Foren Runs: Organisation

  • the guardian


    ich hätte tatsächlich auch noch Interesse als Mitspieler

    Daren | Marksman / Operator / On-the-Edge (4E|5E)


    Oryx | Rigger / Hired Gun / Mercenary (5E) ------ R3HAB | Decker / Rigger / Courier (5E) ------ Jackass | Adept Mage / Support / Shithead (5E)


    Outbreak | Streetsam / Medic / Survivor (6E) ------ Riptide | Adept Mage / Duellist / Successor (6E) ------ Specter | Rigger / Decker / Nomad (6E)

  • Was blacktrenchcoachiges bitte! Mit Kräuter und allem.

    :)

    Sosehr ich deine Begeisterungfür die 4er Matrix teile. SR4 als drittes System werde ich mir (derzeit) nicht antun.

    :(

    Ich würde mich diesmal wohl nur noch bewerben, wenn’s dabei um John, Jane und Silver ginge... da wär Black trenchcoat aber wohl fehl am Platz

    Das wäre dann wohl weniger ein Run als mehr eine bunte Party, oder? Dafür eignet sich Vancouver als BioMod & GeneArt Hauptstadt der NAN sehr gut - gerade durch Universal Omnitech.


    Auf der Run-Seite ist Vancouver eher wie Frankfurt, wenn Hamburg das Pendant zu Seattle ist.

    Face the facts. Then act on them. It's the only mantra I know, the only doctrine I have to offer you, and it's harder than you'd think, because I swear humans are hardwired to do anything but. Face the facts. Don't pray, don't wish, don't buy into centuries-old dogma and dead rhetoric. Don't give in to your conditioning or your visions or your fucked-up sense of… whatever. Face the facts. Then act.

    Quellcrist Falconer

  • Wieso? Seattle in Shadowrun hat über 3 Millionen Einwohner. Die reale Metropolregion von Seattle hat ca. 3,8 Millionen Einwohner.


    Auch wenn ich jetzt keine Shadowrun-Daten für Vancouver kenne, hat die reale Matropolregion ca. 2,5 Millionen Einwohner. Also 65% Seattle. Klein klingt anders.

    Face the facts. Then act on them. It's the only mantra I know, the only doctrine I have to offer you, and it's harder than you'd think, because I swear humans are hardwired to do anything but. Face the facts. Don't pray, don't wish, don't buy into centuries-old dogma and dead rhetoric. Don't give in to your conditioning or your visions or your fucked-up sense of… whatever. Face the facts. Then act.

    Quellcrist Falconer

  • Ganz davon ab, dass kleine Ort mit einer begrenzten Schattencommunity den Reiz eines sehr geschlossenen Hintergrundsystems haben, das bedeutet, dass es in kleinen Orten, was jetzt nicht Vancouver ist, nur eine begrenzte Menge an Schiebern gibt, die alle den Charakteren bekannt sind, genauso wie auch die Runnercommunity bekannt ist. Solche kleinen geschlossenen Communitys mit bestimmten Codes und Gesetzen darzustellen stelle ich mir sehr spannend vor.

  • Der Begriff ist Neue Frankfurter Schule - ist nur deutsches Material.

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.

    George W. Bush

    And while no one condones looting, on the other hand one can understand the pent-up feelings that may result from decades of repression and people who've had members of their family killed by that regime, for them to be taking their feelings out on that regime.

    Donald Rumsfeld

    2 Mal editiert, zuletzt von Rotbart van Dainig ()

  • Naja, wenn alles exklusiv ist und wenig von Außen rein kommen kann sitzt man da auch nur rum und poliert sich gegenseitig die ... Credsticks...


    Es führt einfach dazu, dass Leute die Scheuklappen aufsetzen und neben dem, was direkt vor ihrer Nase ist nicht mehr mitbekommen, was woanders passiert. Funktioniert im Werbebereich ganz hervorragend und eines der besten Beispiele, Leute abzuschotten, hat Blizzard/Activision geliefert, nachdem sie das Battle.net als eigenen Launcher etabliert haben und dort Alternativen zu div. anderen beliebten Spielen angeboten haben. Ein MOBA Titel, Overwatch, ihr lustiges Cardgame, ein Shooter... damit die Leute eben nicht mehr schauen, was noch alles auf den Markt kommt sondern brav beim Battle.net bleiben, weil es ja viel zu mühsam ist, mit verschiedenen Plattformen zu arbeiten. Eine schöne Auseinandersetzung liefern sich da ja Steam und Epic Games. Steam hat sich seit Jahren etabliert und Epic Games ködert mit Exklusivtiteln die erst 1 Jahr später auf anderen Plattformen erscheinen. Während Ulkisoft den anderen Weg geht und einfach sagt "Ja, äh, haste woanders gekauft? Hm, kriegste trotzdem in deiner Uplay Bibliothek freigeschaltet"


    Viel Blabla in Kurz: Wer einen Markt ohne Konkurrenz führt und seine Käufer abschottet, kann am Stellrädchen der Preise drehen wie er lustig ist, weil er die Leute darauf trimmt, zu bequem zu werden sich eine Alternative zu suchen.


    Und wer daraus ein lustiges Intrigenspiel machen möchte: Das schneidet in zwei Richtungen. Im Falle des Schiebers: Zu wissen, was ein Anderer kauft, ist gut. Nicht einschätzen zu können, ob die Informationen über eigene Einkäufe nicht doch weiter veräußert werden, ist hingegen schlecht. Wer sich von der Exklusivität einlullen lässt in dem Glauben, kein Anderer würde manövrieren oder seine Chancen ausloten, der fährt bei einem Spiel um Macht und Politik gegen die Wand.

    Daren | Marksman / Operator / On-the-Edge (4E|5E)


    Oryx | Rigger / Hired Gun / Mercenary (5E) ------ R3HAB | Decker / Rigger / Courier (5E) ------ Jackass | Adept Mage / Support / Shithead (5E)


    Outbreak | Streetsam / Medic / Survivor (6E) ------ Riptide | Adept Mage / Duellist / Successor (6E) ------ Specter | Rigger / Decker / Nomad (6E)

  • Hatte irgendwie nur Vancouver Stadt auf dem Schirm.


    Aber, klein hätte ja auch den Vorteil, dass man lokale Eigenheiten (eine Stadt von Indianern, für Indianer) besser thematisieren kann als im nächsten nordamerikanischen Sprawl. Nur dass so eine kleine Stadt dann eine lebhafte Shadowrunnerszene hat kann man wohl getrost verneinen, unabhängige davon, dass die Autoren da manchmal ziemlich viel Phantasie entwickeln.


    Auch deswegen wären bestimmte Aspekte eines Runs, allein die ganze Logistik, dort schwerer während andere einfacherer sind, da man in der Provinz nicht im gleichen Maße mit vercyberten und oder magischen Berufskriminellen rechnet.

  • Von da her würde sich natürlich Wien sehr gut anbieten. Wiener Schule und so...

    (Da müsste ich mal sehen wie das Thema offiziell aufgearbeitet ist)

    Offiziell ist gut... die Datenlage dürfte nirgendwo so weit auseinander-driften wie in Österreich. FanPro sei 'Dank', die mit Walzer, Punks & Schwarzes ICE kabarettistische Glanzleistung hingelegt haben, die bis heute erhalten geblieben ist.


    Da stört es fast kaum dass der Artikel zu Wien einiges an FanFiction enthält - kabarettistisch wertvoller als manch altes Buch wird es nicht mehr.


    Prinzipiell kann man sagen dass Wien als der Sprawl Österreichs auch weder klein ist, noch gesonderte Kleine-Welt-Effekt hat.

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.

    George W. Bush

    And while no one condones looting, on the other hand one can understand the pent-up feelings that may result from decades of repression and people who've had members of their family killed by that regime, for them to be taking their feelings out on that regime.

    Donald Rumsfeld

    Einmal editiert, zuletzt von Rotbart van Dainig ()

  • ShadoWiki trennt aber auch generell nicht zwischen Fan-Fiction und Quellenangaben.


    Zitat

    Nur dass so eine kleine Stadt dann eine lebhafte Shadowrunnerszene hat kann man wohl getrost verneinen, unabhängige davon, dass die Autoren da manchmal ziemlich viel Phantasie entwickeln.

    Eh, das ist dann halt wie Karlsruhe, Aachen, Bremen oder andere deutsche Mittelsprawls. Wenn damit keiner ein Problem hat sollte ein Knappmillionen-Vancouver-Sprawl auch keins sein. Je nach Umfeld können sich übrigens auch in weniger zentralen Bevölkerungsschwerpunkten beeindruckende kriminelle Subkulturen entwickeln - das begünstigt so etwas sogar, da da der Verfolgungsdruck oft geringer ist.

  • Offiziell ist gut... die Datenlage dürfte nirgendwo so weit auseinander-driften wie in Österreich. FanPro sei 'Dank', die mit Walzer, Punks & Schwarzes ICE kabarettistische Glanzleistung hingelegt haben, die bis heute erhalten geblieben ist.


    Da stört es fast kaum dass der Artikel zu Wien einiges an FanFiction enthält - kabarettistisch wertvoller als manch altes Buch wird es nicht mehr.


    Prinzipiell kann man sagen dass Wien als der Sprawl Österreichs auch weder klein ist, noch gesonderte Kleine-Welt-Effekt hat.

    Hehe. Ganz genau.


    Deswegen haben wir 'unser' Wien seit SR1 ja selbst entwickelt und fast nichts von dem offiziellen Material verwendet.