Beiträge von Deevine Comeback

    Was ist denn so der Eindruck, reichen unsere Mäntel, wenn wir die Kapuze tief ins Gesicht ziehen oder fallen wir trotzdem auf?


    Gibt es denn überhaupt Möglichkeiten in Deckung zu gehen und sich zu verstecken, wenn wir den Raum verlassen?

    Interessant, bin mal gespannt wo uns das hin führt und hoffe unsere SR-Weltanschauung von Berlin ist nicht zu unterschiedlich, das uns das irgendwann um die Ohren fliegt. Hoffe mein IP Post später kann da etwas Klarheit schaffen. Also zumindest auf Spielerseite, die Chars werden wohl noch länger brauchen sich anzunähern.

    Noch sind wir ja nicht angekommen ^^

    Im Endeffekt ist das Positionskreuz zu Beginn der Straße in der unsere Lagerhalle liegt nur halt einen Kilometer davor und in der Verlängerung der Straße oder etwas seitlich aber auch weiter in Richtung der Lagerhalle ist der markierte Kirchturm.


    Am Rand der breiten Straße stehen Hütte, Büsche und andere Hallen und eine Rauchwolke gibt den verletzten noch etwas zusätzlichen Sichtschutz, dürfte mittlerweile aber auch schwächer sein.


    Also das ziehe ich mal aus der bisherigen Beschreibung.

    Kommlink ausmachen, klar macht Sinn ...

    Sie fummelt noch an ihrem Kommlink rum und ist erleichtert, dass das leuchtende Tamagotchi wieder aus ihrem Sichtfeld verschwindet. Gerade dabei das Kommlink wieder weg zu stecken, braucht sie einen Moment um den Einschlag und den Staub in der Luft in der realen Welt anzusiedeln und nicht in der virtuellen.


    Ihr Instinkt von der Straße sagt ihr, ja brüllt sie richtiggehend an, das wäre jetzt der Zeitpunkt in die andere Richtung abzuhauen und einen neuen Plan zu fassen. Dass Artur zu zählen beginnt, lässt ihre Hand noch fester den Griff des Messer umschließen.

    Phil atmet durch als sich die Reifen nach der Landung tatsächlich weiter drehen. Diese Tasha läuft definitiv auf Adrenalin, so wie ihr Kopf und damit ihr Mund nebenher alles nötige runter rattert ist es wohl genau das was sie braucht.

    Phil nickt, lässt sie ausreden, beobachtet angestrengt die übermittelten Daten.

    Wendet sich dann an Bloom
    "In einem der Trucks ist ein Valkyrie-Modul, aber das ist somit einen Kilometer von den Patienten entfernt" sie klopft gegen das eigentlich im Moment mehr schlecht als Recht aus dem Weg an die Seite neben die Sitze geschobene große ballistische Schild.

    "Können wir das nutzen, um sie in und mit dem HMMVW zu transportieren und Du machst Dein Möglichstes mit dem Modul?"


    Sie wendet sich dann wieder an Tasha und meint mit einem grimmigen Lächeln.

    "Unser Boss schützt sich selber und wird bestimmt nicht von ihrer Seite weichen." Zu gut erinnert sie sich an diesen Teil ihrer Jobverhandlungen ... und was ist das jetzt wert?

    Sie spricht dann wieder an alle

    "Bishop sichert zum Turm und die Umgebung, der Rest ist wachsam und hält sich bereit für Blooms Anweisungen. Er hat das Kommando ab Ankunft bei den Verletzten und für den Transport in die Halle."

    Erstmal nur als Info, liegt der Kirchturm auf dem Weg?

    Und kann man das ballistische Schild das im Moment ja irgendwie zwischen Beifahrerin und Sitz klemmt als provisorische Trage nutzen?

    Wie weit ist es von Codys Position zur Halle mit den Trucks?

    Das Adrenalin der ersten Sekunde in der schon so unendlich viel passiert ist, pumpt durch ihre Adern als sie jetzt auch ihre Waffe zieht. Die ersten Worte von Tango erfüllen den Raum und haben fast augenblicklich etwas beruhigendes, aber zu sehr ist sie noch on Edge durch den Schuss auf sie, dem sie gerade eben ausgewichen ist.

    Kaum an der frischen Luft löst sich auch schon ein einzelnes Projektil aus dem Lauf ihrer Predator auf Cuba zu.

    Sie hat die Erfahrung gemacht, dass so ein kleiner Elektroschock oft schon Wunder bewirkt, was das Ausbremsen von so Maulhelden angeht, und hofft dass es auch auf Cuba diese Wirkung hat oder die Worte von Tango, die jetzt immer eindringlicher auch zu ihr durchdringen. Mann, an die Stimme kann man sich echt gewöhnen ... wahrlich Eskimos Kühlschränke verkaufen.

    Als das Projektil in seiner Brust einschlägt sackt er etwas in die Knie und man sieht die elektrische Endladung für einen Moment, wie sie seine künstlichen Muskeln zum Zucken bringen.


    Aber man will ja nicht unvorbereitet sein, sie zieht mit der linken Hand noch eine zweite schwere Pistole. Die Browning Ultra-Power sieht wesentlich stärker modifiziert aus. Vor allem im Design personalisiert ist sie auf jeden Fall auffälliger als die zuvor gezogene Standardwaffe.

    Gegen Ende von Tangos Rede zuckt ihr Blick fast entschuldigend einen Moment zu ihm, sie hält ihre Waffen jetzt gesenkt und ihre ganze Haltung ist defensiv, während sie Cuba fixiert und darauf wartet, wie er wohl reagieren wird, wie er da so zwischen den beiden Trollen steht.

    Clover zögert als Tango ansetzt, zieht ihre Predator schnell und gibt einen Schuss ab, macht ihre Browning mit der zweiten einfachen Handlung auch noch bereit.


    Dann hört sie Tango fertig zu.


    6 Erfolge


    Schockermuni

    DK-5

    Grundschaden: 6G elektrisch (-5 Ini und -1 auf alle Proben außer Schadenswiderstand für den Rest der gesamten Kampfrunde)

    Cuba sah Jim hinter sich nicht kommen, dafür war er viel zu sehr auf Clovers Rundungen fixiert.

    Doch dann ging alles echt schnell und die Frau drückte sich vor und es knallte schräg neben ihm.

    Er zog also auch seine Waffe und drehte sich um, direkt drückte er ab und das was er anvisierte war Clovers Rücken.


    Ob er tatsächlich sie als Bedrohung ausgemacht hatte oder es nur eine stumpfe Reaktion auf ihre Bewegung war, weiß vielleicht nicht mal er selbst mit Sicherheit.

    Clover dreht sich gerade in dem Moment um, als das Projektil mit einem Knall den Lauf verlässt. In einer fließenden Bewegung dreht sie ihren Oberkörper aus der Flugbahn des Projektils und die darauf folgende Seitwärtsschritte bringen sie in eine sehr gute, fast ideale Verteidigungsposition, wenn man es analysieren würde.

    Sie grinst Cuba siegessicher und provozierend an, soll er sich ruhig weiter auf sie konzentrieren, dann ist wenigstens sonst niemand in Gefahr!

    Die Zeit scheint nur noch in Zeitlupe abzulaufen als Clover realisiert, dass Jim tatsächlich zu einem Schlag ansetzt. Oh mein Freund, man führt einfach nie den ersten Schlag in 'ner Bar!


    Es scheint für sie keine Rolle zu spielen, dass der Riese sie immerhin einen Meter weit überragt, sie wirft sich regelrecht in den Schlag, um ihn zu blocken ... mit Erfolg! Geübt, hart und effektiv ... und mit einem Krachen, das deutlich macht, dass der Schlag ernst gemeint war und hier eben zwei nicht zu verachtende Kräfte aufeinander getroffen sind, stoppt sie Jim bevor der Schlag sein Ziel erreicht.


    Sie zischt ihm zu: "Halt Dich erstmal zurück!"

    Bevor sie ihren Blick sofort wieder in Richtung Cuba wendet.