Beiträge von Scar

    Der Geist folgte seinem Befehl. Das Gefäß daß er bewohnte schien seinen Bedürfnissen zu reichen. auch wenn es schon halb tot war. Er konnte es nicht ganz ausfüllen. Aber es genügte.

    Er lief los. Nicht hastig. Seine Beute würde nicht weit kommen. Die Flammenaura erhellte das Treppenhaus. Im Astralraum konnte er die Auren erkennen. Er spürte auch die Aura des Elementars, aber er sollte sich um die beiden anderen kümmern.

    Sein Opfer nutzte diesen komischen Stock aus dem heißes Metall kam. Ein Metallstück traf das Gefäß aber der Geist wusste das er nicht wirklich verletzt worden war.

    Er kam seinen Opfern immer näher. Dann war er in Reichweite. Sein Opfer ein Wesen mit schwarzen Flecken in der Aura. Das Wesen war schon halb tot. Wie auch sein Gefäß.

    Der Wille des Geistes bewegte das Gefäß. Das Gefäß griff an. Geschmeidig. Das Fleisch war den Kampf gewohnt. Das war schon mal gut. Sein Opfer versuchte aus zu weichen. Aber er war einfach schneller. Die brennende Faust traf den Gegner.

    Hart. Sein Gegner taumelte leicht, aber blieb stehen. Sein Gegner war wohl doch härter als er gedacht hatte. Aber das würde sich nach dem nächsten Angriff ändern. Nichts konnten seiner Macht widerstehen.


    Red hörte wie auf Hachi geschossen wurde. Hörte den Aufprall. Innerlich betete sie, daß ihm nichts geschah. Sie konnte die Flammen des Geistes klar erkennen. Hachidori schien nicht zu verbrennen.

    sie folgte dem Geist. Sie wollte Hachidori nicht allein lassen.

    Sie hob die Taser versuhte in dem Licht einen Gegner aus zu machen den sie treffen konnte.

    Bim mir zwar nicht sicher ob durch Drogen/Geister das Maximum über +4 gesteigert werden kann (steht nix da)

    es steht ja das der Geist seine halbe Kraftstufe auf die Körperlichen Attribute dazu gibt. Es ist egal wie mächtig der Geist ist.

    Bei einem Stärke 10 Troll plus einem Stufe 12 Geist wirds ungemütlich.


    Geparrt mit Energieaura.

    Da sage ich nur Aua!

    aber ein NK auf den Samurai

    geht sich aus.

    ?( ich kann damit nichts anfangen?


    einfaches Ausweichen und Schaden kompensieren.

    einfaches Ausweichen habe ich 15W unmodifiziert

    Schadenskompensation 18W

    Falls Hachidori Schaden fressen sollte wird der Malus kompensiert. (bis zu -6)


    und dann NK voll auf die Mütze. :P

    Hachidori/Geist würde zu seinen Gegner laufen und den Sam angreifen. Er nutzt seine Energieaura (Feuer). (Das ist eine echt geile Critterkraft. :P)


    Ich bräuchte aber noch von Iwan_Korshunov sein Angriffswert (Nahkampf)

    und den Basisschaden

    Sie wiegt sich in Sicherheit. Sie wird ja durch Sylvie geschützt und der Sturm tut sein übriges. Sie wird so in ca. 10 Meter Höhe fliegen. Evtl. mal höher um sich einen Überblick zu verschaffen.


    Sie achtet natürlich darauf nicht in irgendwelchen Stromkabeln oder ähnlichem hängen zu bleiben.

    Der Spieler sagt 'Danke' :P

    Ach ja die Kraft der Bewegung wirkt auf die Bikes. Es bringt ja nichts wenn die Runner schneller rennen können als ihre Bikes. :P


    Möchte wissen wie Labah reagiert, wenn er auf einmal schneller fährt. Zum Glück produziert er nicht gleich einen Unfall dank Sylvie. ;)

    Aber er wird wissen, daß die silberne Hexe sein Bike verhext hat.

    -1675-


    Scar wartete kurz bis alle drei Fahrer losgefahren sind. Dann rennt sie wieder in den Sturm hinaus. Sie sucht sich schnell eine abgeschiedene Ecke.

    „Sylvie bitte verberge uns vor den neugierigen Blicken anderer.“

    „Ohhh so förmlich junge Dame.“ Meinte Sylvie ebenso förmlich spottend. „Ihr Wunsch wird erfüllt.“ sagte sie dann.


    Silver zog ihre nassen Klamotten aus. Als letztes legte sie das Trodennetz ab. Sie würde viel dafür geben, daß sie die Elektronik immer noch als Drake nutzen konnte, aber leider war das nicht so.

    Während sie die Klamotten noch abstreifte fing sie sich schon an zu wandeln. Sie konnte nicht riskieren die anderen zu verlieren. In diesem Straßenlabyrinth würde sie die beiden nie wiederfinden.


    Das die Red Suns mit fuhren störte Scar. //Drek das kann ja heiter werden.// Schlagartig hatte das Rennen eine ganz neue Gefahrenstufe erreicht.


    Jetzt war ihre Stunde gekommen. Sie wartete nicht bis sie sich vollständig gewandelt hatte. Sobald sie fliegen konnte hob sie ab. Die restliche Metamorphose geschah im Flug. Sylvie verschleierte sich selbst und ihre Freundin.

    Der Wind fing sich sofort wie ein Schlag in ihren Flügeln und Scar musste sie anwinkeln, sonst hätte sie riskiert, daß der Sturm ihr ein paar Knochen brechen würde. Aber es war nicht das erste mal, daß sie bei Strum flog. Sie hatte das Gefühl eine Sturmgeborene zu sein. Ein Kind, daß in einer stürmischen Nacht zur Welt gekommen ist. Sie brüllte eine Herausforderung in den Sturm. Einen Feuerstrahl lies sie aber nicht los.


    So wie sie den Zugang zur elektronischen Welt verloren hatte hatte sie den Zugang zur magischen Welt gewonnen. Und noch mehr. Ihre geschärften Drakesinne nahmen so vieles wahr, was ihr in ihrer elfischen Hülle verborgen blieb. Sie wusste instinktiv wie sie sich im Sturm zu verhalten hatte. Aber doch blieb sie im Tiefflug. Die Winde der Stadt, auch verzehrt durch den Sturm waren ihr einfach vertrauter. Scar fühlte nicht nur den Sturm, sondern sie spürte auch die unterschiedlichen Energien die in ihm flossen. Sie nahm alles in sich auf. Harmonisierte ihren Flug.


    Scar heftete sich an die 2 Fahrer, die schon ein gutes Stück weitergekommen waren. Zum Glück konnte sie die beiden durch ihre Drakesinne noch erkennen.

    Sylvie wusste was zu tun war. Sie und Scar hatten sich in Gedankenschnelle ausgetauscht. Nicht nur, daß sie durch die Magie verbunden waren. Sie kannten sich schon so lange, daß jede wusste was die andere wollte. Scar nutzte den Sturm und die neu hinzu gewonnene Geschwindigkeit um zu den beiden auf zu schließen.


    Dann sah sie ihr Bike. Es stach heraus. Glitzerte im Licht der Straßenlaternen. Nahm jeden Blitz auf und reflektierte ihn.

    Labas Bike war schon viel schwieriger aus zu machen. Zum Glück hatte er nicht seine Tarnvorrichtung aktiviert. Sylvie nutzte ihre Kräfte um alle schneller werden zu lassen und sie vor Gefahren zu bewahren. Sylvie war schon lange genug auf dieser Ebene um zu wissen, daß sie ihre Kraft der Bewegung auf die Bikes wirken musste. Aber der Schutz wirkte auf die Fahrer.

    Scar setzte sich einfach drüber hinweg über Labahs mürrische Art. Sie blieb nicht weg mit ihrem Juju. Es war ja auch nicht ihres. Sondern das ihrer Freundin Sylvie.


    Sie verschaffte sich einen Überblick über die Situation. Was jetzt nicht einfach war durch den Verkehr. Auch hatte sie den Wind doch ein wenig unterschätzt. Aber nichts was sie beunruhigte.