Beiträge von Deevine Comeback

    Dann frage ich doch mal OP, ein Hologramm ist doch keine KI? Also in meinen Augen ist es nur eine andere Wiedergabeart von einem Programm und seine "Augen und Ohren" sind Kameras und Sensoren die Daten aufnehmen und irgendwo speichern. Ich sehe als Spieler einfach nicht den Sinn darin ein Hologramm zu befragen. Oder stehe ich da grade irgendwie auf dem Schlauch?

    Londa hört interessiert zu was die Erläuterungen zur Insel angeht, sie kennt sich besser mit Tieren aus als mit Pflanzen, außer sie sind als Telesma einzuordnen und überlegt noch kurz ob es wirklich auch gefährliche Pflanzen gibt im Zentrum. Sie ist bleibt dann bei Aelana als Mahabala zu den Zeichnungen geht, sie bekommt für einen Moment große Augen als auf die Frage hin Totentanz beginnt das Boot zu bewegen.

    //Verdammt nochmal will der sie in Schockstarre versetzen?

    Zumindest hatte sie bisher nicht das Gefühl gehabt, dass Aelana das Boot mit seiner Tarnung schon entdeckt hatte. So schnell wie der Gedanke gekommen ist, hat sie sich auch schon wieder gefasst und versucht die Einheimische zumindest zu warnen, dass das zu Ihnen gehört

    "Ich möchte Dir ein weiteres Mitglied unserer Gruppe vorstellen, er liebt wohl große Auftritte." Es klingt eher lahm und nicht sonderlich empathisch beruhigend, aber ihre Stärke liegt schon immer eher im Einschüchtern als im Beruhigen von ihrem Gegenüber.

    Phil begutachtet die beiden Eingängen und entdeckt jeweils einen Gang der wegführt, die sich etwa mittig unter dem Gebäude treffen müssten ... vermutlich ein versteckter Keller. Ob Nobomi da wohl einen Ratschlag parat gehabt hätte, es wundert sie immer noch, dass sie heute morgen einfach nicht wieder aufgetaucht ist.


    >>Ich komme jetzt raus. Es gibt einen versteckten Keller mit Zugang zu den Räumen.<<

    Vor der Tür verschafft sie sich noch einen Überblick was mit den beiden Fahrzeugen passiert ist als sie im Inneren war. Zufrieden stellt sie fest, dass alle schon medizinisch und mit Wasser versorgt werden. Da die Übung ja offensichtlich vorbei ist, sichert sie ihre Waffe jetzt endgültig und öffnet die ballistische Maske. Entspannt geht sie in Richtung Cody um sich auch eine Flasche Wasser zu nehmen.


    "Noch irgendwelche Neuigkeiten Nobomi betreffend, werden wir die erste Tour trotzdem wie geplant morgen starten?"

    Fidget scheint noch ein wenig zu überlegen bei Phönix Vorschlag. Sie akzeptiert die Einladung in den Teamkanal und nickt Twoface kurz zu.


    "Ein Hologramm befragen? Sind die Dinge die es "gesehen" hat, nicht einfach in einer Datei gespeichert? Was für eine Art Programm ist es denn .... zur Unterhaltung ... eine Art Überwachung ..." Was für einen Sinn hat so ein Gerät überhaupt im Schlafzimmer, ihr scheint nicht sonderlich eingängig zu sein warum man sich damit überhaupt unterhalten muss.

    Ich müsste mit einem schnellen Test schon erkennen können, ob das Zeug eher das Mittel zur Zerstörung ist oder ob es nur der Abfall ist. Im Labor können sie dann vielleicht sogar einen Zeitpunkt festlegen, wann es angewendet wurde. Wenn wir das einschränken, können wir in diesem Zeitraum Aufnahmen suchen, die zeigen wie Miss Wonderland die Wohnanlage verlassen hat."


    Vielleicht lohnt es sich doch Ritchie gleich zu kontaktieren.

    "Ich werde die Zeit auch nutzen und doch noch einen Kontakt von mir anhauen, mal schauen, ob das noch weitere Infos bringt. Ihr musstet ja dann doch recht überstürzt weg."

    Jetzt erstmal Abseilen im Schutz des Sperrfeuer, damit ich dann nächste Runde Sperrfeuer machen kann. Korrekt?

    Was muss ich für Abseilen würfeln, da habe ich einen Bonus durch die Ausrüstung von Isidor, richtig?

    Ich habe schon gedacht, dass den Funkverkehr immer alle bekommen. Ich wollte nur Ombra hervorheben, wei der eine Frage gestellt hat. Ihre Frage geht natürlich an alle. Ich schaue mal ob es wirklich so missverständlich formuliert ist, dass ich es editieren muss

    Fidget hört Phönix aufmerksam zu und runzelt ein wenig die Stirn, sie hatte gehofft, dass von der Wand noch etwas zu retten gewesen wäre.

    "Ja nach Spuren außerhalb der Wohnung sollten wir soweit möglich auf jeden Fall noch suchen. Vielleicht bringt es noch ein wenig mehr Licht auf den Zeitpunkt und die Art des Verschwindens."

    Sie tippt nochmal mit dem Finger auf die Dose.

    "Vielleicht müssen wir feststellen, dass es nur eine sehr rabiate Methode zum vernichtet irgendwelcher Spuren war, ihrer eigenen oder die eines Entführers ... wäre jedenfalls schade, wenn dann andere Spuren bereits verschwunden sind, weil wir zu viel Zeit haben verstreichen lassen."

    Hab mal fett gemacht, was mich überhaupt zu den Fragen bewegt hat. Aber wir finden dann vielleicht doch mehr mit dem Drumtrum Vorschlag von Baron. 😊

    Deswegen die Frage mit dem Kampf


    Dachte die hängen noch an der Hinweiswand. Sind wohl anderweitige Bilder.

    Mackenzie geht flott voran. Sie hört und schaut sich aufmerksam in der Umgebung um und konzentriert sich darauf welche Fakten es liefert und nicht auf das beklemmende, einschnürende Gefühl das eine solche Umgebung schon immer bei ihr hervorgerufen hat.

    Die Tierwelt verhält sich nicht komplett natürlich, die Moskitos hakt sie als eine Art Deko ab, was die großen Echsen leider nicht sind, zumindest scheinen sie ihnen nicht unnatürlich schnell zu folgen. Nur ein Platschen von Zeit zu Zeit deutet darauf hin, dass vielleicht noch weitere Exemplare in ihrer Nähe sind ... oder vielleicht andere Tiere ...

    Mit dem Ende des Weges kommen auch die Kettensägengeräusche immer näher, sie scheinen direkt aus der Bühnensteuerung zu kommen. Musste man das hier so verstehen, dass die Umgebung in diesen Fundament tatsächlich 'produziert' wird? Schließlich ist die Bühnensteuerung für die Gestaltung und das Aussehen zuständig. Oder waren es Zeichen einer bereits bestehenden Störung ... Anni gehört ja ziemlich auch nicht zum ursprünglichen Bestand dieses Fundaments. Sie sollte auf jeden Fall vorsichtig beim Betreten sein. Vielleicht konnten sie dort eine Information erhalten wie sie dauerhaft diesen Echsen aus dem Weg gehen können oder zumindest eine Art Liste, was sie noch alles in diesem Sumpf erwartet, bevor sie den Weg weiter gehen bis zur Hauptkontrolle, wo sie sich auf jeden Fall die Karte des gesamten Systems besorgen sollten. Sie ist gespannt wie eine solche Karte wohl aussieht, sollte sie nur die Betitelungen des Paradigmas tragen und nicht die neutralen Fundamentsnamen kann es immer noch spannend bleiben. Aber darüber wird sie sich Gedanken machen, wenn sie die Karte wirklich in Händen halten.


    Jetzt war es Zeit diesem Victor und den Kettensägen gegenüber zu treten, dem sollte jetzt ihre volle Aufmerksamkeit gelten. Sie bleibt nochmal kurz stehen, damit sich alle sammeln können, bevor sie das letzte Stück Weg zurück legt.

    Könnte sie denn mit ihrem Wissen über Critter unterscheiden, ob die Platschgeräusche Tierbewegungen sind oder Holzstücke die ins Wasser fallen? Es geht mir nur darum wie ich es im Post formuliere.