Beiträge von taube Nuss

    Nach dem Kat den gesamten Platz einmal umrundet hat, sucht sie sich das dichteste Gedränge, wo sich die Menschen so nahe kommen, dass sie unweigerlich aneinander stoßen. Hier will sie ihr Glück versuchen. Die meisten Herren achten bei einem Zusammenstoß eh mehr auf ihre Oberweite oder das hübsche Gesicht als auf die Hände der jungen Frau. Bei dem Damen achtet Kat vor allem auf offene Handtaschen usw. Dann schlängelt sie sie sich durch die Masse und beginnt mit ihrer Tour. Hier ist es ihr Egal wen sie leicht anrempelt, so lange sie leicht in seine oder ihre Taschengelangen kann ohne dabei aufzufallen.


    Beliebt ist bei Kat auch die Masche ihre unmittelbaren Nachbarn nach deren Meinung zu fragen und sie damit abzulenken. 'Was halten sie von der Auslage, meinen Sie das würde mir stehen usw.' sind dabei ihre beliebtesten Fragen. Natürlich muss Frau auch unbedingt an die Auslagen und Waren heran, wo ihre potentiellen Opfer gerade stehen und sich ein paar Sachen ansehen. Während Kat mit der einen Hand nach etwas aus der Auslage greift um sich den Gegenstand genauer ansehen zu können, streift sie 'Versehentlich' ihr Opfer um es mit der anderen Hand verdeckt zu bestehlen.

    Sollte noch der ein oder andere Platz frei sein, so möchte ich hiermit die Gelegenheit nutzen und mein Interesse bekunden. Allerdings müsste ich dann erst noch einen Charakter erstellen.

    -2410-


    Eko zögert einen kurzen Augenblick als ihm Spark einen Sate-Spieß anbietet. Er hält es jedoch für unhöflich diesen aus Vorsicht abzulehnen und greift dann doch zu. Im Gegensatz zu Rara Sirianti ißt er den Spieß zwar mit genuß aber bei weitem nicht so elegant. Nach dem das Gespräch begonnen hat versteht der Oni nicht mehr viel vom Inhalt. All dem was Rara Sirianti sagt kann er nur entnehmen das es nichts Gutes zu bedeuten hat.


    //Wie ist ein einfaches Gespräch von der Begleichung meiner Schuld bei dem Dokun zu etwas derartigem gekommen?//


    Wundert sich Eko in Gedanken und versucht so gut wie es ihm eben möglich ist den Gespräch zu folgen. Sein Blick wandert zwischen dem Dokun und Rara Sirianti hin und her. Gelegentlich schaut er sich auch nach den anderen Blades um. Diese scheinen ihnen mit ihren Bikes gefolgt zu sein.

    Vielen lieben Dank. Meine Frau und ich sind gut ins neue Jahr gekommen und hoffen das ihr es auch seid. Meinem Arm geht es inzwischen wieder besser und ich werde wohl in einer Woche auch wieder arbeiten können. Nur mit dem Sport werde ich mich noch etwas gedulden müssen.

    Hallo Leute, ich kann derzeit nicht schreiben. Zum einen bin ich letztes Wochenende gestürzt und habe mir den rechten Arm verletzt. Allein die paar Zeilen sind nicht einfach zu tippen. Zum anderen werde ich ab nächste Woche häufig unterwegs sein. Sorry.

    -2404-


    Eko weiß nicht warum er für Rara Sirianti so weit geht. Was hat er mit dieser Frau zu tun. Gut sie waren beide auf irgendeine Art Gefangene gewesen und gemeinsam geflohen. Aber was war es was ihn mit dieser Frau verbindet? Warum bleibt sie bei ihm und warum scheint sie sich nur ihm gegenüber zu öffnen? Und dann sind da wieder diese Augen. Er könnte sich in ihnen verlieren. Diese Frau hat eine Gewisse Aura. Es ist nichts magisches im wissenschaftlichen oder mystischen Sinn. Aber es ist etwas da, dass kann er deutlich spüren. Eine Art Verbindung die der Oni nicht versteht. Er weiß nur: Er kann Rara Sirianti vertrauen. Sie wird nichts tun um ihm zu schaden. Seine anfänglichen bedenken gegen die junge Frau, welche er bei ihrer ersten Begegnung hatte existieren nicht mehr. Sie wurde durch eine Art von Faszination und Vertrauen ersetzt. Seine Augen lächeln Rara Sirianti für einen kurzen Moment lang an, bevor er sich wieder auf Spark konzentriert.


    "Ehrenwerter Dokun, WIR werden euch gerne begleiten. Bitte...."


    Warum der Oni das 'WIR' etwas deutlicher betont hat, kann er selbst nicht sagen. Mit einer einladenden Geste in Sparks Richtung deutet er an, dass dieser die Führung übernehmen soll. Er wird Spark dann gemeinsam mit Rara Sirianti folgen. Und wieder ist da dieser Impuls diese zarte junge Frau beschützen zu wollen. Ohne es selbst zu bemerken nimmt Eko eine Position ein, welche dafür sorgt, dass Rara Sirianti zumindest teilweise von der Umgebung und potentiellen Gefahren abgeschirmt ist.

    -2399-


    Eko kann kaum glauben welche Wendung das Gespräch genommen hat. Vor wenigen Sätzen hat er dem ehrenwerten Dokun noch beschrieben zu was er fähig ist und jetzt geht es um Rara's Identität und die Kebatinan. Was hatte das eine mit dem Anderen zutun? Eko kam her in den Glauben ein paar Dinge für die Blades reparieren zu müssen und dann wäre es gut. Doch statt dessen versucht Rara Sirianti mit denBlades über den Tod einer Gelombang zu verhandeln. Was diese Frau Rara Sirianti nur angetan haben, dass sie deren Tod will? So weit es Eko verstanden hat ist diese Gelombang dafür verantwortlich das er entführt und gefangen gehalten wurde. Daher empfindet der Oni einen gewissen Zorn dieser Frau gegenüber. Doch würde er sie tot sehen wollen? Nein das wohl eher nicht. Eko ist eher dafür das man sie in ein tiefes Loch wirft und dort einfach vergisst. Von der Welt vergessen zu werden, es nicht Wert zu sein das man sich an sie erinnert, dass wäre eine bessere Strafe. Oder?


    Als Rara dann behauptet das er sie befreit hat, bekommt der Oni große Augen. War es nicht die junge Frau selbst die ihm das Messer zugesteckt hat. Hatte sie ihm nicht gesagt wie es vor seiner Zellentür aussah? Hatten nicht Spark und Labah ihr bestes getan um ihn da raus zu holen? Waren sie nicht deshalb hier erschienen um bei den Blades ihre Schulden zu begleichen? Zumindest für Eko trifft das zu. Alleine hätte er es nicht heraus geschafft. Er hätte sich nicht einmal aus den Fesseln befreien können. Irgendwas war ihre gerade falsch. Aber Eko kann den Gedanken nicht richtig fassen. Fürs erste beschließt er abzuwarten wie sich die Situation weiter entwickelt. Er mag Rara nicht vor den Kopf stoßen. Auf der anderen Seite möchte er aber auch nicht, dass die junge Frau die Leistungen von Labah und Spark herunter spielt. Dem Oni ist diese Situation wirklich unangenehm und das kann man ihm auch ein wenig ansehen.

    Kat beschließt zum Alexanderplatz zu gehen und es dort noch einmal zu probieren. Ein paar unbedarfte Touristen sollten da bestimmt herum laufen. Denen kann Frau bestimmt zu einem guten Eindruck von Berlin verhelfen und gleichzeitig etwas Geld verdienen. Bei dem Gedanken umspielt ein leichtes Lächeln die Lippen der jungen Frau. Mit leichten Hüftschwung schlendert sie zuerst einmal am Rand des Alexanderplatzes entlang und hält Ausschau nach einer passenden Beute. Ihre Augen scannen dabei vor allen die Leute die abgelenkt sind und wie eine leichte Beute aussehen.

    -2387-


    Als Ozzy ihm bei der Begrüßung seinen Namen nennt, antwortet Eko kurz angebunden:


    "Ich bin Eko,"


    bevor er er Spark folgt und dabei darauf achtet, dass Rara Sirianti dicht bei ihm bleibt. Irgendwie erweckt die zierliche aber entschlossen wirkende Frau den Beschützerinstinkt bei dem Oni. Eko lässt Spark in Ruhe ausreden bevor er antwortet.


    "Danke, uns beiden geht es gut. Seit dem Ereignis hatten wir bisher keine weiteren Schwierigkeiten. Aber unsere Befreiung liegt auch erst ein paar Stunden zurück. Ich denke wir sollten uns noch für einige Tage bedeckt halten, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Was mein Können betrifft, so bin ich Handwerker. So lange es sich bewegt, kann ich es reparieren. Bis zu einem gewissen Grad kann ich auch Industrieanlagen in Stand halten sowie Wasser, Abwasser und Heizungsanlagen. Ich bin auch in der Lage Rüstungen zu reparieren, Computerteile auszutauschen und einfache Schlösser zu knacken, falls jemand seinen Schlüssel verloren oder vergessen hat. Alles mehr oder weniger auf dem Niveau eines Lehrlings im Anschlussjahr. Was meine anderen Talente angeht, so kann ich mich meiner Haut erwehren, so lange ich es nicht mit Profis zu tun habe."


    Alles in allem erweckt Eko den Eindruck als sei er ein rundum Handwerker der jedwedes im Haushalt anfallende Problem angehen kann, so lange keine fundierten und tiefer greifenden Kenntnisse und Fertigkeiten benötigt werden. Nur bei Cyberware und Software kennt er sich nicht aus. Er könnte zwar bei einem Computer Einzelteile austauschen, sie aber nicht reparieren und schon gar nicht die Software dazu schreiben. Geschick und Wissen halten sich in etwas die Wage. Eko ist mehr der Type der etwas vorhandenes reparieren kann, statt etwas neues zu entwerfen.

    Ich habe kurz gewürfelt für was Kat den Cred Stick hält. In Anbetracht der Tatsache das sie nur mal eben einen flüchtigen Blick darauf werfen konnte, um sich dann wieder auf den Weg zu machen, habe ich ihr ein Paar Würfel abgezogen. Daher ist ihr das noch nicht aufgefallen. Wenn sie später mehr Zeit hat und sich den Cred Stick genauer ansehen kann, dann wird die Reaktion sicher anders ausfallen. 8| Bisher hält sie es für einen Trick, um Diebe dazu zu verleiten den Credstick einfach achtlos wegzuwerfen.

    -2384-


    Rara Sirianti bringt Eko immer wieder zum staunen. Wie hat sie so schnell die Leute ausfindig machen können. Ist sie doch kleiner als er und kann nicht über die Leute hinweg oder durch sie hindurch sehen. Aber viel Zeit um darüber nachzudenken hat der Oni nicht. Kurz nach dem die junge Frau Eko angedeutet hat wo sich die Blades aufhalten, werden sie von ihnen ebenfalls wahrgenommen. Noch einmal tief durchgeatmet und zu vollen Größe aufgerichtet, geht der Oni festen Schrittes auf die kleine Gruppe zu.


    Eko ist froh, dass er es nicht mit einer größeren Gruppe zu tun hat. Als er sich mit Rara Sirianti der kleinen Gruppe nähert fällt ihm auf, dass keiner von ihnen so aussieht wie das Abbild des Dokun als er plötzlich vor ihm aus dem Nichts erschienen ist. Obwohl ... wenn er genauer hin schaut, dann erinnert ihn der eine Ork dann den Dokun. Als sich Eko sicher ist das die Gruppe ihn wahrgenommen hat, entfernt er das Armband von seinem Oberarm. Es gehört sich nicht, dass man sich mit Gangsymbolen schmückt, wenn man nicht zur Gang gehört. Im respektvollen Abstand, aber dicht genug das man sich nicht anschreien muss, bleibt Eko vor der Gruppe stehen, präsentiert das Armband mit der grünen Flamme in seiner ausgestreckten Hand, bevor er sich respektvoll aber nicht unterwürfig vor dem Ork, der ihn an den Dokun erinnert, verneigt und sagt:


    "Ehrenwerter Dokun, gemäß unserer Vereinbarung bin ich hier erschienen um meine Schulden zu begleichen."


    Dann richtet er sich wieder auf, steckt das Armband in eine Jackentasche und wartet darauf was jetzt passieren wird. Mit einem leichten Blick zur Seite und einem deutlichen Kopfnicken begrüßt er Labah, da er ihn wiedererkannt hat. Jedoch kennt er dessen Stellung in der Gang nicht und verhält sich daher etwas zurückhaltend. Ozzy wird ebenfalls mit einem Nicken begrüßt. An Ekos auftreten kann man deutlich erkennen, dass er Spark und Labah mit größerem Respekt behandelt als Ozzy. Beiden schuldet er etwas für seine Rettung. Ozzy kennt er nicht und weiß nicht so recht warum er mit dabei ist. Vermutlich handelt es sich um einen Kumpel der Beiden. Auch kann er aus der lockeren Haltung der Drei nicht ablesen wer von ihnen das Sagen hat. Da Spark jedoch ein mächtiger Magier ist, hält Eko ihn zumindest bis jetzt für den Anführer der Gruppe.

    //War ja klar das der Type eine Treuekarte hat. Ob ich sie behalten soll?//


    Für Kat gibt es da nicht viel zu überlegen. In der nächsten Zeit wird sie hier nicht wieder auftauchen. Zu Gefährlich. Das der Credstck gegen einfachen Diebstahl geschützt ist war anzunehmen. Das ist ein Problem für das es jedoch eine Lösung gibt. Mal schauen ob jemand in der WG den Cred Stick entsperren kann oder ob sie einen Hacker finden muss. Notfalls kann man ihn auch auf der Schwarzmarktlotterie anbieten. Da kaufen Interessenten für eine kleinere Summe Cred Sticks und andere verschlüsselte, abgeschlossene oder anderweitig gesicherte Gegenstände und öffnen sie mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln. Wenn sie Glück haben ist etwas Wertvolles dabei. Wenn sie Pech haben gehen Sie mit Verlusten daraus hervor. Es soll mal eine Doku darüber gegeben haben. Dort haben Leute volle Container, Koffer oder Schließfächer ersteigert und auf den großen Gewinn gehofft. Die einzigen die letzten Endes immer etwas gewonnen haben waren die Versteigerer.


    Für Kat heißt es jetzt weiter ziehen. Hier kann sie nicht bleiben, da dieser Typ, wie nannte er sich noch mal, egal, sicherlich bald bemerken wird das ihm etwas fehlt. Also geht sie im großen Bogen um das Geschäft weiter und schaut sich nach dem nächsten Zusammenstoß um.

    -2379-


    Als Eko und Rara Sirianti den Merdeka Square erreichen stellt Eko seine Indian Pathfinder ab. Eine moderne Diebstahlsicherung hat das Bike nicht. Dafür hat er einen kleinen verdeckten Kippschalter angebracht, welcher die Zündung unterbricht. Das ist jetzt nicht die perfekte Sicherung, aber besser als keine. Während sich Eko fürs erste umsieht, streift er sich die Armbinde mit den jadegrünen Flammen über den linken Oberarm. Ganz wohl ist ihm nicht dabei. Sich mit den Farben einer Gang zu schmücken ohne in dieser Gang zu sein, ist nie eine gute Idee. Der Oni kann nur hoffen, dass er nicht auf einige Mitglieder der Gang trifft, welche von seinem Treffen mit dem Dokun nichts wissen. Mit seinen 1,80m ist Eko nicht gerade klein, aber er ragt auch nicht wirklich über die Masse der Leute hinaus. Seine Panzerjacke verhüllt große Teile seines Körpers. Nur sein markanter Kopf schaut daraus hervor.


    Doch was soll er jetzt tun. Ziellos hin und her laufen ist wohl nicht die beste Idee. Bei dem Trubel hier kann man auf ein paar Meter aneinander vorbei laufen ohne sich je zu Gesicht zu bekommen. Rara Sirianti auf die Schultern zu nehmen scheidet auch aus. Zwar würden sie so sehr schnell auffallen, aber die junge Frau würde das sicherlich nicht gut heißen. Nach dem er sich kurz mit Rara Sirianti beraten hat, beschließen die Beiden bei einem etwas weniger besuchten Stand in der Sichtweite zum Eingang aufzusuchen und dort auf die Kontaktperson zu warten. In der Zwischenzeit gönnen sich die beiden einen erfrischenden Tee. Natürlich stellt sich Eko so hin, dass sein Armband gut zu sehen ist.


    //Hoffentlich ist hier keine konkurrierende Gang oder ein übereifriger Cop unterwegs.//


    denkt sich Eko als er Rara Sirianti leise bitte auf verdächtige Bewegungen zu achten. Auch wenn er bemüht ist ruhig und gelassen zu wirken, so steigt mit jeder vergehenden Minute seine Anspannung. Immer wieder versucht der Oni unauffällig in die Runde zu blicken, um mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen und entsprechend handeln zu können.

    "Hallo T h o m a s."


    Kat lässt den Namen des Mannes langsam über ihre Zunge gleiten so wie als würde man genüsslich einen Löffel mit Honig abschlecken. Dabei stiehlt sich ein leicht 'verlegenes' Lächeln auf ihre Lippen.


    "Es freut mich ihre Bekanntschaft zu machen, auch wenn die Situation na ja sagen wir .... etwas abrupt zu Stande gekommen ist."


    Kat schaut sich leicht um und 'erkennt' das Thomas durch ihren Zusammenprall seinen Kaffee verschüttet hat. Sie beißt sich auf die Unterlippe, sieht zu ihrem Kaffee, welcher noch am Boden steht und tut so als ringe sie mit einer schweren Entscheidung. Schließlich geht sie vor Thomas in die Hocke, hebt ihren Kaffeebecher auf und reicht diesem Thomas.


    "Wie ich sehe bin ich Schuld daran das sie ihren Kaffee nicht mehr genießen können. Bitte nehmen sie meinen als kleine Entschädigung an. Mein Puls ist jetzt so in die Höhe geschossen, dass ich eh keinen mehr trinken sollte. Mein kleines Herz rast eh schon wie wild."


    Wieder schenkt sie dem Mann ein kleines falsches Lächeln und schlägt für einen kurzen Moment ihre Augen nieder, bevor sie Thomas wieder in die Augen sieht. Sollte er nach ihrem Becher greifen, und sie hat nur zu deutlich gemacht das sie ihm ihren Becher nur all zu gerne geben würde, dann wird sie 'versehentlich' mit ihrer Hand seine berühren und ihn scheu anlächeln. Dieser unerwartete Hautkontakt sollte den Mann so sehr ablenken, dass sie ihm unbemerkt den Credstick klauen kann.

    Garuda

    geht klar


    ursprünglicher Wurf: Armorer 7W: 6 6 4 2 6 4 3 = 3 Erfolge

    Armorer 6W: 6 4 3 2 6 4 = 2 Erfolge

    Armorer 5W: 3 2 3 4 3 = 0 Erfolge

    Armorer 4W: 1 5 3 6 = 2 Erfolge


    Damit ist Eko gut 40 Minuten am basteln, bevor er mit der Unterziehschutzweste fertig ist.


    Für das umarbeiten der alten und für Rara Sirianti viel zu großen Unterziehschutzweste:


    Armorer 7W: 6 6 4 2 6 4 3 = 3 Erfolge


    Im Prinzip schneidet Eko die Weste auf Rara Siriantis Größe, versäubert die Schnittkanten und näht neue Klettverschlüsse auf. Da Rara Sirianti eher zierlich ist, braucht Eko im Grund nicht wirklich viele Anpassungen im Bezug auf Rara Siriantis Oberweite zu machen. Das sollte den Schwierigkeitsgrad recht moderat halten.