[IP] Schwert und Schild

  • Der Bär ist dann auch heran und stürmt auf euch zu. Verschwommene Schatten die einem so schon Alpträume verursachen. Zielgenau steuert er auf die Drohne zu, ein frontaler Sturmangriff auf sie. Kurz seht ihr förmlich wie Kellys Barriere aufflackert und sich auch auf den Bären entlädt. Aber unter der Naturgewalt der sicher 200 oder 300 Kilo des Monsters bricht sie einfach zusammen und das Monster schlägt mit einer Tatze gegen die Drohne. Erschreckend wie er das schwere Gerät wie eine Spielzeugpuppe einfach zur Seite schleudert, so dass die Drohne mit einem Krachen und einem Funkenregen in der Bordwand einschlägt, die dadurch eingedellt wird. Nur ist leider die Drohne nicht so widerstandsfähig wie das Schiff oder das Vieh und so verschwindet das Icon aus dem Netzwerk.


  • Carchar hat leider wenig an Möglichkeiten


    sie nutzt die markierte Position,konzentriert sich intensiv auf den Punkt und kann wirklich grobe Umrisse erkennen.


    Schnell drückte sie mit ihrer TMP einmal ab,

    solche Viecher waren gerade hier mit der heftigen Hintergrundstrahlung wirtklich im Vorteil und sie versuchte es zu erwischen

    doch leider konnte das Mistvieh ausweichen.

  • Scotty war der Panik nahe als die nahezu unsichtbare Krake aufploppte und nach ihr griff.

    Mit mehr Glück als allem anderen konnte sie den Tentakeln ausweichen.

    Da im Gang auf die Schnelle nichts Hilfreiches zu entdecken war, versuchte Scotty das Monster zu betäuben und so von weiteren Fressversuchen abzuhalten, bis ihr jemand vom Team helfen konnte.

    Sie hoffte inständig, dass das möglich war, denn es klang, als wäre im Raum beim Team Krieg ausgebrochen.

    Ihr Schuss schien mit viel Glück einen guten Treffer zu erzielen. Scotty hoffte, dass das Monster jetzt nicht noch wütender werden würde.


    >>Unsichtbare Monsterkrake im Gang. Brauche Hilfe.<< informierte sie das Team.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Über die unzähligen Kampfeinsätze hatte Lennox sein trainiertes Mindset so sehr eingeschliffen, dass es trotz der erschreckenden Gewalt des Bärenmonsters nur vergleichsweise geringer Konzentration bedurfte, um die Ruhe des professionellen Soldaten behalten zu können, auch wenn sich dennoch instinktive Urängste in einer sorgsam abgeschotteten Ecke seines Bewusstseins regten. Das Zittern würde später kommen. Und die Albträume. Aber jetzt galt es, seiner Ausbildung zu vertrauen und zu handeln.


    Blitzschnell löste er die behandschuhte Linke von der Sturmschrotflinte und zückte ein Flashpack aus einer Tasche seines Kampfanzuges. Er hatte das zigarettenschachtelgroße Stück Elektronik bereits so in der Hand, dass es auf den Bären zeigte und sofort drückte er auf den Auslöser. Schmerzhafte Lichtblitze schossen aus dem Flashpack in Richtung des Monsters. Die Hoffnung, es zu verlangsamen, erstarb, als es absolut keine Reaktion auf das blendende Stroboskoplicht zeigte. Das kannte Lennox bisher nur von Magiebegabten, die astral wahrnahmen. Ansonsten zwangen selbst hochwertige Blitzkompensationssysteme den Geblendeten zu einer, wenn auch geringen, Reaktion. Das Monster aber zuckte nicht einmal. Super. »Bärenmonster magisch aktiv. Reagiert nicht auf Flashpack«, sendete er knapp. »Doc, Wednesday, unterstützt Scotty.«

    Das leuchtendblaue Fadenkreuz seines Smartlinks ruhte dank seiner kybernetisch verstärkten Muskulatur noch fest auf dem massigen Körper des wütenden Ungetüms. Er gab eine weitere Salve panzerbrechender Geschosse ab und wieder wich das Bärenmonster übernatürlich schnell aus. Na, wenn das Vieh nicht magisch aktiv ist, dann weiß ich auch nicht, dachte Lennox grimmig. »Carchar, falls du keine bessere Idee hast, Sperrfeuer schräg vor mir.«

  • Als das Bärending die Drohne in der Luft zerfetzt wird einem schon etwas anders um die Magengegend rum.

    Da ruft Scotty auch schon um Verstärkung. Auch wenn Lennox dafür die Genehmigung gibt darauf wartet Billy nicht wirklich.

    schon zieht er sich gekonnt zurück. Nutzt Tische als Deckung oder anderes.


    >>ok Scotty...<<


    schon ist er im Türrahmen und drückt sich zwischen Scotty und dem Tentakelmonster. Beim Laufe hat er wieder den Waffenarm gewechselt und reist jetzt sein Sturmgewehr auf das Tentakelmonster. 6 Schuss lösen sich aus der Waffe doch das Tentakelini ist so geschickt das die Munition nur streift und nicht vollends trifft. Trotzdem entladen sich wieder die Elektronischen blauen lichter an dem Monster was es zwar kurz zucken lässt aber keinen Wirklichen schaden hinterlässt.....

  • Schon wieder versucht das Vieh mit seinen langen Tentakeln nach ihr zu greifen, aber der eine zuckt nur irgendwie spastisch durch die Gegend, er scheint ordentlich verletzt zu sein, oder zumindest nicht mehr so gut zu funktionieren. Die beiden sehen dort wo der Körper ist eine Art Schnabel, der bösartig aussieht ... und groß genug um sie in Stücke zu schneiden.

    Sie schafft es gerade noch dem zweiten Tentakel auszuweichen, der ploppend neben ihr sich an der Wand festsaugt.

  • >>>Bestättig. Astraler Support aktiv.<<< Meldet Kelly, eine schnelle, agressive Geste, ein bläulicher Blitz welcher über ihren ausgestreckten Arm in Richtung des Gegners schießt und sich an ihren Fingerspitzen verliert.

    Die Position zu wechseln kommt ihr da ganz entgegen, gedeckt zwischen der wenigen Deckung bewegt sie auf die zugewiesene Position zu.

  • Preacher nahm wahr wie Kelly einen mächtigen Manablitz auf die Kreatur aus ihren Händen schoss. Aber er beschäftigte sich lieber mit seiner Situation. Er musste wortlos mit ansehen wie die Doberman Drohne einfach so durch die Luft geschleudert wurde. Er stockte einen Moment, als die AR-Übersicht der Drohnen ihm übermittelte, dass die Doberman Drohne tot war.

    Er wurde leicht wütend. Der Kleine war seine erste bewaffnete Drohne die er vom Marine Corp bekommen hatte. Wut stieg ihn ihm auf.


    "AHHHHHHHHHHHH" hörte man nur. Dann hob er seine MP75 an, zielte genau auf dem Körper der Bärenbestie und korrigierte nochmal kurz seine Haltung, um einen besseren Schusswinkel zu erhalten. Zu mindestens vermittelten in die Daten seines Smartlinksystem dies. Er feuerte eine lange Salve ab und traf auch recht gut.


    "Yes" hörte man kurz. Aber schon nach wenigen Sekunden macht sich Resignation breit, als er sah, dass seine Kugeln aus der MP 75 einfach so von der unnatürlichen Panzerung der Bestie abprallten


    "STIRB DU SCHEIß DING!"



  • Der Bär ist viel zu schnell an Lennoy Fautschlag vorbei und hat sich augenscheinlich die Magierin auserkoren. Wütend schlägt er nach ihr, das Brummen ohrenbetäubend. Glücklicherweise trifft er nicht ganz so brutal wie bei der Drohne und die Magierin ist wesentlich besser gepanzert, aber trotzdem reißen die Krallen blutige Striemen über den Oberschenkel und Bauch der Magierin. Die Krallen müssen Rasiermesser sein, so wie sie die Panzerung durchdrungen haben.

  • Carchar sah zu dem Vieh

    sie fixierte es,

    hier in der Enge wäre ein indirekter Angriff wirklich schwierig und auch gefährlich.


    Doch das Vieh war widerstandsfähig und sie musste sich konzentrieren, die Hintergrundstrahlung war wirklich heftig und ihr Fokus half ihr nicht gegen den magischen Rückstoß.


    Zunächst fühlte sie auch wie die Kraft ihres Manablitzes nicht wirklich sich kanalisieren wollte, doch dann durchbrach sie die mentale Barriere bei sich,

    der Zauber entlud seine zerstörerische Kraft, nun blieb nur die Frage wie viel schaden er anrichtete.


    Bei Carchar zumindest schlug der Zauber heftig ein. Sie fühlte wie durch ihre Nervenbahnen der Rückstoß die Zellen zerriss und sie musste kurz durchstöhnen.

  • Scotty war froh, dass Billy ihr half. Auch wenn Oktopussi sie weiter angriff.


    Da ihr erster Schuss anscheinend gut eingeschlagen war, schoss sie erneut ein Schockergeschoss aus das Wesen vor ihr.


    Im Nebe raum klang es, als wäre Krieg ausgebrochen. Da war sie froh, dass wenigstens einer ihr half. Sie hoffte, dass es den anderen gut ging.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Billy ist mittlerweile echt am überlegen was er macht. Kurz überlegt er das Vieh direkt mit den Spornen an zu greifen da das Tentakelding schon etwas tiefer geklettert ist. Da wird Kelly auch schon von den Bären erwischt. Es muss schnell gehen also entscheidet er sich das Gewehr nach zu Ziehen und auf das Tentakelding wieder zu schießen.


    Er legt es wieder voll drauf an und erneut löst sich eine Lange Salve aus seinem HK416. Sichtlich hat er diesmal mühe den massiven Rückstoß unter Kontrolle zu bekommen. Doch seine Kampferfahrung und vermutlich auch einiges an glückt bringt der Rückstoß die Kugeln genau dort hin wohin das Tentakelding ausweichen möchte.

    Den großen scharfen Schnabel von dem Vieh vor Augen Trifft er doch erstaunlich gut und die Bläulich Leuchtenden Entladung der Elektroschocks entfalten Langsam die gewünschte Wirkung.

    MR Tentakel ist deutlich angeschlagen und lässt von Scotty ab um doch lieber den Rückzug an zu treten.


    Wer würde hier schneller sein um eine Runde zwei oder das Ersehnte ende zu bringen?

  • Sein verzweifelter Hieb mit der linken Hand hatte das Bärenmonster verfehlt. Der Critter rannte einfach zu schnell. Lennox ließ das unnütze Flashpack fallen, dessen schmerzhaftes Stroboskoplicht sofort erlosch, als seine Finger den Auslöser verließen. Dann ging er schnell rückwärts und drehte sich dabei kontrolliert nach links, um die Enfield AS-7 wieder auf den magisch aktiven Bären richten zu können.


    Das Fadenkreuz seines Smartlinks fand den getaggten Bären. Lennox zielte direkt auf die Flanke des Monsters. Während er innerhalb eines Sekundenbruchteils ausatmete, nahm er sich die Zeit direkt hinter das Schulterblatt zu zielen. Dann zog er sanft den Abzug durch feuerte sechs panzerbrechende Projektile ab. Diesmal konnte sein Ziel nicht mehr ausweichen. Die APDS-Geschosse fetzten beinahe ungebremst durch die gepanzerte Haut. Das brutale Kaliber der Sturmschrotflinte übertrug so viel Bewegungsenergie, dass der Bär chancenlos auf die Seite geworfen wurde. Er riss einen Tisch um und blieb leblos liegen.

  • Das vieh ist schnell und im Hintergrund hört man noch das Krachen des Bären. Sofort verschwindet der Lärm und Billy kann sich wieder Konzentrieren.

    Mr. Tentakel will gerade sich nach Oben vorarbeiten in eine der Zwischendecken von wo er her gekommen ist.


    //nicht mit mir//


    denkt sich Billy und setzt sofort nach. Wieder lösen sich etliche Kugeln aus dem Lauf seiner Waffe. Seine Vermutung war dank etwas Glück richtig das das Vieh in einem der Wartungsschächte will auf den er voll drauf gehalten hat.

    Die Blauen Entladungen der Schockerdmunition geben dem Tierchen den Rest und es Rutscht langsam zu Boden um dort Bewegungslos und schlaff liegen zu bleiben.


    >>Enemy down<<


    kommt es via Funk von ihm.


    Während es wieder deutlich Ruhiger wird dringt eine Warnlampe in seine AR Sicht, Kellys Vitalmonitor.....

    // ordentliche wunde.... nicht Lebensbedrohlich...... grünes Totenkopfsymbol ...... Moment das ist der Hinweis das eine Vergiftung festgestellt wurde.....//

    Eigentlich Zielte er noch auf den Oktopoden und wollte die Umgebung sicher. Da schaltet sich sein Arzt-Modus ein. Er ist es gewohnt bei Medizinischen Notfällen das Kommando zu übernehmen. und das macht er auch glatt als die Gefahr gebannt ist.....

    Ein kurzer blick auf die Restlichen Vitalmonitore verrät ihm das alles anderen weiterhin einsatzbereit sind und niemand sonst verletzt wurd


    >>Lennox, Preacher und Carchar, Medizinischer Notfall sichert die Umgebung. Scotty zu mir ich brauch eventuell Unterstützung. Kelly setzt dich hin ich bin gleich da.<<


    Im geiste geht er die möglichkeiten durch Ein Magisches vieh das verändert wurde eventuell auch Magisches gift. Er hatte für vieles das entsprechende dabei doch bei Magie sind seine möglichkeiten sehr begrenzt.....

  • Adrenalin ist was wundervolles, eigentlich schon drauf und dran die rasch verblasende Aura des Critters zu analysieren meldet sich zuerst Kellys Biomonitor und bringt sich mit der Schnittwunde in Erinnerung, dazu noch gleich die Warnung vor irgendeinem Toxin.

    Toll! Scheiße tut das weh!
    Mehr überrascht als alles andere betastet Kelly die Wunde, bevor sich der Sani meldet, lässt dann doch die Finger davon und setzt sich beinahe automatisch hin.

    Hebt abwehrend die Hand als Billy herankommt. Was auch immer die Elfe macht, scheint recht erfolgreich zu sein, zeigt der Biomonitor doch übergangslos kein Toxin mehr an.

    Erst dann nimmt sie ihre Sturmmaske ab, lässt den Sani mal machen.

  • Mit einem knappen »Bestätige«, nahm Lennox zur Kenntnis, dass Doc den Erste-Hilfe-Maßnahmen für Kelly Priorität vor ihrem weiteren Vorrücken einräumte. Die Verletzungen der Elfe sahen auch wirklich übel aus. Er warf ihr einen kurzen Blick zu, bevor er sich sammelte. Für ihn blieb die Sicherung des Teams zu organisieren.


    Sofort wandte er sich mit einer geschmeidigen Drehung wieder den Tiefen des Forschungslabors zu, aus welchen der verendete Monsterbär auf sie zu geprescht war. »Lade nach.« Mit einem gedanklichen Befehl an sein Smartlink warf er den beinahe leergeschossenen Clip der Sturmschrotflinte aus, während er gleichzeitig schon ein frisches Magazin aus einer Munitionstasche seines Kampfanzugs zog. Ohne Hinzusehen, führte er es präzise in die Enfield AS-7 ein und ließ es mit einem schnellen Schlag der Handfläche einrasten.


    Glücklicherweise hatte der Lärm aufgehört. Die ohrenbetäubende Geräuschkulisse hatte ihm wirklich den letzten Nerv geraubt. »Preacher, durchsuche den Raum nach weiteren Zielen«, sagte er dann in der gleichen Tonlage, mit der er einen weiteren Kaffee bestellte. »Carchar, kannst Du Lebensformen erkennen? Astral oder mit einem Wahrnehmungszauber?«

  • Im Labor ist es nach dem Lärm erschreckend ruhig. Ein paar Hülsen rollen durch den Raum wenn ihr lauft, dort wo der Bär in den Tisch eingeschlagen ist hört man ein paar Metalksachen auf den Boden fallen, das Magazin scheppert auf dem Boden und selbst das Durchladen ist unnatürlich laut. Das Labor ist gross und die meisten Gerätschaften sind für ihn aztlanische Dörfer. Billys Metier oder das der Magier.

    Draussen auf dem Gang ist der riesige Octopus auf dem Boden aufgeschlagen. Sicher sind das just 10m mit Armen und Körper... und Scotty ist mit ihm allein.

  • Scotty wurde im Gang allein gelassen. Dass Billy sie im Nebenraum brauchte, hatte sie durch den regen Funk und das Adrenalin in ihrem Körper gar nicht mitbekommen. Er war dunkel und nur vom Team im Nebenraum waren vereinzelt Geräusche zu hören, ansonsten war es totenstill. Sie stand erneut allein im Gang. Allein mit dem Monsteroktopus. Sie hatte gelesen, dass diese Tiere sehr intelligent waren, vor allem, wenn man bedachte, dass sie kein Gehirn wie Wirbeltiere besaßen.


    In Scotty besiegte die Neugier die Nervosität und Anspannung. Sie trat näher an den Oktopus heran und untersuchte ihn erst einmal optisch. Ihr war bewusst, dass dieser nur betäubt war. Also behielt sie ihren Taser sicherheitshalber in der Hand. Von der Haut würde sie auf jeden Fall Proben nehmen, um den Tarnmodus zu erforschen. Vielleicht fand sie aber auch noch etwas anderes, interessantes heraus. Sie hoffte inständig, dass es keine weiteren veränderten Tiere auf dem Schiff gab.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

    Einmal editiert, zuletzt von Chasey ()

  • Preacher sah das rote Blinken bei Kelly auch und nahm routiniert Billy Anweisungen zur Kenntnis.


    >> Roger, halten Position, Medic im Einsatz.<<


    Während Lennox den fast leeren Ladestreifen seiner Sturmschrottflinte austauschte, positionierte er sich links von Lennox und riskierte einen kurzen Blick auf das was mal die Dobermann Drohne war.

    Von ihr kamen keinerlei Signale mehr rein.

    Dann blickte er ich weiter im Raum um und schickte die FlySpy voraus um mögliche weiter potenzielle Ziele zu finden oder vielleicht doch den ein oder anderen Ares-Mitarbeiter, der ihnen diesen Scheiß erklären könnte.


    //Nicht das hier noch Mama und Papa von Bär und Oktopussi hier rumlaufen.//


    Als Lennox wieder bereit war, lies er sein halb-leer gefeuerte Magazin auswerfen, fing es auf und steckte es weg, dann führte er ein neues voll aufgefülltes Magazin wieder in seine MP75 ein.


    >> FlySpy erkundet den Bereich vor uns. <<


    Er blickte rüber zu Billy und Kelly, wie ihr Doc sich um die Magierin kümmerte und war froh den Mann dabei zu haben. Falls ihm mal in dem Einsatz mit dem Team was passieren sollte, hatten sie wohl einen sehr guten Doc dabei.