Beiträge von Redfield

    Bishop nickt zustimmend. "Abmarsch in 30"

    Mit diesen Worten dreht er sich um und fängt an sein Gepäck nochmal zu prüfen.

    Wir werden das schon hinbekommen. Wir müssen halt flexibel und reaktionsschnell sein, denkt sich der Elf als er seine Ausrüstung prüft.

    Der Elf versucht freundlich zu gucken, was ihn etwas gelingt.

    "Für mich ist alles geklärt. Ich finde dieser Austausch war wichtig."

    Er kann Zivilisten einfach nicht mehr verstehen. Er wurde halt umprogramiert. Das Leben von möglichen Gegnern betrachtet er sehr emotionslos und berechnend. Ein toter Gegner kann nicht mehr angreifen und Gefahrenquellen müssen neutralisiert werden. Das ist einfach Mathematik. Aber wenn Cody sich besser fühlt wenn Bishop non-lethale Muntion dabei hat, okay, er ist der Geldgeber.

    Wenn es hart auf hart kommt, wird gehandelt, so wie es Phil gesagt hat.

    Wenn es zu nem Mob kommen sollte, sollte eine Salve in die Luft verschlossen für Ruhe sorgen.

    IP schreib ich nachher. ^^

    Bishop hört sich das Ganze in Ruhe an. Er hätte fast geschmunzelt, tut es aber nicht. Wie naiv...oder bin ich schon so abgestumpft? Was hat er denn erwartet, wenn er uns rekrutiert, Soldaten, einen Scharfschützen!


    Mit diesem Gedanken richtet er sich mit ruhiger Stimme an Cody.

    „Sie wussten doch wen Sie hier rekrutieren, und nun regen Sie sich darüber auf? Soldaten. Ich bin ausgebildeter Scharfschütze. Geben Sie mir ein Ziel und es ist tot oder wenn gewünscht kampfunfähig. Das wir nicht hirnlos Zivilisten massakrieren, sollte Ihnen jedoch auch klar sein. Gelmunition und der gleichen ist in meinem Berufsfeld eher untypisch, wenn diese jedoch gewünscht ist, dann arbeiten wir damit. Ich kann nur empfehlen auch scharfe Munition mit zunehmen.“ Nun wendet er sich an Phil. „Söldner, Kindersoldaten, Berufssoldaten, völlig egal, wenn ein fanatischer Gegner uns angreift, muss das erste Ziel sein uns und die Zivilisten zu schützen. Da ist kein Platz für die Hoffnung auf Einsicht, auf Verständnis, auf einem Dialog oder Gnade. Und die Rekrutierungsmaßnahmen dieser Gruppierungen sind dann völlig neben sächlich, diese Menschen werden Sie, werden uns töten, egal wie traurig Sie das Schicksal jener finden. Wir werden versuchen, die Verluste gering zu halten, aber, und dass muss jedem bewusst sein, es wird Tote geben. Vielleicht auch bei uns, wenn wir nachlässig sind.“

    Der Elf ist erstaunlich ruhig und klar in seiner Aussage. Kaum Emotion, wie eine Maschine, wie ein Soldat.

    Er wechselt wieder zu Cody mit einem klaren durchdringenden Blick:

    „Sie geben die Parameter vor, Sie geben uns die Befehle. Meine Loyalität ihnen gegenüber steht außer frage. Ich werde Ihre Befehle nach besten Wissen und Gewissen im Rahmen meiner Möglichkeiten ausführen. Ich, nein ich denke wir alle, stehen hinter ihre noblen Idee. Bedenken Sie nur, dass wir es nicht nur mit emotional aufgebrachten Zivilisten zu tun bekommen werden.“

    Mit diesen Worten sendet er seine Waffenliste zu Cody.


    Das wird herausfordert...

    Gibt es Nonlethale Munition für Sniper?

    Ich denke nicht, dass das funktioniert, oder irre ich mich?

    Bishop hat aber ja eine Pistole, die könnte er damit bestücken.

    N Sniper mit Gummigeschoss 🤣

    Ich find das gut. Der Run wird richtig gut.

    Wie früher iin meiner Bremer Gruppe. 😁

    Bishop guckt zu Samuel und dann zu Phil.

    " Da schließe ich mich Samuel an. Nonlethale Munition für meine Scharfschützengewehre habe ich jetzt auch nicht parat. Für die Pistole ließe sich das bestimmt noch auftreiben."

    Sein Gesicht wird erster, "Sollten wir nicht für den Fall der Fälle auch scharfe Munition bei uns haben? Es ist zwar nur ein Manöver, aber die Fahrzeuge stellen einen Wert da. Ein Wert der ein anderes Klientel anziehen kann. Und das wir hier sind, ist ja anderen Fraktionen wohl bekannt. "

    Bishop hat sich inzwischen auf das Manöver vorbereitet.

    Als er Phil und Cody bemerkt regt er sich und murmelt auf Deutsch: "Dann wollen wir mal."

    Bishop macht die Augen auf. Ein neuer Tag.

    Die Sonne beginnt grade aufzugehen, als der Elf sich seine Laufschuhe anzieht und sich für ein lockeren Lauf vorbereitet. Leicht verschwitzt aber zufrieden kommt er wieder an der Lagerhalle an.

    Nach der Dusche geht er zum Manöver....

    Ich würde heute den Tagesablauf von Bishop bis zum Manöver beschreiben. Ist das okay, oder schummel ich mich vor. Bin etwas durcheinander mit der Reihenfolge ^^