Beiträge von Coke85

    Mia

    Stars-over-Stars

    Deevine Comeback

    Redfield


    Mal eine allgemeine Anfrage:

    Ich bemerke, dass es sich zieht und dass das gar nicht immer an mir liegt.


    Nu bin ich der Letzte der bei einem solchen Run Druck aufbaut aber die Frequenz eines Durchlaufs pro Woche hatte ich recht bewusst gewählt.

    Ich würde verstehen, wenn meine... Unfähigkeit mich zurücknehmen, die ja schon chephren vertrieben hat, die Moral drückt. Aber ich müsste wissen ob das so ist!


    Für Chephren habe ich formidablen Ersatz gefunden, ob ich das bei Scar wiederholen kann, weiß ich nicht.


    Deswegen eine allgemeine und wirklich sehr objektive Frage an alle.


    Lohnt es sich, den Run weiterführen zu wollen?

    Das ist die Chance für jeden mitzuteilen,falls der Run aus zeitlichen oder Motivations- oder was auch immer für Gründen nicht ihn/sie ist.


    Ich nehm’s niemandem übel, wenn er/sie jetzt sagt, er/sie würde lieber abbrechen. Viel fieser wäre es, das später zu machen.


    Mein Ego würde es verkraften, versprochen. 😉

    John erwidert Janes Blick und muss grinsen. Er kennt seine Schwester gut genug um zu wissen, dass es langsam Arbeit für sie wird, sich zu beherrschen. Sowas findet er immer lustig.


    Jo Leute, dann also eben nicht als Gäste.
    Er nickt fröhlich in die Runde.

    Ich lass mich einsetzen, wie Ihr wollt.
    Meint er und mampft weiter seine Ente. Ihm persönlich ist es ziemlich egal. Dann checken sie da eben nicht ein. Wird ja jeder hier seine Stärken haben und wenn er ganz ehrlich ist, dann ist seine eher körperlich. Soll Jane sich doch mit den Klugscheißern rumärgern und planen

    Alle scheinen einverstanden zu sein. Also geht es los. Das Manöver soll nördlich von Windhoek stattfinden, eine alte Campinganlage, die nun ungenutzt ist, dient als „Ausgabestelle“. Es gibt noch Feuerstellen von damals vor 20 Jahren. Sie werden auch hin und wieder noch genutzt, aber prinzipiell liegt das Land brach. Kakteen und viel Sand... richtig viel Sand, dazu vereinzelt Kameldornbäume, wie sie in Namibia häufiger zu finden sind.


    Vegetation und Campingplatz


    Es gibt noch einige alte verfallene Häuser, früher waren es sicher Wohnbungalows, falls jemand mal nicht campen, sondern richtig wohnen wollte, heute steht nicht mehr viel davon. Zentral steht ein noch ziemlich intaktes größeres Gebäude, es war sicher der Verwaltungstrakt. Piper und Cody fahren je einen Truck, Apache fährt seinen Multimog dort wo er hinbeordert wurde. Alles liegt friedlich und ruhig da. Natürlich fehlen die Massenaufläufe die eigentlich zu erwarten sind.

    Flink folgt Franklin seiner Lieblingsorkin und beobachtet, wie sie einer Salve ausweicht. Blitzschnell ist der Revolver gezogen und abgefeuert. Aus der Hüfte, wie es sich für einen Cowboy gehört. Dann drückt er sich an die Hauswand in Deckung.


    Yehaaa, Pendejo...

    Dann wie angesagt. Ran auf 4-5 Meter, feuern und in Deckung gehen.


    Gesch 3 + Pistolen 6 (Revolver +2) = 11W6 = 7 Erfolge 😂

    Präzision aber 5


    Also 5 Erfolge mit 9k und DK -2

    Oh ja, das is gut. Jane und ich geben n gutes Paar ab, wenn wir wollen. Und wir arbeiten sowieso am Besten im Team. So als verliebte Gäste kriegt man da doch bestimmt was raus. Oder kann... na was weiß ich... Schabernack treiben.


    Fragend schaut er in die Runde. Das fänd er ne gute Idee. Dann schaut er Kelly an.
    Da gibts doch sicher auch n Cleveren Namen für. „Der deutsche Gast“, oder sowas?


    Dann fällt sein Blick auf die Visitenkarte.

    „Providing solutions“ ... witzig. Sowas braucht er auch.


    Dann nochmal zu Kelly, er sucht noch einen Namen für den „Con“

    Oder: „Gastarbeiter im Hotel?“

    Er lächelt Blondie an. Sie macht es genauso wie erwartet. Das ist kein Eliteclub.


    Also auf Wolfgang, Saíd und Pavlo! Geliebt. Geehrt. Unvergessen.


    Zitiert er den Slogan der Bengalischen Tiger für solche Zusammenkünfte. Auch die Zweite Runde läuft genauso ab. Seinen Vater ehrt er nicht. Nicht offen zumindest. Er mag diese Art von Ruhm nicht. Wer nicht erkennt, dass Criss der Sohn seines Vater ist, den muss er auch nicht drauf stoßen.


    Das Foxy sich mit nem Kerl in ihrem Alter verzieht, hätte ihn vorhin noch mächtig gestört, warum auch immer, doch die beiden hier bei ihm, machen den Abend ziemlich erfolgreich.


    Er hat natürlich ein Auge auf seine Tochter und er schaut auch immer mal nach Sam, doch solange da nichts weiter passiert, mischt er sich nicht ein. Juls ist n großes Mädchen und Sam ist ihm zu anstrengend um es den ganzen Abend lang auszuhalten. Er weiß nicht, ob er irgendwie zu ihr durchgedrungen ist. Fakt ist, das Angebot ihre Mutter zu besuchen steht!


    Blondis Kontakt fragt er nicht an, er glaubt nicht, dass er heute Abend charmant genug war und überhaupt... wie soll das laufen? Sie mit in seine Kinder WG nehmen? Nee nee... Wenn auch sie keine Anstalten macht, ist das ja auch ne Art Bestätigung. Dann geht jeder seiner Wege nach einem guten Abend. Falls doch, ziert er sich aber auch nicht.

    Wills Kontakt lässt er sich allerdings doch geben. Es immer gut, wenn die Tiger Kontakt halten.

    Miese kleine „Auserwählte“...

    Toivo verfällt in einen ziemlich schnellen Lauf um rechtzeitig bei Sieev zu sein, bevor sie wieder anfängt seine Leute umzubringen.


    Eindeutig kein Anführer oder geschickter Taktiker.
    Er will einfach da sein, um diese Kacke hier zu beenden.

    José zieht die Augenbrauen hoch. Wie schnell er die Daten braucht? Wie eilig es ist? Oh man... Menschen... Er wäre nicht persönlich hier, wenn es Zeit hätte

    Ich brauche die Vids am Besten gestern....

    Also wie lange braucht ihr, wenn sehr eilig ist?

    Fragt er und überspielt seine Genervtheit ganz hervorragend. Er braucht die beiden motiviert und eifrig. Und wenn er etwas braucht, kann er recht charismatisch sein.

    Oder... wenn das zu lange dauert... was wisst ihr über denjenigen der dort gerade Dienst hat? Ist er alleine? Steht er dauerhaft in Kontakt zu jemand anderem? Einer Spinne oder einem Supervisor? Was ich wissen will ist: kann ich mit demjenigen alleine reden oder hört da jemand zu?
    Fragt er freundlich aber zielgerichtet, mit einem Blick zur Uhr. Er ist ganz friedlich. Aber er lässt die beiden spüren, dass es wichtig ist, für ihn, für seinen Onkel! Und damit auch für sie. Man könnte es als wohlwollenden Druck bezeichnen. Manch einer nimmt es vielleicht auch als kleines Damoklesschwert wahr. Sie wollen doch alle drei, dass das hier ein gutes Ende nimmt? Niemand will José verärgern. Das ist ihre Chance von einem ganz kleinen Zahnrädchen zu einem... nicht ganz so kleinen Zahnrädchen zu werden. Es ist immer gut, wenn José de la Vega Dich guter Erinnerung behält. Zuckerbrot und Peitsche. José beherrscht es ganz ausgezeichnet.

    John mampft unbeeindruckt weiter. Dann also n Mittelsmann. Als der Witz fällt, lacht er tatsächlich und schaut Kelly an. Mit halb vollem Mund erklärt er nuschelnd.


    Dasch isch witzschig... weil Zschwerge so klein sind, weißt?


    Dann schluckt er runter runter sucht sich gleich die nächste Leckerei. Kross gebackene Ente. Mega lecker!!!


    Jo mit was diesen Recherchekram angeht... Also ich würd mich vor Ort umsehen?!

    Stellt er mal in den Raum. Dass er hier eher der Prügelknabe ist, das wurde ja bereits geklärt

    Istvdas Absicht, dass Biship auf den Virschlag so gar nicht eingeht?
    Also ich meine... deutet er irgendwie an ob es ihm lieber ist, immer scharfe mun zu haben, aber dafür eben auf ne Feierfreigabe zu warten?

    Fat Boy hält seitlich der Bäckerei. So leise wie möglich ausgerollt, haben sie hoffentlich nicht zuviel Aufmerksamkeit, aber wer weiß das schon?


    Mit mulmigen Gefühl steigt er ab, sieht sich um und fühlt eine Leere in dieser Straße, die ihm nicht behagt, die graue Katze, die sich dieser Stimmung widersetzt und da entlang schleicht, macht’s auch nicht leichter. Immer wieder sieht er mit seiner Infrarotsicht, dass Leute hinter Fenstern hervorgucken und sich direkt wieder weg dicken. Wirkt merkwürdig. Andererseits hat er gerade StuG-Salven abgefeuert. Als Anwohner würde er sich wohl auch neugierig verkriechen.

    Mit einem Gedanken aktiviert er Fatboys Diebstahlsicherung, mit einer Hand an der Waffe bewegt er sich zur Tür, die Zugang zum Innenhof verspricht.

    Wahrnehmen 5 Intuition 5 = 10W6 = 4 Erfolge.

    Eventuelle Boni:

    Infrarotsicht und Kampfsinn( wobei kampfsinn glaube ich nur greift wenn’s auch n Hinterhalt gibt)