[SR4A] Einschüchtern (Foltern) von SCs

  • Moin,
    am Samstag geht meine Kampgane zu ende, doch vor dem Final sind meine SCs in die Hände einer gegnerischen Partei geraten. Diese möchte nun natürlich gerne die SCs intensiver Befragen, wo denn dieses tolle magische Artefakt ist.
    Die Regeln beim Einschüchtern (Foltern) stehn ja im GRW, cha + Einschüchtern vs. Willenskraft + einschüchtern. Was ich aber nen bisschen schwammig finde: wie viel infos kann der Folterer so den SCs entlocken? muss er einen gewissen Schwellenwert erreichen? Und müsste der Folterer nicht per se einen sozialen modifikator von -6 -10 haben? denn die SCs sind ja mind. feindselig und die Auswirkungen wären für sie mind. gefährlich. oder welche Modifikationen kommen hier eher zu tragen?


    Folter gehört natürlich zu den sehr "pikanten" Sachen, die SR als Rollenspiel zu bieten hat. Wie sehr geht ihr da so ins Detail? Ich möchte den SCs schon die Möglichkeit geben, standhaft zu bleiben, gerade weil einige sogar Punkte in "kalte Entschlossenheit" gesteckt haben oder auch nen Traumdämpfer ihr eigenen nennen.
    danke schon mal für euer feedback

  • Ich hab sowas auch schon gemacht als SL. Ich würde mich da auf jeden Fall langsam steigern in der Dramatik. Manchmal ist es auch hilfreich nur Einen zum Singen zu bringen, häufig folgt dann der Rest.


    Und bei den Leuten mit passender Vorbereitung. Dann nicht körperlich foltern sondern anders ansetzen.

    Aktuelles SL Projekt " Auslegungssache " (Foren Run)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Soweit ich mich erinnere, sind diese sozialen Modifikatoren, wie das Ergebnis für die NSC ist, nicht die SC.


    Als SL würde ich dem Char, neben dem regulären Widerstand auch eine, oder mehrere Selbstbeherrschungsproben zugestehen. Wichtig dabei, bei mehrfachem Widerstand würde ich jeweil den Pool um 2 reduzieren, wegen nochmaliger Probe. Folter ist mies und irgendwann gibt jeder auf.


    Was ich zusätzlich noch machen würde ist, daß die Willenskraft des Chars angibt, ab wann er Ohnmächtig wird. Bei (WIL) Nettoerfolge des Folterers wird der Char ohnmächtig. Klar, es widerspricht der Logik, daß mehr Erfolge, mehr Erfolg bringen, aber so kann man evtl. verhindern, daß ein Superpool sofort jeden Char bricht. Folter muss nicht zwangsläufig Schaden sein, und dies würde das repräsentieren...

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Gefolterte sind sehr unwillig, ja. Der Folterer gleich das aber gewöhnlich dadurch aus, dass er der negativen Folge "Du verrrätst ein Geheimnis." die negative Folge "Du stirbst qualvoll." gegnüberstellt. Dazu kommt, dass der Charakter wehrlos ist, unter Wundmodifikatoren leidet, allein ist, keine Waffen hat usw. Da kommt genug zusammen um die Feindseligkeit auszugleichen. Auch Desorientierung durch Schlafentzug, Attributsreduktion durch Drogen usw. könnten genutzt werden. Folterer sind kreativ.

  • Folter durch Schmerz etc. sollte meistens unzuverlässige Informationen erbringen, vor allem wenn man da gerade jemanden Folter der nicht alles oder garnix weis, da er dir einfach sagt was du hören willst.
    Einschüchtern, sag mir die wahrheit oder ich hol mir deine Familie, funktioniert schon seit ewigkeiten ausgezeichnet. Damit erpressen Verbrecher Schutzgeld. Andere Druckmittel gehen natürlich auch, wie ich Foltere und Töte deine Freunde bis du mir sagst was los ist und vor allem sollte das Druckmittel immer einbehalten werden bis die Information überprüft wurde.


    Drogen und Schlafentzug funktionieren was "Folter" angeht meistens noch am besten, ansonsten bist bei der schlichten Drohung. Ich würde schon mal so vorgehen: Einzelzellen, ein Monitor an der wand und ein gefälschtes Video in dem man deine Freunde foltert, mach das für jeden Runner seperat. Mix noch ein paar Drogen und etwas Schlafentzug dazu (evtl. eine Droge die den Schlafregulator der Runner stört) nach spätestens einer Woche redet der erste.


    Wenn die einen Magier mit dem Zauber Gedankensonde haben schaut die Sache schon wieder ganz anders aus, oder einen Fähigen Decker der die Comms/Cyberdecks/Datenspeicher/Cyberaugenflashdrives/ Datenspeicher der Dronen rekonstruieren kann. So können sie auch an die Informationen kommen.


    Evtl. schnappen sie sich ja zusätzlich Familie/Freunde/Connections der Runner um Druck aus zu üben, so würde ich vorgehen, falls du wirklich willst das die Runner die Informationen preisgeben.


    Wenn du einfach nur willst das sie noch ein paar Narben mehr auf ihrem Körper und Geist tragen sollte die Klischee CIA Folter ausreichen um dem einen oder anderen PTBS oder eine Phobie als Nachteil zu geben.
    Waterboarding, Elektroschocks, Schlafentzug, Drogen, Psychospielchen wie: "das Essen ist vergiftet", Schlangengrube, Skorpion in der Matratze, das mit dem Eimer und der Ratte, etc.


    yours NK