Beiträge von Chasey

    Sia sitzt stumm im Wagen. Small Talk war noch nie ihr Ding, verletzt war sie nicht und bis auf ihren Bogen hatte sie ihre Ausrüstung nicht benutzt. Den Bogen hatte sie natürlich bereits auf seine Funktion und auf Schäden hin geprüft.


    Also wartete sie, bis sie wieder an ihren Wagen und sich etwas anziehen konnte.

    Sia steigt nur schweigend ein. Da sie die anderen so gut wie nicht kannte, empfand sie auch nicht die Erleichterung der anderen, dass keiner aus dem Team gestorben war.

    Sie selbst war unzufrieden, da sie sich gleich hätte verwandeln und die Magier mit ihrem Feueratem hätte töten sollen. Dann hätten sie weniger Chancen gehabt, die Leute aus dem Team zu verletzen und somit zu schwächen.

    Sia interessiert sich nicht für die Dinge in den Tunneln. Solange nichts angreift, wird es ignoriert.

    Dank Dualsicht findet sie den von einem Geist umgebenen Wagen problemlos. Der Geist wirkt friedlich, wird also wahrscheinlich zum Team gehören. An magischen Fähigkeiten mangelt es dem Team sicher nicht.

    Am Wagen wandelt sie sich zurück und nimmt ihren Bogen und den Rest der Ausrüstung wieder an sich. Ein paar übrig gebliebene Fetzen ihrer Lederkleidung wischt sie sich vom Körper.

    Dann steigt sie in den Wagen, wo Mila und Bone bereits warten. Sie grunzt kurz zur Begrüßung und setzt sich in eine Ecke, wo sie nicht im Weg ist.

    Ryn würde einen der anderen im Bulldog mitnehmen. Den Wagen würde sie mit Cooper als Wache ein Stück entfernt patken, damit er keine Aufmerksamkeit erregte.

    Dann schnappte sie sich ihr Remington 950 und begab sich in Position, um den anderen Deckung zu geben und alles möglichst gut im Blick zu haben. Über Funk meldete sie, dass sie auf Position war.

    Sia blieb in ihrer Drakeform und registrierte, dass Whisper ihre Sachen mitnahm.

    Also ging sie auf allen Vieren voran. Dank ihrer Dualsicht konnte sie noch besser sehen. Und dank ihrer Ki-Fähigkeiten bewegte sie sich auch als Drake lautlos und geschmeidig. Und sollten sich Ghule oder weitere Höllenhunde feindselig verhalten, würden sie ihren Schwanz, ihre Hörner oder ihre Flammen zu spüren bekommen.

    Dank ihrer Fähigkeit zur Drachensprache konnte sie mit den anderen kommunizieren, ohne sie anzusehen oder einen Ton von sich zu geben.

    Sia landete ebenfalls wieder. Die Lederkleidung hatte ihrer Verwandlung nicht stand gehalten und Ersatz hatte sie in ihrem Wagen. Daher blieb sie erst einmal in ihrer wahren Gestalt.


    Da sie den Verletzten nicht wirklich helfen konnte, meinte sie nur über Drachensorache zu den anderen.

    "Folgt mir, ich führe euch durch die Tunnel zurück. Könntet ihr bitte meine Sachen mitnehmen?"

    Ryn grinste amüsiert über John, während Cooper sich kraulen ließ. Sie nickte allen zu.

    "Sieht so aus, als wären wir alle soweit. Sollen wir?"

    Sia breitet ihre leider nicht ganz so beeindruckenden Schwingen aus und fliegt zu den beiden Unsichtbaren. Mit ihrem dornenbewährten Schwanz schlägt sie zu und erwischt den Mann, welcher von den Dornen durchbohrt sofort stirbt und umgeschleudert wird.

    Mit einem drachischen Brüllen sieht Sia die letzte der Renzens an.

    Einen der Renzes mit dem Schwanz angreifen.

    Als Drake hat Sia ja Dualsicht und kann die beiden wieder sehen. Durch ihre Flugfähigkeit hat sie hoffentlich auch ausreichend Reichweite. Wobei ich noch unterwegs bin und grad nicht schauen kann.


    5E, RW 1, 13K, DK-1

    Ryn stand mit Cooper an ihrem Wagen. Auch sie trug eine Psnzerjacke. Allerdings ein recht neues und modisches Modell. Bewaffnung sah man keine an ihr, aber in dem Wagen hinter ihr war genug Platz für solche.

    Sie nickte Dazer nur knapp zu.

    Sia ist genervt von diesen elenden dummen Magiern. Anstatt sich zu ergeben, sind die noch immer unsichtbar.

    Da Sia die ihr zugewiesenen Ziele nicht mehr sehen kann, hat sie vor, genau das zu ändern. Das geht allerdings nur in ihrer wahren Gestalt.


    Also konzentriert sie sich und rote Schuppen bilden sich auf ihrer Haut und ihr Körper nimmt immer mehr die Form eines kleinen, westlichen Drachens an.

    Da sie die beiden letzten Magier nicht mehr sieht und die Kultisten gut von den anderen in Schach gehalten werden und das Geheimnis mit den Drakes eh futsch ist, auch wandeln.

    "Dann bereiten wir jetzt alles noch zu Ende vor. Bringt wirklich nichts, wenn wir jetzt überstürzt handeln und was übersehen."


    Sie sendet die Kennung ihres Wagens an das Teamnetz.


    "Ich hab soweit jetzt alles fertig. Würde nochmal was Essen gehen und ne Runde mit Cooper. Bleibe aber in der Nähe."

    Gegen die Gegner draußen kann Sia nicht viel ausrichten und das weiß sie auch. Außerdem aaren hier drinnen noch 3 Magier, auch wenn sich die Feiglinge unsichtbar gemacht hatten.

    Dann ließ aber Silver einen der 3 gegen diese nervige magische Barriere fliegen. Die Barriere verschwand dadurch glücklicherweise und Sia konnte abschätzen, wo der Magierjüngling hin gefallen war.

    Sofort schickte sie einen weiteren Pfeil auf die Reise. Wie es aussah, hatte sie getroffen und die Beute tödlich verwundet.

    Blitzschnell legte sie einen weiteren Pfeil nach.