Beiträge von Deevine Comeback

    AYHN hat er ja von Anfang an gesagt, dass er schlechter steuert als wir, wenn es um besondere Situationen geht :S


    Aber sollten da Anouk und Londa sich bereits gegenseitig unterstützen? Also beim Steuern vom Schiff.


    Aber zumindest kann keiner vom Schiff fallen mit den Sicherungsleinen. Ich check mal gleich mein Sheet, was ich Dir anbiete.

    Ach was stell' ich mir vor. Also eigentlich dachte ich schon, dass irgendwie alle mitmachen und wir das wenn dann hier in Postingrunden machen können. Wir müssen es aber nicht unbedingt ausspielen, es geht mir vor allem darum, dass alle unsere Fahrzeuge kennenlernen. Also welche Schwachstellen oder empfindliche Stellen, die man schützen muss, gibt es, aber auch wie man die Fahrzeuge taktisch nutzen kann. So was üben wie nach oben kommen für den besseren Überblick oder unten durch auf die andere Seite und ähnliches.


    Eigentlich geht's mir mehr darum zu erwähnen, dass wir uns damit vertraut machen und nicht dann irgendwann draußen stehen und merken was alles nicht geht oder was alles schnell bis fatal kaputt gehen kann.


    Habt Ihr Bock das auszuspielen oder schreiben wir einfach nur in einem Satz in der allgemeinen Tagesgestaltung, dass wir das getan haben.

    Dann mal Cleo


    Snipern nein, also mehr Schnellfeuer- und Schwere Waffen als Pistolen und Gewehre.

    also rein gehen ja


    Schleichen nein, nicht wirklich nur wenn's sein muss ist sie zumindest geschickt genug es zu improvisieren :)
    Klettern geht besser

    Während Betsy noch auf dem Weg ist, bekommt auch Cleo die Nachricht von Dozor. So gut sie sich mit Waffentechnologie auskennt, so wenig Ahnung hat sie von der Matrix. Zum Glück sind Isidor und Betsy schneller mit Nachfragen und sie wird sich da auf Dozors Einschätzung verlassen.


    Sie grinst Betsy an als sie ins Fahrzeug steigt.

    "Mal wieder eine klasse Vorstellung Du solltest Tickets verkaufen!" Auch wenn die Klamotten natürlich eine Grundpatina haben, ist doch der unangenehmste Geruch zum Glück schon fast komplett verflogen.

    Jetzt hat sie den Kopf frei sich gedanklich nochmal genauer mit der Bäckerei auseinanderzusetzen. Und so versucht erstmal aus dem Kopf zusammenzufassen, was ihr einfällt, während sie den Motor anlässt. Sie können ja auch gleich nochmal Betsys Aufnahmen durchgehen bis die Jungs da sind.

    "Also zu sehr sollten wir uns vermutlich nicht aufteilen. Wir haben einen Vordereingang und einen Hintereingang und hoffen, dass Isidor einfach und schnell genug durch die Lüftung einsteigen kann, um den Cryptokey zu holen."

    Sie überlegt nochmal kurz.

    "Es bleibt also die Entscheidung, ob wir ebenfalls ins Innere wollen oder ob wir nur draußen eine gute Stellung beziehen und rein als Ablenkung dienen."

    Sie wirft Betsy einen fragenden Blick zu, ob das tatsächlich erstmal die grundsätzliche Entscheidung ist auf die sie dann eine genauere Planung aufbauen oder ob Betsy sich zu der gesamten Situation schon genauere Gedanken gemacht hat.

    Klar kennt Bustri teure Banketts mit echtem Essen, wenn auch eher die russische Variante als die asiatische, aber die Gelegenheiten selbst in den Genuss zu kommen sich als Gast reichlich davon bedienen zu können, kann sie dann doch an einer Hand abzählen. Weswegen sie mit Staunen verfolgt, was alles auf dem Tisch abgestellt wird. Sie ist sich sicher, dass eine der Platten mengenmäßig vollkommen gereicht hätte, vor allem nachdem dann die kleineren Platten für die Geschwister und die Gastgeber gebracht werden.


    Sie blickt Nathalie bei ihrer Antwort für sich kurz an und antwortet direkt. Da hat sie dann doch das Bedürfnis das klar zu stellen, obwohl sie normalerweise in einer Runde mit Unbekannten wartet, bis alle ihre persönlichen Verhandlungen abgeschlossen haben. "Also ich werde den Auftrag auf jeden Fall annehmen, ich hatte eher das Gefühl das andere Anwesende sich da noch nicht so sicher sind." Sie blickt kurz fragend in die Richtung von Kelly.

    "Der Auftrag bietet viele Möglichkeiten, wo man auf verschiedenste Art und Weise vorgehen kann. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass hier und jetzt bereits der Ort ist, um sich sofort in die Recherche zu stürzen. Also was davon der vielversprechendste Ansatz ist oder welche parallel gestartet werden können mit der Menge an Personen die beteiligt sein werden." //Wenn sie es richtig anstellen wird der Kerl sich am Ende nicht mehr erinnern, warum er überhaupt jemals dieses Hotel führen wollte.


    Auch Bustri hat sich dann entschieden und nimmt von jeder Platte kleine Portionen, hält sich aber erstmal an "normale" Fleischstückchen und hält sich fern von klar identifizierbaren Körperteilen von Tieren. Da wird sie erstmal abwarten, wer weiß vielleicht ist manches ja auch mehr als Dekoration gedacht und gar nicht zum Essen vorgesehen.

    Ich glaube die Frage gilt Zeddicus, der ja nur die 4. und 5. zu Auswahl gestellt hat.

    Erstmal willkommen zurück!


    Es ist schwierig da eine Empfehlung zu geben, weil jede Gruppe unterschiedlich tickt. Aber wenn ihr alle sehr erfahren in SR4 seid, was spricht dagegen dabei zu bleiben, vor allem, wenn ihr gerne plant und somit auch gerne die Feinheiten der Regeln nutzt?
    Wenn es natürlich konkret Dinge gegeben hat die Euch in der 4. Edition gestört haben und ihr deshalb auf andere Systeme gewechselt habt, dann kann es sein, dass Euch das 5er evtl. mehr liegt. Aber dafür müssen wir mehr wissen.

    Also "am Tisch"(im Moment sehr relativ also Zoom-Tisch) habe ich nur die 3. und die 5. Edition gespielt. Die 4.Edition eigentlich nur bei Forenruns, deswegen bin ich sowieso raus was die Beurteilung des Livehandling angeht. Als wir aber hier in der Gruppe mit dem 5er wieder eingestiegen sind, muss ich sagen, dass am Anfang viele Regeln unter den Tisch gefallen sind und wir mehr auf das Storytelling und den Spielfluss geachtet haben und jetzt nach und nach wieder mehr Regeln beachtet werden. Also wenn ihr genau nach Regeln spielt, würde ich eher wieder mit einem bekannten Regelwerk einsteigen, wenn ihr als Gruppe auch so Spaß an der Planung habt ohne 100% regelsicher zu sein, dann könnt ihr auch was neues anfangen und klassisches Learning-by-doing betreiben.

    -2247-


    Eigentlich geht es fast nur noch darum wie viele Leute sie für den Angriff mitnehmen und vielleicht noch Bomb solange hier zu halten. Ozzy nimmt sich die nächste Dose Bier, als Spark von fiesen Geistern spricht, geht es wie ein kalter Hauch durch den Raum, zum ersten Mal ist er fast ein wenig froh die letzten Tage unterwegs gewesen zu sein. Ach Quatsch, er wäre Ihnen trotzdem gerne auch da schon zur Seite gestanden.


    "Ja, check das besser mal vorher ab, als Überraschung ist sowas nur noch fieser. Also wär' ja schon blöd sich die Gelegenheit entgehen zu lassen, wenn ma 'n paar Suns auf dem Silbertablett serviert bekommen. Würde auch beweisen, dass es nur unser Hauptquartier erwischt hat und wir noch in alter Stärke da sind." Dabei fällt ihm auf, dass sie ja gar nicht wissen wie viele Suns dort sein werden. Vorhin hat er nicht dran gedacht zu fragen, da stand Cop verschwinden lassen noch zu sehr im Vordergrund seiner Gedanken. Vielleicht kann Daiyu das ja sagen, wenn der Zeitpunkt klar ist.

    Es ist relativ schnell erklärt wie die Sicherung funktioniert und der Wechsel geübt, so dass man immer irgendwo gesichert ist, wenn man sich während dem Sturm an Deck aufhält. Ombra und jeder Andere hat noch genug Zeit seine Sachen herzurichten und zu packen und Londa sorgt dafür, dass jeder wirklich unersetzliche Dinge in einer Kiste verstaut, die unter allen Umständen mitgenommen werden soll, damit am Ende niemand wegen einer Kiste, in der hauptsächlich Kram ist noch irgendetwas riskiert. Selbst wenn es hart auf hart kommt, geht so ein Schiff ja nicht sofort unter, aber in einem Sturm könnte es trotzdem sein, dass es in dem Moment wichtigeres gibt als alles mitzunehmen.


    Danach trifft auch sie ihre Vorkehrungen, verstaut auch eine der Tauchausrüstungen. Um danach nochmal eine Runde an Deck zu drehen und auf jeder Seite auch eine Weile auf den Ozean zu starren

    Wer sie länger beobachtet, könnte irgendwie den Eindruck bekommen, dass unter der äußeren Ruhe eine ganz schöne Unruhe herrscht, ähnlich dem Wasser vor ihr. Was genau sie macht oder versucht raus zu finden, könnt Ihr allerdings nicht sagen.

    Die klebrige Fläche am Bug, lässt sie kurz verwundert innehalten auch als sie den Alkohol identifiziert, aber wirklich mitbekommen hatte sie unter Deck auch nicht, was Totentanz hier gemacht hatte. Spätestens der Sturm wird es sowieso wegspülen.


    Dass der Alarm um einiges früher losgeht als erwartet, sorgt nur noch mehr dafür, die Unsicherheit, was sie da jetzt genau erwartet, nur noch stärker bestehen zu lassen. Mahabala bringt sie dann allerdings doch wieder zum Schmunzeln //Nicht so kräftig wie das Meer.

    "Im Moment nicht viel, bleib einfach mal mit im Steuerhaus, wir sollten uns in Schichten hier draußen abwechseln und keiner allein bleiben. Aber die Steuerung, um sich sinnvoll in den Wellen auszurichten, funktioniert nicht mehr mit purer Muskelkraft."