Beiträge von Jafdabh

    Warum nicht einfach in Regelwerken nachsehen?

    Ist SR6 nicht 2080 ff?


    Verträglichkeit von Ware ist schon über die verschiedenen Grade abgedeckt. Und in SR5 zu SR4 sind das schon nur noch ein Bruchteil der Kosten. In SR5 gibts Betaware doch schon fast im Walmart. :)

    Tool hört noch das Finale des Songs zu Ende, bevor er die Musik ausmacht und Richtung Lager schaut. Er berechnet die Entfernung, seine Bewegungsrate, die er denkt sicher und ungesehen zurücklegen zu können. Sehr weit würde er das kleine Paket, was den Rammbock unschädlich machen würde, nicht werfen können, besser noch direkt anbringen.


    Der große Norm macht sich auf den Weg, dichter an das Lager, besser nicht auf Bilder von etwas anderem, als seinen eigenen, verchromten Sinnen zu vertrauen. Die Kiste lässt er in dem Gebüsch, gut versteckt stehen und gibt den anderen einen Ping über das Netzwerk für die Kiste.


    „Mal sehen, wie weit ich ran komme. Eventuell muss ich eine Ablenkung setzen. Wenn die Ladung sitzt, ist der Rammbock Geschichte. Wenn die Damen und Herren die Kiste sichern würden, wär das cool. Vielleicht bleibt Dicker da, wenn er uns von da aus abschirmen kann, oder so. Wenn die Action losgeht ein paar der Patrouillen ausschalten, damit wir uns freier bewegen können.“


    Sein breites Grinsen ist über den Funk zu hören. Dann spielt er leise einen Song aus seiner Playlist über den Funk des Teams.

    Toolkit unterdrückt nur mit Mühe ein Kichern. Die Situation ist insgesamt zu komisch.

    Neben dem seltsamen Start der Verhandlungen stellt sich Tool vor, wie es von außen aussehen mag, wenn sich die Kiste, die er trägt scheinbar von alleine durch die Gegend bewegt. Sein Anzug läuft auf voller Tarnung und sollte bei dem Wetter nicht zu sehen sein.

    Grinsend spielt er leise Musik direkt in sein linkes Ohr, etwas mystisches, passend zu dem Bild mit der schwebenden Kiste.
    Die Kiste und das Gepäck wird langsam schwer. Für seine Arme alles kein Problem, aber sein restlicher Körper hat Mühe mitzuhalten. Um niemanden weiter nervös zu machen, hält John bei einigen Büschen, duckt sich hinein, und wartet einfach ab. Seine Sinne und Sensoren scannen die Umgebung und er wechselt die Musik zu einem Stück mit Trommeln, die leise eine Art Stimmungsbogen bis hin zu einem wahren Ausbruch von Energie vorbereiten.


    Na mal sehen, ob mit der Musik passende Action kommt.


    Überlegt Tool grinsend, während er der Musik lauscht und gleichzeitig die Umgebung im Auge behält.

    Seite 279 englisches GRW. Unter dem Punkt Power Points.


    Dort steht klar, dass man durch magieverlust sehr wohl auch Kraftpunkte verliert. Vielleicht mag das wer mal in nem deutschen GRW nachlesen?

    Unter dem Kapitel magische Fähigkeiten, dort ist der Bereich Kraftpunkte angesiedelt.

    Ein Attribut steigern ist immer neue Stufe x 5, also 30 in deinem Beispiel. Das hat mit dem Maximum nichts zu tun. Wenn man Attributspunkte durch andere Sachen verliert, steigert man auch von dem aktuellen (natürlichen) Wert weiter (Ausnahme hierbei das gesteigerte Attribut über adeptenkräfte, die das explizit anders regeln.)


    zu Frage 1 handhabe ich das wie von Narat beschrieben. Das Ziel muss also daran denken, damit man das lesen kann. (Bei Befragungen also durchaus hilfreich.)

    Es gibt nur eine Grenze an initiationen. Man kann nicht höher initiieren, als man Magie hat.


    Es gibt aber sonst keine Grenze im Bezug auf Magie und kraftpunkte.


    Auch wenn ich persönlich für mystische Adepten die Metafähigkeiten als zu wertvoll erachte, um sie gegen kraftpunkte zu tauschen. Das kann man auch über Qi-Foki lösen.

    Das erhöhte Limit wirkt nicht für das handling der Fahrzeuge, was ja bei allen fahrenproben das Limit ist. In SR5 ist man als manueller Fahrer komplett gekniffen. Da hat jemand nicht dran gedacht, dass es auch nicht geriggte Fluchtwagen und Fahrer dazu gibt.


    Wenn du den Char ohne riggerkontrolle spielen willst, kommst du um sehr hohe Edge werte zum Limit brechen nicht herum.

    Toolkit hört auf das gesagte und gerufene, was er über Funk mitbekommt. Ungesehen durch den Helm runzelt er die Stirn und stoppt.


    „Dicker, gib dein Bündel her und mach, dass du zu Juliet kommst. Ich komme nach, sobald ich ein Versteck hierfür gefunden habe. Nicht trödeln, klar?“


    Mit den Worten fischt er sich Dickers Bündel aus dessen Hand, balanciert sich selbst und das Gepäck etwas aus und geht dann weiter. Die servos in seinen Armen arbeiten und etwas wünscht sich Tool, dass der Rest seines Körpers mit den Armen mithalten könnte. Er beißt die Zähne zusammen und geht weiter, darauf hoffend, dass Dicker seinen Weg findet.

    Toolkit schaut Cassian kurz hinterher, bevor er den Rest zusammen packt. Er verstaut die Ausrüstung so, dass er das meiste alleine tragen kann.


    „Nimm das Pack da Dicker, ich nehm die Kiste und den Rest und dann gehen wir in weitem Bogen auf die andere Seite des Stars Lagers. Wir verstecken das Zeug und wenn das Versteck gut genug ist, schauen wir mal nach Juliet.“


    Seine Cyberarme melden grün, als er sich mit der Ausrüstung bepackt, die Kiste anhebt und dann beginnt in weitem Bogen auf die andere Seite des Lagers der Stars zu schleichen. Die Musik bleibt aus, seine Sinne und Sensoren laufen auf Hochtouren und auch der Reflexbooster pumpt das Adrenalin durch seine Adern.