Beiträge von Narat

    "Verstehe, ich finde nur nichts, dahingehend, dass sie auch in der Studienberatung tätig sind. Warum, glauben sie, hat Frau Feuerreiter, sie aufgesucht? Und welchen Eindruck, haben sie von ihr gewonnen?" Gräbt Lea weiter.

    "Wissens sie, wo sich Frau Felicitas Feuerreiter befindet?" Fällt Lea gleich mit der Tür ins Haus, in der Hoffnung Bleike ein wenig aus der Balance zu bringen, bevor sie ihr Programm abspult, hier aber um Fragen wo, wann und unter welchen Umständen man sich kennen gelernt hat.

    Nutzt eine Gesprächspause, um die vorhandenen Profile von Bleike und der Verschwundenen abzugleichen.

    "Uh! Kurt, um dich mal vorzuwarnen, ich habe so meine Schwächen mit Leichen. Ich bin normalerweise nicht so die Tatortermittlerin, meine Leichen bestehen sonst meistens aus Nullen und Einsen. Auf die Schuhe gekotzt habe ich noch keinen, war aber ein paar mal ziemlich knapp." Warnt Lea ihren Kollegen vor, als man in die Tiefen hinabsteigt.

    "Hi, wir sind nicht von der Uni, sondern von der Kripo. Und würden ihnen gerne ein paar Fragen stellen, Herr Bleike. Hätten sie ein paar Minuten Zeit." Fragt sie freundlich, stellt sich und ihren Begleiter samt Legitimation kurz vor, überlässt es dann auch Kurt deutlich zu machen, dass es besser wäre kurz Zeit zu haben.

    Schielt eher missmutig in Richtung der Leiche.

    //Der ist aber ein Süßer! Warum muss ich denen nur immer bei der Arbeit begegnen?//

    "Mich würde auch mal interessieren, wie die Beiden einander bekannt geworden sind. Sind, scheinen die sich doch in ziemlich unterschiedlichen Kreisen zu bewegen. Was bei Feuerreiter heißt, scheinbar in gar keinen Kreisen. Na ja, dafür gab es Sportstudenten zum gucken." Denkte Lea laut nach, setzt dann eine Nachricht ins Teamnetz, dass Kurt und sie sich als nächstes den Bleike vornehmen.

    Ein paar der Kommilitonen von Feuerreiter zu befragen setzt sie auch noch auf die Liste, zusammen mit einer Aufzählung von Eigenschaften von Feuerreiter welche man erfragen soll. Nur für den Fall, dass sie sich gegenüber Mitbewohnern und Lehrkräften anders gegeben hat als gegenüber dem Rest der Welt.

    Um es mal deutlich zu machen. Es herrscht gerade reichlich Chaos. Terrorangriff! Die Gäste spalten sich in die welche sinnvollerweise in ihren Zimmern bleiben, die welche abhauen wollen und einige Gaffer.

    "Das hat auch irgendwie nichts gebracht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die hinter den selben Kerl hinterher waren. Kann ja auch nur jemand aus deren beider persönlichen Umfeld sein. Wenn die sich aber kein Umfeld teilen, dann ist es auch nichts mit Stutenbissigkeit.

    Das Feuerreiter was gegen Trolle ist allerdings auch nicht gesagt, dieser Bleike ist schließlich auch einer. Vielleicht was gegen Trollfrauen? Da würde mich aber die Vorgeschichte interessieren. Scheint es doch schrecklich spezifisch. Ich setzte das mal auf meine Liste." Fasst Lea die spärlichen Erkenntnissen zusammen.

    "Ansonsten sollten wir jetzt mal bei dem Bleike aufschlagen und dann Mittag."

    16:58, GMT+1


    @Treppenhaus:


    Gerade auf halber Höhe zwischen den fünften und dem sechsten Stock hört man von unten gedämpftes Knattern.


    Im siebenden Stock knattert es wieder von unten und eine väterlich autoritär klingende Stimme fordert dazu auf in den Zimmern zu bleiben. Freundliche AR Helferlein bieten prompt Upgrads für BuMoNa-Verträge oder Überprüfungen des Versicherungsstatus an, mitunter auch das verdächtig günstige Angebot, für weniger als 20€ alle Formalitäten zur Beschaffung eines Waffenscheins zu erledigen.


    Im zehnten Stock dann, die ersten Hotelgäste sind im Treppenhaus, stürzen die Treppe hinunter oder wollen auch hinauf.


    Im zwölften Stock angekommen ist das Treppenhaus lebhaft bevölkert, die meisten bewahren die Ruhe, diskutieren, stehen im Weg oder blockieren den Weg nach oben oder auch nach unten. Die nach oben strebenden Gruppe von Hotelangestellten belästigt man höchsten mit dämlichen Fragen.


    @Draußen:


    Nun herrscht absolutes Halteverbot rund um das Hotel, dort geparkte Fahrzeuge werden von ALI wegbeordert, der auch großzügige Rettungsgassen bildet während die uniformierten Sternschützer Richtung Hotel streben. An den quasi öffentlichen Eingängen der umliegenden Konzerngebäuden dauert es nicht lange und es bilden sich Menschentrauben dort, wo zuvor noch jeder problemlos passieren konnte.

    Sirene sind allerdings noch keine zu hören und der überwältigende Teil des Konsums läuft ungestört weiter.

    Eigentlich ist die Situation kurz davor zu eskalieren, die mutmaßlichen Yaks stehen in der Lobby, das Sicherheitssystem ist gecrasht. Ein Feuergefecht bietet sich irgendwie an. Dann reitet allerdings wirklich das SEK ein.


    So gewollt?

    Das Cafè würde Lea auch mal auf die Liste setzen, ebenso philosophischen Fakultät. Über den Beikel erst mal mehr ausgraben wollen.


    Dazu noch ein paar blöde Fragen:

    - Wie sieht die Feuerreiter eigentlich aus?

    - Wie stand sie finanziell dar?

    - Haben Norms in der Republik wirklich ein Problem?

    - Was hat sie studiert?

    - Seit wann?

    "Sportlehrer und Personal Trainer." Meint Lea weise. "Das mit Rubens ist nur so ein Schuss ins Blaue. Frauen als Einzeltäterinnen neigen eher nicht zu Entführungen und für eine Tat im Affekt fehlt uns irgendwie alles."

    "Hui! Sportstudenten!" Grinst Lea breit, nachdem sie kurz weggetreten die Informationen zusammengetragen hat. "Wollen wir? Hast du eigentlich noch im Kopf, was für einen Sport die Rubens macht? Bei Sachen die draußen stattfinden hätte man ja schon eher Gelegenheit Leute verschwinden lassen, vielleicht ist ja auch der Park, in dem Feuerreiter verschwunden ist da irgendwie in der Nähe, draußen meine ich."

    Ansonsten:

    Es gibt ja scheinbar so was wie Turmlauf, irgendeine Idee wie viel Minuten man für 15 Stockwerke veranschlagen sollte?


    Wie fit sind eure Charaktere, dass die 15 Stockwerke so schnell wie möglich zurücklegen?

    Alle mit der Athletik Fertigkeit 3 oder höher brauchen nicht würfen.


    Vom Rest hätte ich gerne 2 Erfolge.

    Mir fehlen irgendwie noch zwei Proben/Ansagen.

    "Die schlechte, unmotivierte Studentin möchte ich ihr auch nicht abnehmen. Irgendwie fehlt mir bei Feuerreiter ein Leben. Klar Freiburg ist nicht Berlin oder München, aber hier gibt es genug Partyvolk um sich aus der Realität auszuklinken. Davon sehe ich bisher nichts, ihr Mitbewohner erzählt nichts davon, dass sie unregelmäßig nach Hause gekommen ist, mit Freund oder Freundin, besonders schrille Klamotten trug. Was ich auf ihrem Konto gesehen habe weißt auch nicht auf irgendwelche besonderen Ausgaben für Clubs, Drinks oder Klamotten hier, ihr Sozialmedia ist bemerkenswert aufgeräumt.

    Irgendwie hat das Ganze was von einer Scheinidentität. Wenn ich mal ein paar Studenten Zeit habe oder die Forsenik überreden kann, erstelle ich mal ein Bewegungsprofil von der Feuerreiter.

    Bisher ist es ja echt dünn." Mault Lea ein wenig rum.

    "Na ja, wir nehmen uns mal die beiden Anderen vor. Auf die Perspektive von der Rubens bin ich gepannt. Bei der machen wir es eher von Mädchen zu Mädchen, ist ja echt nicht lange her, das ich hier auch studiert habe. Beim Klein bist du der Böse Cop."

    "Ich denke, wir sind hier fertig, danke für ihre Zeit, Herr Schwarz. Heute im Laufe des Tages oder überhaupt so schnell wie möglich, würden wir uns gerne das Zimmer von Frau Feuerreiter ansehen. Jetzt wollen wir sie aber nicht weiter aufhalten. Sollte Ihnen noch etwas einfallen und sei es noch so unbedeutend, zögern sie nicht auf mich zurückzukommen.

    Vielen Dank noch einmal." Erklärt Lea, reicht dem Zwerg die Hand, tauscht noch die üblichen Kontaktdaten aus und terminiert nach Möglichkeit noch die Begehung der Wohnung.


    "Der ist mir irgendwie nicht geheuer, irgendwie überheblich und zu glatt. Zu glatt..." Kommentiert sie gegenüber ihrem Kollegen, als der Zwerg sicher außer Hörweite ist. "Und die Feuerreiter kommt mir auch komisch vor. Keine sozialen Kontakte und eher lausige Studentin, dabei sieht sie nicht mal schlecht aus. Keine soziale Kontakte und gute Studentin sollte eher passen. Zumindest in den ersten paar Semestern.

    Überhaupt ist mir die Feuerreiter irgendwie total blass, ohne Charakter und Eigenschaften.

    Bei der Rubens sollten wir dann mal nachbohren, ob die Feuerreiter was gegen Trolle im allgemeinen, Trollfrauen im besonderen oder nur was gegen Rubens hatte. Das die eine der anderen den Freund ausgespannt haben können wir wohl ausschließen. Sich dünn zu machen, wenn die Mitbewohnerin kommt ist schon ein Ding." Erzählt sie weiter, kramt derweil nach dem Aufenthaltsort der anderen Mitbewohner.