Beiträge von Cajun

    Gute Ideen.

    Cajun welche Möglichkeit hätten die Runner, das rauszubekommen?

    Generell ist es ja gut, wenn Decker die Plätze selbst untersuchen, wo sie Ihre Zielperson vermuten. Alternativ kann dieser auch auf Anomalien hingewiesen werde, aus sozialen Medien, daß bei jedem Login, was die anderen Gäste nicht wissen, eine Feedbackschleife entsteht, daß bspw. die Display-Einstellungen der anderen immer verstellt werden...

    Da würde ich mundander vorgehen. Lass den Exec einen extravaganten Geschmack haben, was seine VR angeht. Wo auch immer er ist, er unterwirft die AR seiner Wahrnehmung und dadurch entsteht ein spezieller Login. So kann man ihn, theoretisch, live tracken...

    Ich hatte noch nie so sehr das Gefühl mich für Anfängerfragen rechtfertigen zu müssen wie hier. Bin ich hier vielleicht falsch?

    Kurz gesagt, Nein. Es sollte egal sein, wie lange man in einem Forum aktiv ist, um die grundsätzlichen Freundlichkeiten zu beherrschen, die in diesem Fall bedeuten, einfach die Frage zu beantworten und nicht klug zu scheißen...

    Das Schöne an Shadowrun ist ja, die Kombination von Tradion und Moderne. Auch ein hochgetackteter Athlet kann Adept sein, ohne mystischen Ursprung. Als Vergleich zum Hermetiker, der seine Magie durch Wissenschaft und Forschung erhält. Der erwähnte Stammeskrieger der NAN ist ebenfalls ein gutes Beispiel. Es gibt so viele Wege, im Sinne von Methoden, wie es Spieler gibt. Mit dem Spagat Alt und Neu habe ich als Beispiel meinen drekigen Adepten, der als Zentrierungsmethode Sportergebnisse/-kommentare vor sich hin spricht. Da er Atzlaner ist, ist das natürlich alles aus dem Bereich Bloodsport...

    Leider musste ich feststellen, daß die alten Romane nicht immer gut gealtert sind. Aber natürlich, Nuke City (Burning Bright) ist meines Erachtens der beste Roman.

    Von den neuen deutschen Romanen finde ich Iwans Weg bisher am besten. Der Autor weiß wie man schreibt. Bis zur Hälfte denkt man sich, warum das Buch Iwan heißt, wenn er doch so selten vor kommt, aber zu Ende löst es sich alles gut auf. Dazu sollte ich aber sagen, daß ich den dunklen Aspekt von Shadowrun mag, den, der am unteren Ende der Nahrungskette spielt.

    Die neuen Englischen sind auch gut, wobei ich Für alle Fälle Kincaid und ein ganz normaler Auftrag am meisten zu schätzen weiß...

    Aktuelle deutsche Romane von Pegsaus haben bei mir einen hohen Stellenwert. So skeptisch ich bei vielen deutschen Romanen auch bin, die Aktuellen sind sehr gut. Teilweise besser als die aktuellen englischen Romane...

    Für Jemanden, der in SR4 Freds postet, und es nicht bemerkt, daß es nicht um die 5. Edition geht, ist das ein Aussage, die einen eher an ein hohes Roß erinnern läßt. Und dann noch einen Post übersehen. Peinlich in diesem Zusammenhang.

    Oldschooler, oh man...

    Betten sind nur 2 Meter lang. Ist man länger, benötigt man ein anderes Modell. Günstiger sind die nie. Bei 185 Kilo Gewicht, kann man es vergessen einen günstigen Japaner als Wagen zu holen. Die Lebenshaltungskosten sind immer höher, wenn man von der Norm abweicht. Und 1,87 cm mit 115 Kilo sind sicher nicht Abnorm...

    Wenn Du in der Familie Menschen hast, mit einer Körpergöße von über 2 Metern, die nicht super dünn sind, dann müsstest Du die Frage nicht stellen. Stühle, Fahrräder und vieles mehr, sind ohne Aufpreis nicht parktikabel...

    Oh nein, es sollte schon ein Kommlink oder Cyberdeck im Spiel sein. Das was man sich zusammensucht, erschwindelt und vom Taschengeld abspart. Ich mag die Welt wenn sie eher Cyberpunk ist...