Beiträge von taube Nuss

    Dann hätten sie John doch verstehen müssen 😂

    Egal, ich muss nur mal wieder MEIN altes Leid niederingen. Schließlich wurde nich ICH sondern mein CHAR verbannt 🙈😂

    Ja, Schuld ist dein konsequentes Charakterspiel. :thumbup: Es hat Mr. Black einiges an Toleranz gekostet die 3 nicht im hohen Bogen rauszuwerfen. Wenn es nach ihm gegangen wäre, dann gäbe es keinen kostenlosen Flug nach Vancouver sondern einen Freiflug vom Berg. Hach ja, der gute Mr. Black hat jetzt ein graues Haar für jeden der 3 mehr, welches er nachfärben muss. ;(

    Mia


    In der Continental Hotelkette können Killer und andere Kriminelle die zu den Mitgliedern zählen übernachten ohne befürchten zu müssen, dass sie dort sterben. Wer im Continental seiner Arbeit nachgeht, also jemanden tötet, wird vom Continental hingerichtet. Zudem hat man dort Zugang zu Waffen, Kleidung, ärztlicher Versorgung und was der Elitekiller sonst noch braucht. Bezahlt wird in Goldmünzen, welche man sich verdienen kann. Also nur wer eingeweiht ist kommt an die Goldmünzen und nur mit den Goldmünzen kann man die Dienstleistungen der Continental bezahlen. Das Kontinental kann auch beauftragt werden ein Kopfgeld auszusetzen bzw. es bestätigt auch den Kill, für die Bezahlung. Es vermittelt auch Kontakte zu talentierten Individuen welche man für seinen Auftrag brauchen kann.


    "Ich fürchte eine lose Zunge führt zum Verlußt der selbigen, Hatake San."


    gibt Mr. Black gelassen zurück und nicht Zamuel zu. Dieser bestellt die gewünschten Speisen und Getränke in der Küche und tritt wieder zurück, um sich nicht aufzudrängen.


    Mr. Black mustert Hatake aufmerksam bevor langsam und deutlich spricht:


    "Das Gun Peak möchte ein wenig Ihrer kostbaren Zeit erwerben. Um genau zu sein 36 Stunden im Jahr. Als Entlohnung bieten wir Ihnen eine Premium Mitgliedschaft im wert von 10.000 Nuyen für jedes Jahr an, in welchem Sie für das Gun Peak tätig sind."


    Mr. Black macht eine kleine Pause um das Gesagte sacken zu lassen. Dann fährt er fort.


    "Ihre Tätigkeit würde eine einzige Trainingsstunde pro Monat umfassen, in der sie die beiden Cheftrainer für den bewaffneten und unbewaffneten Nahkampf unterweisen. Das wären die 12 Stunden im Jahr. Die weiteren 24 Stunden sind für einen Wettkampf gedacht, wo wir Sie als 3. Richter einsetzen möchten. Dieser Wettkampf ist hausintern und soll die Qualität der hauseigenen Wachmannschaft testen. Je besser die einzelne Wache abschneidet, um so besser ist die Entlohnung im darauf folgenden Jahr. Damit wollen wir erreichen, dass die Wachen sich immer im Training halten und konstant ihre Leistungen verbessern."

    Heißt das wenn man mit einem Char auftaucht, überlegt Ihr Euch wer den versteckt eingeladen haben könnte?

    Nein, dass ist uns nicht möglich, da wir den Charakterhintergrund nicht kennen. Wir gehen davon aus, dass jemand im Umfeld eurer Charaktere als Runner, Mr. Smith oder sonst wie derart befähigt und bekannt ist, dass man ihn in den Club aufgenommen hat, welcher hinter dem Gun Peak steht. Der hat dann dem Gun Peak vorgeschlagen eurem Charakter einen Gutschein zu schicken. Wenn sich die Charaktere gut anstellen, dann dürfen sie wieder kommen oder bekommen direkt eine Einladung in den Club.


    Als OT Info: Hinter dem Gun Peak steht ein Konzept wie das der "Continental" Hotelkette in den Jon Wick Filmen. Das wissen eure Charaktere bisher noch nicht. Die Basismitgliedschaft ist kostenfrei. Dafür bekommt man aber nur die Basisleistungen, welche man natürlich bezahlen muss. Als Premiummitglied (10.000 pro Jahr) bekommt man einen besseren Service und hat Zugriff auf erweiterte Dienstleistungen. Die VIP Mitglieder zahlen (100.000) im Jahr und haben den vollen Zugriff auf alle Dienstleistungen. Gerüchte Weise gibt es auch noch eine Premium VIP Gruppe. Kenntnisse darüber haben jedoch nur sehr wenige Mitglieder im Führungsstab.

    Das Problem mit dem Gun Peak ist, für den Bereich in dem ihr mit dem Gutschein reingekommen seid, braucht man eben genau diesen oder man kommt auf Einladung eines Mitglieds. Der Gutschein ist im Grunde eine verstecke Einladung bei der das Mitglied nicht will das der Gutscheininhaber etwas von der Einladung weiß und sich selbst ein Bild machen kann.

    Rennstrecke.


    "Maß nehmen? Wo lebst du denn. Komm einfach mit in den Schauraum."


    Meint die Zwergin belustigt.


    "Willst das Bike mit oder ohne Riggingkontrolle? Das Bike hat von uns eine verbesserte Geländeaufhängung und spezielle Geländereifen bekommen. Zudem ist eine erweiterte Gyrostabilisierung verbaut worden. Ich kann aber die gesamte zusätzlichen Technik abschalten, fass du auf diese Annehmlichkeiten verzichten willst. Die Ausrüstung sollte auch gleich hier sein. Das heißt, wenn du deine Maße bitte noch bestätigen würdest."


    Spike reicht Erik ein Tablet auf dem seine Maße dargestellt sind.


    "Im Eingang zum Schauraum ist ein Ganzkörperscanner."


    meint die Zwergin lächelnd.

    Rennstrecke


    "Oh und ich bin Spike. Ein Offroadbike. Gute Wahl"


    Erik bekommt ein Daumen nach oben.


    "Willst du dir dein Bike in der AR oder im Schauraum aussuchen? Brauchst du Schutzkleidung und einen Helm oder hast du dein Zeug dabei?"

    "Was darf Ihnen Zamuel zu trinken bringen? Möchten Sie dazu auch etwas zu Essen haben?"


    Fragt Mr. Black ohne auf das Kompliment einzugehen. Der elfische Butler mit den kleinen Hörnern tritt etwas näher an den Tisch heran, um den eventuellen Kundenwunsch entgegen zu nehmen.

    An der Rennstrecke findet Erik die Zwergin Spike.


    "Hey schön das du da bist. Was genau schwebt dir vor. Willst du mit einem Motorrad, einem Quad, einem Buggy oder einem Geländewagen auf den Kurz gehen. Was für einen Kurs willst du eigentlich. Hindernisse ausweichen, Kurven, Springen, Steigungen, von allem etwas?"


    Wird er gleich mal mit Fragen gelöchert.


    "Du kannst dir das komplette Angebot in der Ar ansehen."


    Ergänzt Spike noch.

    Hatake


    Kurze Zeit später erscheint eine elegant gekleidete Dame mit feuerroten Haaren. Die Norm verneigt sich vor dem Asiaten und sagt:


    "Guten Tag, Hatake Sama. Ich bin Wanda. Ich wurde beauftragt sie zu Mr. Black zu bringen. Wenn Sie so freundlich sind, dann folgen Sie mir bitte."


    Darauf hin verneigt Sie sich noch einmal und wartet ab, bis Hatake sich erhebt um ihr zu folgen. Die Dame achtet stehts darauf das Sie nicht zu schnell läuft und läßt Hatake den Vortritt, als sie einen Privataufzug betreten. Dieser Aufzug zeigt keine Etagen an. Er hat nur einen Scanner, welcher die Netzhaut scannt. Wanda lässt die Prozedur über sich ergehen und sagt dann:


    "Zu den VIP Konferenzräumen."


    Dann berührt sie einen versteckten Sensor und 2 Sitzbänke klappen aus der Wand des Fahrstuhls.


    "Sie sollten sich setzen."


    Empfiehlt sie dem Asiaten. Kurz darauf schießt der Fahrstuhl in die Höhe. Es geht wohl ein ganzes Stück nach oben. Kurz darauf hält der Fahrstuhl und die Türen geben die Blick auf einen Flur frei. Der Flur ist indirekt beleuchtet und mit einem schalldämpfenden Luxusteppich belegt. An den Wänden hängen Bilder alter Meister. Alles in allem wirkt die Deko luxuriös aber doch dezent und nicht überladen. Vor einer der Türen steht ein Butler mit weißem Haar und ein paar kurzen Hörnern. Von der Größe und Statur her ist es vermutlich ein Elf. Unaufgefordert öffnet er die Tür und macht mit einer leichten Verbeugung und einer Handgeste deutlich, dass man von Hatake erwartet einzutreten.


    Das Zimmer ist ebenfalls stilvoll eingerichtet. An der linken Wand befindet sich die Medienausstattung mit allem was dazu gehört. An der rechten Wand steht eine bequeme Sitzgruppe bestehend aus einer Couch und 3 Sesseln. Die Sitzgruppe steht um einen schweren Roteichentisch. Gegenüber der Tür befindet sich ein Fenster durch welches man einen herrlichen Ausblick auf den Berge hat. Das Fenster ist natürlich aus Panzerglas. Vor dem Fenster, mit dem Rücken zur Tür steht ein ganz in Schwarz gekleideter Mann. Dieser dreht sich um, als die Tür hinter ihm geöffnet wird. Der schlanke Elf hat eine sonnengebräunte Haut und seidig glatte schwarze Haare. Seine gelbgrünen Augen blicken Hatake neugierig an. Die lange Narbe über dem linken Auge vermag seine Eleganz und Anmut nicht zu schaden. Vielmehr gibt sie dem Gesicht des Mannes einen verwegenen Zug. Der Elf lächelt Hatake an und verbeut sich so tief, wie man es bei einem Treffen von Gleichgestellten macht.


    https://i.pinimg.com/originals…93486ccc7f256526c0cac.jpg


    "Willkommen Hatake San, es freut mich Sie hier begrüßen zu können. Ich bin Mr. Black. Bitte setzen Sie sich doch."


    Der Elf deutet auf die Sitzgruppe.

    Hatake


    "Darüber möchte ich gerne mit Ihnen persönlich reden. Wenn Sie etwas Zeit für mich übrig haben, dann kann ich Ihnen jemanden schicken, der sie abholt und zu mir bringt. Bevorzugen Sie ein bestimmtes Gesprächsumfeld? Bitte bedenken Sie bei der Wahl das es sich um ein sensibles Thema handelt."


    Der Sprecher ist ausgesprochen Höflich, wenn gleich er trotzdem keine unnötigen Informationen via Com weitergeben möchte.

    Hatake

    Der Asiate kann nichts besonderes entdecken. Die Eingangshalle ist für ein so weitläufiges Gelände ziemlich leer. Die Empfangsdame scheint sich mit etwas zu beschäftigen, da sie auf dem Tresen herum tippt. Rechts und links neben dem Tresen sitzen 2 Panterdrohnen und rühren sich keinen Millimeter.


    Nach dem Hatake die im Bild verstecke Com Nummer anruft, hebt die Gegenseite nach dem 3ten Klingeln ab. Es wird nur der Ton übertragen.


    "Guten Tag Meister Hatake, es freut mich sehr, dass sie die Botschaft erhalten haben. Ich würde gerne mit Ihnen persönlich sprechen. Wäre das möglich?"


    Es ist die Stimme eines Mannes. Sie klingt angenehm im Ohr. Die Betonung ist perfekt und man kann keinen Dialekt heraus hören.