[OP] Neo Tokyo - The Gaijin's Game

  • 13. April im Run


    " ..Aber erst nachdem sie ein wegwerfcom an der Straße gekauft hatte. auf ihrem eigenes Link hatte sie ein Update der Firewall gemacht und das System neu gestartet hatte. Sie wusste von Sec Sec, daß man um Marken los zu .."

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Es ein schmaler Gang. Links ein von Schüssen durchlöcherter Vorhang von wo Schmerzensschreie kommen.

    Recht geht der Gang weiter. Ein Mann in Deckung der auf dich gefeuert hat.

    Fürs bessere Verständnis:

    Hinter der Tür befindet sich nur ein Gang. Dieser führt nach links und rechts.

    Rechts endet der Gang nach 3m in einer T-Kreuzung von wo aus dem wiederrum rechten Gang auf Hachidori gefeuert wurde.

    Links endet der Gang nach 2 Meter in einem Vorgang. Gleich daneben an der Linken Wand befindet sich eine halb geschlossene Schiebetür.

    Soka?

  • Eigentlich für alle mit Wissenskill Streetlife 2+ oder ähnliches, aber jetzt für alle einfach um the Mood zu unterstützen:


    Leben im Käfig (Text wurde adaptiert):

    Außerhalb der Glitzermeilen Ginza, Omotesando oder Shinjuku ist NeoTokyo eigentlich eine pure Katastrophe – wohnen in NeoTokyo hat in der Regel nichts mit Gemütlichkeit, Design oder Stil zu tun.


    In der schillernden Metropole sind 1,3 Millionen Menschen ökonomisch und sozial an den Rand gedrängt. Rund ein Zehntel davon wohnt in Käfigen. Häufig sind dies alte Menschen, alleinerziehende Frauen mit ihren Kindern sowie Migranten und Migrantinnen aus den Philippinen. Als Folge einer fehlgeplanten Wohnbaupolitik finden insbesondere alleinstehende Menschen keinen sozialen Wohnraum.


    Clevere Haus- und Wohnungsbesitzer haben darin einen lukrativen Markt erkannt. Sie bestücken Wohnungen, die sonst eine einzelne Familie beherbergen würde, mit der größtmöglichen Zahl an Käfigen und vermieten sie überteuert an die, die sich nichts anderes leisten können.

    Die Käfige parzellieren teure Hochhaus-Etagen, deren Mieten mit umgerechnet rund 1500¥ für nur eine 1-Zimmer-Wohnung für die Ärmsten unerschwinglich sind. Für rund 150 ¥ pro Käfig teilen sich so bis zu 100 Menschen eine Etage in einem Hochhaus. Auch die Dächer der Hochhäuser sind manchmal belegt. Die Käfige dienen als einzelne Wohneinheiten. Manchmal stehen für ein Dutzend Menschen oder mehr nur eine Dusche und Toilette zur Verfügung. Gekocht wird auf ein paar alten Elektroplatten auf dem Flur oder in einem Raum, der den Namen Küche nicht verdient. Einen Kühlschrank sucht man oft vergeblich.


    >> Und hier sprechen wir noch nicht mal von den Metas die in Sub-Tokyo leben <<

  • Matrix-Widerstandswurf WIL + Firewall + Verschlüsselung = 12W6 => 2 Erfolge => Edge-Reroll 10W6 => 4 Erfolge / Das Kommlink erhält 2 Kästchen Matrixschaden.


    Puh, wo hast Du bloß den feindlichen Hacker ausgegraben? In einer Spamzone 2 mit Störsender 5 braucht er schon einiges an Rauschunterdrückung, damit er überhaupt noch ausreichend Würfel für 8 Erfolge hat...


    Arashi geht einen Meter zur Tür, nimmt am rechten Türrahmen Deckung (Einfache Handlung), gibt einen Schuß aus dem Taser auf den sichtbaren Gegner rechts ab (EM, Einfache Handlung), sendet <Achtung, Cyberangriff! Neustart in 15 Sekunden. Sanro-kai, bitte Hacker neutralisieren!> (Freie Handlung) und startet das Kommlink im "Notfallmodus +2" neu (Freie Handlung), bei dem sich einige Geräte nach dem Neustart in WiFi-Off befinden und das Kommlink erst 10 Sekunden später (also 2 Kampfrunden nach dem Ende der aktuellen Kampfrunde) wieder online ist. Welche Geräte offline bleiben, beschreibe ich im IP-Post.


    Taser-Angriffswurf 18W6 => 6 Erfolge / Präzision 7 / Schaden 10G(e) / DK-5.


    P.S. Ich habe auch noch einmal die Elektrizitätsschaden-Regeln durchgelesen und -5 Initiative (sofern man Schaden erleidet) und -1 Würfel ist schon ärgerlich (für den Getroffenen).

  • Wie wäre es mit der Freien Handlung "Modus eines verlinkten Geräts ändern" (GRW S. 166)? Das Deaktivieren einer WiFi-Funktion steht explizit dabei. Arashi setzt das ganze PAN auf WiFi-Off. Er muss dann allerdings alle Geräte wieder von Hand aktivieren und dem PAN hinzufügen.

  • Denke schon, da ja das ganze System runter und wieder rauf fährt. Das würde dann auch im "Notfallmodus+2" möglich sein.

    Die ON-Geräte wären auf Schleichfahrt, wobei die ja schnell gefunden werden können, wenn sie nicht schon gefunden wurden. Dann muss er sie aber einzeln angreifen, außer er hätte ein Gabel-Programm für 2 Ziele oder auch eim paar Agenten am Start die da mitmischen könnten.

  • Sorry Iwan, dann ziehe ich die Angriffsvariante zurück und starte das Kommlink im "Notfallmodus +2" (Komplexe Handlung) neu. Mit einer freien Handlung warne ich das Team und sage Sanro-kai, dass er den Hacker angreifen soll. Dann kann ich erst in der nächsten Phase angreifen... Der Post kommt morgen.