Beiträge von Coke85

    Hoi

    bekommt Mr. Flynn zu hören. Eine gewisse Abneigung hat John gegenüber "Misters" schon aus Prinzip.

    Allerdings ist er nu auch kein Mensch, der sofort alle über einen Kamm schert, Sakura ist eben einfach interessanter im Moment.

    Wie jetzt ob die Oberarme passen? Ach du meinst, obs okay is? Joa klar, oder Jane?

    Das hier nebenbei Nachrichten hin und her geschickt werden, bekommt er mal auf gar keinen Fall mit.

    Dass sich die Leute immer mal wieder angucken, sowas fällt, wenn überhaupt, Jane auf.


    Also Schokokuchen... Läuft

    Tatsächlich könnte man meinen, dass es John schon fast egal ist, wie das Tattoo aussieht. Ihm geht es wohl eher darum sich mit seiner Schwester ein weiteres, ein größeres Tattoo zu teilen.


    Die Verbindung ist stark und er hat kein Problem damit, dies auch zu zeigen. Allerdings könnte der begabte Beobachter dies wohl auch erkennen, wenn John es nicht offen zugeben würde.


    Also mampft er sein Steak und seine Pommes fertig und schaut Jane dann an.


    Schon n Nachtisch ausgesucht?


    Währenddessen zeigt er sich beeindruckt von Sakuras Zeichenkünsten.


    Wow... du bist flink und gut, wa? Geiles Ding.

    Japanische Tempellöwen?

    Fragend guckt er Jane an. Er wär dafür!

    Er hat überhaupt keine Ahnung wie groß das Tattoo sein wird, wie diese Tempellöwen aussehen, aber er ist dafür.

    Das ganze Yakuza-Gerede ist nichts für John.

    Er isst sein Steak und seine Pommes. Dieses Info-Zeug is eher was für Jane. Alles was er mitkriegt ist.


    Is also besser nix zu wissen, was?

    Na das kann ich.


    Grinst er gewinnend.


    Aber falls Du doch mal wen brauchst um deinen Laden zu schützen... sach Bescheid. Jane redet dann übern Preis mit Dir.

    Dann fällt ihm ein, warum die Frau eigentlich interessant für ihn war.


    Also Tattoos ja? Was lässt man sich so machen, als Team... also von wegen immer füreinander da und so?


    Seine Stimme wird ein bisschen leiser, er redet nicht gerne über Gefühle. Aber seine Schwester ist der einzig wichtige Mensch in seinem Leben. Und diese Beziehung ist so innig, weil er weiß, nicht glaubt, nicht vermutet, sondern genau weiß, dass es andersrum genauso ist. Da kommt niemand zwischen.

    Während die Verteidung am Boden sich mehr und mehr vom Überraschungsmoment erholt und hinter die magischen und sonstige Deckungen begibt, feuern die Drohnen weiter und erwischen eben die letzten die noch auf offener Fläche sind. Doch im Prinzip bleibt dem Drohnensteuerer immernoch eine Auswahl an Zielen, die sich nicht versteckt: Kluger Stier kommt mit seinem Trupp näher. Er verspielt auch recht flink eines seiner Asse, indem er den Befehl gibt, die Drohnen anzugreifen. Offenbar legt er großen Wert auf die granatenwerfende Drohne, denn er deutet in eben jene Richtung. Von einem seiner Leute fliegt ein Feuerball heran. Kampfmagier. Jetzt geht’s los...


    Die Drohne aber schwenkt mühelos in einer Schraubenbewegung zur Seite. Der Feindrigger weiß nun wer der Magier ist und hat eine ganz gute Schussbahn. Entfernung 130 Meter.


    Die andere Gruppe ist ein wenig näher. Das Kampfgeschehen rückte vorwärts und die 3Mann Gruppe, die sich bisher nicht groß in Deckung begab, rannte zu einem Zelt das ebenfalls Richtung Drohnen lag. Dieses Zelt haben sie nun teilweise erreicht, was immer diese Leute dort holen wollten... es könnte den Drohnen gleich um die Ohren fliegen. Entfernung 95 Meter

    Drohnen und Aila hatten schon gepostet... klassisches SL Versagen... Narf.

    Also Norrns Drohnen mit ihrer letzten Aktion.

    Dann neue Ini

    Ja man, warum bist du da so schockiert?

    Fragt nun auch John und setzt sich doch einfach dazu.

    Weißt Du Dinge, die man wissen sollte?

    Fragt er, während er anfängt das Steak zu essen, dass er sich mitgebracht hat. Für Jane hat er gentlemanlike einen Stuhl mitgebracht und deutet nun übertrieben höflich darauf. Als wäre er der tollste Bruder der Welt.


    Was trinkt ihr? Vodka? Wir machen mit

    Meint er und stellt auch seine zwei bestellten Vodka dazu. Dann reicht er der Asiatin die Hand.


    Hi wir sind John und Jane

    Lächelt er sie fröhlich an.

    Dumbo... pfff


    Meint er noch während Jane sich an ihm vorbei windet. Dann fixiert er Olga eine Weile und fragt mit Blick auf das weibliche Angebot hier.


    Habt ihr eigentlich auch Kerle hier?


    Fragt er interessiert, hört sich die Antwort an um dann doch auf Envoy zu antworten.


    ... Tse ob wir arbeiten gehen... Fjeden. Und wie gut wir sind.

    Wenn du was erledigt haben Mist, dann sach Bescheid.


    Grinst er und stellt dabei unverhohlen klar, dass dieses zweier Team zu haben ist.


    Aber ich will ehrlich sein, man. N Tach Vorlauf brauchen wir schon


    Meint und grinst.

    Auf einen Wink legt Yuma sich ab. Hier ist keine akute Gefahr gegeben. Dennoch entspannt sie sich nicht. Sie wittert konzentriert in die Gegend.

    Bis sie neugierig zu ihrer Alpha schaut. Was passiert hier?


    Auf Cassians Vorschlag sich auf die Seite der „Stars“ zu schlagen kommentiert Juliet simpel.


    Wenn wir Brutus gegen die Stars helfen, hätten wir ebenfalls Verbündete und müssten auch eventuell nicht über die halbe Insel laufen. Warum nur eine Option checken? Lass mich mit Yuma doch parallel die Stars auschecken? Dann hätten wir n besseres Gesamtbild. Nicht immer ist der Angreifer auch das Arschloch, weißt?



    Dumbo? Was blöderes is Dir nich eingefallen?


    Lacht er und guckt dann ein bisschen geschockt, als der einzige Grund, dass Dumbo nicht in Frage kommt der ist, dass alles so asiatisch aussieht.

    Oh man, Jane ey... ganz ehrlich...


    Verdreht er die Augen, begutachtet die Karte etwas genauer und erkennt.


    Oh der Laden is gleich da hinten glaub ich.

    Also was fällt uns noch ein? Und wo? N richtig geiles? Übern Rücken?

    Von draußen ist lautes weibliches Lachen zu vernehmen und kurz darauf fliegt die Tür auf und die Zwillinge reiten ein. Naja reiten tut nur Jane. John hat sie nämlich huckepack und rennt mit ihr zu Theke. Dort angekommen lässt er sie runter und schnauft angestrengt.


    Siehst Du?


    Meint er stolz und schwer atmend


    Hab ja gesacht ich schaff die ganze Strecke. Also du zahlst.


    Fordert er den Gewinn der Wette ein.

    Nach einem Blick in die Karte bestellt er für sich das 500 Gramm T-Bone-Steak mit Pommes und Soße. Hauptsache fettig.


    Gaanz viel Soße, ja? Und zwei Vodka. Geht auf ihren Deckel.


    Meint er zu Olga und zeigt mit dem Daumen auf Jane. Dann blickt er in die Runde. Sein Gesicht, seine Augenringe und auch das nicht mehr frische Shirt zeigen deutlich, dass er entweder tagelang auf Tour war, oder eine sehr ereignisreiche Nacht hinter sich hat. Seine Pupillen sind leicht geweitet und er hat irgendwo noch ordentliche Energiereserven stecken. Obwohl er sehr fertig aussieht, wirkt er hibbelig und fit.


    Schnell fällt sein Blick auf eine der Tattoo-Studio-Karten. Nervig schnell und oft klopft er mit der flachen Hand auf Janes Schulter.


    Jane Jane Jane Jane Jane Jane Jane... hast Du Lust?


    Fragt er und hält die Karte fragend hoch.


    Geht auf mich!

    Micky munitioniert und tankt ebenfalls auf. Er ist ein bisschen hibbelig und nervös. Er bekommt große Augen als der erste Redner anfängt als ob es was zu verkaufen gilt. Im Gegensatz zu Toni grinst er allerdings. // also manche Leute...//


    Als Toni sich so auf ihre Beine stützt und gespannt lauscht kommt er nicht umhin, nochmal zu lächeln, er fand sie eigentlich schon beim ersten Mal gut.


    Doch dann hört auch er zu. Als der Oberst vom Absprung redet „fühlt“ er schnell nochmal in das Achsenmodul X37-C rein. Sein stetiges Sorgenkind in dem ansonsten einwandfrei laufenden Panzerfahrzeug... //wird schon halten//, ist seine fachmännische Meinung dazu.


    Während er sich so seine Gedanken zum Wolf macht, schaut Toni zu ihm rüber. Sie wirkt als hätte sie eine Frage zum dem Fallschirmsprung, ob sie sich auch Sorgen wegen X37-C macht?


    Er lächelt souverän zurück und tätschelt die Armaturen vor sich um ihr zu zeigen, dass der Wolf das schon packt. So nach und nach gefällt ihm die Idee, dass sie hier neben ihm das Geschütz bedient immer besser.


    Beiläufig ändert er die interne Bezeichnung des Wolfs auf Fenris 5 0 und überlegt, dass dieser Oberst seine Ressourcen besser aufteilt als der letzte Kommandant und ein RICO-Team auch so einsetzt, wie es geplant ist.


    War schon albern, so ein Team einfach in der Mitte eines Konvois fahren zu lassen. Rex, Dogtag Toni... das sind alles Spezialisten, die man lieber gezielt einsetzen sollte und nicht so verheizen. Dazu einen offensichtlich sehr guten Doc und einen Leutnant. RICO halt. Und n passabler Chauffeur... Egal jetzt.


    Auch Mikoscz beginnt die Anhänge zu studieren.

    Juliet und Yuma pirschen sich von hinten an die beiden heran. Viel zu sagen gibt es nicht.

    Beide sind schlammverschmiert vom kurzen Tobespiel. Es war zwar nicht der Pan, schadet aber auch nicht beim Verstecken.

    Yuma schleicht wie Hunde und Wölfe es eben tun. Den Kopf tief und langsam Pfote vor Pfote setzend...

    <<Bereit!>>

    Ist alles was sie funkt