• Ich fand es unnötig für meine kleine Frage nen neuen Thread extra dafür auf zu machen oder in bestehende zu posten, deshalb doch n neuer Thread aber mit Linkliste zum schnellen nachlesen der Ghulthematik.


    Ich versuche mich grad an nem Ghul.
    Der Char ist nicht Regelkonform und ein purer Funchar.


    Meine Frage wäre, da es ein Ki-Adept sein soll.
    Wie verhällt es sich mit der Kikraft Genügsamkeit und den 5% des eigenen Körpergewichtes an Fleisch welches Ghule pro Woche zu sich nehmen müssen.


    Mit der Kikraft benötigt man nur noch eine "solide" Mahlzeit am Tag statt 3.


    Wäre es angemessen die 5% auf 2,5% runter zu drücken?


    Oder würden sie nach wie vor dieselbe Menge brauchen aber dafür nur weniger normales Aas?


    Und warum..wenn ich das SR4 RC richtig verstanden habe ist es für ein Ghul ein NACHTEIL nicht ansteckend zu sein?
    (Bevor ich das las, hab ich einfach 10GP ausgegeben, damit er halt nicht ansteckend ist..das ist doch n Vorteil?)



    ps. Ich hab so ziemlich ALLE Threads hier zu Ghulen gelesen. Ich will hier keine Motzerein über die blöden 4er Infiziertenregeln lesen..das hab ich in so ziemlich JEDEM Thread hier doppelt und dreifach gelesen..ich habe es verstanden.
    Verschont mich bitte.




    Weitere Threads:
    [SR4] Frage zu HMHVV 3
    [SR4] Ghouls und Blindness
    MMVV-3 als Seuchengefahr
    SR4 - Kopfgeld für Ghule
    Kopfgeld - MMVV
    SR3/SR4 Eingeschränkte Ziele und Ghule
    [SR4] Critterkräfte Regeneration und Infektion
    [SR4]Infizierte/Vampiere als Chars, tut das not ?


    Allgemein:
    Freundliches Asamando?
    Asamando Nation, wie ernaehrt Sie sich
    Ghulin als Charakterfreundin
    http://www.sr-nexus.de/Thread/5853-SR4-Runners-Companion-als-PDF/


    Umfrage:
    Akzeptanz von Ghulen als SCs


    Shadowtalk:
    [ST] Ghule



    ps. grade gesehn..
    [SR4] Ghule


    #-o War ja klar..

  • Die Frage wird beantwortet und zwar liegt der Knackpunkt in den Schwächenbeschreibungen, d.h. Ernährung und Essenzverlust.
    Metamenschenfleisch oder Blut zu besorgen ist eigentlich kein Problem. Das Problem ist eher die lebende Essenz, aber das ist bei Ghulen ja praktisch egal.
    Übrigens der Pasus mit den 5% Körpergewicht an Fleisch was mit 10% erhöhten Lebensstilkosten abgedeckt wird ist auch sehr grob und sollte vom SL angepasst werden. Denn ein Troll-Ghul vs. Gnome-Ghul bei gleicher Kostensteigerung klingt komisch...
    Ich fand es immer stylisch gut zu beschreiben wie der Ghul an seine Nahrungsbedarf kommt. Im Grunde isst ein normaler Ghul ja nur Rohes Fleisch alles andere verträgt sein Verdaurungssystem nicht... Metbrötchen ohne Zwiebeln und Brötchen und das Tag für Tag!

  • Wichtige Unterscheidung:
    SR-Ghule sind gehandicapped, weniger sozialverträglich, auffällig (gilt für alle Dualwesen) und für die Gruppe oft ein Nachteil/ Haustier/ Bauerngameprojekt.


    Weniger an Tokyo-Ghoul denken, eher an haarlose Weißbäuche, mit schlechtem Atem.


    Habt ihr nen Critter-, oder Kofgeldjäger in der Gruppe?
    Was passiert (auch OoC) an eurem Spieltisch, wenn er die 400 Nuyen für deinen Kopf einsackt?


    ;-)


    Gruß H

  • @ UV


    Momentan wird noch jede Nahrungsbeschaffung ausgespielt. Die nächsten Wochen/Monate gibs TK-Ork


    Und mal ab von "bezahle Lebensstil X" und alles ist gut.


    Dachte ich: wenn der mal wo ist, wo es einfach wenig Nahrung gibt.
    Dann wär die Kikraft Genügsamkeit doch echt ne Stütze für den Ghul.


    Man isst nunmal weniger am Tag. Aber ich bin mir unsicher wie man das jetzt mit den 5% in Einklang bringen sollte.






    @ Harbinger


    Es ist unhöflich Fragen mit Gegenfragen zu begegnen.


    Da ich schon schrieb dass ich so ziemlich ALLE Ghulthreads hier gelesen hab ( und ca. weitere 10 in anderen Foren)


    Hab ich mir da natürlich selber meine Gedanken drum gemacht und kenne die möglichen Ingame Nachteile
    (Es wird ja auch keine Gelegenheit versäumt diese immer brav hinzurotzen..egal obs zum Thema passt oder nicht...danke für den Belehrungsversuch. :thumbdown: )

    Aber ich bin ja höflich: Also hier die Antworten:
    Zu 1: Ja. und zwar der Ghul selbst.


    Zu 2: Kommt drauf an...in deinem Szenario komms drauf an was sich IT ereignet hat.
    (Ich bin da sportlich fair aber hab mich eigtl. noch nie gefreut wenn n Char stirbt)


    Zu 2.1: Wenn jemand dann die 400Tacken einsackt, ist sein Konto um 400Tacken höher.
    Und ich bastel mir n neuen Char..


    Ps. nicht bös sein :)

  • Wichtige Unterscheidung:
    SR-Ghule sind gehandicapped, weniger sozialverträglich, auffällig (gilt für alle Dualwesen) und für die Gruppe oft ein Nachteil/ Haustier/ Bauerngameprojekt.


    Und extrem, also wirklich extrem, ansteckend. Das der Ghoul es nicht sieht man diesem nicht an und glauben wird es wohl auch keiner.


    Und nee, den Nachteil einfach mit einer spottbilligen Adeteptenkraft aushebeln wäre bei mir nicht drin.

  • @Mog: Um zu deiner Ursprungsfrage zurückzukommen:
    Die Ki-Kraft und der Essenzentzug sind zwei getrennte Regelteile, die sich bei dem Ghul nur zufällig durch die Nahrungsaufnahme berühren.


    Deine Adeptin wird mit einer Mahlzeit am Tag gut auskommen, nur 3 Stunden schlafen müssen und auch nur einmal am Tag Klötzchen bauen (Ausgenommen andere Krankheit).


    Deine Ghulin wird weiter Essenz verlieren, bis sie genügend Metamenschenfleisch konsumiert hat.
    Der Essenzverlust ist bei Ghulen, Vampiren, Geistern etc. immer parasitär, bzw. Teil des Krankheitsbildes, der nicht von der Ki-Kraft berührt wird.


    Die in den anderen Threads z.T. in deutlichen Worten geführte Diskussion würde ich dir trotz Vorrecherche noch einmal ans Herz legen wollen.
    Kurzfassung: Es gibt genügend Sls und (Mit-)Spieler die sich über Freakchars und Special Snowflakes ausgelassen haben, um den Bogen zu deiner Gruppe zurückzuführen:
    Deine Nahrungsaufnahme wurde bisher jedesmal ausgespielt, wie ist das bei den anderen Spielern angekommen?
    Wird jetzt auch darauf bestanden, dass die Beinrasur vom Killerelf und das unschlüssige stehen vorm Schrank mit den hundert Panzerjacken (in schwarz und etwas dunklerem schwarz) komplett ausgespielt werden?


    :-|


    Die meisten fragen solltest du deiner Gruppe stellen.
    Ihr spielt zusammen, ihr solltet alle Spaß dran haben.


    Gruß H


    PS: Bei uns ist jeder Infizierte ohne Sterilität automatisch vom Sl verboten.
    Sterilität ist Pflicht, auch bei den meisten HMVV Hausregeln.

  • @ Narat
    Den wirklichen "Nachteil" hebt man mit einem weiterem NACHTEIL ausm RC auf der 5GP EINBRINGT!
    Ich dagegen habe 10GP AUSGEGEBEN!


    Und die Nahrungsproblematik ist damit auch nicht ausgehebelt.


    Aber mal ehrlich 5% pro Woche (beim char sind 5Kg) sind in einem Megasprawl nun wirklich superleicht realisierbar.
    Das würd jetzt keinen großen Unterschied machen obs nun 5 oder 2,5 Kg wären.
    Nur bei Szenarien, wo Fleisch Mangelware ist.


    Wüste, Polarregionen und sowas..Solche Runs kommen (bei uns) eher selten vor.

  • @Mog: Du vermischst immer noch Nahrungsaufnahme und Essenzentzugverlust.
    Wenn es möglich wäre den Essenzentzug durch Erhaltung zu verlangsamen, könnte sich kein Adept mehr vor Geisterpaktanfragen (Kraftpakt) retten, denn alle bösen Geister mit Essenzverlust, währen das sehr dran interessiert.


    Edit: Verwechselbarer Regelbegriff geändert.

  • @ Harbinger


    Hab erst eben deinen Post gelesen.



    Dann hab ich das mit der Nahrungsaufnahme komplett missverstanden. Nach deiner Erklärung ist mir auch klarer, warum die Kikraft das nicht unterstützen kann.


    Danke :) Ich muss nochmal das RC lesen.

  • Man isst nunmal weniger am Tag. Aber ich bin mir unsicher wie man das jetzt mit den 5% in Einklang bringen sollte.


    Genau das ist der Punkt, die Schwäche/Diät ist was anderes als die normale Ernährung. Sicher er muss insgesamt weniger essen, aber er braucht trotzdem immer noch die gleiche Menge Metamenschenfleisch um seine Krankheit in Schach zu halten.
    Natürlich kann man hier als SL auch was anderes sagen, da aber die ganze Geschichte mit dem Metamenschfleisch eh viel Fluff enthält, kann man das auch einfach einspinnen. So oder so braucht der Ghul pro Woche metamenschliches Fleisch in roher Form. Die Menge ist Fluff! Denn ob der Charakter 100kg wiegt oder nur 60kg sind ein Unterschied von 400g Metamenschfleisch und ist vom Spieler festlegbar... (wie oben schon gesagt ist der Unterschied zwischen Troll und Gnome am deutlichsten).


    Btw: Nirgendwo wird gesagt, das infizierte Metamenschen nicht als Nahrungsquelle für andere Infizierte dienen können, im Gegenteil es wird (glaube im Nosferatuteil im Wildwechsel/Running Wild) von Kanibalismus gesprochen. Daher ein Ghuljäger-Ghul ist durchaus denkbar, alleine um den Nahrungsbestand zu sichern (die scheiß Troll-Ghule fressen ja jeden Friedhof leer)! :cool:


    PS: Da schreibt man seine Antwort und dann wird alles schon währenddessen gepostet, was man sagen will...


  • Den wirklichen "Nachteil" hebt man mit einem weiterem NACHTEIL ausm RC auf der 5GP EINBRINGT!
    Ich dagegen habe 10GP AUSGEGEBEN!


    Mag ja sein, nur weiß davon innerweltlich niemand. Ohne ein C5 Labor bekommt man das auch nur durch Versuche raus.



    Aber mal ehrlich 5% pro Woche (beim char sind 5Kg) sind in einem Megasprawl nun wirklich superleicht realisierbar.


    Sehe ich anders. Je nachdem wie gefährlich man HMHVV gestaltet haben echt alle den Daumen auf der Nahrungsquelle für wandelnde Biowaffen oder es gibt zumindest scharfe Kontrollen um Kannibalismus zu verhindern.
    Ob man sich mit Klinkabfällen begnügen will sei mal dahingestellt.


  • Deine Nahrungsaufnahme wurde bisher jedesmal ausgespielt, wie ist das bei den anderen Spielern angekommen?
    Wird jetzt auch darauf bestanden, das die Beinrasur vom Killerelf und das unschlüssige stehen vorm Schrank mit den hundert Panzerjacken (in schwarz und etwas dunklerem schwarz) komplett ausgespielt werden?


    Eigentlich wollt ichs ja partout vermeiden diese Themen anzuschneiden. :)
    Ich bin der SL der Gruppe und wollte mein "Meisterkarma" nicht einfach in den Char reinpumpen, sondern ein bisschen den "Werdegang" ausspielen.
    Das mach ich aber mit ner Kumpeline nebenbei in kleinem Rahmen außerhalb der Spielgruppe.


    Der Char ist n Powergamerkonstrukt...den man nicht ernst nehmen sollte denn:
    Ich wollte "Lobo den Präsi" basteln..(Bitte verschont mich mit Eurem Gelächter)
    Er ist nicht Regelkonform und wird wohl auch nie richtig ernsthaft spielbar sein.


    Ich bin jetzt so nach ca. 17Jahren SR doch irgendwie in die Freakphase gekommen.
    Fing an mit nem Hunde-GW mit gesundem Hundeverstand und jetzt n Ghul...der Lobo sein soll..


    Nur um die Frage zu beantworten.


    Lacht bitte heimlich vor Euch hin und kritisiert mich net...


    Der Char ist eher was für n lockeren Abend und nicht als ernsthafter Runnerchar gedacht.
    Eben gerade durch die ganzen Ingame-Problematiken die auftreten können. Aber mich hats halt gejuckt..

  • @Harbinger
    Deine Auslegung mag zwar durchaus die RAW sein, doch sollte der SL hier immer das Letzte Wort haben und sehen was in seiner am Besten passt! Ich meine im SR-Hintergrund gibt es schon genügend einzigartige Verzauberungen, die solche Nachteile aushebeln (z.B. der Essenzfokus von Martin de Vries), da kann man als SL auch mal uralte Vampire in den Winterschlaf/Metastasis geschickt haben ohne das sie gleich verhungern... eben wenn das zur Geschichte passt.

  • @ Harbinger
    Naja ich wollt gar ja nix zum char selbst diskutieren..(Hab ich schon erwähnt dass er Regeneration hat?) :twisted:


    Mir ging es nur um die Kikraft Genügsamkeit in Bezug auf Ghule


    Aber Du hast mir da so weitergeholfen..da haste zumindest ne Antwort verdient.


  • Sehe ich anders. Je nachdem wie gefährlich man HMHVV gestaltet haben echt alle den Daumen auf der Nahrungsquelle für wandelnde Biowaffen oder es gibt zumindest scharfe Kontrollen um Kannibalismus zu verhindern.



    Interessant. WIE haben da denn ALLE ihren Daumen drauf?


    Ballerst n Ganger übern Haufen und schon "plopt" die Seuchenpolizei auf und schnappt sich die Leiche, bevors n Ghul tun könnte? :mrgreen:
    Alle Bürger werden mit Biomonitoren ausgestattet, damit man auch wirklich sofort das Ableben mitbekommt und die Seuchenpolizei losschickt?


    Das musst Du mal ausführen wie das bewerkstelligt werden soll zu verhindern dass Leichen nicht mitgenommen werden.


    Selbst Runner müssen manchmal Leichen loswerden..Geht das überhaupt? ALLE haben ja ihren Daumen drauf wie Du schriebst.


    Oder hab ich da was missverstanden?

  • Wie schon in anderen Ghul-Threads oft erwähnt, man sollte über das Thema nicht zu genau nachdenken! Sonst sieht man schnell das die ganze Geschichte hinten und vorne nicht stimmt!
    Kleine Punkte sind hier, die 5% Eigengewicht in Metamenschlichem Fleisch vs. Asamando als Ghul-Staat mit über 200k an Bevölkerung die ernährt werden will.
    Oder der Virus und deren Werte und damit epidemischer Verbreitung...
    Und dem Kopfgeld der meisten Länder auf Infizierte...


    Kurz um es funzt nicht!