Beiträge von Scar

    Jetzt da schon mal Urlaub angesprochen wird. Ich bin vom 24.7 bis zum einschließlich 6.08 auf einer Jugendfreizeit in Spanien. Ob es in dem Haus wlan gibt ist noch nicht klar. Und wenn es wlan gibt heist das leider noch lange nicht, daß ich Zeit habe im Forum zu schreiben. Ich werde aber mein Bestes versuchen.

    „Red, siehst du Probleme?“


    "Nichts was ich nicht lösen kann." antwortete Red geistesabwesend. Sie konzentrierte sich gerade darauf ihre Nichtmagie anzuwenden. Früher hatte sie immer mit den Leuten reden müssen. Jetzt schaffte sie es wenn sie die Leute sah.

    Sie murmelte leise vor sich hin. Formulierte die Suggestion leise mit.


    //"Du stehst jetzt schon hier so lange rum. Warum willst du nicht eine Nudelsuppe essen gehen. du hast auf dem Weg hierher einen Imbisstand gesehen, der dir zusagte. Ist besser als hier zu warten bis der Schuppen aufmacht. Ihr könntet ja nach dem Essen noch mal vorbei schauen ob der Laden dann endlich offen ist. Du möchtest deinen Kumpel auch dazu bewegen mit zu kommen und wenn ihr eh schon auf dem Weg seid kannst du den Ladenbesitzer auch auf eine Nudelsuppe einladen. Dann kann man sich weiter unterhalten."//


    Leider konnte sie nicht mehrere Personen gleichzeitig zu etwas bewegen, aber es reichte eigentlich fast immer, wenn einer aus einer Gruppe eine Idee hatte.


    Sie hielt den Atem an bis der Zauber seine Wirkung entfaltete. Jetzt konnte sie nur noch hoffen, daß die Suggestion ausreichte damit die drei abhauten.

    OK Beeinflussung auf den, der nicht primär mit dem Händler spricht.


    Er findet es eine gute Idee eine Nudelsuppe essen zu gehen. Ist immerhin besser als hier rum zu stehen und zu warten bis der Laden aufmacht. Er kann sich an den Nudelsuppenladen erinnern und er will seinen Kumpel mitnehmen. Er läd den Ladenbesitzer auch zu einer Suppe ein.


    KS5

    Edgeeinsatz

    5 Erfolge


    Entzug (KS-1)

    ebenfalls 5 Erfolge. 8o

    Ja ich habe auch gesehen, daß Iwan die Geschichte weiter spinnt. Aber an TG wird sich die Legende die Zähne ausbeißen.

    Und unser Team ist ein zu großer Bissen. Er wird sich daran verschlucken. ;)

    Red schob sich einen Kaugummi in den Mund. Corp Gum. Es half ihr sich auf das Kauen zu konzentrieren, damit sie nicht noch paranoid wurde. Und es erweiterte ihre Sinne. Beides konnte sie jetzt gut gebrauchen.


    Sie setzte ihre Patrouille leise fort.

    Silver war eh im Zimmer als die Nachricht von Whisper rein kam.


    >>in 5 Minuten in deinem Zimmer<<


    //Bin schon da.// Dachte Silver. Wohl war ihr dabei nicht. Gerade nach dem Gespräch mit Sylvie.


    >>>Bin Vorort.<<< Funkte sie zurück.


    //Ich lasse es einfach auf mich zukommen. Wird schon schiefgehen.// sie trank schlecht gelaunt ihren Soykaff. Über AR lies sie eine Szenerie einer Soiree abbilden. Sie wollte das Gefühl bekommen wie es dort war.


    Es klopft dann pünktlich.


    Silver rief.


    "Ist offen."


    Weiter tat sie nichts. Sie schaute sich die Szenerie an.


    Whisper kam hinein in ihren eher japansich angehauchten Klamotten und sieht Silver an

    ob sie angekleidet war


    Silver hatte einen Bademantel an. Ansonsten war sie barfüßig.


    "Hallo Whisper was gibt es?" fragte sie in einem Plauderton den sie so gar nicht fühlte.

    Innerlich war sie angespannt.


    Whisper deutet auf den Tisch und die Stühle und setzt sich dann hin

    ihre Bewegungen und Gesichtszüge zeigen keine Emotionen.


    Scar setzt sich.

    Im Hintergrund bewegten sich in der AR ein paar Adelige.

    Sie nahm einen Schluck ihres Soykaffs.


    "So eine ernste Miene?“ fragte sie lächelnd.


    Whisper schaut wie immer ohne Emotionen zu zeigen zu ihr

    das ist mit dem Tuch im gesicht auch immer schwer


    dann atmet sie durch

    und sieht Silver an,

    hat sie gerade eingeatmet um ihr eine Standpauke zu halten?

    sie richtig rund zu machen?

    Ihr zu sagen wie leichtsinnig es war, wie gefährlich, wie dumm?

    Dann beginnt sie wieder mit Hilfe des Coms zu reden

    >>du hättest dabei sterben können<<

    sagt sie ruhig.


    Silver hatte alles erwartet. Nur nicht diesen fast fürsorglichen Satz.


    Sie suchte nach einer guten Antwort. Bevor die Pause peinlich wurde sagte sie

    "Ich hatte Sylvie dabei." Als ob damit alles gut war


    >>Sylvie? Wer soll das sein?<<

    fragt sie nach

    >>Dennoch war es gefährlich. und auch andere waren in Defahr.

    du musst verstehen das ich für euch die Verantwortung habe, das ist mein Job.

    Und so ein Verhalten muss Konsequenzen haben<<

    .

    "Sylvie ist meine Freundin. Du hast sie schon gesehen. Sie hat rote Haare und trägt ein keckes Sommerkleidchen.

    Auch ist sie ein Windgeist. Sie hatte mir geholfen GL... O'Brien zu finden.


    Ich bin ihm so schnell wie möglich gefolgt weil ich Angst hatte das er sich etwas antut. Aber ihm geht es gut. Er hat sich nichts angetan."


    Silver nahm einen Schluck Soykaff.


    "Ja es hätte etwas passieren können. Drek es kann jeden Tag was passieren und gerade der Tod kann einem den Tag versauen. Glaube mir ich weis wovon ich rede."


    Sie schaute Whisper in die Augen.


    "Ich weis ich habe impulsiv gehandelt. So mache ich das immer. Ich denke genau deswegen hat Herz AS mich ins Team geholt. Um einen Faktor zu haben den die Gegner nicht einplanen können."



    Silver trank den Soykaff aus.


    " Sylvie sagte mir das du mich als Risikofaktor siehst."


    Sie lenkte das Gespräch extrem weg von den angedrohten Konsequenzen.



    Whisper lässt sie reden.

    Sie wusste das Silver zwischendrin einfach mal quasseln musste

    als sie auf hört wartet sie noch kurz ob sie wirklich fertig ist


    >>es gibt für alles ein Maß. Dieses Maß wurde heute von dir überschritten.

    du bist Erwachsen, also gehe ich davon aus dass du die Konsequenzen auch so tragen wirst.

    Du wirst in deinem Zimmer bleiben und nur nach Absprache dieses verlassen bis zum Auftrag.<<


    Sie merkte das war keine Frage nicht mal im geringsten ist davon auszugehen, dass Whisper da mit sich reden lässt


    >> ich weiß dass du die Tragweite deiner Handlungen kennst und da du sie vorher nicht beachtet hast,

    will ich dass du es nun machst. Sylvie scheint dir da auch helfen zu können, zur Not befrage sie.

    Keine weitere Magie. Ich erwarte dass du es annimmst und die Zeit für dich nutzt.

    Es wird eine Besprechung geben wenn wir die Informationen haben um die gerade zusammen gesammelt werden.

    Sofern es keine Komplikationen gibt.<<


    dann sieht sie Silver an und wartet auf eine Antwort


    Silver schaut Whisper an. Es braucht seine Zeit bis ihr klar wird was Whisper gesagt hatte. Dann braust sie auf. Ihr nun verweister Stuhl poltert auf den Boden.

    Sie stützt sich auf den Tisch.


    "Das kannst du nicht machen." schnaubt sie.

    "Du kannst einen Freigeist, eine Windgeborene nicht einsperren."


    Ihre zarte weiche makellose Haut bekommt Schuppen. Die kleinen smaragdfunkelnden Schuppen breiteten sich aus. Ihre zarten Hände werden größer.

    Die perfekt manikürten Nägel werden spitz und dicker - leicht gebogen.

    Die silbernen Pupillen verengen sich reptilartig.


    Silver wollte die Wandlung nicht stoppen. Damit ging Whisper zu weit.


    Whisper schaut sie ungerührt an.

    >>Du hättest sterben können. Oder auch Herz-As. Vielleicht sogar Bone. Sie war auch in der Nähe und hat dich gesehen und wer weiß wer dich noch sah<<

    Dabei schaut sie Silver direkt an.

    >>Ich Sperre dich nicht ein. Die Tür wird nicht verschlossen sein. Aber ich erwarte dass du über dein Handeln nach denkst. Wenn nicht vorne weg dann im Nachgang<<

    Dabei schaut sie an ihr ab und auf

    >>Ich möchte dass du weiter Teil des Teams bist. Doch so ist das nicht tragbar und ein Gefahr für alle. Also zeig mir und Herz-As dass du gewillt bist zu bleiben und so etwas auch annimmst<<


    //"Das Team und Ich erwarten jetzt von dir, das du eine mögliche Strafe annimmst. Dann ist die Sache erledigt."//


    hört Silver noch.


    Sie beginnt sich zurück zu verwandeln. Ihre Haut wurde wieder glatt. Die Finger und Nägel bildeten sich zurück. Die Augen wurden wieder fast eintönig silbern.


    Whisper war ihr egal.

    //Die kann bleiben wo der Pfeffer wächst. Und ich werde mich nicht vor ihr entschuldigen und Magie wird sie mir auch nicht verbieten. Soweit kommts noch.//


    Sie machte es für Glynn.


    "OK" Ihre Stimme war immer noch rau. Fast wie ein knurren.

    "Ich bleibe im Zimmer außer zum Essen holen. Habe eh noch zu tun. Ein Haifischbecken wird harmlos sein gegenüber der Soiree."


    Sie blendete eine Karte von dem Gebiet ein. Gedanklich zeichnete sie Fluchtwege ein. Ein paar mussten fliegend bewerkstelligt werden.


    Ganz hinten nagte es an ihr, das Bone sie gesehen haben sollte. Sie war doch verschleiert.

    //Es ist aber KEINER gestorben.// Dachte sie trotzig.



    Sie teilte die Karte mit Whisper.

    "Übersehe ich irgendwas bei den möglichen Fluchtwegen?"


    Whisper stand auf

    >>schicke es in den Teamchannel. Dann können alle drüber sehen<<


    ihr war es völlig egal wie Silver damit umging

    solange sie hier blieb. so einem verhalten wollte sie nicht mehr beachtung schenken als es verdiente

    >>ich gebe bescheid wenn die nächste Besprechung ist<<

    damit ging sie auch raus


    Silver nickte nur. Sie war mit den Gedanken bei der Planung der Soiree.


    //Ich muss Bone fragen was sie gesehen hat.//


    Sie postete die Karte auf dem Teamchannel.


    >>>Bone wenn du Zeit hast kannst du zu mir aufs Zimmer kommen?<<< Schickte dann Silver noch an Bone raus.

    //Toll was soll ich noch machen? Uns den Rücken frei halten und jetzt Kaya suchen.//


    >>>Negativ Hachidori. Ich werde hier oben weiter uns den Rücken frei halten.<<< Funkte Red. zurück


    Sie ging noch mal oben auf Patroulie um alle Ausgänge unter Aufsicht zu haben.

    "Ich weis nicht ob ich eine Tür mit einem Schlag auf bekomme. Ich bin nicht besonders kräftig. Aber versuchen kann ich es. Zur Not wird sie auf geschossen. Aber vorher sollten wir wissen wo unser Ziel ist. Ich würde ja vorschlagen Merlin schaut sich mal astral um während ich auf seinen Hintern achte. Oder wollen wir hier Wurzeln schlagen?"


    fragte TG. Ihr dauerte einfach alles zu lange. Sie wollte wieder Aktion haben.