Beiträge von Scar

    TG schaute zu Johann und Oniko.


    "Der Sensei wird nicht erfreut sein, wenn er erfährt, das du auf den letzten Metern nicht mehr durchgehalten hast." sagte TG trocken. Es sollte wohl so eine verschrobene Aufmunterung sein die letzten Kraftreserven zu mobilisieren.


    TG sicherte nach allen Seiten während sie zu dem Van vorrückten.


    "Klar kann ich Auto fahren." sagte TG emotionslos zu Bustri. So als ob sie gerade gefragt worden wäre ob sie Messer und Gabel bedienen könne. Sie war von sich überzeugt, daß sie das könnte.


    So rückten sie vor bis ans Auto. TG sorgte dafür, daß alle einstiegen bevor sie selber in das Auto stieg. Sie hatte eine der Executioner auf den Beifahrersitz gelegt.

    Überreden/Verhandeln plus Edgeeinsatz 5 Erfolge um den Mitarbeiter zu überreden das er sie rein lässt, damit sie den Brief abgeben kann.

    (Ich habe in beiden Fähigkeiten den gleichen Würfelpool)

    -2113-


    "Ja das ist richtig." sagte Scar. Sie hatte gehofft von Angesicht zu Angesicht mit einem echten Metamenschen sprechen zu können, aber so waren ihr doch extrem die Hände gebunden. Sie musste sich auf ihre weltlichen Fähigkeiten verlassen. Irgendwie lies sie das sich verwundbar fühlen. Sie war es so gewohnt Magie zu wirken, daß es ihr sehr komisch wenn sie das nicht konnte, bzw wenn sie wusste, daß sie damit keinen Erfolg erzielen konnte.


    Sie zeigte aber trotzdem noch mal die Visitenkarte vor. Es wurde ja immer noch dieselbe Kamera getäuscht.

    "Es ist mein erster Arbeitstag. Siddharta hatte gemeint es würde reichen, wenn ich die Karte vorzeigen würde. Siddharta hatte mir eine Chance gegeben, weil mein Freund mit der Urlaubskasse durch gebrannt ist. Wir hatten uns in Seattle kennen gelernt und ich dachte das wäre die große Liebe. Aber wenn ich den Job vermassel....."


    Sie lies bewusste die Aussage offen. Sie wollte, das sich die Fantasy des Mannes mit den Möglichkeiten befasste und er so evtl. abgelenkt sein würde.


    Sie hatte den Job ausgeschlagen, aber vielleicht würde sie doch so einen Fuß in die Tür bekommen. Aber sie hoffte das sie den Mann überzeugen konnte, daß sie eine hilflose Touristin war. Und keine Gefahr dar stellte. Im Gegenteil sie hoffte sein Beschützerinstinkt würde aktiviert werden.

    Kann man erahnen ob das ein Käfer vom letzten Jahrhundert, ein Sportflitzer und was sehr viel größeres ist da unter der Plane?

    ach ich dachte auch zweien wurden als Patzer gelten. Dann ist es doch nicht so schlimm. Dann habe ich ganze 5W übrig. REA braucht man halt doch um ausweichen zu können.

    -2110-


    Scar hatte so etwas ähnliches erwartet. Da sie ja ohne Auftrag gekommen war.


    "Dazu kann ich leider nichts sagen. Es liegt nicht an mir den Auftrag in Frage zu stellen." sagte Scar. "Ja es wäre sicherlich gut, wenn ich mit einem Mitarbeiter sprechen könnte." sagte Scar dann freundlich.


    Sie wusste, daß diverse Stimmerkennungs- Verhaltensmusterroutinen und andere im Hintergrund liefen. Sie hoffte nur, daß sie das Programm genug überzeugen konnte. Ihr Trumpf war nun mal die Ausländerkarte.

    Genauso wie ihre kleines Emogotchi mit der Empathiesoftware mehr als nur geringe Probleme hatte hoffte sie, daß das Programm an ihr scheitern würde.

    Red musste ein paar mal die Augen schließen und durchatmen. Sie hoffte nur, daß es ihr Gegenüber nicht mit bekam.


    "Ich suche nach einem Comlink" Sie nannte ihm die Marke und das Modell des gesuchten Links. "Es sind schon ein paar Personen deswegen gestorben und ich habe ein großes Interesse daran, das es aufhört."


    Sie machte eine kurze Pause.


    Sie ging näher an ihn ran und hauchte fast den nächsten Satz.


    "Sie doch sicherlich auch." Es war als Feststellung formuliert. Nicht als Frage. Keine Drohung. Und doch war die Intention ganz klar. Red wollte eine klare Antwort.

    Ich dachte auch das Garuda einfach grob Beschreibt wie das Umfeld reagiert hat. muss sich ja nicht auf die Geschichte auswirken. Nur weis ich auch gar nicht womit die Gang ihr Brot verdient.

    Nicht das es Scar interessieren würde. ;)

    Nachher kommt sie in ein moralisches Dilemma, wenn sie erfährt, daß ein Teil des Profites durch die Ausbeutung von Frauen erwirtschaftet wird.....