Beiträge von Garuda

    -1582-


    Yon hält sich aus der hitzigen Diskussion heraus, ist aber Spark nicht von der Seite gewichen. Seine Waffe hat er fest im Griff, hebt sie sogar etwas, nachdem Scar sich in Rage geredet hat. Das Gesicht des Blade bleibt dabei ausdruckslos, seine Stimme stumm, aber die Geste ist unmissverständlich. Er wird jeden über den Haufen schießen, der Hand an Spark anzulegen versucht - Li vielleicht ausgenommen.


    Die beiden chinesischen Runner halten sich derweil am Rande des inneren Rings der Blades, bleiben aber äußerst wachsam. Selbst der heißblütige Chang ist nicht dumm. Sollte sich hier ein ganginterner Konflinkt ankündigen, dann wird er zuerst an sein eigenes Überleben denken. Noch immer bereut er es, dass sie sich überhaupt mit den Gangern eingelassen haben. Welche Hilfe können Daiyu und er jetzt noch von den Blades erwarten, wo sie doch im Kampf derart dezimiert worden sind. Aber Daiyu ist nunmal der Kopf ihres Zweiergespanns. Sie vertraut Lis Wort. Die Runner haben den Blades dazu verholfen, eine Möglichkeit aufzutun, mehr über ihre Feinde herauszufinden - dafür haben die Ganger den Runnern Unterstützung bei ihrer nächsten Operation zugesagt. Und Chang hofft innig, dass es bald dazu kommt. Sie stehen ziemlich in der Kreide, und die Triaden werden langsam ungeduldig. Chang verspürt wenig Interesse daran, seinen Körper im Ciliwung treiben zu sehen. Aber ihr Weg ist nun bestimmt. Daiyu hat entschieden, den Pakt mit der Go-Gang einzugehen, und daran gibt es nichts mehr zu rütteln. Chang muss jetzt alles daran setzen, dass die Blades ihre Probleme lösen, damit sie Kräfte freisetzen können, um die ihrigen anzugehen.


    "Ich verstehe eure Sorge über die verschwundenen Mitglieder eurer Gang. Aber ihr dürft das Raja nicht vergessen. Es findet in weniger als 24 Stunden statt, und ihr habt zugesagt, Fahrer zu stellen", schneidet Daiyus Stimme in die kurze Stille hinein, wobei sie in Richtung Li blickt.

    -1576-


    Letztendlich versammeln sich die Blades und ihre Verbündeten in der großen Halle. Sie alle wissen, welche Konsequenzen sich aus diesem Kampf für sie ergeben werden. Der Imam ist tot, seine Leiche durch den immer düsterer in Erscheinung tretenden Pa'an Tol geschändet, und doch wissen ihre mächtigen Gegenspieler nun, wo sie zu finden sind. Und nicht nur das - auch die Bareskrim weiß nun, dass sie hier Unterschlupf gefunden haben. Ein zeitweilige Heimat, wie jedem bewusst gewesen ist - aber dass ihr Aufenthalt hier derart kurz sein würde, damit hat wohl niemand gerechnet.


    Außerdem gibt es erneut Verluste zu beklagen, wenn sie auch - zumindest in den inneren Reihen der Blades - diesmal möglicherweise nur von temporärer Natur sind. Hernanto ist verschwunden, das Lontarbuch, das Spark und Pa'an Tol im alten "Gerhana" entdeckt haben, mit sich führend. Bomb und Beauty sind von der Bareskrim unter Chief Inspector Suryono als Erpressungsmittel entführt worden. Einige andere Blades haben den Kampf gegen die Schergen des Imam nicht überlebt und sind von ihren Kameraden, soweit es möglich gewesen ist, bestattet worden.


    Die Zahl der Blades ist mittlerweile auf eine überschaubare Größe geschrumpft. Li weiß, dass sie diesen Kampf nicht mehr lange durchstehen werden. Sie müssen nun ihren Teil des Deals gegenüber Major Arianto abschließen, denn viele Kämpfe werden sie nicht mehr überstehen. Sie müssen herausfinden, wer die Leute sind, die Daiyu und Chang angeheuert haben, und dafür müssen sie am Raja teilnehmen, damit der Hacker ihnen diese Informationen gibt. Vielleicht reichen diese Informationen dem Major ja, um ihren Teil des Deals als erledigt anzusehen. Li kann es nur hoffen. Sollte der Major seine schützende Hand über ihnen hinwegziehen und sollten die Red Suns aus diesem Grunde wieder gegen sie aktiv werden, dann wäre das Überleben der Gang selbst in seinen Grundfesten bedroht.

    -1570-


    "Gut, abgemacht. Ich überlasse Ihnen den Verletzten. Hier sind die Koordinaten. Dort werden Sie auch Ihre Mission erhalten."


    Dann verschwindet das Hologramm und lässt nur den Regen zurück, und die Wut und Verzweiflung.


    "Wir kommen gerne mit. Ich schätze, ihr wollt direkt dorthin", schaltet sich Daiyu ein. Chang blickt nur missmutig durch die Regenschleier hinweg, sagt aber nichts.


    Dann meldet sich Yon über das Netzwerk.


    >> Sind wieder im Gebäude. Spark ist bewusstlos, aber sein Zustand ist stabil. Wir konnten Hernanto nicht finden. <<


    Obwohl sich anhand seiner Nachricht nicht ablesen lässt, in welcher Verfassung sich Yon selbst befindet, so ist es nicht schwer, sich auszumalen, wie niedergeschmettert er sich angesichts dieser schlechten Kunde fühlen muss.

    -1568-


    Ob Chief Inspector Suryono den Steinwurf Perdanas oder ihre wutentbrannten Worte registriert hat, ist an dem Holo der Frau nicht zu erkennen. Ihre Aufmerksamkeit scheint nun ganz auf Li fokussiert zu sein.


    "Ich möchte, dass Sie auf dem Raja eine Mission für mich erledigen. Wenn Sie das zu meiner Zufriedenheit bewerkstelligen, dann wird den Mitgliedern Ihrer Gang, die wir derzeit in unserer Gewalt halten, nichts geschehen. Sind Sie einverstanden?"

    -1563-


    Nach dem Kampf übernimmt wieder der Regen die Herrschaft. Perdana fühlt sich, als sei sie das einzig noch auf der Erde verweilende Geschöpf. Der Regen erscheint ihr derart allgegenwärtig, als hätte er einen Käfig um sie herum errichten, aus dem es kein Entkommen mehr gibt, als würde die Zeit selbst still stehen. Nur langsam beruhigt sich ihr Körper, und dann setzt auch die Zeit wieder ein.


    Die anderen sind gekommen. Li, Labah und I Komang erreichen den Wagen, um den herum vor wenigen Minuten noch heftig gekämpft worden ist. Und es dauert nicht lange, bis auch Daiyu und Chang den Schauplatz erreichen, die Geschwindigkeit ihrer Maschinen drosselnd. Daiyu fährt das Visier ihres Helmes nach oben.


    "Verzeiht, wir sind so schnell gefahren, wie es möglich war."


    Ist es die Wahrheit? Oder haben die Runner in letzter Minute doch entschieden, dass ein Eingreifen auf Seiten der Jade Blade gegen die Staatsgewalt nicht in ihrem Sinne sein kann?


    Doch es gibt dringendere Probleme zu lösen. Beauty und Bomb sind von den Bareskrim entführt worden, und auch Hernanto, das Lontarbuch noch immer in seiner Gewalt, ist verschwunden.


    Plötzlich erscheint das Hologramm einer Frau im strömenden Regen nahe des Wagens. Zuerst ist nicht zu erkennen, woher es kommt, doch dann können die Jade Blades die kleine Drohne ausmachen, die sich auf dem Schutt des Untergrunds niedergelassen hat. Von der Drohne erschallt auch die Stimme der Frau, die die Blades als Chief Inspector Suryono von der Bareskrim wiedererkennen. Es ist die Frau, die zusammen mit ihren Leuten das Besprechungszimmer im Club gestürmt hatte.


    "Mein Name ist Chief Inspector Suryono. Sie sind beim letzten Mal zu schnell weggewesen, deshalb ist es nicht zu einem Gespräch zwischen uns gekommen. Ich möchte mit dem Anführer der Jade Blades sprechen. Ich habe ihm ein Angebot zu unterbreiten."

    Ich habe auch nichts dazu gefunden. Sollen wir dann sagen, Sparks Astralleib wird in seinen Körper zurückgeschleudert? Es ist ja eine Projektion seines Bewusstseins, und da sein physischer Körper gleichzeitig auch bewusstlos geworden ist, bricht diese Projektion zusammen, da er sie nicht mehr aufrechterhalten kann. So würde ich es zumindest sehen.