Beiträge von Tildus

    -1689-


    Li muss einem Mitsubishi-Drohnen-LKW ausweichen der selber durch ein Ausweichmanöver die Spur wechseln muss. Leider befindet er sich schon am Fahrbahnrand so daß er auf dem Gehweg fahren muss um an dem LKW vorbei zu kommen! Die Fußgänger tragen meist neonfarbene Regenschirme die sie entsetzt fallen lassen als sie der Rakete oder was da immer auf sie zukommt ausweichen müssen. Einer der Schirme bleibt an Lis Lenkstange kleben und blockiert kurz die Sicht. Als er es schafft ihn wegzuwerfen sieht er das er direkt auf einen Martabak-Stand zurast. Dessen Kunden springen vor schreck auf die Fahrbahn aber zum Glück kommen die Autos rechtzeitig zum stehen ohne das jemand unter die Räder kommt. Das ist Lis Chance wieder auf die Straße zu kommen und er nutzt die Lücke sofort aus. Leider hatte er keine Zeit sich noch unterwegs einen der Martabaks zu schnappen. Wo zum Teufel steckt Labah? Li gibt Gas um zu seinem Signal aufzuholen.

    Tja mit der TOL ist ne schwere Entscheidung. Hat Scars Bike einen gefälschten Transponderchip? Theoretisch wäre aufgrund unser geboosteten Geschwindigkeit das ja eine feine Sache oder gibt das am Ende der Strecke Ärger wenn man mit überhöhter Geschwindigkeit registriert wurde?

    -1682-


    << Boss, sie versuchen uns mit Provokationen zu trennen. Bin nicht drauf eingegangen.>

    <Gut. Um die kümmern wir uns später. Bomb hätte jetzt ...> Da macht das Bike plötzlich einen gewaltigen Satz nach vorne. Zum Glück rast Li genau auf dem Mittelstreifen zwischen zwei Trucks hindurch ohne zu kollidieren. Das Muss Sylvies Bewegungsmagie sein. Was treibt den Motor nur so schnell an? Die Tachoanzeige rast nach oben aber der Energieverbrauch scheint nicht mehr zu werden. Jetzt müsste gleich die nächste grosse Kreuzung kommen. Ob das mit der Geschwindigkeit gut geht?

    -1675-


    Das Raja!


    Li hatte schon ein paar Trids davon gesehen aber im großen und ganzen waren Wettrennen nie so seine Leidenschaft gewesen. Fliegen war cooler. Was Motorräder angeht stand er mehr auf Combat Biking. Das Red Suns dabei waren machte die Sache noch komplizierter. Wenn die auf Perdana losgingen würde er richtig sauer werden. Zum Glück brachten sie die kleine Elfe vielleicht nicht mit den Jade Blades in Verbindung aber er würde es sich nicht verzeihen wenn er sie nun noch mehr in Gefahr gebracht hätte.


    Nun er musste ja nicht das Rennen persönlich gewinnen. Es reichte wenn Perdana oder Labah als erste durchkamen dann könnte ehr mehr die Suns im Auge behalten.

    Dunnerweise hatte er auch Scar versprochen das Bike in einem Stück zurück zu bringen was schwere Rammangriffe ausschloss.


    "Leute ich habe Sylvie gerufen. Sie wird euch während des Rennens unterstützen. Ihr werdet schneller fahren können und ihr werdet sicherer fahren können." reif Scar durch den prasselnden Regen.

    Li nickte ihr zu. Im Gegensatz zu Labah fand er Magie nur im Kampf unehrenhaft aber dieses Rennen diente ihm ja blos als Mittel zum Zweck. Da konnten sie jeden Vorteil gebrauchen.

    „Danke dir. Und danke für ….“ Weiter kommt er nicht als ehr ihren Kuss auf den Lippen spürt. Das Rennen und alle Gefahren scheinen plötzlich vergessen. Für den Moment gibt es nur sie beide. Wie gerne wäre er wieder mit ihr in der Vulkanhöhle oder auch sonst an jedem anderen Ort der Welt.


    Doch leider ist der Moment schnell vorbei und wieder hat die Realität ihn eingeholt. Dann meldet sich Labah:

    << Hey Bozz. Die RedSuns sind hier. Mein Vorschlag. Wenn Perdana die Gassen nimmt, machen wir Druck auf dem Hauptweg und lenken die RedSuns ab . So ka ? >>

    <<Guter Plan. Besser die konzentrieren sich auf uns. Das heimliche schleichen durch Hintergassen war ohnehin ehr Gedes Ding. Wir machen die grosse Show.>>


    Die letzten Sekunden bis zum Leuchten der Garuda-Lampe scheinen sich ewig hinzuziehen.

    Dann geht es los. Li lässt die Maschine aufheulen und eine Wasserfontäne spritzt vom Hinterreifen auf während sich der vordere fasst in die Luft erhebt bei seinem Blitzsstart. Lis Adrenalinkick wird fast von alleine ausgelösst und er empfindet plötzlich eine fast kindliche Freude am losrasen. Wie damals als Spark und ehr al Kinder mit alten Scootern die Treppen heruntergebrettert sind.


    Kurz bevor Perdana in die kleinen Gassen abbiegt lässt Li einen von Ricos Hackergummis fallen der in der AR-Darstellung ein kleines Feuerwerk in orange und grün abfeuert. Völlig harmlos aber vielleicht lenkt das die Suns zusätzlich ab und sie achten nicht auf Perdanas abbiegen.


    Dann achtet er nicht mehr auf die Position der kleinen Elfe da er selber genug zu tun hat anderen Fahrzeugen auszuweichen.


    Bis sie ihre Nachricht schickt:


    >>Hey Leute könnt ihr damit etwas anfangen? Ich werde das Gefühl nicht los, dass es etwas mit dem Rennen zu tun hat. Wäre aber ein Umweg für mich, wenn ich mir das mal ansehen soll.<<


    Li hat keine Ahnung was das sein soll. Gibt es Powerups wie bei MegaMarioCyberkart? Doch bisher hat Perdanas Intuition ja meistens richtig gelegen.

    „Vertrau deinem Gefühl, Kleine. Aber sei vorsichtig. Wir können dir nicht helfen.“

    Arme Scar, auch wenn man sie mit nem Gespräch über ihr Bike aufmuntern will gibt es immer eine Tragische Geschichte.


    Ja springen ist gut. Bin jedoch bis zum 27.6. erst mal unterwegs und kann nur ab und zu mal mit dem Smartphone reinschauen.

    -1662-


    Das neue Versteck ist nicht gerade sauber (obwohl sich Del sofort an die Arbeit machte) aber das heißt ja zu Glüch, dass Niemand hier regelmässig vorbeikommt. Zumindest deuten keine Spuren darauf hin. Vom Major hat Li keine Nachricht bekommen ob sie den Gefangenen mitgenommen haben, aber was solls? Das ist nicht mehr sein Problem. Labah findet in der Matrix keine Hinweise über die Blades. Scheinbar hat auch keiner im Viertel etwas über Panzerangriffe auf die Feuerwache oder fliegende Drakes gepostet. Nicht mal Bilder des zerstörten HQs haben Bambangs Mitschüler gepostet. Das heisst wohl das alle in ihrem Block Angst haben von den Unglaublichen Vorfällen die sich im Ramen der Blades abspielen.

    Li überlegt kurz ob er Mei Li anrufen soll um zu erfahren ob sie jemand zu Raja schickt. Das kam zwar noch nie vor aber zur Zeit scheint alles möglich. Er beschränkt sich dann aber auch nur auf eine kurze Textnachricht, das die Blades noch da sind aber sich kurzzeitig etwas von der Bildfläche verschwinden müssen. Sicher hat auch sie vom Panzerangriff erfahren.

    Dann schaut er kurz bei allen Blades vorbei und bemüht sich seine Sorgen nicht zu zeigen um ihnen Zuversicht und Mut zu machen.

    Li hört dann noch den Rest des Dialoges von Scar und Perdana. Die Silberne scheint sich wieder beruhigt zu haben und als sie sich von Perdana trennt spricht er sie an:

    "Ein nettes Mädchen, nicht wahr? Ich hoffe es geht dir wieder besser. Wir sind wohl alle mit den Nerven am ende und das leider kurz vor dem Rennen. Willst du mir noch etwas über dein Bike erzählen? Wenn du es über das Meer gebracht hast wird es etwas ganz besonderes sein."

    So hofft Li das Eis zu brechen. Er war nie gut in solchen Dingen aber er bemüht sich mit Scar wieder klar zu kommen.

    -1651-


    Li glaubt nicht das sie noch viel aus dem Typen herausbekommen. Eigentlich hatte er nun vor dem nutzlosen Arschloch ein schmerzhaftes Ende zu bereiten. Aber er gaubt nicht das Scar damit einverstanden ist und möchte sie nicht noch mehr in Rage versetzen.

    Außerdem ist der Gefangene vielleicht für das Militär nützlich um an die Terrorsiten heranzukommen.


    Also lassen sie ihn gefesselt und betäubt zurück als sie sich aufmachen im Tiefgaragenkomplex eine vorrübergebende Bleibe zu finden.

    "Ich weiß gar nicht mehr wie die Gang je ohne dich auskommen konnte?" sagt er anerkennent zu Perdana als er sich im Van von Bombs Zustand ein Bild macht. Er hat sich nicht wirklich verbessert aber seine Hirnfunktionen scheinen normal zu sein - sofern man normal bei Bomb überhaupt sagen kann.

    Wie oft hat er sich mit Bomb gestritten? Wie oft hat ihnen Bombs Stärke und Mut den Arsch gerettet?

    Es ist traurig ihn so zu sehen. Aber Li lässt sich vor der Gang nichts anmerken als sie ihre Bikes und den Van beladen um hier zu verschwinden.

    Jetzt heisst es fürs Erste Lebewohl von dem Ort voller Erinnerung zu nehmen. Aber sie werden wiederkehren.


    Li möchte nicht och einen verstimmenden Anruf beim Major reskieren also verfasst er eine Textnachricht an den Militärkanal des Majors.

    Nach den passenden höflichen Grußworten übermittelt er ihm die Information das einer der mächtigsten Führer der Terroristen von der Gang getötet wurde und wo sie die Leiche (und einen lebenden Gefangenen) finden können. Auch den Namen Pak Pramoto erwähnt er, lässt aber das Gerhana aus dem Bericht da er immer noch den Plan hat es als HQ zu verwenden wenn sich nach dem Raja nichts besseres findet.

    Ach ja das Raja. Früher mussten sie ja nur die Red Suns bekämpfen. Jetzt muss er sich mit dem Militär und der Polizei herumschlagen. Und einer wunderschönen silbernen Drake.

    -1648-


    Plötzlich ändert Scar ihr Verhlaten von Dämonisch auf Führsorglich. Sie redet etwas von einer Mutter und wendet Magie an. Nun wirkt der Gefangene auf einmal noch kommunikativer. Li ist an Magieanwendung zwar mehr gewöhnt als die meisten Blades, abgesehen von Spark, dennoch wirken Scars breitgefächerte magische Fähigkeiten beeindruckend.

    Und werden wohl weiter das Mißtrauen der Gang befeuern. Schließlich gibt es ja schon das Gerücht Scar hätte Li nicht nur durch ihren attraktiven Körper sondern auch durch Magie behext.


    Doch wieder sieht er pragmatisch die sich ergebenden Möglichkeiten.

    „Namen. Wir brauchen Namen von den Besessenen für den Major.“ flüstert er Scar zu.

    Geist mit Bewegung ist gut fürs Rennen ;-)


    Scar : willst du noch versuchen was aus dem Typ rauszubekommen? Ansonsten würd ich vorschlagen wir erledigen ihn (oder lassen ihn gefesselt zurück). Li glaubt nicht das er was weiß.

    Ach natürlich hören wir auf Scar. Nur nicht wenn die Gang sich verkriechen soll :D


    Obwohl wir das gerade machen. Also darf Scar entscheiden was mit dem Gefangenen wird und dann zur Tiefgarage und dann von mir aus zu Rennen.


    Ach ja die Leiche des Imans nehmen wir im Van mit.

    -1641-


    "Es ist vorbei .. alles ist verloren ... ."

    Da hat er wirklich recht. Li hat Lust ihm auf der Stelle die Kehle durchzuschneiden. Immerhin hat er Scar angegriffen. Aber er will nichts tun was Scar nicht gutheissen würde. Er möchte ihr zeigen das er nach wie vor zu ihr hällt auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind.

    So sagt er so romantisch wie möglich: "Willst du ihn laufen lassen? Oder soll ich ihm die Finger abschneiden mit denen er auf dich geschossen hat? Oder soll er zu seinen 72 Jungfrauen? Ganz wie du magst." während er geschickt mit einem seiner Messer jongliert.

    Die Deutschland in den Schatten-Reihe von Alpers ist sehr unterhaltsam da der Mann unglaublich abgedrehte Ideen hatte. Klar alles sehr unrealistisch und unglaubwürdig aber wie gesagt lustige Unterhaltung.


    Ansonsten sind mir wenige SR-Romane als gute Literatur in Erinnerung geblieben. Ist halt Trivialliteratur und nichts was einen Buchpreis verdienen würde.

    Persönlich habe ich Psychotrop von Lisa Smedman gut in Erinnerung behalten. Einer der wenigen Romane wo die Protagonisten eine Innere Entwicklung durchlaufen indem sie lernen müssen sich selbst und ihre Ängste zu überwinden.