Beiträge von SCARed

    -2281-


    Wir haben einen Deal ... geht es Spark durch den Kopf. Die Straße war spannend wie immer, aber zuallerersteinmal würde der Wujen zu seinem Wort. Er nahm in Gedanken Kontakt zu seinem Geist auf:


    Ich benötige deine Hilfe. Dieser Typ da, Spark wies auf den Gefangenen hin, wird hier gefangen gehalten. Löse seine Fesseln und hilft ihm, von diesem Ort zu fliehen. Wenn er verfolgt wird, hilf ihm unterzutauchen und zu entkommen. Spark musste an die Red Suns denken und konnte sich den Nachsatz nicht verkneifen: Die Verfolger kannst du ablenken oder ausschalten, das überlasse ich dir.


    Dann wandte er sich wieder an seinen Gegenüber:

    "Okay, der Deal steht. Mein Geist wird dir helfen, von diesem Ort zu entkommen. Sei morgen früh um neun Uhr am Merdeka Square und trage eine grüne Flamme am Arm. Dann wird dich jemand ansprechen und zu mir bringen. Du kannst ihm vertrauen. Und ich will noch deinen Namen wissen!"

    -2278-


    Spark hörte die Worte des Gefangenene und sah zudem den Zorn. Er war sich daher recht sicher, dass er keine Lüge aufgetischt bekam.


    "Okay Chummer, das klingt plausibel. Das mit dem Opfer klingt hässlich, aber dazu weiß ich nix. Und die Ibu Gelomdings sagt mir auch null." Spark machte eine kurze Pause und überlegte noch mal, dann traf er eine Entscheidung.


    "Vorschlag für dich, weil ich heute gut drauf bin: Mein Geist befreit dich und versucht auch, dir hier rauszuhelfen. Dafür habe ich aber einen ganz dicken Gefallen bei dir gut. Wenn du zustimmst, gebe ich dir einen Treffpunkt, wo wir uns wiedersehen und du deine Schuld begleichst. Und keine krummen Sachen - ich habe deine Aura gesehen, ich kann dich also überall wiederfinden!" Der letzte Satz klang nach der Drohung, die er auch war. Aber Spark wollte nicht ohne Gegenleistung handeln.

    -2272-


    Der Typ hatte Nerven! Spark gab seinem Geist einen kurzen Befehl und dieser materialsierte sich und nahm dem Gefangenen seine Augebinde ab.


    "So besser?" fragte Spark mit einem leichten Grinsen. "Wie du siehst, bin ich nicht physisch hier, sondern nur astral. Daher sehe ich die mundanen 'Schwierigkeiten' nicht. Bevor ich mich aber weiter einmische, muss ich wissen, was hier gespielt wird. Hast du den Typen ans Bein gepinkelt? Kennst du die Red Suns oder die Yaks? Mit denen liege ich etwas über Kreuz ..."


    Nach einer kleinen Pause fuhr Babang fort: "Ich kann mir durchaus vorstellen, dir hier raus zu helfen, aber ohne ein paar Infos keine Chance, Chummer."

    -2269-


    Spark spürte die Verzerrung des Astralraums, als sich das gefühlte Brausen in seinen Ohren manifestierte. Er spürte, wie das Wogen der mystischen See den Fluss des Manas zerstörte und ihm entglitt die Aura seines Waffenfokus, wurde fortgespült, bevor er etwas unternehmen konnte. Dann konzentrierte er sich, suchte seine Mitte und begann, das Mana wieder zu ordnen und in seine normalen Bahnen zurück zu lenken. Erst wehrte sich der Ort, aber das war nur normal. Dann jedoch beruhigte sich das Tosen und Spark konnte wieder ohne Beeinträchtigung seine Umgebung wahrnehmen. Daher konnte er auch seine Konzentration auf die Aura vor ihm lenken.


    Das Individuum saß mittig im Raum, vermutlich auf einem Stuhl. Babang konnte den Frust und die Verunsicherung erkennen, ebenso die Anspannung. Er nahm den Hunger und den Durst war, der stark genug war, sich auf der Aura abzuzeichnen. Eine leichte Verletzung hinterließ blassrote Schlieren, aber sonst konnte der Wujen keine Spuren irgendwelcher Eingriffe oder Implantate wahrnehmen, jedoch auch keinen Hinweis auf irgendetwas, dass auf ein Erwachen hinwies.

    Der Raum war sonst tot und ohne erlennbare Einrichtung, was Spark zu dem Schluss brachte, dass die Person nicht aus freien Stücken hier war. In Anbetracht der dunklen Verzerrung des Ortes behagte Spark das Szenario nicht, was sich hier abzeichnete. Nachdem er sich versichert hatte, dass niemand sonst in der Nähe war, manifestierte sich Spark vorsichtig vor der Person.


    "Salam aleikum, Fremder." fing er vorsichtig an. "Ich kenne euch nicht, aber irgendetwas hier ist ... falsch. Werdet ihr festgehalten und wenn ja von wem? Ich bin Spark und wollte mir die Bar hier ansehen. Dabei bin ich über euch gestolpert."

    jepp, die HGS 1 ist damit temporär beseitigt. aber nach meiner interpretation ist mit dem eintreten der HGS die verbindung zum waffenfokus (stufe 1) gekappt worden, da der sich ja deaktiviert. es sei denn, Spark merkt das früh genug und geht "reinigend" in die HGS hinein. da sind wir aber recht weit im interpretativen bereich der regeln ... :S


    @askennen: jupp, das sollte reichen, auch taube Nuss  

    Das mit Eko hatte ich schon fast vermutet. :smile:


    wegen HGS 1: hat Spark eine chance, die HGS zu reinigen? klar ist das nur temporär, aber theoretisch sollte es ja möglich sein. der waffenfokus wäre damit schon mal aus dem spiel bis zur rückkehr in seinen körper, aber der kraftfokus wäre ja aktuell noch da.


    Spark würde Eko natürlich askennen, probe liefere ich noch nach. ist sonst jemand erkennbar, der ärger machen könnte?

    ich habe Labah ja auch lange genug warten lassen vorher. :-?


    @IP: Spark würde vorsichtig vorrücken. wenn er bemerkt, dass die verbindung zu seinen Foki wackelig wird, würde er versuchen, per reinigung die HGS zu säubern. und er hält nach geistern, barrieren und anderen astralen entitäten ausschau.

    -2263-


    Spark runzelte die Stirn. In diesem Niemandsland so viel Überwachung war eigenartig .Er würde sehr vorsichtug vorgehen müssen um böse Überaschungen zu vermeiden.


    "Okay Labah, ich werde mal schauen, ob ich mich reinschleichen kann und was mehr erfahre. Ich gebe idr dan gleich noch mal Bescheid. Aber erst mal schon super Arbeit, Bruder! Halt die Stellung und dich bedeckt."


    Dann ließ Babang die Manifestation wieder fallen und begann, sich möglichst unauffällig dem KaRaKi zu nähern, wobei er darauf bedacht war, ob sich magische Aktivitäten zeigten. Seinen Geist hatte er schon benachrichtigt und er war froh, dass seine beiden Foki anzeigten, dass bisher nicht zu viel Hintergrundstrahlung den Astralraum aufwühlte.

    also zu 1): dahingehend ist mir nichts bewusst. wäre auch irgendwie komisch. ich kenne nur ie einschränkung, dass der ini-grad maximal so hoch wie dein MAG sein kann.


    zu 2): hier bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich würde es so spielen, dass auch für die entscheidung entzug geistig oder körperlich das MAG aufgeteilt wird in adept und "magier".

    -2260-


    Spark manifestierte sich neben Labah, wobei er sich Mühe gab, seinen Gangbruder nicht zu erschrecken.

    "Hoi Labah, was geht?" begann er. "Danke für die super Beschreibung, das hat echt geholfen. Hast du schon was über den Schuppen rausgefunden? Ist Sako noch hier? Vielleicht könnten wir den Drecksack gleich noch unauffällig um die Ecke bringen - hier draußen wird das keine Sau kümmern. Aber irgendwas stimmt mit dem Laden nicht, dort ist der Astralraum irgendwie verzerrt - oder die haben die schlechtesten Drinks dies- und jenseits von Jakarta!" fügte er mit einem Grinsen hinzu, wobei das auch dazu dienen sollte, die Anspannung etwas zu lösen.

    schick. dann wäre die frage: soll Spark eine navigationsprobe ablegen? eine kurze runde zur begutachtung im astralraum wäre ja schon schick - auf der anderen seite ist es halt auch schon vier uhr - ganz ohne schlaf ist auch doof ...

    tja, schade Perdana dann nur noch sporadisch zu sehen. was den neuen char angeht: die blades sind eine ork-gang. und ja, aktuell können sie sicher nicht mega-wählerisch sein. wenn wir einen guten aufhänger finden, sehe ich aus Sparks sicht keine einwände.


    ich bin sehr gespannt. 8)

    -2246-


    Sakos Maschine! Diese Wichser von Suns schienen sich also häufiger dort tumzutreiben, wenn sogar ihr Boss dort war.


    "Drek! Vielleicht sind wir über ein verstecktes Quartier der Blades gestolpert. Noch ein Grund mehr, dort mal mit etwas Feuer 'durchzuwischen'!" entfuhr es Spark. "Wenn ihr mich fragt, sollten wir's als Überfall darstellen, der es im Grunde auch ist. Können wir ja nicht wissen, dass da gerade ein Cop rumhängt, wenn der korrupte Bulle nicht gut sichtbar seine Karre vor dem Schuppen parkt."


    Ozzys Erwähnung dieser Kebatinan war schwieriger. "Was diese Sekte angeht: Da ist halt die Frage, ob das nur religiöse Spinner sind oder ob die entsprechende magische Unterstützung für die Suns bedeuten." Babang musste an den Imam denken und ihn fröstelte etwas. "Nicht dass die wieder irgendwelche fiesen Geister am Start haben. Aber da kann ich ja mal vorsichtig vorher schauen, wie dort der Astralraum ausschaut. Lasst uns mal fertig diskutieren, dann kann ich dem Laden ja einen Besuch abstatten. Vielleicht kann Labah so lange dort die Stellung halten, dann kann ich direkt mit ihm reden."


    Er schickte Labah gleich noch eine Nachricht, die auch an die Offiziere ging:

    << Hoi Labah. Kannst du mir eine möglichst genaue Wegbeschreibung geben, damit ich den Schuppen auch im Astralraum finde? Dann komm ich mal kurz rum und versuche, da auf der Ebene bissel rumzuschnüffeln. Wenns nicht zu gefährlich ist, könntest du so lange warten, damit wir noch kurz über den Laden reden können. >>

    -2227-


    Babang nahm sich den Luxus, der einem Wujen zugestanden wurde - er hob eine Augenbraue bei Ozzys Erzählung, nahm einen tiefen Zug aus der kühlen Bintang-Dose in seiner Hand und schnaufte dann.

    "Der Anfang klang ja ausnehmend gut. Die Suns brauchen eine gehörige Abreibung, diese verdammten Japano-Wichser! Aber wenn ein Cop mit dabei draufgeht, kann das eine Menge Ärger bedeuten. Ich hoffe, Daiyu weiß was sie da tut."


    Nach einem weiteren Schluck Bier blickte Spark in die Runde: "Was wissen wir über den Laden? Kennt den jemand? Haben die Suns dort mit Verstärkung zu rechnen?"


    Dann fixierte er wieder Ozzy: "Und hat Daiyu auch was dazu gesagt, wann das Ding dort durchgezogen werden soll? Können wir uns vorbereiten? 'n paar schicke Mollies in jadegrün wären eine schicke Sache!" Bei dem letzten Satz musste Spark unwillkürlich Bomb angrinsen.

    -2224-


    Spark ist erschöpft, als er endlich in der heruntergekommen Fabrikhalle ankommt, die hoffentlich das neue Heim der Blades wird. Rico hatte gespürt, dass Babang viel durch den Kopf ging. Dieser Major hatte sie letztlich im Regen stehen lassen, dabei hätte Spark nur zu gern gewusst, woher der Panzer gekommen war. Und die Blades gerieten immer tiefer in die Abhängigkeit von Pak Hermann. Wenigstens waren sie gut durch den Verkehr gekommen. Und dann war da Ozzys Nachricht. Was der junge Aussie ihnen wohl mitzuteilen hatte?


    Yon hatte die Blades gut organisiert und in WIndeseile alles bestmöglich hergerichtet, wofür Spark ihm entsprechend dankte. Er stellte sein Bike ab, brachte seine Sachen zu seiner Ecke, dann kam ein junger Ganger zu ihm und gab Bescheid, dass sich die Offiziere versammeln wollten, damit Ozzy endlich auspacken konnte. Spark streckte sich kurz, dann führte ihn der Ganger zu dem, was mal das Büro der Meister gewesen sein musste - oder zumindest irgend ein Büro. Beauty grinste ihn an, während Bomb wie üblich durch den Raum tigerte. Dann kam Iesye mit Ozzy im Schlepptau und trabte nur höchst widerwillig wieder von dannen.


    "Okay, vollzähliger werden wir wohl nicht - Scar ist ja noch unterwegs, soweit ich das sehen kann." qutaschte Spark drauf los. Er schnappte sich ein Bier, riss die Dose auf und trank ein paar Schlucke. "Dann schieß mal los Ozzy, was gibt's? Hat sich mit Daiyu was ergeben?"