Beiträge von Morgana Blank

    Als Bane endlich nahe genug ist, ist es schon Zeit für die Umkehr. Zumindest wenn es nach Kiki geht und wenn es nach seinem Instinkt geht, doch seinem Instinkt konnte er hier nicht vertrauen, nur den Auftragsparametern, aber er sollte hier unten nicht sterben und das Risiko hier unten war zu groß, nicht nur sein Instinkt sondern auch die reine Logik sagten, dass er hier raus sollte, aber was es denn Logik? Oder war es doch nur eine Sinnestäuschung.
    Da hörte er Flynns Worte, seine Rettung aus diesem Zwiespalt. Er fasste seinen Entschluss


    <<Flynn hat Recht, wir können noch nicht gehen, nicht wenn wir damit riskieren, dann noch einmal hier herunter zu müssen und uns den ganzen Drek nochmal anzutun.>>

    Bane schließt langsam wieder auf, trauen tut er der ganzen Sache immer noch nicht und am liebsten würde er sich komplett aus diesem Scheiß zurückziehen, aber das scheint keine Option zu sein.


    "Ich komm ja schon"


    Plötzlich traf ihn die Erkenntnis wie ein schlag, er durfte nicht auf seinen Instinkt hören und sich von den anderen entfernen, dass war es was DAS da draußen, wollte, also musste er sich nahe bei der Gruppe halten. Und so kam er tatsächlich sehr nahe an Labbah dran jetzt trennte ihn nicht mal mehr ein Meter vom restlichen Team. Als Labbah die Schrottflinte zückte sagte ihm sein Instinkt, er solle fortlaufen, aber er würde es nicht tun, dass waren nur die Stimmen von außen, die ihm das einflüsterten.

    Die Handlungen von Labbah irritierten Bane immer mehr, plötzlich schien er ihn zu ignorieren, waren das hier immernoch seine Gedanken? Oder war er schon wieder in einer Illusion gefangen? Wie konnte er überhaupt sicher sein, dass er nicht ohnmächtig hier irgendwo rumlag und ihm die alles nur vorgespielt wurde? In Gedanken rückte er langsam wieder auf.

    Bane zog sich wie Labbah es wollte nach hinten zurück, 5 Meter, 10 Meter das jetzt nichts und niemand mehr auf ihn aufpassen würde und könnte, falls sich Labbah entschließen würde, ihn spontan doch umzubringen, dann wäre sein Schicksal besiegelt. Er entsicherte seine Waffe und hielt sie noch unten. Jedoch immer bereit auf seinen Vordermann zu schießen.

    Bane atmete kurz auf, Flynn schisn nicht auch betroffen zu sein, sondern nur der Arsch, der ein Elf nunmal ist, daraus schloss er sich selbst nicht aus, doch Labbah blieb ein Problem, dass er sich nicht unter Kontrolle bekam, war offensichtlich.


    Er beschloss zu handeln, Labbah musste hier raus, sonst würde er die Kontrolle verlieren, wenn er es jedoch einfach so vorschlug, würde er sich nicht zurück ziehen, sondern wahrscheinlich ihn angreifen, aus Paranoia Bane wolle mit Kiki alleine sein. Ihn mit Kiki zurückschicken würde die Kampfstärke der Gruppe zu stark reduzieren, also...


    "Labbah, wir ziehen uns aus dem Höhlensystem zurück, du und ich wir sind beide offensichtlich zu anfällig für den Scheiß der hier läuft und ganz offensichtlich daher nur im Weg."

    Bane blinzelte, gerade warnte er sein noch vor Manipulationen und schon ging es richtig los. In wenigen Sekunden konnte dieses Team sich komplett selbst vernichten.


    "Leute, ihr werdet manipuliert, fallt nicht drauf rein, versucht es abzuschütteln, versucht gegen die Agressivität anzukämpfen, dass seit nicht ihr!"


    Außerdem schickt er schnell an zwei eine Nachricht:

    "Oniko, Kiki, kommt wieder hoch, wir müssen versuchen Labbah und Flynn auseinander zu halten, bevor wir uns hier alle Gegenseitig umbringen."



    Bane wollte jetzt, wo er wieder die Kontrolle über sich selbst hatte eigentlich nur noch hinaus aus dieser verdammten Höhle, denn nichts gar nichts konnte garantieren, dass er der einzige sein würde, der die Kontrolle verlor und er war sich sicher, dass es bei dem tumben Ork vor ihm, deutlich schneller gehen würde, als bei ihm, dass er zur Waffe griff.
    Er entsicherte seine Waffe und schickte eine Nachricht hoch:

    "Ab jetzt dauerhaft auf euch und uns achten. Bei irgendeinem Anzeichen von Gefühlen die nicht in diese Situation passen oder euch gegen Teammitglieder aufstacheln, sofort melden und achtet aufeinander, wenn sich irgendwer komisch verhält sofort an Undertaker mitteilen. Sonst haben wir hier ganz schnell verloren und killen uns alle gegenseitig."

    Der Feind kommt immer näher, diese ganze Inszenierung wurde langsam lachhaft offensichtlich, Zeit sie zu beenden. Bane entsicherte seine Pistole und plante sie zu erheben und den verdammten Indonesier zu erschießen, doch dann.


    Von einer Sekunde zur anderen wird Banes Seele aus dem Strudelns reinen Hasses und Verzweiflung, dem er sich ergeben hatte und in welchem er fast ertrunken wäre, rausgerissen. Seine Gedanken gewinnen plötzlich wieder ihre kalte Rationalität und erkennen ihren eigenen Zustand, er war kurz davor gewesen einen Chummer zu erschießen. Grundlos und diese Paranoia, sie war nicht von innen sondern von außen gekommen. Er hatte sich nicht genug geschützt, seine Gedanken waren zu ziellos gewesen. VERDAMMMT, er hatte den Aufrag gegeben einen Mann zu töten.


    In dieses Gefühlschaos hinein tropfen die Stimmen von außen. Er lässt sofort seine Pistole fallen und hebt seine Hände leicht an.


    "Alles ka, ich war nur kurz weg. Danke Undertaker, beinahe hätte ich die Kontrolle verloren, es war schon im kritischen Bereich."


    Seine stimme ist routiniert, als würde so etwas öfter vorkommen.

    "Ein verlorenen Kiefer zu ersetzen ist an sich schon zu teuer für mich und ein Gesicht kann man im Zweifelsfall auch günstig wieder überarbeiten, ist ja nur die Haut"


    Sie wirkt in diesem Moment mehr oder minder psyotisch auf jeden der sie genauer mustert.

    Lilith sieht Sakura mit glänzenden bedrohlichen Augen an und fängt an zu lachen


    "Sehe ich aus wie jemand, der sich Sorgen um das Aussehen im Gesicht machen müsste? Oder sehe ich so aus, als müsste ich Schmerzen fürchten?"

    Sie denkt kurz über die Beschreibung nach und grinst dann leicht:

    "Gerne unrealistisch, aber über das ganze Gesicht, am besten so, dass es in meinen neuen Kiefer übergeht. Einschüchternder geht es kaum oder?"


    Sie grinst bei diesem Gedanken.

    Lilith denkt kurz nach und beobachtet dabei nochmal kurz den Magier, nur so zur Sicherheit. Dann wird ihr Blick klar und sie blickt Sakura durchdringend an.


    "Etwas, das Angst macht. Ich möchte einschüchternder wirken."


    Tönt es aus dem Shredderkiefer, mit welchem sie höchst wahrscheinlich in der Lage wäre Stahlrohre durchzubeißen.

    Sie scheint aufrichtig berührt von dieser Nettigkeit, sagt jedoch


    "Nein danke, ich lasse mir nur noch sehr ungerne Dinge ausgeben. Was würdest du mir denn für Motive vorschlagen?"


    Das sie einen Themensprung machen will ist recht offensichtlich.

    "Keine Cyberware in meinem Körper ist dort, weil ich mich aktiv zu ihr entschieden habe, genau. Mein Arm mein Unterkiefer und meine Augen, wurden allesamt zerstört."


    Ihr Blick ist ernst und spiegelt sehr viel Schmerz wieder. Es scheint so als gäbe es in ihr ein ringen zwischen der Selbstbeherrschung und den Schmerzen die diese Erinnerungen verursachen.

    "Anscheinend jetzt schon, im Moment habe ich nicht wirklich nen festen Wohnsitz und suche mir Abends immer was. Und bezüglich der Tattoos, naja ich habe mir meinen aktuellen Körper nicht ausgesucht. Sie würden allerdings gut zu diesem Körper passen, das stimmt. Was habt ihr denn so für Tattoos im Angebot?"


    Ihr Ausdruck scheint irgendwie nicht zu der Situation zu passen die sie schildert, irgendwie wirkt ihre Ausdrucksweise etwas gestellt und zu clean für diese Umgebung.