Beiträge von Scar

    Red stieg ebenfalls hinten ein.


    //Der Squatter brennt nicht wirklich. Er hat nur einen Dämon in sich.// wollte Red zu Yokota sagen. Lies es aber. Das würde die Sitution in Yokotas Augen -und wenn sie ehrlich war in ihren ebenfalls- nicht besser machen.


    >>>Ich hoffe meine Ablenkung wirkt.<<< funkte Red stattdessen.

    Machen wir die Shiffsinfiltration wie bei Winter Soldier?


    Einnard und Viggo übernehmen das Deck und Alex mit Lucas den Maschinenraum. ;)

    Da kann Viggo im Mondschein glänzen.

    Val hält sich mit den Patches im Hintergrund.

    dann bin ich nicht der Einzige, der postet :whistling:;)


    Garuda ich bin noch am überlegen wie Sar darauf reagiert, das Ti ihr die Hilfe der POLRI anbietet. Auf der einen Seite würde sie alles tun um Li wieder zu bekommen. Aber dann hat sie ketzt keine guten Erfahrungen mit der POLRI gemacht und Li wird als Gangboss wohl bekannt sein, zum al die POLRI gerade eh die Blades im Visier haben.........

    Schießstand


    Draca suchte sich als erstes einen erhöhten Platz von der sie die Umgebung in Augenschein nehmen konnte.

    Sie levitierte an der Häuserwand hoch. Da sah sie im Augenwinkel etwas. Sofort hatte sie ihre Waffe im Anschlag. Es war ein Fußball, der die Straße lang rollte. Dann hörte sie Kinderlachen.


    //Gut mit Zivilisten// dachte sich Draca. Oben angekommen suchte sich im Schutz einer Satschüssel einen geeigneten Ort sich alles an zu schauen.


    Sie hörte das surren von fliegenden Aufklärungsdrohnen. Sie schob sich ihr Sichtgerät vor ihre Augen und aktivierte ihre Kopfhörer. Nun konnte sie besser hören und sehen. Auch war sie gegen Blitze gewappnet.


    Sie machte einen kleinen Trupp Soldaten aus. Sie bewegten sich fast perfekt wie Menschen. Zu perfekt. Was den Schluß zuließ, das es Drohnen waren.


    Sie wollte gerade runter als sich auf ihrer Halbnackten Schulter eine stattliche Ratte materialisierte.


    "Wer hat dich denn gerufen." zischte sie leise zu ihrem Verbündeten Feather.


    "Ich wollte dich warnen. Hier sind drei Geister unterwegs. Noch konnte ich kein feindliches Verhalten an ihnen erkennen." pfiepte Feather ungerührt. Er kannte die schroffe Art von Draca nur zu gut.


    "Danke ab nun verzieh dich das ist ein Übungsparcour. Dich habe ich nicht mit gebucht." knurrte sie flüsternd.


    "Wie ihr es wünscht." pfiepte die Ratte sarkastisch und verschwand wider.




    Draca fluchte. Sie hatte den kleinen Trupp aus den Augen verloren. Aber sie konnte nicht länger hier verweilen. Unter normalen Umstanden hätte sie sich von einem Stadtgeist verschleiern lassen und sie hätte zur Not einen Unsichtsbarkeitzauber genutzt. So aktivierte sie nur das Stadttarnmuster ihrer Formangepassten Körperpanzerung.

    Die eine Aufklärungsdrohne kam gefährlich nahe.

    Sie sprang vom Dach und rollte sich ab.

    Sie lief sofort hinter die nächste Deckung.


    Um die nächste Ecke hatte sie dann den ersten Feindkontakt. Eine Drohne hatte sie aufgespürt. Sie holte sie mit zwei Schüssen vom Himmel. Sofort änderte sie ihre Position indem sie durch ein Haus ging. Das eine Fenster war offen und auf der Rückseite sprang sie ebenfalls wieder aus dem Fenster.


    Hinter ihr hörte sie auf einmal Geräusche. Sie zuckte leicht zusammen, bis sie merkte, daß es Klappläden waren, die durch den Wind gegen die Häuserwand schlugen.


    Sie seufzte. Das Scenario war verdammt echt. Ihr Simmulationscomputer Zuhause konnte das nicht mal im entferntesten abbilden.

    Während sie sich noch orientierte vielen die ersten Schüsse. Sofort zog Draca eine Barriere hoch und die Schüsse prallten an der Barriere ab. Lange hielt sie nicht stand, aber es reichte Draca um zu entkommen. Unter normalen Umständen hätte sie jetzt eine Illusion gewirkt um an die Gegner ran zu kommen, aber den Spruch hatte sie nicht angemeldet. Wenn sie ihr komplettes magisches Arsenal hätte nutzen wollen, hätte sie wohl ne halbe Stunde Formulare ausfüllen müssen. Und ihr ging es ja um eine Schießübung.

    Sie kesselte die Manservantdrohne mit einer Barriere ein und dann holte sie diese von den Füßen mit ein paar gezielten Schüssen.

    Sie glitt weiter im Schatten der Häuserwände entlang.

    Über AR-Blinkte etwas auf. Ihr Missionsziel. Sie musste aus einem Haus eine Gabel klauen.

    //Gut.// dachte sie sich. War nicht ihr erster komischer Auftrag. Aber das war man ja als Runner gewohnt.


    Sie lies sich eine Karte einblenden. Ihr fehlte die Luftaufklärung eines Riggers. Aber man konnte nichts machen. Sie war auf sich alleine gestellt. Feather -ihr Verbündeter- war ebenfalls nicht da. Aber das waren nur kleine Hindernisse.


    Die offensichtliche Route verwarf sie sofort. Sie programmierte eine Zickzackroute. Auch über Häuserdächer.


    Sie umrundete gerade einen alten LKW da hörte sie wie eine Frau mit ihrem Kind die Straße überquerte. Als die Frau sie sah holte sie aus ihrer Burka eine Waffe, eine alte AK98, hervor. Draca konnte sich mit einem Hechtsprung aus der Schußlinie retten. Die Frau deckte den ganzen Bereich mit Kugeln ein. Doch dann nahm sie wahr wie das Kind eine MP auf sie anlegte.

    „Scheiße“ fluchte sie. Sie sammelte schon die arkanen Energien um die Mutter und das Kind mit einem Betäubungsball ein zu decken. Da erinnerte sie sich, daß sie den Zauber nicht nutzen durfte. Sie rollte hinter den LKW.

    Sie hatte zu lange gezögert. //Nein sie schoß auf keine Kinder.// Sie hörte weitere Schritte. Sie wurde eingekesselt.


    Sie überdachte schnell ihre Optionen. Kampfmagie ging nicht. Unsichtbarkeit und Geister ging nicht. Sie hatte nicht die richtige Waffe dabei um Sperrfeuer zu legen. Mikrogranten hatte sie auch keine.

    Für einen kurzen Augenblick bereute sie es sich so eingeschränkt zu haben.


    Sie konnte sehen, daß immer mehr Drohnen kamen. An einer Häuserwand gelehnt war ein altes Blechschild.


    Sie lies es kraft ihrer Gedanken scheppernd zu Boden fallen. Sofort zog sie eine Physische Barriere hoch und rannte los. Lange würde die Ablenkung und die Barriere nicht halten.


    Während sie so rannte sah sie wie eines der Geisterkinder dem Fußball nachlaufen wollte. Sie zog vor dem Geist eine Barriere hoch, daß es nicht auf die Straße laufen konnte. Und dann fühlte sie wie die Kugeln ihre Barriere zum kollabieren brachten. Sie fühlte wie Schüsse sie trafen. Aber sie hatte Glück. Hinter einem kleinen Mauervorsprung konnte verschnaufen. Noch war sie nicht verletzt. Sie drehte sich um und schoß auf die Drohen. Drei konnte sie ausschalten. Dann musste sie die Position verlassen.


    Sie hatte ja gehofft in dem Scenario weiter zu kommen, bevor sie Feindkontakt hatte.


    Ein geschulter Beobachter konnte Erkennen, daß Draca Übung hatte im Häuserkampf, aber ihr fehlte die militärische Präzision.



    Dann ging es weiter. Sie war von ihrer ursprünglich geplanten Route abgekommen. Das Kind und die Mutter waren noch im Weg. Sie schoß nach kurzem zögern.

    //Es sind nur Drohnen.// sagte sie leise zu sich.


    Dann war der Weg frei. Sie sprang über Mülltonnen und rannte in die nächste Gasse. Hinter sich zog sie wieder eine Barriere hoch bis sie eine Ecke umrundet hatte.


    Ein Hund rannte ihr vor die Füße und sie musste über ihn rüber springen. Sie rollte sich ab als sie auf kam.


    Sie hatte Glück gehabt. Über ihr zischten wieder Kugeln hinweg.


    Dann sah sie wie ein alter Mann sich gegen eine Mülltonnes stützte. Ein Geist. Sofort zog sie eine Barriere um ihn hoch. Bevor er auf die Idee kam die Mülltonne um zu werfen.

    //Drecks Biester.//

    Zum Dank meldete sich der Entzug bei ihr in Form von leichten Kopfschmerzen. Bis jetzt ist sie ihrem Motto treu geblieben. Die Zauber nur so stark wie nötig zu wählen um Entzug zu vermeiden.



    Es waren nur noch ein paar Meter bis zu dem Haus.


    Sie konnte die Drohnen vor dem Haus gezielt aus schalten auch wenn sie dafür ein paar mal ihre Position wechseln musste.

    Als sie nachladen musste war noch eine Drohne übrig. Die levitierte sie einfach ein paar Meter hoch und lies sich dann scheppernd fallen. Sie sprang durch das geschlossenen Fenster.

    Als sie zu der Tür schaute sah sie daß die Tür mit einer Falle versehen war.


    Sie rannte in die Küche. Auf dem Tisch lag das benötigte Besteck. Sie levitierte die Gabel zu sich. Als eine kleine Sprengladung hoch ging. Sie war durch ihre Nutzung der Mikrogranten Explosionen in nächster Nähe gewohnt. Sie hob den Arm vor ihre Augen und wartete die Wucht ab. Klappernd viel die Gabel zu Boden. Sie musste sich auf die Explosion konzentrieren.


    Sie schnappte sich das Missionsziel und in dem Moment löste sich die Szenerie in ihre elektronischen Pixel auf.


    Draca ging schwer atmend zu Tony. Sie hatte ein paar Schrammen aber sonst ging es ihr gut. Während sie lief lies sie ein wenig Heilmagie auf sich wirken.


    „Hey Tony ich bin echt begeistert von dem was hier geboten wird. Wo soll ich die kaputten Drohnen bezahlen?“

    Von einer wusste sie, daß sie zu Bruch gegangen war. Bei zweien war sie sich nicht sicher.

    Die erste ist halt voll in ihre Barriere geflogen. Und die letzte Manservantdrohne konnte unglücklicherweise nicht fliegen.

    Hier schon mal ein paar Würfe.


    Habe Draca mal schnell in den 5er konvertiert.


    Akrobatik um die Umgebung am Besten aus zu nutzen [Limit 6]

    3 Erfolge

    5 Erfolge

    4 Erfolge


    Schießen [Präzision 6]


    7 Erfolge

    5 Erfolge

    6 Erfolge

    6 Erfolge

    7 Erfolge

    3 Erfolge


    Wahrnehmung (Sicht) [Limit 8]

    6 Erfolge

    4 Erfolge

    5 Erfolge


    Wahrnehmung [Limit 8]

    5 Erfolge

    4 Erfolge

    5 Erfolge


    Spruchzauberei

    Levitation (KS6)

    8 Erfolge

    3 Erfolge

    7 Erfolge

    Entzug

    7 Erfolge

    5 Erfolge

    5 Erfolge


    Physische Barriere (KS6)

    5 Erfolge

    4 Erfolge

    11 Erfolge

    Entzug

    5 Erfolge

    5 Erfolge

    5 Erfolge


    Geister Barriere (KS6)

    8 Erfolge

    4 Erfolge

    9 Erfolge

    Entzug

    5 Erfolge

    6 Erfolge

    4 Erfolge (1 Geistiger Schaden)


    Ausweichen

    6 erfolge

    3 Erfolge

    4 Erfolge


    Akrobatisches Ausweichen

    5 Erfolge

    7 Erfolge

    7 Erfolge


    Schadenswiderstand Rüstung 12 mit (4 Elektroresistenz)

    5 erfolge

    6 Erfolge

    7 Erfolge

    "Gibt es Aufzeichnungen der Überfälle. Wissen wir irgendetwas über die Crew. Mannschaftsstärke, besondere Fähigkeiten, Ausrüstung?"


    So wie es sich darstellte war es eine Infiltration und Eliminierungsmission. Leise rein und mit voller Härte den Gegner töten bevor er merkte, daß er angegriffen wurde. Sicherlich wollte Maersk noch die Logdaten und andere Informationen über das Schiff haben wollen.


    Alex spielte mit ihrem Butterfly. Das half ihr einfach besser zu denken.

    Silver nahm sich ebenfalls einen Kuchen. Den Kaffee -echter- "verfeinerte sie mit extrem viel Zucker, Milch und Caramelsyrup. Der Kaffee in der Mischung diente wohl nur noch als wärmende Basis.


    "Hat die Bundeswehr die gefangen Söldner schon befragt?" fragte Silver kauend. Da ihre Beobachtungen und Befürchtungen jetzt besprochen wurden war sie erst mal entspannt.

    Naja bis auf die Tatsache, das da jemand draußen war, der gezielt Drakes tötete.

    //Warum tat jemand so etwas? Als mächtige Reagenzien?// Silver wollte sich gar nicht vorstellen, das sie mal getrocknet, pulverisiert und eingelegt in einem Taliskrämerladen landen könnte. Ihr lief es Kalt den Rücken runter.

    "Mir wäre wohler dabei wenn der Oger eliminiert werden würde." sagte sie mit trockenem Mund.

    :/ das habe ich gar nciht gelesen.


    Meinst du reale Ereignisse wie 9/11, Corona, Die Wahl des Präsidenten Trump? Der Fall Kashoggi


    oder SR-Events wie der Sondenwettlauf, KFS Renraku Ark Shutdown....

    Rotbart sir ist schon klar, daß morgens um 4h30 keine über 90 Leute in unserem Forum sich herum treiben. Da sind wirklich nicht so viel Shadowrun interessierte Gäste unterwegs. Die meisten schlafen um diese Zeit noch.


    @Inplay.


    Wo denkst du hin. Ich kann nicht genug Publikum haben, die mir standing ovations geben.

    Ich lebe vom Drama. :D

    Am Anfang dachte ich schon puhh Perdana kann aber viele Sprachen. Aber als Fremdenführerin ist das schon sehr gut die Sprachen zu können. :thumbup:

    Dann fiel mir auf, das Perdana Kanntonesisch und Mandarin kann. Und ich wollte endlich mal wissen was der Unterschied ist.


    Hierzu ein interessanter Link:

    Chinesisch

    Deevine Comeback