[IP] Size does (not) matter

  • Tango parkt zwei Blocks vom den möglichen Wohnquartier von Cuba weg. Die Gegend ist wirklich nicht schon und natürlich kennt er auch die schlechten und dunklen Ecken von Berlin, aber die Ecke ist doch nochmal ein wenig trostloser. Er überprüft nochmal seine schwere Pistole und steckt sie wieder in seinen Schnellziehtarnholster, dann blickt er zu Clover.


    "Machen wir unseren Job ohne hier einen Bandenkrieg zu Starten."


    Dann steigt er aus und öffnet Clover die Türe, nebenbei schaut er sich schon mal um. Er schaut sich bewusst nach einem potenziellen Bewacher oder Bewacherin für seinen Mercedes um.

    Als Clover ausgestiegen ist, aktiviert er die Diebstahlsicherung seines Mercedes.

    Tango erblickte einen alten grauhaarigen, recht mageren älteren Norm vermutlich so um die Siebzig. Die Klamotten waren wohl schon länger außer Mode und hier und dort waren ein paar Löcher gestopft oder auch nicht. Der Herr versuchte aber trotz seiner Lebenssituation gepflegt rüber zukommen. Der gute Mann reparierte gerade die Eingangstüre eines vierstöckigen Miethaus. Das Gebäude hatte wie alle umliegende Gebäude schon bessere Jahre erlebt. Der saure Regen hatte die Außenfarbe nach und nach weg gefressen. Die meisten Fenster sind mit Vorhängen verdeckt.

    Er blickte kurz zu Clover.


    "Entschuldige mich kurz."


    Er schlendert über den Bürgersteig rüber zu dem älteren Norm. Tango versucht gar nicht sich in irgendeiner Form an den Mann heran zuschleichen. Er hob seine linke Hand an den Mund und räusperte sich.


    "Entschuldigen sie!"


    Dann bevor sich der ältere Herr um drehen kann, setzt er sein bestes Schwiegersohnlächeln auf, was er in seinem Repertoire hat.

    Der alte Mann schaut zu dem herannahemden Mann

    "Was kann ich für sie tun?", fragt er und hält gerade die schwere Eingangstür, er sieht das der alte man Probleme hat es zu halten.


    Beherzt greift Tango zu und hilft dabei, dass die Türe nicht umfällt.


    "Vorsichtig, ich wollte jetzt nicht das ihnen was passiert. Benötigen sie Hilfe? Eigentlich wollte ich sie fragen, ob sie mir einen Gefallen tun würden und dafür ein wenig Geld verdienen möchten?"


    "Einen Gefallen? Was kann ich ihnen denn für einen gefallen tun?"

    Dabei deutet er an das Tango die tür anheben soll damit man sie wieder richtig einhängen kann.

    Tango nickt den älteren Mann zu und hebt mit ihm die Türe an und sorgt dafür das die Türe wie so eingehängt wird, dass die Türe ihre ursprüngliche Funktion aufnehmen kann.

    Er schaut kurz rüber zu Clover und lächelt sie an, dann blickt er wieder den älteren Herrn an. Seine grünen Augen funkeln voller Energie, aber sein Gesicht wirkt alt und ist komplett von Falten überzogen.

    Seine grauen Haare sind kurz geschnitten und vorne befindet sich ein Ansatz einer Glatze.


    "So das haben wir geschafft. Jetzt zu meiner Bitte. Könnten sie auf mein Auto aufpassen? Ich möchte nur, dass sie ein Auge drauf werfen und wenn sich irgendwer für das Auto interessiert, rufen sie mich an. Ich würde ihnen meine Kontaktdaten geben. 25 Euro nur fürs Beobachten plus 50 Euro wenn das Auto noch so komplett dort steht wenn ich zurück bin. Wie klingt das für sie?"


    Der Alte musterte Tango

    "Da ist aber auch nichts drin was mir um die Ohren fliegt oder junge? gut du sagst mir jetzt eh das alles in Ordnung ist.

    aber dann nimm doch einfach meine Garage, sie ist etwas undicht aber das interessiert ein Auto ja nicht"


    dabei deutet er auf einen verschlag der wohl irgendwann mal eine Garage war.


    "Sie sollen nur ein Auge auf mein Auto haben."


    Bei dem Vorschlag schaut Tango etwas durch die Garageneinfahrt, die hinter das Haus führt und erblickt den Verschlag.


    "Klingt okay. Brauche ich einen Schlüssel oder gehen die Türen so auf?"


    "Ich gebe ihnen den Code. ich selbst habe kein Auto also nutzen sie diese ruhig", meint der alte Mann im ruhigen ton.


    "Vielen Dank schon mal!"


    Er nimmt sein Comlink und tippt sich den Code ein, den der alte Mann ihm nennt und überweist ihm schon mal die 25 Euro als Vorschuss.


    "Ich hol dann mal mein Auto und sage meiner Begleitung kurz bescheid."



    Er geht wieder zurück.


    "Ich parke nochmal kurz das Auto um, in der Gegend sollt ich ihn nicht einfach am Straßenrand stehen lassen. Außerdem würde ich gern den älteren Herrn über die örtlichen Gangs befragen kommst du mit rüber Clover?"


    Dann schwingt er sich in den Mercedes und fährt durch die Einfahrt. Er schaut sich auch nochmal im Hinterhof um und gibt dann denn Code ein, um die Garage zu entriegeln. Vorsichtig fährt er den Mercedes in die Garage. Er fährt den Mercedes etwas weiter rechts in die Garage, damit er links einfacher aussteigen kann. Gut das nur im hinteren Bereich ein Fahrrad und noch ein paar Kisten stehen. Es riecht leicht modrig in der Garage und an der einen Seite sieht man ein Wenig Schimmelbefall.

    Erfindet sich dann wieder bei dem älteren Herren und Clover ein.




    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

  • Clover ist noch schweigsamer als gestern. Sie überlegt, ob das wirklich der richtige Job mit der richtigen Gruppe für sie ist. Jim scheint einen viel besseren Draht zu Mahabala und Zei gehabt zu haben als sie und trotzdem ist er einfach abgedampft. Aber jetzt war keine Zeit sich missverstanden zu fühlen oder an irgendwelchen alternativen Realitäten zu grübeln. Sie konzentriert sich auf den Job und schon stößt sie auf die ganzen Widersprüche und wendet sich an Tango.

    "Eigentlich muss doch irgendjemand mehr darüber wissen was für eine Gang Cuba da führt. Kann doch nicht sein, dass das unbemerkt geblieben ist und alle denken er agiert alleine."

    Sie beschließt dann noch eine Nachricht an Hanno zu schreiben.

    >>Hoi Hanno, weiß dass Du nicht viel mit Gangs am Hut hast, zu unstet und ungestüm, aber kannst Du rausfinden, was für eine Gang sich einem Typen namens Cuba angeschlossen hat oder ob er die selber gegründet hat?<<
    Sie schickt noch ein Bild von gestern Abend mit.


    Um so näher sie dem Gebiet kommen umso genauer schaut sie sich um. Achtet auf Feuertreppen und andere potentielle Zugänge zu Dächern, von oben kann man meistens recht viel raus finden und fällt weniger aus. Sie nutzt auch die Zeit von Tangos Verhandlung um einen guten Start für eine Observation zu finden.

    Sie nickt dem alten Typen zur Begrüßung zu, will auch schon mit anpacken als Tango die Türe hebt, aber er scheint das ganz gut im Griff zu haben, deshalb lehnt sie sich wieder ans Auto und schaut sich weiter um.

  • "Pah die halbe Welt retten..... wenn dann die ganze Welt"

    Schmunzelt Mahabala und Marschiert los. Wenn Zei nicht so kann nimmt er sie hoch und sie darf auf der Schulter sitzen.

    Nachdem er einige Säcke der gesammelten Erde vom Tempel geholt hat stellt er Zei natürlich auch noch kurz vor da sie eventuell ein paar Nächte hier sein wird.

    Er erklärt kurz was gerade passiert und das er ein paar Leute gefunden hat die ihm bei den Kids helfen....

    Warum sie das tun und wie sagt er dabei lieber nicht.


    Dann macht er sich wieder auf den weg zu den Kids....

    Wieder versucht er dabei unauffällig zu bleiben. In der Halle schaut er dann wo die Kids sind

    "Hei Leute ich hab hier die Erde und eine Freundin. Ihr müsst mal etwas auf uns aufpassen. Wo kann man hier gut sich verstecken?"


    Da das was er da von sich gibt im ersten Moment wenig verständlich ist erklärt er das noch mal ausführlicher aber auch kurz.

    Danach setzt er sich hin und wirkt seine Zauber auf sich und Zei. So kann sie mit den anderen in Kontakt treten über ihr kommlink.

    Mal sehen was es so zu sehen gibt. Von hier aus sollte er dieses Gebiet sehen können

  • Hanno meldet sich bei Clover nach kurzer Zeit zurück

    <Hey eine Gang um einen Typen namens Cuba? Ich schau mal was ich rausfinden kann und schicke dir dann eine Antwort>


    Tango und Clover waren bereit sich in diesem Stadtteil umzusehen.

    Die Straßen waren dreckig und jeder musste sich um sich selbst kümmern.

    Es war wenig los, die meisten kümmerten sich um ihr eigenes Zeug und versuchten über die Runden zu kommen.

    Hier gab es wenig zu holen.

    Doch irgendwas musste hier ja sein, da Cuba sich hier eingenistet hatte.

    Zur Observation würden sich auch die Dächer anbieten wenn man hinauf käme und ein sicheres Dach findet.

    Oder in den Straßen, mit der Gefahr auf die Gang zu treffen.


    Der Anführer der Kids deutet auf den Keller

    "du kannst dich da mit deiner Freundin verstecken. seit aber nicht zu laut"
    dabei lacht er und man kann sich zurück ziehen

    "wie willst du es machen Maha? soll ich den anderen bescheid geben?"

  • Mahabala schmunzelt.

    "Sei nicht so versaut in deiner Jugend kleiner"

    und gibt ihm einen leichten Knuffer auf die Seite. Dann geht er mit Zei runter.


    Er setzt sich Bequem in den Lotussitz (wie auch immer er als Troll das schafft......)


    "es ist ganz einfach du Rufst die beiden an. Ich vermitle dir mit einem Zauber was ich sehe"

    Er beginnt sich zu Konzentrieren und webt das Erste netz des manas.....

    Vor ihm Öffnen sich die Tore der Welt. Die Umgebung wird fast wie eine Karte in sein Geistiges Auge Projeziert......

    Dann berühert er Zei kurz und die Karte wird auf sie Übertragen.....

    Ganz zum schluss bilden sich Rötliche Punkte.

    Mahabala erklärt ihr das sie anhand der Grösse der Punkte grob einschätzen kann ob es ein Zwerg oder Troll ist.

    Das kann er am besten an ihren beiden Punkten erklären. Genaueres kann man nicht unterscheiden aber über einen Ping von den beiden Anderen kann man ihre Position im Auge behalten und so vor Möglichen Gefahren warnen

  • Tango wendet sich nochmal dem älteren Herren zu.


    "Noch eine kurze Frage, welche Gang hat gerade hier das Sagen? Nur damit ihr weiß auf wenn ich hier achten muss. Möchte nicht an die falschen Typen geraten."


    Er sieht wie Clover die Gegend beobachtet und muss schmunzeln, sie scheint schon mögliche Fluchtrouten oder Zugänge zu finden.

    Zeitgleich überprüft er die Leute in der direkten Umgebung und schaut sich nach Gangzeichen um. Jede weitere Information kann hilfreich sein um gegen Cuba vorzugehen.


    "Und bereit für eine kleine Tour durch das Viertel?", spricht er Clover direkt an, ohne das der alte Mann dadurch zu viele Infos bekommt. Man weiß ja nie.



    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

    Einmal editiert, zuletzt von Azrael1981 ()

  • Clover konnte ein paar Feuertreppen und offene Durchgänge entdecken.

    Sie nickt und grinst Tango extra breit an.

    "Ja klar, oooder.... Wie wäre es, wenn wir auf einem der Dächer erstmal die Ruhe und Aussicht genießen?" betont sie es gewollt zweideutig, vor allem für weitere lauschende Ohren.

    Sie fühlt sich für einen Moment beobachtet und eine darauf folgende Anfrage von Zei, dass sie ihren Standort braucht, sagt ihr dass Mahabala womöglich wieder beobachtet. Sie sendet den Ping, während sie sich umsieht, wer sich möglicherweise noch wundert und glaubt Magie gespürt zu haben. Sie fragt sich immer noch wie das funktionieren kann, und ob es möglicherweise nur eine falsche Sicherheit herbeiführt, die deutlich gefährlicher ist als selber aufpassen zu müssen.

  • Zei war zunächst etwas überrumpelt von dem Zauber der sie trifft doch schnell stellt sie sich darauf ein

    und ruft bei Tango und Clover an Sie versucht so gut es geht die Umgebung zu beschreiben

    so dass eine grobe Karte sich vor dem geistigen Auge des Späher-Teams ausbreitet.


    Der alte Mann schaute etwas verwundert zu den beiden bevor sie aufbrechen können

    "Eine wirkliche Gang gibt es nicht aber einige üble Typen schließen sich gerade anscheinend zusammen. Einige Leute sagen dass es eine Gang ist. Doch sie haben nicht wirklich einen Namen und sie drehen viele krumme Dinge. So wie die meisten von ihnen aussehen glaube ich auch nicht dass diese Aktivitäten ihre ersten Untaten waren"


    Zei beschreibt so gut sie kann die Örtlichkeiten und dass sie und Mahabala etwas südöstlicher von Tango und Clover sind.

    Nördlich von ihnen scheint eine Gruppierung eher größerer Meta Menschen zu sein.

    Nach einer kurzen Rückfrage bestätigt auch der Anführer der Kids das dort wohl der haupttreffpunkt ist

    und auch Zei bestätigt das in dieser Richtung Cubas zu Hause ist.

  • Na ja, aufpassen müssen die Beiden schon noch. Aber es kann eine zusätzliche Hilfe sein.

    Vor allem die Örtlichkeiten sind sehr genau wiedergegeben.

    Da Mahabala gerade 3 Zauber aufrecht hält, ist es für ihn mühsam noch anderes zu machen. Aber für eine erste Erkundung wird es reichen. Sollte etwas passieren, kann er die Zauber fallen lassen und eingreifen.

    Im allerschlimmsten Fall kann er seinen Geist los schicken und den Beiden genauer zur Seite stehen.

    In der realen Welt sieht man von seiner Anstrengung nicht sehr viel. Ein paar Schweißperlen auf seiner Stirn und ein wenig Zittern der Muskeln.

    Solange ihn niemand stört, wird er so verharren. Ab und an gibt er Zei ein paar Hinweise, weil er das Bild besser interpretieren kann als sie.

  • "Ja klar, oooder.... Wie wäre es, wenn wir auf einem der Dächer erstmal die Ruhe und Aussicht genießen?" betont sie es gewollt zweideutig, vor allem für weitere lauschende Ohren.


    Tango muss ein wenig schmunzeln. Einerseits für die Show anderseits gefällt ihm der Gedanke mit Clover über die Dächer zu streifen und ein wenig die Zweisamkeit zu genießen.


    Dann schaut er sich um und entdeckt eine naheliegende Feuertreppe und zeigt mit seiner rechten Hand darauf.


    "Sollen wir? Lädies first würde ich sagen.", und grinst dabei schelmig.


    "Danke für die Infos und den Stellplatz. Sie sind die nächsten Stunden noch hierdraußen oder wo melde ich mich sobald sie ihr Restgeld bekommen?"


    wendet sich Tango nochmal freundlich an den älteren Herrn.

    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

  • Clover nickt zu seiner Wahl. "Aber immer gerne doch."

    Sie nickt dem Herrn ebenfalls zum Abschied zu und startet den Anstieg nach oben.

    Sie denkt über die Antwort über die Gang nach. Wie viele das dann wohl sind? Es klingt mehr nach einer Art Zweckgemeinschaft und beinhaltet nicht unbedingt den klassischen Zusammenhalt einer Gang. Bald werden sie wohl mehr wissen, aber Vorsicht ist auf jeden Fall geboten.

  • Der alte Mann deutet auf das Haus an dem er gerade die Tür gemacht hat

    "ich wohne hier junger Mann. sie können klingeln"


    Clover und Tango machen sich also auf das Dach.

    Sie werden sicher über ein paar Dächer gehen können,

    doch es wird anstrengend und sie mussten aufpassen, denn nicht alle Dächer waren sicher begehbar.

    Einige hatten Löcher,

    andere waren einfach generell baufällig oder fehlten ganz

    Einige Häuser hatten 2 Stockwerke andere sogar bis zu 5.

    Es würde also etwas klettern nötig sein.


    Zei gab dabei weiter die Informationen durch, die sie von Maha bekam.

  • Oben auf dem Dach angekommen schaut sich Tango erstmal sich um und macht sich einen Überblick über die Lage. Sieht nicht gut aus. Aber es war zu erwarten, dass die Gebäude in diesem Bezirk nicht den Standardvorgaben aus anderen Städten der ADL entsprechen.

    Er schaut Clover fragend und lächelt an.


    "Und wie sieht es aus, schon ein wenig Frühsport betrieben? Direkter Weg oder erstmal ein wenig außen rum? Wobei ich nicht ganz so gut im Klettern bin wie im Reden. Aber in bin bereit für jede Schandtat, die dir einfällt."


    Er hält seine Hand über die Stirn um seine Augen ein wenig vor der Sonne zu schützen, um besser in die Ferne zuschauen. Das Fernglas lässt er noch in der Tasche, das sie noch auf den Weg hier hin besorgt hatten.


    "Zum Glück hattest du noch die Idee ein Fernglas zu besorgen, dann müssen wir erstmal wenn nicht nötig ganz so nah ran."

    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

    Einmal editiert, zuletzt von Azrael1981 ()

  • Clover orientiert sich auf dem Dach erstmal selbst und mit Hilfe der Infos die ihnen Zei übermittelt.

    Wie erwartet gibt es keinen einfachen, direkten Weg den sie nehmen könnten, aber irgendwie zeigt sich dann doch immer wieder eine Option wie es weiter geht ... mal zum Schleichen, mal zum Klettern. Sich gegenseitig unterstützend klappt das dann ganz gut sich dem Bereich von Cuba zu nähern.

    "Ja näher' sollten wir nicht ran, von hier eher im großen Bogen und schauen was wir so schon erkennen."

  • Vorsichtig näher sind die beiden dem gebäude.


    Plötzlich beginnt daraus laute Musik zu dröhnen,

    anscheinend ist die Party eingeläutet worden.

    Man hört grölen von mehreren Metas die wohl zeigen wer am meisten Testosteron gerade haben.


    Die Umliegenden Nachbarn sind nicht zu sehen,

    man hat gelernt sich lieber schnell zu verziehen wenn diese Leute anfangen zu trinken.


    langsam können die beiden sich weiter nähern und sehen dann ein ein besetztes Gebäude

    drum herum stehen einige ausgeschlachtete und teils ausgebrannte Autos.

  • Clover zuckt nicht mal als plötzlich das Grölen und die laute Musik los geht, dann sind die Typen wenigstens abgelenkt. Was noch lange kein Grund ist unvorsichtig zu werden. Sie nimmt erstmal das Haus auf, hört was Zei dazu zu sagen hat, was eine Raumaufteilung und ähnliches angeht. So ganz traut sie diesem Hokuspokus von Mahabala ja nicht, da sieht man bestimmt nicht alles und am Ende bleiben dann doch noch Überraschungen übrig.

    Sie entdeckt sogar direkt am Gebäude einige Kameras. Vor allem der erste Stock wirkt damit ganz besonders geschützt.


    Wenn sie diese Seite zur Genüge gemustert hat, sucht sie einen geeigneten Weg um auch Einsicht auf die anderen Seiten zu bekommen ohne sich weiter zu nähern. Sie macht lieber einen größeren Bogen oder sucht sich zwischendurch eine unauffällige Beschäftigung als das sie hier auffällig rumschleicht. Sie haben es nicht eilig sich diese Typen vorzunehmen, da gilt es zu vermeiden unnötig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, selbst von unbeteiligten Beobachtern.

    "Wieviele werden das wohl sein und wie schnell kann man in dieser Zweckgemeinschaft wohl Zwietracht säen?" sie blickt nachdenklich in Richtung des Gebäudes aus ihrem sicheren Versteck heraus. Es kann doch nicht sein, dass da niemand konkrete Informationen liefern kann, oder es ist halt doch nur eine lächerliche, übersehbare Handvoll.
    "Wenn es doch ein paar sind, wäre es ganz praktisch, wenn sie sich erstmal gegenseitig an die Gurgel gehen und wir dann nur noch den Rest aufräumen müssen." Dumm genug müssten sie sein, um da jemanden zu triggern mit den richtigen falschen Informationen.

    "Irgendetwas im ersten Stock wird auch besser überwacht, siehst Du wie die Kameras vor allem dort die Fenster im Blick haben? Vielleicht ist das ein Ansatz."

  • Tango klopft sich gerade noch ein wenig den Staub von der Hose. Zwar sind sie doch recht problemlos über die Dächer gekommen, Aber der eine Mauervorsprung war doch nicht mehr ganz so stabil wie erst von ihm eingeschätzt und so musste er Clovers helfende Hand nehmen um nicht abzurutschen.


    Er schaut ebenfalls zu der lauten Musik und versucht etwas mehr zu erkennen. Aber auf der Distanz ist das etwas schwierig.


    "Wieviele werden das wohl sein und wie schnell kann man in dieser Zweckgemeinschaft wohl Zwietracht säen?"


    "Gute Frage, man müsste erstmal mehr Infos über diese Gang oder möchtegern Gang haben. Wenn Cuba der Chef seien sollte beruht die Macht der Gang wohl nur auf Muskelkraft. Also könnte man ein wenig was mit Grips anstellen. Und irgendeiner ist immer unzufrieden in so einem Konstrukt egal ob Gang oder bei einem Kon. Irgendwer fühlt sich immer übergangen oder hintergangen. Also müsste man nur herausfinden wer die Person ist und ihm ein gutes Angebot machen."


    Als Clover die Kameras bemerkt hebt er wieder die Hand und schützt so seine Augen vor der Sonne und um damit besser sehen zu können.


    "Schaut so aus. Ist nur die Frage warum. Wenn wir uns dort reinschleißen wollen, sollten wir den Bereich vielleicht meiden. Noch näher ran oder erstmal die andere Seite inspizieren? "


    "Erstmal von allen Seiten, ob das im ersten Stock sich auch auf überall bezieht."

    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

    Einmal editiert, zuletzt von Azrael1981 ()

  • Viel Mehr Informationen kann Zei derzeit durch Mahas Zauber auch nicht geben.


    Unten beim haus jedoch scheint gerade die Gemeinschaft aus starken Kerlen eine Party zu starten.

    bislang können die beiden ca 6 Leute aus machen

    aus der Entfernung ist es schwer zu sagen

    doch es sind alles muskulöse Norm, Orks und auch ein Troll.

    dann auch noch ein Zwerg.

    Alle haben sicher eine Verbrechervergangenheit.

    Einige waren sicherlich auch schon im Knast.

    das wird der Grund sein wieso sie sich hier breit machen.

    Dann fährt ein Sprinter vor das Haus

    ein Maha bekannter Ork steigt aus als er vor einer der Garagen steht und beginnt zeug auszuladen.

    Alle möglichen Arten elektronischer Geräte sind darin.

    alle absolut brand neu.

    diese werden dann auch ausgeladen

  • Tango schaut zu Clover.


    "Anscheinend versuchen die Herren hier ein größeres Ding abzuziehen. Nicht nur Schutzgeld, sondern auch Sachen von der Straße aufheben und damit für Ordnung in der Gegend zusorgen.", er setzt ein charmantes Lächeln auf und schwinkert ihr zu.


    Mit seinen Cyberaugen zoomt er näher an den Ork mit den Sprinter ran und macht ein paar Fotos. Sowohl von dem Ork, als auch von der Ware. Vielleicht lässt sich herausfinden, wo der Diebstahl heute statt gefunden hat.


    "Acht Mann sind jetzt nicht ganz so schlimm aus, wie ich es erwartet habe. Dachte Cuba hätte mehr um sich gescharrt. Aber wenn die Gang wirklich nur so klein ist und wir hätten den Überraschungsmoment auf unserer Seite, könnte da was gehen. Ohne uns zu sehr in Gefahr zubringen. Was meinst du? Klar immer noch nicht mit wehenden Fahnen vorpreschen, aber es sieht erstmal nicht ganz so schlimm aus. Sollen wir näher ran?"


    Parallel übermittelt er die Fotos weiter in die Gruppe.

    Spieler:

    SR 5: Berlin Ost (Finch), Schwert und Schild (Max/Preacher), Rad der Zeit (Frankie); Size does (not) matter (Tango)

    SR6: Wo zum F* ist Alice (Phoenix), NAM (Tasha), Vendetta (Aurora)


    SL:

    SR5: Capitán Cortez und seine tollkühne Crew

  • "Ja, wie überaus vorbildlich sich so um die Sauberkeit in der Nachbarschaft zu kümmern."


    Clover war nicht sonderlich überrascht, dass sie hier keine große Horde erwartet. Selbst als starker Bulli hattest Du wenig Chancen eine große Gang zu leiten, wenn man so wie Cuba, die Ausstrahlung von schimmeligem Brot hat.


    "So unbekannt wie sie sind, hatte ich es mir in etwa so vorgestellt. Ja, sie scheinen sich auch nicht sonderlich darum zu scheren Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn nicht wir, dann würde früh genug jemand anders genervt genug von ihnen werden, um sich ihrer zu erledigen."

    Sie wirft nochmal einen Blick in Richtung der Kameras im Obergeschoß, so schnell würden sie wohl nicht in deren Reichweite kommen, aber warum ein Risiko eingehen und den Überraschungsmoment versauen.

    "Ich bin immer noch die Meinung, wir umkreisen zuerst nochmal das Gebiet um zu sehen, ob es nur diese Seite ist oder die erhöhte Überwachung das gesamte Stockwerk schützt. Wie Du sagst die Überraschung auf unserer Seite zu haben wird uns bei einem Angriff helfen."