Beiträge von SCARed

    Garuda : :shock:


    verdammt, das hatte ich gar nicht auf dem schirm, aber du hast natürlich recht. es freut mich von ganzem herzen, dass es dir gut geht, aber ich kann mir dunkel vorstellen, dass der run gerade auf der prio-liste ziemlich weit abgerutscht ist.


    kümmer dich erst mal ums RL und wenn das wieder soweit läuft, gib einfach bescheid. dito, wenn man irgendwie helfen kann! :/

    -2350-


    Spark hatte Ozzy zugehört und dann auch Ricos Kommentar. Er spürte die Aufgekratztheit seines Gangbruders Trotzdem grübelte er über Ozzys Frage. Gelombang, Gelombang? Hatte dieser Eko die nicht anfangs kurz erwähnt?


    "Wegen dieser Gelombang: Der Typ, den ich in dem Schuppen der Suns befreit habe, der hat die Tussi kurz erwähnt. Könnte also ein Glücksgriff gewesen sein. Wir werden ihn morgen mal befragen."


    Dann haute Ozzy die Idee mit den Nao Hsin Feng raus und Rico ging steil darauf ein. Die Chinesen würden wirklich eine gute Hilfe sein.

    "Jungs, die Idee gefällt mir. Lasst uns das versuchen!"


    Spark dachte noch mal Labah und dabei kam ihm in den Sinn, dass der bestimmt groggy sein würde, wen er wieder hier war. Na ja, das wird schon noch, dachte sich der Wujen und nahm noch einen tiefen Schluck aus seiner Bierdose, bevor er geräuschvoll rülpste, die leere Dose zerquetschte und hinter sich warf.

    -2343-


    Spark war erschöpft, als er seinen Körper wiederhatte. Die Rückreise war durchaus auch von Suchen und mehreren Orientierungshalten geprägt gewesen, aber Spark merkte, dass sich die Übung auszahlte.

    Der Duft des Essens ließ natürlich seinen Magen knurren, aber Ozzys Frage war vorerst wichtiger. Er schnappte sich eine Dose Bier, riss sie auf, trank einen Schluck, dann antwortete er:


    "So ka, Bruder, eigentlich schon. Labah war auch vor Ort. Der Schuppen wird von etwas verdrehter Magie durchzogen, die verfickten Suns ziehen da entweder selber irgendwelchen kranken Scheiß ab oder sie nutzen die Verzerrung des Mana als Schutz." Nach einem weiteren Schluck fuhr er fort.

    "Suns habe ich keine gesichtet, aber Labah meinte, dass ihr Boss kurz vor mir da war. Dafür gab es dort einen Gefangenen - dem haben wir zur Flucht verholfen und er steht damit bei uns in der Kreide. Er wird morgen am großen Platz sein. Ich hoffe, er wird für uns nützlich. Und dann hatten sie noch einen Typen dort, verchromt, Muskeln und so. Den haben wir am Ende noch ausgeschaltet."


    Spark ließ sich wieder auf seine Sitzgelegenheit fallen. Er war gespannt, was Labah berichten würde, wenn er wieder bei Ihnen war. Spark hatte noch ein paar Fragen an seinen Bruder, was dort in der mundanen Welt abgegangen war ...

    -2323-


    Spark hatte gespürt, wie das Band zu seinem Geist zerriss. Er hatte den Kampf in der Bar mitbekommen und hette erfreut festgestellt, dass Labah eingegriffen hatte. Zu zweit hatten er und Eko den Ork ausgeschaltet, dann hatte Eko Jok wohl durchsucht und war dann vermutlich mit der Schlüsselkarte verschwunden um seine Sachen zu holen.


    Spark nutzte die Chance, um sich kurz zu manifestieren:

    "Hoi Labah, saubere Arbeit mit dem Typen da." sprach ihn Babang an und wies dabei auf den ausgeknockten Ork. "Der andere heißt Eko und ich habe einen Deal mit ihm. Wenn er wieder kommt, hilf ihm hier raus. Das wird uns nützen. Ich seh dich bei uns!"


    Er hatte bewusst keinen direktn Bezug zu den Blades ausgesprochen, da das Mädchen noch ein unsicherer Faktor in seinen Augen war.


    Spark ließ die Manifestation fallen und löschte dann sorgsam alle Spuren von Signaturen, die auf sein oder das Wirken seines Geistes hinwiesen. Dann machte er sich auf den Weg zurück zu seinem Körper.

    Oh, ich erinnere mich an den Gegner. Da haben Ozzy und Eko gleich was zu reden.

    tja, hat Garuda wie immer geschickt eingefädelt. ;)


    wegen geist: sollte der kampf nicht dramatisch die richtung ändern, würde Spark nicht nich mal "nachlegen". mit beschwöung und materialisierung würde das ja so oder so eine ganze KR dauern.

    -2308-


    Spark hatte der Unterhaltung von Eko und dieser Rara gelauscht und interessiert verfolgt, wie sich diese entwickelte. Es schien fast so, als ob seine Hilfe gar nicht so dringend von Nöten war, wie er anfangs dachte. Trotzdem würde er zu seinem Wort stehen. Das Mädchen schien laut ihrer Aura nicht zu lügen und Auch Spark konnte einige Informationen entnehmen. Als Rara den Raum verlassen hatte, manifestierte er sich wieder und holte auch seinen Geist wieder zu sich.


    "Ich weiß echt nicht genau, was zwischen dir und der Kleinen läuft, aber das war echt schräg!" sagte er mit ein klein wenig Vorwarnung zu Eko. "Falls es dich interessiert: Ich bin überzeugt, dass sie die Wahrheit gesagt hat und dich nicht hinters Licht führt. Mein Geist wird sich um dieses Nilpferd kümmern und dich vorher befreien. Danach musst du wohl selbst zusehen, wie du mit dieser Rara klar kommst. Ich muss nun erst einmal wieder zurück zu meinem Körper. Bis Morgen, Mas Eko!" Mit einem Lächeln und einem Kopfnicken verabschiedete er sich und liess dann die Manifestation fallen. Dass diese Rara erwacht war, behielt er vorerst für sich, so lange er sich nicht im Klaren war, was die Kleine eigentlich konnte und wie ihr Lebensfaden in diese Geschichte verwoben war.


    'Oh Geist des Wassers, löse nun die Fesseln dieses Mannes, öffne ihm die Tür dort und vor allem sorge dafür, dass dieser Mann bewusstlos wird. Dann seist du von meinem Dienst entbunden!' sagte er dann zu seinem Geist und zeigte ihm dabei noch einmal Eko, seine Fesseln, die Tür des Raumes und die Aura des Ork mit den Verstärkungen. Er blieb aber noch astral vor Ort umd jegliche Spuren seines Geistes sorgföltig zu löschen. Niemand sollte ihn mit dem Entkommen von Eko in Verbindung bringen, falls die Suns oder gar die Yaks einen Erwachten mitbrachten.

    -2300-


    Die beiden jungen Metas waren nicht weiter von Interesse gewesen, sie waren nichts besonderes. Die dritte Aura jedoch enthielt einiges an Störung, welche Spark zu der Vermutung kommen ließen, dass dieser Jok, den Rara dann erwähnte vercybert war. Muskel, Knochen, Wirbelsäule, das klang ganz nach dem Standardprogramm eines Kämpfers. Er würde Eko warnen müssen und hoffen, dass sein Geist den Ork ausschalten konnte. Gespannt, aber auch mit dem leichten Gefühle eines Spanners verfolgte er die Unterhaltung zwischen dem Mädchen und Eko. Sein Geist war verständig genug gewesen, dieses Mädchen nicht als Bedrohung anzusehen und war daher vorerst im Astralraum geblieben, wofür Spark ihm mit einem stummen Nicken dankte. Die Aura des Geistes blitzte ungeduldig, er wollte anscheinend seinen letzten Dienst für den Wujen ableisten um wieder auf seine Metaebene zurückkehren zu können.


    Auch Spark wartete darauf, dass dieser Eko und diese Lady mit ihrem Geturtel fertig sind und Spark wieder eingreifen kann. Nehmt euch ein Zimmer und führt eure Bondage-Spielchen dort fort ... geht es ihm durch den Kopf, denn die latent sexuelle Spannung ist im Astralraum kaum zu übersehen.

    hier mal die REA-Probe:


    https://orokos.com/roll/886468 -> 2 erfolge. und ja, Spark würde sich, falls möglich, noch schnell wieder verkrümeln. der geist ist nach dem augenbinde abnehmen wieder in den astralraum - sicher ist sicher.


    Spark würde sich natürlich Sirianti astral anschauen (in jedem fall):

    https://orokos.com/roll/886470 -> 3 erfolge


    und deswegen hatte ich ja im vorfeld gefragt, obda noch andere auren in der nähe sind. meine grundidee war eigenetlich, dass sic Spark erst mal einen überblick über die Bar verschafft und erst im nachgang die verdächtig einzelne aura (Eko) prüft. auch, weil ja durchaus die gefahr besteht, dass vorn in der bar jemand erwachtes ist oder ein geist rumschwirrt o.ä.

    -2281-


    Wir haben einen Deal ... geht es Spark durch den Kopf. Die Straße war spannend wie immer, aber zuallerersteinmal würde der Wujen zu seinem Wort. Er nahm in Gedanken Kontakt zu seinem Geist auf:


    Ich benötige deine Hilfe. Dieser Typ da, Spark wies auf den Gefangenen hin, wird hier gefangen gehalten. Löse seine Fesseln und hilft ihm, von diesem Ort zu fliehen. Wenn er verfolgt wird, hilf ihm unterzutauchen und zu entkommen. Spark musste an die Red Suns denken und konnte sich den Nachsatz nicht verkneifen: Die Verfolger kannst du ablenken oder ausschalten, das überlasse ich dir.


    Dann wandte er sich wieder an seinen Gegenüber:

    "Okay, der Deal steht. Mein Geist wird dir helfen, von diesem Ort zu entkommen. Sei morgen früh um neun Uhr am Merdeka Square und trage eine grüne Flamme am Arm. Dann wird dich jemand ansprechen und zu mir bringen. Du kannst ihm vertrauen. Und ich will noch deinen Namen wissen!"