Beiträge von Zauberzwerg

    >>Immer das was ich gerade dabei habe. Kommt auf die Umgebung an. Zur Not auch nur mein Körper. Schwerter fallen oft zu sehr auf, je nachdem wo man ist, da kann man schon froh sein ein Überlebensmesser in der Tasche zu haben. Oder einen Teleskopkampfstab der sich auch als Schlagstock nutzen lässt wenn man ihn eng zusammengefahren hat. Lässt sich noch ganz gut verbergen. Optional mit Strom, oder noch ein paar Schockhandschuhe. Man kann ja auch nicht überall mit einem Sturmgewehr rumlaufen, kommt bei denen ebenso auf die Situation und Umgebung drauf an.


    Die wirklich großen Nahkampfaffen kann man ja seltenst mal auspacken, ist eher in der Regel eine kleine Rückversicherung je nachdem wie sich was entwickelt oder wo man unterwegs ist.<<
    -Al-

    >>Ähm, wie kommt man den bitte vom Thema Drakes zu Menschenfleisch?<<
    -Crowley-


    >>Typische Forenentwicklung. Gerade deswegen macht es Spaß hier hin und wieder mal zu lesen.^^<<
    -Storm-

    >>Esel schmeckt besser. Zumindest besser als Norm. ich würd jederzeit einen Esel einem Norm vorziehen, wenn ich nur die Wahl zwischen den beiden habe.<<
    -Lupus-

    >>Angeblich schmeckt Norm eher nach Esel, hat mal jemand erzählt. Keine Ahnung, so was ess ich nicht.


    Aber was Drakes angeht, meist auch nicht gefährlicher als anderes, wenn sie nicht so dumm sind wirklich Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.<<
    -Storm-

    >>Drakes sind auch Individuen, so wie jeder hier. Gibt Solche und Solche. Man kann also nicht alle pauschal in eine Schublade stecken.



    Wie Wandler, Infizierte und andere Exotengruppen sollten sie eben darauf achten keine unnötige oder falsche Aufmerksamkeit zu erregen. Gibt angeblich nicht viele von denen, aber da sie ja metamenschlich sind, kann man ihnen das mundan von Außen eh nicht anmerken so weit ich weiß. Außer sie zeigen es absichtlich überall oder posen damit herum.<<
    -Al-

    >>Du würdest dich also absichtlich in den Aufmerksamkeitsradius der Großechsen begeben? Klingt dumm, da muss nur mal jemand quatschen der es weiß oder ahnt, oder der Drake an der falschen Stelle zeigen was er ist. Dann kannst du nur hoffen das wenn es knallt, su nicht interessant genug oder im Weg bist, wenn die Drachen ihn sich schnappen. oder diese Foundation, oder die Drachentöter, Critterjäger, Humanis usw. Gibt ja auch Mitschnitte in der Matrix, wie etwa in Westfalen und anderen radikalen Christenstaaten ein Pogrom stattfindet und Bürger mit geistlichen ein paar Drakes aufknüpfen da sie keine Menschen sind, oder rufen zur Drake-Jagt auf. Keine Ahnung ob das wirklich welche waren, aber die Botschaft ist klar.
    Wer sich mit Mini-Drachen einlässt bekommt es von allen Seiten drauf wenn es rauskommt. reicht nicht das die großen Echsen untereinander Zwist haben, so bekommen wir es ab wenn wir nicht aufpassen. Wenn ihr mir das nicht glaubt kann ich ein paar Videodaten hochladen, oder verlinken wo ihr was finden könnt.


    @ Cocoon
    Lebensverlängernde Einstellung.<<
    -Crowley-

    >>Die haben doch überall ihre Augen und Ohren, gibt sogar Drakes die für die arbeiten und sich wo anders integrieren um Ausschau nach anderen zu halten. Oder glaubst du nicht, wenn bei einem der Kons von Big L was über Drakes auftaucht, der große das nicht gemeldet bekommt? Gibt einige da Draußen die wirklich nur deswegen unterwegs sind. Diese Drakes scheinen ziemlich begehrt zu sein bei Drachen.
    Hab selber schon mitbekommen wie einer sich mal offenbart hat, kaum zwei Wochen später hat den irgendein Sonderkommando gekrallt, sind bei seinen Chummern und ihm rein, wer im Weg war wurde ausgeschaltet. Seitdem hat den keiner mehr gesehen. Bin zum Glück nicht dabei gewesen, habs aber von denen erfahren die es überlebt haben. War nicht mal ein großer Fisch, nur ein Ganger der sich für nen Runner hielt. Da will ich nicht wissen was da ausgepackt wird, wenn da wirklich einer ins Visier gerät, der was drauf hat oder mehr mit mir zu tun hat. Und später waren da dann Typen von dieser Draco Foundation, haben herumgeschnüffelt.<<
    -Crowley-

    >>Klar gehören sie dazu. Ist trotzdem Scheiße. Die potentielle Gefahr ist um einiges höher als bei was anderem. Ich meine, das sind nicht irgendwelche Critterjäger die hinter denen her sind, oder Talislegger. Wobei, die ja auch, aber Drachen. Diese großen Schuppenmonster haben es persönlich auf diese Drakes abgesehen, das ist ein Risiko das man selber nicht einmal abschätzen kann, selbst wenn es so wirkt als würden welche von denen nicht ins Drachenauge fallen.<<
    -Crowley-

    >>Was haltet ihr von denen?
    Alles nur Drachenbücklinge, Sklaven oder Schläfer der großen Geschuppten, oder gar wirklich Drachenjunges die ihre ersten Jahre als Metamensch verbringen um Erfahrung zu sammeln? Was habt ihr gehört, was denkt ihr, wie sind eure Erfahrungen mit solchen Teilzeitechsen?


    Ich persönlich weiß es nicht, aber egal wie man es sieht sind sie in permanentes Risiko beim Run und in den Schatten. Überall sogar. Nicht einmal so sehr wegen den Drachenhassern oder Organisationen wie dem Siegfriedbund, sondern weil die Aufmerksamkeit der großen Drachen auf sich ziehen, da endet man leicht als Kollateralschaden wenn die ihre Krallen nach einem frisch Drake ausfahren.
    Von Drakes sollte man sich fernhalten, oder sie dazu bringen sich von einem fernzuhalten. Es sei denn man weiß wie man gutes Kapital aus einem schlagen kann, das bringt aber wieder ganz andere Probleme mit sich. Ist es einfach nicht wert, wenn ich darüber nachdenke. Abstand halten, den Kopf runterziehen, abwarten bis sich das Problem auf die eine oder andere Art von alleine löst, ohne das man reingezogen wird<<
    -Crowley-

    >>Klar, Qualität setzt sich durch. Wenn man es sich leisten kann. Manchmal muss man schon überlegen ob man nun den besseren Selbstständigen für nen Tausender wählt, oder den daneben der es für 500 macht und dann nicht ganz so gut oder zuverlässig ist. Kommt immer auf die momentane und persönliche Situation drauf an.<<
    -Al-