Beiträge von Arkos

    Ok, das eine ist damit geklärt :D


    Dann stellt sich mir gleich die nächste Frage: Gelten die Lebenshaltungskosten von Trollen und Zwergen auch für Fahrzeuge und Doc Wagon? Falls nicht, wo finde ich die Stelle?

    Kurze Frage von unserem Magier:

    Ersetzen Reagenzien die Kraftstufe und man hat keinen Entzug oder ändern sie nur das Limit?

    Also z. B. man sagt Feuerball Reagenz 5 an und das entspricht einer KS 5 bei keinem Entzug oder

    man sagt Feuerball KS 5 an und 10 Reagenzien und hat dann als Limit 10, Schaden bleibt aber bei KS 5 + Erfolge - 3, bei Entzug 4 (KS 5 -1)?

    Ja, iwie war das alles jetzt am Anfang noch etwas unklar. Der SChaden wird dann aber für jede Kugel einzeln ausgerechnet? Also bei zehn Schuss auch 10x 10K (bei der AK 97) oder ist der Vorteil einfach nur, dass der Gegner -9 bekommt und der Schaden bei 1x 10K bleibt?

    Moin Leute,

    Kurze Frage zum Vollautomatischen Feuer (und anderen Mehrfachschüssen):

    Wenn ich mit einer Waffe 10 Schuss abgebe, muss ich für jede Kugel einzeln den Angriff würfeln oder werfe ich einmal für alle zehn Kugeln den Angriff?


    Für den ersten Fall: Wie Funktioniert da der Rückstoß? Wir hatte das bei unserem ersten Kampf, dass unser Schütze 10x geschossen hat und für jede Kugel einzeln den Agriff gewürfelt hat, wobei er dann erst bei der vierten Kugel den Rückstoß einberechnet hat (also 4. Schuss -1, 5. Schuss -2, usw.)


    Für den zweiten Fall: Ich würfel einmal den Angriff, wobei hier vorher alle Rückstoß-Modifikatoren einberechnet werden? Also bei 10 Schuss würde er -7 auf seinen Angriffspool bekommen (da er 3 Rückstoß ignorieren kann)


    Für mich macht eigentlich nur der zweite Fall Sinn, da man ja sonst ziemlich viele Angriffswürfel dazu bekommt, wenn man es mit der Aktion Mehrfachangriff vergleicht, bei der der Angriffspool aufgeteilt wird?!

    Auf der einen Seite kann ich es verstehen, zu starke Nahkämpfer verhindern zu wollen, aber auf der anderen Seite macht es dann kein Sinn ne AK 97 mit 4E Verfügbarkeit und 10 potentiellen Angriffsswürfeln (also 10x10 Schadeswürfeln) zu erlauben X/

    Ich finde halt 1x Nahkampfangriff auf ein Ziel gegen 10x Fernkampfangriff auf ein Ziel klingt eher nach einem OP Fernkampf.


    In einem System in dem der Nahkampf erlaubt ist, sollte auch darauf geachtet werden, dass er Gebalanced ist. Hier klingt mir das eher nach Tod-Nerfen des Nahkampfes.

    Moin Leute,


    Wie sich schon in unserem ersten Kampf (sind grad neu im System) gezeigt hat, ist der Nahkampf extrem unterpowert. Demnach ist ein Schwerthieb nicht in der Lage einen NPC/PC ohne weiteres zu töten, ne Salve aus nem Sturmgewehr schon. Hinzu kommt, dass Nahkampfangriffe ne komplexe Handlung sind, schießen aber nur ne einfache Handlung. Darauf hin haben wir uns die Mehrfachangriffe angeguckt um ggf. etwas Dmg aus na Nahkampfwaffe herausziehen zu können.


    Und jetzt stoß ich mit meinem Verständnis an meine Grenzen: Man soll mit einem Mehrfachangriff auf zwei Ziele Schlagen können... Aber zwei mal auf das gleiche Ziel geht nicht? Die Regeln erlauben es ja, seinen Angriffspool aufzuteilen um so zweimal auf verschiedene Ziele schlagen (oder schießen) zu können. Das verdoppelt den Bruttoschaden. Wenn ich aber nur ein Ziel vor mir haben, darf ich nicht zwei mal auf dieses schlagen, selbst wenn ich zwei Nahkampfwaffen habe. Ich versteh die Logik dahinter nicht oder wir haben in der Gruppe (als Anfänger) schlicht etwas übersehen (Schlagwortsuche in der PDF hat nicht geholfen).


    Zusammengefasst: Warum darf ich nicht mit zwei (Nah-)Waffen auf ein Ziel schlagen (schießen)?

    Moin Leute,


    Unsere Gruppe is grad neu bei SR 5 und sucht derzeit Spielehilfen für den Spieltisch um die ganze Blätterei sowohl am Anfang als auch später vermeiden zu können. Soll vor allem alle möglichen Kampfmodifikatoren enthalten, darf aber auch gerne in andererlei Hilfreich sein. Kennt ihr sowas?


    Schöne Grüße

    Ark