[OP] Operation: Goliath

  • Hallo lieber Schattengemeinde.


    Hier erfahrt ihr alle mehr oder wenigen relavanten Details zu meinem neuen Run mit Militär-Hintergrund. Dieser Post wird, aus Zeitgründen sowie aus Gründen des fortlaufenden Spiels, immer wieder ergänzt und/oder verändert. Die Runde ist bereits vollständig belegt!


    Die Charaktere sind alle Mitglieder der MET2000 und hier in einer Einheit für Aufklärung.

    Sie sollen im Zuge einer größeren Operation im mittleren Westen Afrikas (irgendwo im heutigen Nigeria) eingesetzt werden, wobei ich da überwiegend meine Fantasie spielen lasse und weniger auf aktuelle oder eventuell schon vorhandene SR-Quellenbücher referiere. Ziel ist es, im Verbund mit anderen Einheiten, aktive Aufklärung zu betreiben, also Suchen & Zerstören. Die Charakterdetails können weiter untern eingesehen werden.


    Da die Charaktere in einer der (bis vor kurzem noch) angesehensten Söldner-Organisationen der Welt arbeiten, welche außerdem noch vom größten Konzern der Welt "unterstützt" wird, gibts die Ausrüstung auch gestellt.


    Gefahren wird mit einem Wolf II (Nähere Details dazu folgen).

    Als Standardsturmgewehr habe ich mich für den Rainforest Carabine entschieden, den es im Schattenhandbuch 1 gibt. Es wird die militärische Variante genutzt werden, d.h. alle Feuermodi sind vorhanden. Weitere verbaute Upgrades sind: Schalldämpfer, Vordergriff, elektronisches Feuern, Smart, vergrößerter Ladestreifen 1, angepasster Griff. Die Waffe hat somit folgende Werte:


    Präz 8 (10) Schaden 14 DK -4 RK 2(3) Magazin 27 (s) HM/SM/AM

    + 5 für den Versuch einen abgegebenen Schuss wahrzunehmen.


    Weitere benutzbare Waffen werden sein: Walther Secura 2, Glock 51, Onotari Pressur XS


    Die Charaktere tragen standardmäßig einen Chamäleon-Anzug (Spezifika folgen)


    ... in Kürze mehr.

  • Ist die carbine nicht irgendwann erratiert worden?

    Look at you, hacker. A pathetic creature of meat and bone. Panting and sweating as you run through my corridors. How can you challenge a perfect immortal machine?

    -Shodan


  • Stimmt, aber nur inoffiziell. Deswegen hab ich die Werte erstmal so genommen und wollte eure Reaktion abwarten.

    Wir können Schaden und DK auch auf 11/-2 senken (wie im Chummer glaub ich schon dargestellt), wenn ihr das möchtet.

  • Also in erster Linie musst du dass ja entscheiden und wenn du StuGe`s in "Handtaschengröße" haben willst, die bis aufs Barrett so ziemlich jedes Scharfschützengewehr in den Schatten stellt...mal von der Reichweite abgesehen, ist das vielleicht nicht so ganz meins aber könnte damit leben.

    Look at you, hacker. A pathetic creature of meat and bone. Panting and sweating as you run through my corridors. How can you challenge a perfect immortal machine?

    -Shodan


  • Als Querleser stellt sich mir die Frage: Warum bei solch überlegenen Waffen die Chars in Papierrüstung aka Chamäleonanzug, anstatt von MilSpec stecken.

    Immerhin Militär und mit standardisierten Helmsystemen auch ein einfaches Mittel Funk und essentielle Wahrnehmungsverbesserungen für jeden zugänglich zu halten.

    Da ich nur lese, nicht mitspiele, aber nur ein Kommentar am Rande. :)

  • Aufklärungseinheit = Sehen ohne gesehen zu werden

    und die Waffen sind dafür gedacht, auch gegen größere Ziele nicht komplett hilflos zu sein.

    Ich hab die Kaliber mal recherchiert: Theoretisch ist es möglich die Kalibergröße für ein Sturmgewehr auch dieser Größe zu nutzen.

    Ansonsten wiederhole ich mich gerne: Schusswaffen sind gefährlich.

    Wir können auch "normale" Sturmgewehre nehmen. ;) Die hätten ggf. noch einen Unterlaufgranatwerfer.

  • Okay neuer Vorschlag:


    HK MX 30 (Kreuzfeuer S. 37)

    Ein zerlegbares Waffenset, wobei ich den Charakteren vor allem je zwei Läufe für die Karabiner bzw. Sturmgewehrversion zukommen lassen würde, damit man sich für Gasventil 3 oder Schalldämpfer entscheiden kann (Also dann 6 statt der angegebenen 4 Läufe). Ansonsten wie gehabt.


    Nächste Frage:

    Ist der Chamäleon-Anzug recht? Man kann sonst auch eine Ganzkörperpanzerung mit Rutheniumpolymeren ausstatten, wäre laut Kreuzfeuer sogar effektiver, was den Tarnmodifikator angeht. Egal was es wird, ich dachte daran die Rüstung grundsätzlich mit YNT-Softweave-Panzerung auszustatten (50% höhere Kapazität). Hinzu könnte man noch die Ballistische Maske (statt des Helms, aber nur +2), Schutzstrümpfe (+2) und Unterarmschützer (+1) nutzen.

    Ich bin ein Stein.


    SL Fe

    SL Operation: Goliath

    Einmal editiert, zuletzt von Norrn ()

  • Alrician


    Ja die anderen holen dich quasi gerade ab.


    Bzgl. der Panzerung: Es gibt für euch keine Militärpanzerung. Zu teuer, zu schwer und damit für einen Einsatz mit Aufklärungscharakter absolut ungeeignet. Im Zweifel nochmal den entsprechenden Text im Kreuzfeuer lesen.

  • Hab mir jetzt das SotA ADL zugelegt und nochmal im Kreuzfeuer nachgeblättert.


    HK XM30: klar gern. geh ich richtig in der Annahme, dass Schrotflinte und Granatwerfer die Unterlaufoptionen sind? Was ist der Unterschied zwischen Karabiner und Sturmgewehr? Selbst bei wikipedia ist das nicht klardefiniert.


    Walther Secura II: I'm in love :love: