Beiträge von Morgana Blank

    Früher hätte ich Dir zugestimmt, was die SR3-Bioware-Regeln angeht, aber mittlerweile stelle ich hier auch SR2 hin: statt Essenz+3 als Maximum, einfach Konstitution+3 :D

    Es erschafft zumindest eine gewisse Logik, dass z.B. ein Troll einfach mehr Platz im Körper hat um Technik zu verbauen, gleichzeitig ist Essenzverlust wiederum ein zu zentrales Thema um es abzuschaffen. Wie könnte man da einen Kompromiss finden? Der am besten nicht zu komplex ist?

    Ich muss sagen, ich fand das immer nur hinderlich, ja es gehört zwar zu Shadowrun dazu, dass es viele Alternativen gibt Charaktere zu erschaffen, aber ich fand die konnte man immer viel eher über die Vor- und Nachteile erreichen, als über Fertigkeiten, ich persönlich habe meistens sowieso die Fertigkeiten Gruppenweise bearbeitet, weil es mir zu anstrengend war, auf der Fertigkeitsliste ständig nachzuschauen, wie hoch jetzt welcher Wert genau ist. Ich finde es dort besser, wenn es übersichtlich ist. Es entschlackt sowohl die Erschaffung selbst, als auch das Spiel an sich, weil nicht ständig irgendwer viel zu lange einen einzelnen Charakterwert raussuchen muss, um würfeln zu können. (So einer sitzt doch immer am Tisch)


    Das zu entschlacken war auch eine gute Idee von Anarchy, nur hat Anarchy an ganz anderer Stelle, nämlich bei der Cyberware, bei der Magie (insbesondere bei den Adepten) und bei den Vorteilen vollständig versagt, das Gefühl von einzigartigen Fähigkeiten und Charakteren das Shadowrun in sich trägt zu übertragen.

    Ich muss sagen, dass ich die 6. erstmal für den Fluff kaufe, wenn es im Deutschen günstig bleibt.


    SR5 wird bei mir das primäre Regelwerk bleiben, aber ich möchte einfach wissen was sie sich als neuen großen Metaplot überlegen


    SR Allstar fände ich auch nicht schlecht, ich wäre dabei wenn man sich da zusammensetzen würde.


    Erster Antrag: Die Fertigkeiten sollten so zusammengefasst sein, wie in SR6, das finde ich ist die beste Neuerung die es macht.

    Ich überlege ja, ob ich nochmal wieder ne Runde anfange, allein schon, weil ich jetzt gar keine Runden mehr habe und wahrscheinlich sonst still und heimlich von diesem Forum verschwinden würde. Aber mir fällt zur Zeit kein guter Plot ein.

    Bobby folgt Kiki schmunzelnd darüber, wie Labbah ins aus Katapultiert worden war, nicht dass es irgendwem aufgefallen wäre, denn lächeln tat er in dieser Variante ja eh immer.


    Die Biere waren schon unterwegs und wenigstens heute abend, würde er sogar wirklich mal was trinken.

    Yes, ich habe endlich mal einen Run durchgezogen, wuhoo!!

    Vielen vielen dank, für die Geduld mit uns, ich nehme mich da nicht raus, ich war echt manchmal viel zu faul. Schnarchnasigkeit reicht da nicht als Erklärung, ich möchte ganz herzlich für die schöne Zeit danken und auf bald.

    Bobby ließ Flynn machen. Das konnte er ruhig machen. Stattdessen wendete er sich an Kiki und fragte sie:


    "Lust, sollte das alles hier vorbei sein nachher mit mir einen trinken zu gehen?"


    Das Labbah offenbar ein ähnliches hatte, viel ihm zwar auf, aber das sah er in diesem Fall nur als positiv an.

    "Sagen sie uns zur Identifikation bitte, welche Details ich der J über die Verzauberung des Ringes mitgeteilt habe."


    Fügt er noch auf Sperenthiel hinzu.


    Sein Gesicht hat sein übliches charmantes Grinsen drauf. Sein Körper wirkt entspannt. Er ist keine Bedrohung oder möchte zumindest nicht so wirken.

    Bobby hört die ganze Zeit zu, in seinen Gedanken das Puzzle weiter zusammensetzend. Schließlich denkt er, dass es soweit ist und tippt die Nummer der Johnson ein.

    Mehr herauszufinden und zusammenzusetzen ist nicht mehr.


    nach kurzem geht de J ran


    >>ja ?<<


    >>Bobby Dollar hier, haben Zwischenergebnisse zu vermelden<<


    >>das klingt doch schonmal gut.

    ich hoffe allen geht es gut. dann erzähl doch mal<<



    >>Also, wir sind den Spuren zu einem Komlink, welches einem mutmaßlichen Kontaktmann gehörte, gefolgt, welches sich in einem Höhlenlabyrinth unterhalb einer Schule befand. Genaue Koordinaten übermittle ich später. Wir haben uns entschlossen in diese Höhlen einzusteigen und mussten feststellen, dass wir unter dauerhaftem psychologischem Angriff durch etwas unbestimmtes innerhalb der Höhle waren. Schließlich fanden wir tief in der Höhle einen Raum, voller Knochen, in welchem sich auch das Komlink befand, inklusive frischerer Überreste, vermutlich des Besitzers.

    Nun, wir debattierten noch, ob wir tiefer rein wollten, als uns ein Geist mit der Fertigkeit Erdbeben zu erzeugen in die Parade fuhr. Was einem nicht so alles passierte nicht wahr?

    Zusammengefasst wissen wir, dass mit dem Komlink regelmäßig mit der Zielperson interagiert wurde und das ansonsten mit dem Komlink anscheinend in einer gewissen Regelmäßigkeit versucht wurde Personen in die Höhle zu locken, eine mögliche Erklärung der Knochen.

    Zwischenfragen?<<


    >>psycholische Angriffe? was genau meinst du denn damit?<<

    fragt sie an der anderen seite nach


    >>Psychologische Manipulation, Aufhetzung des Teams zu Gewaltakten untereinander. etc.<<


    >>dann bin ich wirklich froh dass es euch gut geht.

    nun gut habt ihr außer knochen noch etwas gefunden?<<


    >>Nur frischere Leichenteile, eine genauere Untersuchung ist gescheitert<<


    >>mh ..nun gut wo seit ihr denn dann käme ich vorbei<<


    >>Wir sind bei Olga im Hinterzimmer, achja und uns ist noch ein Ring in die Hände gefallen, der jedoch nicht weiter magisch aktiv zu sein scheint.<<


    >>ich werde selbst nicht kommen können, doch schicke ich einen vertreter der mit euch alles weitere bespricht und auch alle befugnisse von mir hat.<<


    >>Gut bis gleich<<

    "Also haben wir zusammengefasst durch diese ganze Sache keinen einzigen Fortschritt erlangt?"

    Die Tatsache, dass wirklich keine neuen Informationen dazugekommen waren irritierte Bobby, das hieß, dass sie irgendwas übersehen haben mussten, irgend etwas offensichtliches.


    "Dafür wären wir alle fast draufgegangen?"

    Bobby versucht derzeitig den Verlauf des heutigen Tages zu analysieren, es kommt ihm vor, als wäre dieser schon Monate lang gewesen.
    Er lächelt dabei sein ewiges Grinsen und schaut sich aufmerksam in der Runde um. Nachdem Labbah in der Matrix ist entspannt er sich etwas mehr.

    Was jedoch auch am Grüntee liegen könnte, der eine leicht grasige Note hat.

    Nachdem er übergangen, zieht Bane nur seine Augenbraue hoch. Wenn Labbah nicht argumentieren wollte, dann war das eben so. Gleichzeitig spürte er langsam die Erschöpfung und ein Ziehen im Körper, das während der Fahrt immer schlimmer ist und so weiß er, er muss kurz verschwinden und als sie bei Olga sind tut er es auch.


    Nach wenigen Minuten erscheint er dann wieder als Bobby Dollar. Er setzt sich neben Kiki und schaut in die Runde.


    Er bestellte nur einen Sencha Uchi Kyoto und ein wenig Soy, ohne Geschmack.

    Die Ignoranz seines Kameraden ging Band auf die Nerven, erneut traf er vorschnell Annahmen, die sie alle umbringen konnten. Er musste jetzt eingreifen, sonst würde Labbah, bei der nächsten Gelegenheit sie entgültig in den Tod führen.


    "Das anzunehmen wäre tödlich. Das Ding was uns im Weg steht war mit höchster Wahrscheinlichkeit ein Erdgeist, auch wenn es andere Geisterarten geben soll, die zu ähnlichem fähig sein sollen. Jedoch anzunehmen gegen einen Magier zu agieren, wenn es genauso gut ein Freier Geist oder etwas noch abstruseres sein könnte. Auch, dass wir Nahe dran waren können wir nicht zu hundertprozentig Wissen, es könnte sich auch um eine Falle oder eine Ablenkungsmasche gehandelt haben. Auch solch vorschnellen Annahmen entstehen Fehler, deshalb sterben Personen. Wenn einer von uns deiner Anweisung durch die Engstelle vorzurücken gefolgt wäre, wäre die Person jetzt tot."


    Bobby schaut bedeutungsschwer in Kikis Richtung.


    "Wenn du ein guter Anführer sein willst, dann beginne verdammt nochmal endlich damit nachzudenken und Risiko für das Team abzuwägen!"

    " Ist ja langweilig, es haben alle geschafft."

    //Ist er wirklich so ein Idiot oder tut er nur so?//


    Fragte sich Bane als er diesen Satz von Labah hörte. Bevor er auf die Anweisungen von selbigem reagierte, besah er sich zunächst einmal seiner Umgebung. Inwiefern und ob jemand Schaden genommen hatte.


    Dann erst sagte er:

    "Nachher ja, sobald wir uns aller Ergebnisse des Tages sicher sind. Alles was wir jetzt bieten können ist eine Beschreibung. Wir benötigen jedoch eine Analyse der Situation, die wir ihr mitteilen können."

    Bane rennt vor, Kiki hinter sich her holend, achtet er vor allem darauf möglichen Gesteinsbrocken aus zu weichen, auf dem Boden und auch denen, die herabfallen könnten.
    Viel Zeit für Gedanken bleibt ihm nicht.

    Bane, war noch nie körperlich sonderlich tauglich gewesen, alles was er konnte war schnell zu reagieren und Situationen neu zu bewerten. Daher begann er beim ersten Brodeln des Bodens sich den Arm von Kiki zu schnappen und sie mit sich aus dem Raum in den Gang zu ziehen, falls sie nicht so schnell reagieren sollt, wie er. Dies geschah weniger aus einem Gefühlsanfall heraus. Sie war sympathisch, aber machte es das Risiko, dass sie ihm Zeit kostete kaum wett. Nein, der Raum stürzte wahrscheinlich nicht Grundlos zusammen und wenn er sich dem Feind stellen sollte, dann bitte mit einer Verbündeten, der er weit genug vertraute, als das er davon überzeugt war sie würde ihn beschützen.


    "Nicht stehen bleiben, flieht! Achtete auf eure Umgebung, der Feind könnte uns von überall überaschen!"


    Warnte er die anderen noch