Beiträge von taube Nuss

    Auf Silvers Frage hin schüttelt Bone mit dem Kopf und deutet auf den Krieger neben sich. Dieser steht dort im Astralraum wie eine Statur und rührt sich nicht.


    "Seine Aufgabe ist es uns und den Ankylos vor Angreifern jedweder Art zu schützen. Das kann er nicht, wenn er draußen als Scout unterwegs ist. Zudem wäre das ein weiterer Dienst den ich einfordern müsste. Und seien wir mal ehrlich, wenn ich einen Scout hätte haben wollen, dann hätte ich die Geister gefragt wer von ihnen willens ist als Scout für mich tätig zu sein. ich habe aber im einen Krieger gebeten."


    Bone Zuckt mit den Schultern und schaut wieder auf die Monitore die ihr zeigen was draußen los ist und wie es Arthur gerade geht.

    Geschäftszimmer


    Mr. Black verbeugt sich höflich und antwortet, nach dem er sich aufgerichtet hat:


    Mr. Black:

    "Vielen Dank für das Kompliment. Das Gun Peak ist stets bemüht den Ansprüchen seiner Mitglieder gerecht zu werden. Ich werde Roy jetzt hier her bestellen. Er wird sich von nun an um Sie und Ihre Belange kümmern."


    Roy's Akte rückt in den Vordergrund während Wandas Akte verschwindet. Hatake muss sich etwas gedulden, bis sein neuer Concierge im Besprechungsraum erscheint. Immerhin ist das Gun Peak nicht gerade klein. Als Roy den Besprechungsraum betritt, begrüßt er als erstes Hatake mit einer Verbeugung.


    Roy:

    "Hatake Sama. Es ist mir eine Freude für Sie tätig sein zu dürfen."


    Anschließend stellt er sich leicht versetzt etwas hinter Hatake und schaut zu Mr. Black.


    Mr. Black:

    "Hatake Sama, wenn meine Anwesenheit nicht weiter von Nöten ist, dann überlasse ich Sie in den fähigen Händen von Roy und Zamuel. Zamuel steht ihnen heute so lange zur Verfügung wie Sie es wünschen. Sollten Sie seine Dienstleistungen noch einmal in Anspruch nehmen wollen, so finden sie diese auf der Preisliste zu der nur VIP mitglieder Zugang haben."


    Mr. Black wartet noch bis Hatake ihn entlässt und zieht sich dann mit einer höflichen Verabschiedung zurück.

    Geschäftszimmer


    MR. Black überlegt kurz:


    //Hatake Sama verwendet häufig ER, also werde ich ihm einen Mann vorschlagen. Oder bezieht sich das ER auf den Concierge als Person? Dann schlage ich Hatake Sama besser noch eine Frau vor.//


    "Hatake Sama, wenn ich Ihre Aufmerksamkeit kurz auf den Bildschirm lenken dürfte?"


    Das Große Bildschirm an der Wand erwacht zum Leben und zeigt 2 Profile. Eine junge rothaarige Frau und ein glatzköpfiger Afroamerikaner Mitte 50 sind dort zu sehen.


    "Das sind Wanda


    https://madame.tn/wp-content/u…ux-aux-reflets-rouges.jpg


    und Roy.


    https://medias.spotern.com/spo…205/205447-1559989388.jpg


    Beider erfüllen die von ihnen gestellten Anforderungen und sind von der Volksgruppe nicht mit Ihnen in Verbindung zu bringen. Beide können jederzeit beginnen und sie zu Ihrer Apartment begleiten."

    -1906-


    Perdana geht mit Sai und ihrem Helfer erst einmal zu Del. Sie weiß die schüchterne und fleißige Frau zu schätzen.


    "Hi Del, Sai und ich haben etwas zu Essen und ein wenig Trinkwasser mitgebracht."


    Perdana deutet dem jungen Ork an das Wasser in den zur Küche erklärten Raum zu bringen.


    "Das ist für die Verletzten. Meine Mutter hat immer eine kräftige Suppe gekocht, wenn meine Schwestern und ich krank waren. Mir und meinen Schwestern hat es immer geholfen wieder zu Kräften zu kommen. Ich würde gerne erst nach den Verletzten sehen wollen und dir dann beim Kochen helfen."


    Sai

    "Ich kann Del beim kochen helfen."


    Bietet Sai an und Del nickt dankbar.


    "Gut, dann sehen wir uns gleich in der Küche."


    Antwortet die kleine Elfe und macht sich auf den Weg zurück zu ihrem Bike um Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel sowie das Medkit zu holen.


    //Ich muss noch das Com von Gede zurück holen. Satria hat es mir nur fürs Rennen geliehen und ich muss es ihm bald zurückgeben. Man wird der Augen machen wenn ich ihm erzähle das es DAS Com war, welches den Weg der Jadeblades zu Sieg dokumentiert hat. Vermutlich bekommt es einen Ehrenplatz oder er verschachert es an den Meistbietenden.//

    Geschäftsbüro


    Nach Abschluss des Transfers nimmt Zamuel das Lesegerät und den Hauseigenen Credstick an sich und übergibt den Credstick an Mr. Black. Das Lesegerät legt er Anschließend in den Schrank zurück. Mr. Black beobachtet das Ganze mit wachsamen Augen. Zum Thema Concierge fragt Mr. Black:



    "Wie Sie wünschen. Benötigen Sie einen Concierge im ursprünglichen Sinn oder das was man heute im allgemeinen unter einem Concierge versteht? Haben Sie besondere Anforderungen an eben jenen? Rasse, Geschlecht, Alter, Aussehen, und Fähigkeiten?"

    Geschäftsbüro


    "Wie Sie wünschen, Hatake Sama. Ich werde Wanda rufen lassen, insofern Sie damit einverstanden sind. Zamuel wird Ihnen für die Zeit des Essens natürlich zur Verfügung stehen. Wenn ich sonst noch etwas für Sie tun kann?"


    Mr. Black hat den Credstick auch weiterhin nicht angerührt. Besser gesagt er ignoriert dessen Existenz bis zu einem gewissen Grad.


    Zamuel holt ein Credsticklesegerät aus einem unauffälligen, neben der Eingangstür stehenden Wandschrank und stellt es vor Hatake hin. In Dem Lesegerät steckt bereits ein unauffälliger Credstick mit Gun Peak Logo. Dann tritt er wieder zur Seite um Hatake den notwendigen Freiraum für den Geldtransfer zu geben.

    Mr. Black lässt den Credstick liegen und erhebt sich. Dieses Mal verneigt er sich im 90° Winkel und sagt:


    "Herzlich willkommen im Gun Peak, Hatake Sama. In Ihrer premium VIP Mitgliedschaft ist eine Suite inbegriffen. Wünschen Sie Ihre Suite zu besichtigen? Ich kann Ihnen das bestellte Essen und den Sake gerne dorthin liefern lassen."


    Nach dem er sich wieder aufgerichtet hat, bleibt er vorerst stehen.


    "Was ihre Schülerinnen betrifft, so können Sie diese hier jederzeit vorstellen. Eine genaue Auflistung der mit Ihrer Mitgliedschaft verbunden Privilegien und Verpflichtungen können Sie jederzeit in ihrer Suite abrufen. Sollten Sie für Ihre Suite eine eigene magische Sicherheit errichten wollen, dann koordinieren Sie das bitte mit der magischen Sicherheit des Gun Peak."

    Mr. Black mustert Hatake noch einmal.


    "Das Gun Peak weiß über alles Bescheid wohin das Licht von Lady Sonne und Lord Mond scheint. Es gibt jedoch immer Dinge, die nie vom Licht erreicht werden."


    Dann schweigt er kurz, so als müsste er überlegen. Dann nickt er mehr zu sich selbst.


    "Hatake San, was ihre Schülerinnen betrifft, so können wir Ihnen gerne Gutscheine übergeben, oder sie führen Ihre Schülerinnen persönlich hier ein. Jeder Anwärter muss sich hier selbst präsentieren. Mitglieder können nur Empfehlungen aussprechen. Das sind die Regeln. Daran kann ich nichts ändern.


    Was ihren Wunsch auf eine Premium VIP Mitgliedschaft betrifft, dass liegt außerhalb meiner Entscheidungsgewalt. Ich werde die Geschäftsleitung über Ihre Anfrage in Kenntnis setzen."


    Mr. Black holt ein Com hervor und tippt nur wenige Worte ein. Etwas später erhält er die Antwort. Er nickt und löscht die Anfrage als auch Antwort mit einem Tool zur sicheren Löschung.


    "Die Besitzer haben Ihrer Anfrage zugestimmt Hatake SAMA. Wie wünschen Sie Ihren Mitgliedsbeitrag zu entrichten?"


    .... weiß nich... 🙈

    Aber er bildet auf jeden n guten Abschluss für die Geschichte... ich mochte den ersten am liebsten. Aber das lag wohl an dieser neuen Welt

    Ich habe zwar nur die ersten beiden Filme gesehen, aber mir geht es wie dir. Ich mochte den 1. auch am liebsten. Mir hat der professionelle Cleaner Service besonders gut gefallen.

    Dann hätten sie John doch verstehen müssen 😂

    Egal, ich muss nur mal wieder MEIN altes Leid niederingen. Schließlich wurde nich ICH sondern mein CHAR verbannt 🙈😂

    Ja, Schuld ist dein konsequentes Charakterspiel. :thumbup: Es hat Mr. Black einiges an Toleranz gekostet die 3 nicht im hohen Bogen rauszuwerfen. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann gäbe es keinen kostenlosen Flug nach Vancouver sondern einen Freiflug vom Berg. Hach ja, der gute Mr. Black hat jetzt ein graues Haar für jeden der 3 mehr, welches er nachfärben muss. ;(

    Mia


    In der Continental Hotelkette können Killer und andere Kriminelle die zu den Mitgliedern zählen übernachten ohne befürchten zu müssen, dass sie dort sterben. Wer im Continental seiner Arbeit nachgeht, also jemanden tötet, wird vom Continental hingerichtet. Zudem hat man dort Zugang zu Waffen, Kleidung, ärztlicher Versorgung und was der Elitekiller sonst noch braucht. Bezahlt wird in Goldmünzen, welche man sich verdienen kann. Also nur wer eingeweiht ist kommt an die Goldmünzen und nur mit den Goldmünzen kann man die Dienstleistungen der Continental bezahlen. Das Kontinental kann auch beauftragt werden ein Kopfgeld auszusetzen bzw. es bestätigt auch den Kill, für die Bezahlung. Es vermittelt auch Kontakte zu talentierten Individuen welche man für seinen Auftrag brauchen kann.