Beiträge von Cooper

    "Tycho" schrieb:

    Sobald du in einem Kampf bist, kannst du nicht mehr unaware of attack sein.


    Also: wenn du mit 8 Mann kämpfst und die anderen 6 von hinten kommen (die sich ausserhalb deiner Sichtlinie befinden und versteckt halten) dann ist es vollkommen egal was für einen Zustand du hast. Wenn sie dran sind können sie auf dich ballern und du hast sie nicht ausgeschaltet weil du deine Handlung schon gegem die anderen 8 verbraucht hast. Wenn jeder von dennen eine AK hat ist die Gruppe gefordert .. denke ich...


    "Tycho" schrieb:

    ??? ich denk eher nicht...


    warum???

    Ich habe sehr gut Erfahrungen gemacht mit einfachen Mitteln. Wenn du die Ausspielst bleibst du sogar realistisch;) Z.B.:
    - Arbeite immer mit Modifikationen für Sicht, Bewegung u.ä.. Damit fängst du schon einmal einen großteil des Ungleichgewichtes ab.
    - Rüste den Gegner z.B. mit Vollautomaitschen Waffen aus. (z.B. eine AK). Dadurch werden Zufallstreffer ein echtes Problem
    - Ich nehme gerne viele einfache Gegner her
    - Für die Drohnen empfehle ich: Hacker oder aber viele einfache Gegner mit einmal Racketenwerfern
    - Versuch mal einen NSC auszuarbeiten der die Gruppe an die Grenze führt. Nimm dabei Sprengstoffe, Gas, Gift, Geister oder ähnlich fiese Sachen her. Manchmal ist da weniger doch mehr. (BSP hierfür: Ninja, Indianischer Geisterkrieger,Blutgeist, Gangboss, Shadowrunveteran, Soldat)
    - Nimm einfach Gegner her um die Charaktere zu ermüden dann komm mit den richtig Starken Gegner
    - Da wir Online spielen haben wir ein Tool mit dem die Umgebung (inklusive Sichtlinien) dargestellt wird. Wir haben festgestellt das dadurch (und vieleicht durch die Tatsache das die Würfelwürfe über programmierte Makros durchgeführt werden) die Kämpfe doppelt so hart sind. Versuchs mal mit dem Programm (http://www.rptools.net) es ist frei erhältlich. Wenn nicht nimm Miniaturen oder Zeichne genau auf wo wer steht.
    - Ich nehme zum Verstärken meiner Gegner gerne mal Zauberspeicher her. Das ist billiger und effektiver als Cyperware. Wenn dadurch ein zweites Astralkampf Feld aufgebaut wird um so besser
    - Überraschung ist eines der schönsten Mittel. Lasse die Runner von der Hälfte der Gegner angreifen. Den Rest halte zurück. Setze den ein wenn die Runner im Kampf sind und nur noch bedingt auf die andere Hälfte reagieren kann...


    Und zu guter Letzt: Ärgere dich nicht wenn die Runner gute Ideen haben und vor allen: erzähl Ihnen das sie echt die letzten Heuler sind und alles Falsch machen. :twisted: Meine Gruppe weiss das ich das nicht so meine aber die Spieler geben sich dann mehr Mühe und fühlen den Druck besser...

    Als Magieadpet habe ich natürlich kaum einen Bezug zur Matrix. Ausser um mich Beruflich auszutauschen natürlich. Was nicht heißen soll das ich meine Freizeit nur mit Arbeiten verbringe. Da ich aber auf der Flucht bin hat sich diese in den letzten Jahren doch entschieden geändert.


    Es gab eine Zeit da ging ich viel in Clubs und sehr schick Essen. Ein großteil meiner Runeinnahme gingen damals dafür drauf. Auch Frauen hatte ich viel! Ich war Jung und wollte die Welt kenne lernen :P


    Dann passierten zwei Sachen:


    1) Ich legte mich mit den Falschen Konzern an
    2) Eine der Frauen wurde von mir Schwanger und bekam ein Kind...


    Wegen Punkt 1) musste ich untertauchen. Jetzt besteht meine Freizeit aus Trideo schauen und Bier schlürfen in irgendwelchen Untergrundkneipen. Der Großteil meines Geldes geht für Informationssuche nach Kopfgeljägern aus und für Tarnung meines Versteckes. Gutes Essen organisiere ich mir über Schmuggler. Das wars dann auch schon!


    Mit Frauen ist es seitdem so eine Sache. Die Mutter meiner Tochter will nichts von mir wissen und ich seh das Kind nicht. Ich will Ihnen auch nicht zu nahe kommen, weil sonst meine Feinde die Situation ausnutzen könnten (sie wissen noch nichts von meiner Tochter..).


    Zur Zeit überlege ich ob ich nicht mal Urlaub machen sollte. Nach inzwischen sieben Jahren Schattenläuferleben könnte ich das mal sehr gut gebrauchen. Nur wie und wo???

    ist das nicht eher ein Problem das man Offplay behandeln sollte?? Oder wird das ganze in Rollenspielform gemacht??? Dann kann daraus eine Interessante Geschichte entstehen in der sich die Charaktere (Nicht derren Spieler) miteinander auseinandersetzen müssen.


    Wobei das für immer noch schwer nach hinten losgehen kann und denn Spielfluss beeinflusst. Besser wäre es wenn dir Runner als Gruppe Einschnitte in Bezahlung, Freundlichkeit der Johnsons und Art der Aufträge bekommen.

    Also ich hab erst vor drei Wochen eine Einschränkung aussprechen müssen, als der dritte Magier in die Gruppe kommen sollte. Das war zwar auf den Spieler bezogen unfair (der erstellte Charakter war ok und ausgeglichen. Ausserdem hatte er am Run zuvor seinen alten Char verloren) aber so ein Charakter geht in dem Falle auf den Spielspaß aller. Der Spieler hat das aber in diesen Fall auch verstandne weil es Begründet war.

    DANKE!!!!!!! Jetzt kann ich nie wieder einen NSC bestechen ohne einen Lachanfall zu bekommen :x Ich werde fortan nur noch blondharige Elfen spielen die meister im Flirten mit den gleichen Geschlecht sind.... :cry: DAS WARS! DAS ENDE MEINER LANGEN ERNSTAHFTEN SR Karriere :cry:

    Nicht nur um in den eigenen Shops zu kaufen. Der Hauptgrund ist hier bestimmt auch die Bindung an den Kon. Ausserdem sind KON Mitarbeiter genau die Klasse von Menschen die eine ID haben. Grade die brauchen deswegen eines bestimmt nicht: Bargeld! Damit fallen sie eher auf. Deshalb: Kon Wachleute mit Naturalien bestechen oder erpressen oder gleich Umlegen :angel:

    "Rotbart van Dainig" schrieb:

    Achso meist Du das: Ja, Hardgeld wird noch in einigen Ländern ohne Elektrizität und fließendem Wasser akzeptiert, gleich neben Muscheln und Goldnuggets.


    Also ich finde jetzt fängst du an zu Interpretieren. Die oben aufgeführten Regelpassagen sagen ja eindeutig das sich der Zahlungsfluss auf das digitale Geld konzentriert. Sie führen aber keine Liste von Ländern auf wo genau steht wo Bargeld eingesetzt wird und wo nicht.


    Ich seh das allerdings so. Das Gesellschaftsystem (und das ist die Basis für ein funktionierendes Finanzsystem) spielt sioch auf zwei ebenen ab:


    1) Menschen mit ID`s(gefälscht oder echt). Die haben zugriff auf digigtale Zahlungmittel. Man findet sie überall.
    2) Menschen ohne ID`s. Sie leben in den Slums und am Rande der Gessellschaft. Das kann und sollten z.B. die Barrens sein. Der durchschnittliche Bewohner selbiger hat einfach Problem mit digitalen Zahlungsmitteln. Deswegen lebt er ja auch in den Barrens. und dort am Rande der Gesellschaft. Den: Sie sind SLUMS ohne fliessendes Wasser und Elekritizität. Man findet diese Ghettos in jeder großen Metropole. Welche Zahlungsmittel dort eingesetzt werden (Tauschhandel (bis hin zu eigenen Körperorganen) und sehr wahrscheinlich auch die Überreste alten Geldes.


    Was ich beim fälschen vom Geld noch wirklich interessant finden würde ist die Frage der Verfolgbarkeit im Netz. Als SL würde ich das Fälschen von Geld eh sehr vorsichtig betrachten (aus Gründen des Spielgleichgewichtes)..

    Also bei uns spielt der SL Charakter mit (wir haben auch nur zwei Meister). Er reagiert und handelt auch mit den anderen. Wenn er einfach nur so mitläuft dann macht es auch nicht richtig Spass. Was man nicht machen darf (und da kann sich glaube ich keiner von Freisprechen. Mir ist es auch schon passiert aber ich versuche es zu vermeiden) ist den SL Charakter als Equalizer auftretten zu lassen. Er kann ruhig eine Meinung haben die das Abentreuer nicht vorwärts bringt. Er soll sich auch mit NSC richtig streiten. (Hier muß man nur eine Grenze ziehen. Sonst spielt man irgendwann alleine). Was sich bewährt hat ist Spielern einen NSC für eine kurze Zeit übernehmen zu lassen. So muss man als SL nicht immer eine One Man Show machen.


    Ich finde übrigens nicht das die Mächtigkeit der SC`s gleich sein sollte. In Shadowrun gibt es so viele Spezialgebiete, das der betreffende da durchaus sein Expertenfeld findet. Was ich aber finde is das jeder Spieler die Wahl haben sollte. Wenn jemand keine Lust auf einen Anfänger hat, dann kann er gerne einen erfahrenden Runner spielen. In meiner Gruppe spielen die meisten aber den Charakter gerne von der Pieke auf :P

    Ich glaube man wird zwei wege gehen:
    Den Technischen:
    Dort kommen alle Cyperware und Naniten und Bioware und ..techs zum Ensatz. Hier werden sich eher technisch orientierte Reiche wiederfinden. Ist ja schließlich klar das der Chef eines Tech Konzerns auf so etwas viel Wert legt.


    Den Magischen:
    Ich denke hier wird es eine Unmenge von "spezial Zaubern" geben (vielleicht sogar lizensiert. Abenteuer idee: Kampf zweier magischen Zahnärzte die sich die Zaubersrüche klauen) :mrgreen:
    Beispiel:
    Zahnloch auffüllen
    Zahn Nachwachsen lassen
    Prophylaxe
    Mode auf Zahn spezialisiert (Hier NSC: Der Zahnkünstler :mrgreen: )

    Wie wirkt der Zauber denn gegen Geister udn wie wirkt er in der Astralebene? Kann man in den auch auf Mana umprogrammieren?

    Tja.. was machen die anderen 0,9%?? Mir Mathe beibringen :lol:


    Danke für die Spieltechnischen Hinweise. Irgendwie hab ich einen Zahlendreher reingebracht..

    Leidenschaftlicher Fan des schwarzen Turms. Das mit dem Ka Tet steht vielleicht auf wackeligen Beinen und vielleicht sollte man es wirklich entschlacken. Wobei ich den Still irgendwie mag. Aber ich versuchs mal:



    Muss ich mal drüber nachdenken.

    äh Bassilisk gehe ich richtig in der annahme das du kein Trog bist???


    Wie auch immer. Das mit den zwei Runs plus im Monat kenne ich. Vier Jahre habe ich das durchgezogen. Klar die Bezahlung ist Klasse. Aber du bekommst auch super schnell einen Burnout. Ich seh zu das ich zwischen den Runs mindestens ne Woche pause hab. Je nach Situation ist das Natürlich schwierig (wenn Konzerne hinter dir her sind bist du fünf mal vorsichtiger als sonst)... Aber ohne Freizeit? Vergiß es. Glaub mir nach einiger Zeit hängst du total durch!

    Warum regeln??? die runner müssen so unter druck kommen das sie sachen vergessen! setz ihnen Zeitlimits. Das hat bei mir die Jungs immer in Zug zwang gebracht. Überflute sie mit infos!


    Was ich noch vor dem Aufbruch einbringen würde ist ein SOX Schieber. Dort sollen die Runner sich auf die Radioaktive Umgebung vorbereiten können. Dazu gehören für mich:
    - Anti Radioaktiv Mittel (Zauber/Naniten u.ä.)
    - Fahrzeug
    - Karten
    - Tipps
    - Entsprechende Anzüge und Zelte
    - Vorratsbehälter (Ich würde hier in Nahrungseinheiten rechnen. Jeder Runner erhält pro Tag eine Nahrungseinheit. Bekommt er die nicht dann z.B. ein Kästchen Schaden oder so)... :twisted:
    - Was extrem Lustig kommt ist vielleicht auch ein mutierter Hund oder so den ein Runner erwerben kann


    Der Händler selber sollte ein wenig kautzig dargestellt werden. (evtl ist er ja sogar Magier :roll: )

    Hier ein Beispiel für einen Initiationszirkel. Hab ich mir selber ausgedacht :D:D:D
    Deswegen ist Kritik an dieser Stelle herzlich willkommen. Wenn Ihr ebenfalls Zirkel habt könnt Ihr die hier ja auch einstellen.


    Magische Gruppe: Die Omega Society


    Omegasociety( Studentenverbindung seid 2058):
    Art: Initiatorisch
    Mitglieder: 18
    Beschränkung: Studenten bzw. ehemalige Studenten der magischen Uni Seattle
    Bestimmung: Teilnahme, Ausschl. Mitgliedschaft, Brüderlichkeit, Schwur


    Wege der Society:


    Am Anfang war die Magie
    (Magietheoretische Abhandlung von Dr. Nguyen Tsung)


    Am Anfang von allem stand die Magie. Wir haben sie über 6 Zeitalter erleben dürfen (glaubt man den Berichten der Elfen und Drachen). Bei ihrem Erwachen in den einzelnen Zeitaltern gestaltet die Magie die einzelnen Welten. In diesen Vergangenen Zeitaltern gab es nichts was der Magie entgegenzusetzen war. In den neuen Zeitaltern aber kommt die Technologie hinzu. Wir haben also zwei Bereiche die unser heutiges Leben gestallten: Technologie und Magie. Beide Bereiche führen eine Art Kampf aus. Auf der einen Seite gibt es Metamenschen die nur auf Magie fixiert sind und auf der anderen Seite Metamenschen die nur auf Technik fixiert sind. Die Seite der technischen Menschen überwiegt, da nur ein Bruchteil (ca. 1 Promille) der Metamenschen magisch aktiv ist, die anderen 99% sind natürlich nur von Technik abhängig. Was ist der Königsweg hierbei? Wie kann man in der heutigen Zeit den richtigen Weg beschreit (als Mundaner oder als Normaler)?
    Die Antwort wurde in der Omega Society über 6 Jahre hinweg ausgiebig diskutiert. Und das Ergebnis dieser Diskussion ist die Philosophie für die wir stehen. Den nur wenn beide Seiten miteinander Harmonieren, schaffen wir den Sprung in die Magie-Technische-Gesellschaft. Solange beide Elemente gegeneinander Arbeiten und extreme Wege gehen wird die Gesellschaft auf den Stand bleiben den wir heute haben. Rassismus, Intoleranz und Ausgrenzung anderer sind das Ergebnis der extremen Wege in vielen Fällen sogar der Krieg. Die Mitglieder unserer Gemeinschaft versuchen den Mittelweg, den Königsweg zu Erforschen. Sei es als Wissenschaftler, wie ich einer bin, oder als Krieger, wie unser geschätztes Mitglied Robert einer ist. Jedes Mitglied unserer Gemeinschaft hat die Aufgabe ein sogenanntes KA-TET zu bilden (Spheritel und bedeutet Schicksals – Gemeinschaft). Mit diesen Ka-Tet erforscht das betreffende Mitglied seinen Weg. Wir haben verschiedene Wege aufgezeichnet die wie Wege von einem Turm führen:


    - Weg der Weisen (Wissenschaft)
    - Weg des Kriegers
    - Weg der Arbeiter (Wirtschaft)


    Diese drei Wege enden in dem Turm (also der Omega Society) wo wir die Erfahrungen und das Wissen der Wege und des Ka Tets das aus Ihm reist zusammenführen.


    Die Omegascoiety ist ein Zusammenschluss von Studenten und ehemaligen Studenten. Wir sind ein Ka Tet auf Lebenszeit aus dem viele andere Ka Tets entspringen. Als Ehemalige Studenten und als Studenten lernen wir nie aus. Wir reisen auf den Wegen des Turmes und versuchen ihn zu erreichen, obwohl wir wissen das wir es nie schaffen werden!






    Sag Euch meinen Gruß!


    Robert Cooper, Sohn des Wiliam, wenn es beliebt. Dr. Tsung bat mich ein par Worte zum Wege des Kriegers zu verlieren und ich sag ihn meinen Dank hier schreiben zu dürfen. Auch sage ich ihn meinen Dank für die vielen weisen Worte vorher und die Anleitung in meinen Leben.
    Zuallererst: ich bin ein Krieger. Krieger bezeichnet Kämpfer und Soldaten in historischen Kriegen oder in Stammesgesellschaften.
    Meine Gesellschaft ist mein Ka-Tet. Das ist natürlich die Omega Society aber auch meine Runnergruppe. Ja, ich bin ein Schattenläufer, wenn es beliebt. In den Schatten kann ich den Weg des Kriegers weitergehen.


    Meine Magie beeinflusst meine Bewegungen. Ich kann durch sie weiter Springen, schneller Laufen, besser Wahrnehmen und schneller Schießen. Den meisten Cyperwarebenutzern bin ich überlegen. Denn ich wandele schon sehr lange auf den Weg des Kriegers zum Turm. Dadurch wachsen meine Fähigkeiten. Sie sind unterliegen nicht den Einschränkungen durch den Essenzentszug noch Kosten sie mich meine Menschlichkeit (obwohl der Weg des Kriegers hart ist. Inzwischen habe ich schon mein viertes Ka-Tet). Sie wachsen mit meiner Erfahrung und mit jedem Tag komme ich dem Turm ein Schritt näher.


    Meine Technologie aber ist meine Waffe. Ich besitze die besten Waffen die man für Geld kaufen kann. Sie sind Maßgechneidert und ich benutze spezial Munition. Meine Rüstung ist ebenfalls die beste die ich für Geld bekomme. Dort wo es geht wird meine Ausrüstung durch Magie verstärkt (aus Zauberspeicher, aber zur Not geht es auch ohne). Durch die Magie werde ich eins mit der Technologie. Wir verschmelzen ineinander und so wird ein Kampf mit mir ein Kampf gegen Technik und Magie. Ich verlass mich nie auf nur eines.


    Während die Krieger der historischen Kriege noch mit Schwert und Lanze kämpften, so verwende ich Pistolen, Sturmgewehr und Monofilamentpeitsche. Deswegen erscheint mir die Bezeichnung Krieger unangebracht. Gunman wäre da viel angebrachter.


    Für Eure Aufmerksamkeit sag ich meinen Dank!


    Vielleicht wandern wir eines Tages ein par Schritte auf den Weg zu meinen Turm…

    hm... ich würd mal behaupten das hängt davon ab wo du die Wohnung kaufst. In den Barrens?? zwei Kugeln für den ehemaligen Besitzer und die Hoffnung das der nächste dir die Wohnung nicht wegnimmt. In Downtown? Mit Blick aus Meer? 1, 5 Milionen NY...


    Ich würd mir einen Stadtteil raussuchen. Dann würd ich meinen SL sagen Hey ich hab 120.000 NY krieg ich dafür eine Wohnung in den Barrens. Dabei würd ich bei einer geheimen Wohnung nicht außer acht lassen das du Bestechungsgeld ausgeben musst. Für Cops, Ganger und Mafia o.ä.

    "Hideo" schrieb:

    Übrigens: Glowpunks kann man durchaus auch als Unterstützung einbauen! Schließlich können sich die Herren dafür entscheiden, dass es evtl. billiger (blut-und eingeweidetechnisch) kommt, wenn man den Neulingen einen Führer (Wasser/ne Unterkunft/Infos...) zur Verfügung stellt und dafür ein paar Gegenstände, ne Waffe, Muni o.ä. bekommt. Man sollt sich halt evtl. für ne Vorgehensweise entscheiden (Nicht:"Tja, wir konnten euch leider nicht umbringen... braucht ihr vielleicht Hilfe?" :lol: )


    Oder ein Glowpunkstamm heuert die Runner an für Hilfe gegen einen anderen (ala gloreichen Sieben). Oder ein Konzern heuert die Runner an wegen der wirklich großen Probleme mit den Punks. Davon darf aber niemand etwas wissen!