Beiträge von SCARed

    -1591-


    Babang bekam mit, wie die kleine Perdanah hilfsbereit zu ihm geeilt kam, also ließ er die Diskussion erst einmal Diskussion sein, zumal es sowieso so schien, als ob er nicht zu Scar durchdringen konnte.


    Die kleine Elfe mit den eigenartigem Aussehen betrachtete und behandelte Spark mit einer solchen Vorsicht, ja fast schon Furcht, dass er in einer anderen Situation gelächelt hätte, aber davon hielten ihn seine Schmerzen gerade allzu leicht ab.


    Dann endlich schien sie ihren Mut zusammen genommen zu haben und sprach ihn an, was Spark dann doch ein kleines Lächeln entlockte.

    "Danke Kleine, mach nur." erwiderte er nicht ganz so respektvoll, dann machte er sich soweit frei, dass die schmerzenden Stellen, wo der Zauber des Bareskimgeistes durchgeschlagen waren, freilagen. Die Prozedur war nicht angenehm, da ihm immer noch der Schädel hämmerte und die leichten Verbrennungen, die die Magie erzeugt hatte auf jede Verschiebung der Kleidung darüber sensibel reagierten. Der Wujen war jedoch zuversichtlich, dass die Elfe ihm helfen konnte, denn im Umgang mit Verletzungen hatte sie sich in den letzten Tagen als ziemlich geschickt herausgestellt.

    -1586-


    Spark hörte, wie Scar sich in Rage redete. Und zu seiner Erschöpfung gesellte sich Zorn, jedoch auch ein wenig Niedergeschlagenheit.


    "Drek, ich weiß dass die Idee nicht das Paradies ist. Aber hier wissen die Bullen, wo sie uns jederzeit finden. Und diese verfluchten Kurawa ebenso. Wenn wir es ihnen aber mit gleicher Münze heimzahlen und ihren Club erobern, dann bin ich überzeugt, dass ich den Ort reinigen kann und dann können auch diese Geister nicht mehr so einfach in unsere Welt!"


    Er machte eine Pause, dann sprach er weiter, sichtlich um seine Contenance bemüht:

    "Klar würde ich viel lieber ein schickes Penthouse als HQ nehmen, mit Bediensteten und allem. Aber Das Gerhana hätte den Vorteil, dass wir dort erst einmal wieder vom Radar wären. Und ob der Geist, der Hernanto hat dort ist, weiß ich nicht. Zusammen könnten wir ihn aber sicher besiegen, denn das ist es, was die Blades ausmacht. Einigkeit! DAS ist unsere Stärke und genau das hat uns beim letzten Kampf am meisten gefehlt."


    Er sackte in sich zusammen, die Erschöpfung und die Wunden des Kampfes zeichneten den Wujen sichtbar.

    "Aber ja, Daiyu hat recht: Das Rennen liegt fast unmittelbar vor uns und zumindest ich brauche Ruhe, wenn ich euch irgendwie unterstützen will."


    Li unterbrach den Zwist und Spark wurde wieder bewusst, warum die Echse der Anführer der Gang war. Er mochte seine Eigenarten haben, aber genau so etwas konnte Li - führen!

    Cool. wo du arbeitest würde ich gerne Urlaub machen ;-)

    na ja, war mehr flug und autofahrt als arbeit vor ort (ein tag termin, 4 tage an- und abreise. landschaftlich sehr interessant, die mine und das kraftwerk auch, aber sonst natürlich deutlich einfacher und nicht wirklich 5* luxusresort.

    okay, da wissen wir bescheid.


    und sorry, ich war bis gestern auch für einen kurzen dienstlichen trip in SEA -Thailand und Laos. daher hatte ich es (auch wegen vorbereitungen dafür) doch nicht geschafft zu posten.


    dann aber dir viel spaß mit deinem besuch!

    Sagt Bescheid, wenn eure Chars zu der Position aufbrechen wollen ;-)

    also von mir aus können wir los. Spark braucht aber irgendwann noch mal ein zwei stündchen ruhe. und seitens Perdana noch mal den versuch erster hilfe. wenn dabei wenigstes ein kästchen körperlicher schaden geheilt würde, wäre das schon hilfreich. :smile:

    -1580-


    Scheiße! war Sparks erste Gedanke, als er mit einem tiefen Atemzug das Bewusstsein wiedererlangte. Sein Schädel hämmerte immer noch wie eine irre Troll-Metal-Band auf BTLs und er spürte ein Brennen, als hätte ihn jemand mit einem glühenden Kabel über den Körper gepeitscht. Babang brauchte einige Augenblicke, bis er sich halbwegs orientieren konnte. Er schien im HQ zu sein, was bedeuten musste, dass die Bareskim nicht mehr da waren. Del hockte neben ihm und reichte ihm mit scheuen Blick einen Schluck zu trinken. Erschöpft und völlig kaputt nickte er nur und grunzte etwas, dass Dankbarkeit ausdrückte, worauf Del sich hastig zurück zog und verschwand. Spark setzte sich auf und bereute es im nächsten Augenblick, da dies der glühenden Peitsche noch ebenso glühende Nadeln im Schädel hinzufügte. Ein paar Schlucke des schalen Wassers aus dem Becher ließen die Schmerzen soweit abklingen, dass sich der Wujen wieder etwas gefangen hatte.


    Anscheinend war gerade eine Art Versammlung im Gange, denn ein Teil der Blades stand in der Halle und hörte jemandem zu. Spark erhob sich vorsichtig und schlurfte in Richtung der Gruppe, als ihn eine Erkenntnis streifte. Drek, sind das etwa alle noch verbliebenen Blades?, ging es ihm durch den Kopf? Schon wieder waren sie angegriffen worden, schon wieder hatten sie einen Blutzoll entrichtet.


    Dann erreichte er die Gruppe und bekam noch die Reste von Lis Rede mit sowie die Antworten von Labah und auch Scar. Speziell was sie sagte, fuhr Spark durch Mark und Bein. Er gab ihr innerlich Recht, aber der Gedanke an die Finsternis, die der Geist in Hernanto ausgestrahlt hatte, das schiere Grauen mit dem er ihn und Yon in die Flucht geschagen hatte, war für Spark noch immer greifbar.


    Die Blades teilten sich, als er auf Li und die anderen zutrat und er spürte ihre Blicke auf sich. Wenn er so scheiße aussah, wie er sich momentan fühlte, dann musste er einen grauenvollen Anblick abgeben. Er nahm noch einen Schluck aus dem Becher, dann antwortete er Scar:

    "Danke für die Blumen, Chicca! Nein, ich denke nicht, dass es eine blöde Idee war. Wir sollten sogar alles daran setzen, uns dort breit zu machen, zumal die Bullen jetzt wissen, wo wir zu finden sind. Dieser Schatten hat uns wohl eine Falle gestellt, aber damit konnte niemand rechnen."


    Er seufzte und schwankte kurz, als das Reden das Hämmern in seinem Schädel fast unerträglich machte, dann fuhr er fort:

    "Ja, der Geist ist eine große Gefahr. Aber wir wissen wirklich nicht, was er vorhat und vor allem was er mit Hernanto vorhat. Und ich sage es offen heraus: Wie sich gezeigt hat, ist das ein mächtiger Geist. So mächtig, dass ich ihm allein nicht gewachsen war - nicht mal ansatzweise. Vielleicht, wenn wir zusammenhalten und zusammenarbeiten."


    Dann dämmerte ihm langsam die Bedeutung der anderen Worte. Die Bullen haben Bomb und Beauty! Was für eine Scheißzwickmühle!

    "Ich weiß nicht, ob und wie genau wir den Schatten besiegen und Hernanto finden können. Aber die Bareskim wollen anscheinend etwas. zumindest sollten wir uns anhören, was genau sie von uns wollen." Und der blöden Schlampe von Bareskimmagierin die Fresse polieren oder schlimmeres, ging es ihm durch den Kopf.

    kurze frage von mir: wäre es zeitlich ok, wenn wir davon ausgehen, dass Spark dann wieder erwacht? das zusammentrommeln der Blades samt auswertung der aktuellen lage (und bestattung ...) dürfte ja doch etwas zeit in anspruch nehmen.

    -1573-


    Spark sah, wie sein Blitz den Geist der Magierin traf und hatte gehofft, dass dies den Geist weit genug schwächen würde. Doch zu seinem Schrecken zerfaserte sein Gegner nicht, sondern schlug zurück. Und er griff ihn nicht direkt im Astralkampf an, nein, die Bareskim war heimtückisch genug, den Geist mit einem Zauber auszustatten. Babang spürte, wie der Geist das Mana sammelte, dann schoss der Zauber auf ihn zu und ließ nur noch Schmerzen zurück. Wie glühende Nadeln traf ihn der Blitz, durchdrang den ihn eh schon umgebenen Schleier und ließ ihn in einen Abgrund der Dunkelheit stürzen. Er meinte noch zu spüren, wie er zurück in seinen Körper geschleudert wurde und ihn durchzuckten Schmerzen, als sich die Spuren des Zaubers auch an seinem Körper manifestierten, dann wusste er nichts mehr.


    Yon zuckte auf, als Spark sich plötzlich auf seienr Schulter kurz zu winden begann und dann erschlaffte. Hektisch untersuchte er kurz den Wujen, stellte aber erleichtert fest, dass Spark noch atmete, wenn er auch das Bewusstsein verloren hatte.


    Er setzte frustiert eine kurze Nachricht an die Blades ab, dann setzte er seinen Weg fort, bis Sylvie, der Geist der Silbernen ihn fand und kurze Zeit später auch die verstörende Elfe selbst.


    Sie hatten verloren - schon wieder. Hernanto war weg, zusammen mit diesem verfluchten Buch, die Bullen hatten sich Bomb und Beauty geschnappt und er musste sich einen überblick darüber verschaffen, wer von den Blades noch verletzt war. Das wichtigste war jedoch, dass ihr Standort kompromittiert war. Die Bullen wussten, wo sie zu finden waren, sie konnten also jederzeit zurück kehren.

    Garuda : da auch im magiethread nichts neues kam, würde ich tatsächlich vorschlagen, dass Spark zurück in seinen körper geschleudert wurde. ich würfele dann morgen mal noch eine heilungsprobe, aber die eine stunde KO wird Spark wohl oder übel über sich ergehen lassen müssen. :|

    da war Scar schneller als ich, denn mich (bzw. meinen char hier) betrifft das ganze.


    ich hatte auch im kopf, dass man beim KO in den körper zurück geschleudert wird, aber weder GRW noch SM geben dazu wirklich etwas her. dort wird nur das thema gefüllter körperlicher monitor (bzw. überfüllter, also tod) thematisiert und dann eben noch das phänomen, dass man den eigenen körper auch wiederfinden muss.


    daher hätte ich jetzt rein vom WYSIWYG her gesagt: ohne spezielle regelung greift ganz normal das thema heilung und nach einer stunde darf man eine probe machen, etwas stun regenerieren und dann mit seinem astralkörper und immer noch fast vollem geistigen monitor schauen, was in der zwischenzeit passiert ist (ob die zeit außerhalb des körpers gereicht hat, wo der körper hin ist, ...).

    es kann natürlich gut sein, dass es in SR2 oder 3 so gehandhabt wurde. ich würde die frage gern kurz hier im Nexus stellen, mal schauen, wie da die meinung ist.


    edit: gerade gesehen: unsere umtriebige silbere elfe ( :mrgreen: ) hatte die frage schon platziert. bisher aber auch nix eindeutiges.

    mist!


    preisfrage: Spark ist ja damit KO (samt 2K überzähligem schaden ... ||). was beim vollen körperlichen monitor passiert ist im GRW ja beschrieben, KO leider nicht. eine spontane suche hat leider auch nichts erbracht.


    im hinterkopf habe ich eine regelung, nach der ein mage beim KO in seinen körper zurück geschleudert wird, jedoch hätte ich dazu keinerlei quelle. alternativ wäre ja GRW btw. WYSIWYG. danach würde Spark bzw. sein astralkörper vor ort KO verbleiben mit den entsprechenden risiken (der Bareskim-geist ist ja noch da ...). nach einer stunde "ruhe" könnte er dann wie normal schaden runterwürfeln (und nach einer stunde wieder erwachen - falls er noch lebt.)