Beiträge von Blue

    Wie Spät haben wir es denn? :?::?::?:


    21:58 und die Kufen verlassen den Boden


    Aber wann ist es soweit? Ich wollte keinem Vorgreifen, der in den letzten Minuten noch was unternehmen will.

    Neo


    schaut sich gewissen haft um.
    Von den Besucher ab und zu angerempelt schlängelt er sich hinter der Gruppe durch die Menge. Dabei wird erst nach dem dritten Rempler von der gleichen Person etwas energisch zurückgestoßen.


    Juhu das ist ja mal ne einfache Aufgabe

    Hoi Blue danke das du so schnell kommen konntest,
    die Frau kreischt was von einem Geist der ihre Tochter verschlingt.
    Ok das würde ich mir gerne mal genauer ansehen,
    darf ich mal bei euch Platz nehmen?


    In dem Moment setzt sich Blue in das Fahrzeug in die geöffnete Seitentür.
    Er stemmt die Hände mit beiden Handflächen vor der Brust zusammen und dreht sie entgegengesetzt jeweils 45° nach vorn und nach hinten. Dabei blickt er kurz nach links, nickt und dann nach rechts und nickt. Einen Durchgang später wandern die Blicke nach oben und unten.
    Danach lehnt er sich an die Seitenwand, lässt die Füße baumeln und spricht kurz vor dem Einschlafen


    Miko behalt mich im Auge bitte.
    Kommt Jung.... sssshh
    ausatmend verstummt die Stimme
    Was soll ich? Ach so. Die Nummer wieder.
    Erstaunt steht Miko vor dem Einsatzfahrzeug und beobachtet den erschlafften Körper.


    Astral ist zu beobachten, dem Quintett, bestehend aus 4 Geistern und der Astralgestalt von Blue, voraus ist ein Luftelementar zugange, das am Auto zu randalieren scheint und die Insassen bedrängt. Abwechselnd verhindert er die Rettungsversuche der Sanitäter und die Fluchtversuche der Familie. Die mit sich immer wieder mischenden Farben der Aura der menschlichen Gestalt tritt vor und scheint der Gestik nach mit ihm zu diskutieren. Nach einem Scheinangriff der 4 Geister verschwindet das Luftelementar.


    Die Rettungsmannschaften kommen voran und können nach vergeblichen Versuchen das Auto bergen. Die Insassen werden versorgt und Blue öffnet die Augen, wobei er Miko noch einmal zu zwinkert. Der wäre erstmal weg! Blue betrachtet die Szenerie und schaut sich etwas genauer die Fahrzeuge und Menschen an. Prüfend stellt er fest:
    Der Bison da wurde nicht gehackt, die Signatur des Elementar ist deutlich am Reifen zu erkennen.
    Wenn du meinst, du bist der Geisterfreak. Aber wenn es jetzt vorbei ist, kann ich mich um meine Patienten kümmern.


    Miko wendet sich mit ihrem Kolegen den Opfern zu. Blue steht an der Seite des Wagens und betrachtet das Umfeld suchend. Nach dem er Ikke erspäht hat, flüstert er grinsend. Und niemand ist zu schaden gekommen. Er wird allerdings aus seinen Gedanken gerissen, als sich das Hupkonzert verstärkt und vereinzelt Schreie aus der Wagenkolonne lösen. Einige deuten hinter die Unfallstelle auf die freie Auffahrt, wo ein Wirbel mit Müll, Dreck und kleineren fliegenden Gegenständen auf sie zu kommt. Och nö!


    Blue geht um die Einsatzfahrzeuge rum und stellt sich dem Elementar gegenüber. Dabei legt er den Kopf nach links, schaut dann etwas verdutzt, legt den Kopf nach rechts auf die Schulter und beobachtet wie die Windrose stehen bleibt. Den Kopf wieder gerade haltend, schüttelt er diesen leicht und beginnt seine Hände von der Hüfte einmal ausgestreckt aufwärts gen Himmel zu heben und dann auf Brustniveau wieder Abzusenken. Bei der auf-Bewegung scheint links und rechts von ihm jeweils ein Drache aus der Straße zu klettern, an dem der Dreck haften bleibt und sich verdunkelt bis zum tief schwarzen hin. In der ab-Bewegung setzen sich 2 Drachen aus dem Smock und den Wolken ab, die vor Blue schlängelnd ihre Kreise fliegen. Die Hände laut klatschend zusammen führend senkt sich sein Kopf und gewohntes Ritual des Hände drehen veranlasst die Drachen auf das Elementar loszustürmen.


    Tut mir leid.


    Die Windrose schafft es, kurz bevor die Drachen sie erreichen, weiter auf die Autofahrer zu zuwirbeln. Blue kreist mit den Armen und klatscht in ausgestrecktem Zustand einmal horizontal und einmal vertikal. Beim letzten Klatschen fallen der Dreck, und Müll auf die Straße, die Mülltonnendeckel scheppern beim Aufprall und es wird ruhig. Für einen Moment ist weder Hupen noch Windgeräusch zu hören. Die Drachen bilden zwei Kreise im Flug, wobei der eine auf der horizontalen Ebene ausgerichtet ist und der andere im 90°^Winkel dazu vertikal. Blue nickt und breitet die Arme aus während er sich umdreht läst er sie aber wieder am Körper hinab hängen und geht Richtung Unfallstelle. Die Drachen fliegen ihn von hinten an, wobei die weißen über die Schulter sich auf die Oberseite der Arme legen mit dem Kopf zur Hand und die schwarzen vom Boden her anfliegen und ihre Köpfe auf die Schultern legen. Die Farbprägungen verblassen, aus dem weiß wird wieder grau, das verfliegt und aus dem schwarz ein ähnlichfarbener Dreck, der anfängt runter zu rieseln.


    Das war es nu aber wirklich, der kann jetzt nicht mehr wieder kommen.
    Meinst du! Du sagtest auch der wäre weg.
    Jetzt weiß ich es aber. zwinkert er Miko zu.

    Neo


    macht einen erstaunten Gesichtsausdruck, was aus der oberen Hälfte seines Gesichtes noch zu sehen ist, als er den Kofferraum schließt und dann in den Wagen steigt.
    Sie gefällt mir immer mehr, nett, hübsch und praktisch veranlagt. Nur mit der öffentlichen Rede ist das so eine Sache.
    Verstanden; gerne!


    Nach der Abfahrt kömmt beiläufig so die Frage von Neo
    Mit welcher Berechtigung haben wir uns da jetzt eingemischt? das Desinteresse steht bei ca 49Prozent und ist mit Gleichgültigkeit vermengt.

    12:28 Uhr nahe der 4er Rampe des Interlink

    Blue kreiselte mit den Augen nach dem letzten Atemzug. Mal sehen was dahintersteckt. Er stellte die Teeschale zurück auf den Tisch, stand langsam und bedächtig auf und verbeugte sich vor dem Schrein. Danach eilte er in sein Schlafzimmer, wo ein ausgewogenes Chaos in der einen Ecke und sterilitätsähnliche Ordnung in der anderen Ecke herschte. Ordentlich verstaute er seine Kleidung im Schrank und fischte danach sein Protektor-Suit aus dem Haufen Schutzkleidung in der anderen nicht so ordentlichen Ecke des Zimmers. Aus dem Regal nahm er noch schnell eine saubere Kutte in Weiß und zog sie über, wozu er sich den weißen Helm mit dunkler Grimasse auf dem Hinterkopf aussuchte.


    Einige Augenblicke später konnte man einen eher durchschnittlich wirkenden Asiaten vor dem Haus auf ein Motorrad steigen sehen. Die schwarze Supermoto stand im Kontrast zu seinem weißen Outfit, das nur durch einige schwarze Aktzente unterbrochen war. Die recht gepflegte Haarpracht verschwand unter einem
    Helm. Nachdem noch die passenden Handschuhe angelegt waren, startete die Maschiene, wobei der Umgang mit ihr den Norm recht klein wirken läst.


    Auf den Nebenstraßen füllte sich der Verkehr und durch die Häuserschluchten konnte man den Stau auf den Hauptstraßen schon erkenne. Astral wahrnehmend war noch nichts außergewöhnliches zu sehen, als er aus den Häusern kommend auf die Rampe zufuhr. Die aufgebrachten Autofahrer winkten hinter ihm unfreundliche her, als ob der Vorteil des einspurigen Fahrzeuges nicht auszunutzen wäre. Selbst Schuld wer so eine Dose fährt!


    Die Unfallstelle war gut zu erkennen und Blue näherte sich immer langsamer und aufmerksamer. Da Miko stand bei einem Emergency Van und betreute einige Leute, die offensichtlich involviert waren. Auf dem Weg zu ihr parkte er seine Maschine vor dem eigentlichen Unfall und ging das letzte Stück zu Fuß. Er sortierte die Popups und blendete die Unwichtigen aus. Nach einem astralen Rundumblick begrüßte er Miko.


    Hallo Miko, was gibt es, wie kann ich dir helfen? ...

    Neo


    geht mit Vorsicht auf die anderen zu.


    Na toll jetzt darf ich auch noch aufräumen.
    zieht den Kragen höher und untersucht die restlichen Räuber.


    Lebenszeichencheck und Kurze Durchsuchung
    Die Waffen und Fundsachen sammelt er ein und verstaut sie dann im Kofferraum. :?:

    Neo


    steckt seine Waffe weg und geht zum Wagen der Überfallen werden sollte.


    Mit einer Verbeugung und einem Lächeln
    Entschuldigen sie die Unannehmlichkeiten. Ich wünsche ihnen eine angenehme Weiterfahrt.


    wartet noch kurz auf Antworten



    beim Abfahren notiert er sich das Kennzeichen.

    Neo


    am Auto lehnend hebt etwas den Kopf und schaut interessiert der Scenerie zu.


    Hä was geht den hier ab?
    Fängt die einfach an zu schießen. Cool


    Dau der Wagen. Schwarz, getönt, Kennzeichen?
    Kennzeichen - König, König - Kennzeichen; Ärger


    Also nix mit unauffällig.


    Leute lasst es einfach sein, befor die wie ihr sie nennt Schlampe nicht mehr so gut drauf ist und das euer letzter Überfallversuch war.
    Bis hier her war es ja noch ganz amüsant und witzig, schluss jetzt damit!


    Mal schaun ob noch ein bischen Spaß dazu kommt :twisted:


    Neo steckt die linke Waffe wieder ins Holster zurück und stützt nun seinen Kopf fragend auf die linke Hand.

    Neo


    steigt mit gezogenen Waffen aus, verdeckt diese aber noch hinter der Autotür.


    Hey Jungs und nu?
    sichtlich unbeeindruckt von dem Rat


    Och bleibt doch sitzen Omi und Opi !!


    Die Waffen noch friedlich zum Boden zeigend wartet er lehnend am Auto.

    Hoi zusammen,


    ich habe auch nen Magier, der eher richtung Geister- Antimagie läuft.


    Ist noch nach Standard erstellt, kann ich aber erst am WE überarbeiten.

    Blue: Ich denke die Geister werden mit mir sein.

    Also Alles Gute Run! :lol:


    Ja kann man so sehen, nach der netten Zusammenfassung passt alles zu mienen noch Erinnerungen und Neo wird sich erstmal nicht regen.


    Gruß
    Blue