Beiträge von Zeddicus2

    Wir haben diese Art von Zauber gehausregelt. Beeinflußungszauber haben bei uns eine Schwelle in Höhe des halben Willens des Ziels aufgerundet.
    Ansonsten laufen bei uns die Magier mit Ihren Beinflußungszauber (speziell Einfluß) in der Gegend rum und machen den Run ganz alleine, und errinnern kann sich am Ende auch keiner mehr. Hat sich einfach als recht langweilig da zu mächtig für uns rausgestellt.


    Grüße Zeddicus2

    Hallo Darkcycle,


    erst mal vorne Weg: Ich habe keine Ahnung, wie eure Spielrunden laufen, deswegen kann ich nur sagen, wie es bei uns wäre.


    Von meiner Warte aus ist das ganze viel zu kompliziert. Meine Mitspieler hätten spätestens nach der ersten Abzweigung zum Journalisten sich einen anderen Weg gesucht.


    Vom Politiker zum Journalisten zur ExFrau zum Boxer zu den Vory: Der Plot ist meiner Meinung nach zu lang und umständlich. Schneide besser ein oder zwei Zwischenstationen raus, dann kommt das an einem Abend besser zu Stande. Dann wird der Journalist halt von den Vory erpresst, und er erpresst seinerseits den Politiker. Da passt immer noch genug Geschichte rein, ist aber deutlich übersichtlicher.


    Ich muss aber auch dazu sagen, dass wir in unseren Runden sehr viel von den Spielern selber machen lassen. Nur die allerwichtigsten Plot-Stationen werden vorgegeben, den Rest dürfen sich die Spieler selber aussuchen. In deinem Fall wären wir wahrscheinlich einfach beim Journalisten eingestiegen, hätten Ihn mit Folter und/oder Drogen barbeitet, bis er uns die Daten gibt, und gut ist.


    Ich hoffe ich konnte helfen.


    Grüße Zeddicus2

    Hallo Simsalabums,


    unserer Erfahrung nach sind Charaktere mit 100 Karma für Ihre Hauptaufgabe schon recht kräftig.


    Es kommt aber auf die Spieler an. Das Karmasystem unterstützt es, in die Breite zu gehen, statt sich zu sehr zu spezialisieren. Man kann also für nicht allzu viel Karma sich auch mal ein kleines zweites Standbein aufbauen, statt seine Hauptfertigkeiten zu pushen. Wenn das passiert, werden die CHarakter vor allem vielseitiger, nicht stärker in ihrem jeweiligen Gebiet. Dann darf auch ruhig mehr Karma kommen.


    Allerdings kommt es da auch sehr viel auf die Charaktererstellung an. Habt ihr mit Prioritätensystem erstellt?


    Grüße Zeddicus2

    Hallo Cerbero,


    danke für die Links und Hinweise. Ja, den Troll und ein paar Leute von der Reu-Con kenne ich schon.
    Ich dachte, ich frage trotzdem hier mal nach, da ich doch etwas weiter von Tübingen wegwohne und deswegen nicht so viel live vor Ort sein kann.


    Grüße Zeddicus2

    Servus Zusammen,


    nachdem ich nun seit einigen Monaten im Raum Tübingen wohne, bin ich auf der Suche nach einer Rollenspielgruppe, bei der ich evtl. einsteigen kann. Am liebsten wären mir Pathfinder und Shadowrun, bin dabei aber natürlich flexibel.
    Kennt jemand von euch jemanden, der in der Gegend spielt? Die lokale Spielersuche hier vor Ort hat sich als recht schwierig rausgestellt.
    Ich freu mich über jeden Kontakt.
    Grüße
    Zeddicus2

    Servus Zusammen,


    ich kann auch die Geisterkartelle empfehlen. Das ist eine SR4-Kampagne, also recht einfach umzubasteln, vor allem weil wenig Matrix drin ist. Außerdem ist es einigermaßen modular aufgebaut, d.h. du kannst dir die Runs, die für deine Gruppe geeignet sind, raussuchen, und den Rest einfach weglassen, wenn es dir nicht gefällt. So habe ich es damals jedenfall gemacht, und das hat ganz gut funktioniert.


    Grüße
    Zeddicus2

    Da wir es vor kurzem bei uns in der Runde hatten: Zauber, bei denen man Edge benutzt, ignorieren diese Regel, können also mehr Erfolge als Kraftstufe benutzen.


    Diese Regel ist allerdings etwas ungenau verfasst, und kann so ausgelegt werden, dass nur die Würfel, die man als Edge dazu nimmt, für Extra-Erfolge benutzt werden können. Ich verweise auf den Diskussions-Thread:
    [SR4] Kleinigkeiten, die man oft übersieht... [Diskussionsthread]

    Hallo Zusammen,


    wenn man einigermassen konstant gut zaubern kann (die 5+ Erfolge muss man ja auch erstmal schaffen), ist man als Magier mit einem Energieblitz der größte Feind von Fahrzeugen. Alles egal ausser Objektwiderstand, keinen Wurf gegen den Schaden, kein Spruchwiderstand.
    Mit ein bisschen Overcasten und ein paar Dellen, die man in Kauf nimmt, geht so ein Hubschrauber auch mal mit einem guten Zauber down.


    Grüße Zeddicus2

    "Atlessa" schrieb:

    She ich das richtig dass elementare Zauber (z.B. Blitzschlag) auch geistigen Schaden machen können?
    (Der Zauber müsste natürlich normal gelernt oder z.B. über 'Arkana' selbst erfunden werden.)


    Da spricht nichts dagegen. Es gibt elementare Effekte, die nur geistigen Schaden machen (z.B. Schall, das steht IMHO im Straßenmagie). Dafür gibts jetzt keinen expliziten Zauber, aber den kann man sich selber bauen, nach Ansprache mit dem Spielleiter gibts die auch einfach schon fertig zu kaufen. Einfach einen Spruch aus dem Regelwerk nehmen, den elementaren Effekt austauschen und fertig.


    Grüße Zeddicus2

    Servus Zusammen,


    Manifestation ist ein rein psychischer Effekt, z.B. können Kameras einen manifestierenden Magier nicht wahrnehmen. Die Ebenentrennung wird etwas aufgeweicht, aber eigentlich passiert alles weiterhin in der Astralebene, nur dass Mundane eben etwas aus der Astralebene mitkriegen.
    Sonst gibts weiterhin keine Kontaktpunkte (z.B. keine Zaubern auf die mundane Ebene) also würde ich auch Allergien und ähnliches einfach ignorieren.


    Grüße Zeddicus2

    Servus,


    Chummer wird nicht mehr weiter gepflegt, jedenfalls nicht von seinem ursprünglichen Programmierer. Soweit ich informiert bin, wird es keine Chummer-Version für SR5 geben.


    Grüße Zeddicus2