Beiträge von Cherubael

    Diesel hat seine Beobachtungen aus dem Fahrzeug gemacht, hervorragende Augen sei dank.


    >>> Klingeln wär gut. Schätze, ich schaff das Schloss in zweieinhalb Minuten, so lang möchte ich da aber nicht rumstehen. Drin vor der Wohnung wär das was anderes. <<<


    Er findet es sinnvoll, sich erst bei Zugriff zu versammeln. Alles andere wäre wohl irgendwie auffällig.


    Mit Elektronische Kriegsführung kannst du keine Überwachung einschätzen


    Da bin ich mir grad gar nicht sicher, laut Beschreibung wird es genutzt zum Abhören und um Signale zu lesen und zu fälschen.


    Aber egal, vielleicht war das Beispiel wirklich nicht optimal.


    Dann anders:
    Kann ich mit Aktionsfertigkeit Schlosser Wissen über Schlösser abrufen und diese ggf auch einschätzen?

    Da hab ich auch gleich mal zwei Fragen:

    • Soll ich direkt pauschal auf Sachen wie Wahrnehmung werfen, oder nur auf Aufforderung?
    • Wenn ich meine Aktionsfertigkeiten als Wissen nutze, dann ohne Malus, da es kein Ausweichen ist, oder? Beispiel ist Elektronische Kriegsführung, um Überwachung einzuschätzen.

    Hab mal was bei meinem Beitrag rein editiert:
    Was Kollegen über ihn wissen:
    Auffällig ist, dass er sich nichts aus Kälte zu machen scheint. Er läuft auch schon mal in Shorts und Shirt auf Deck lang, während der Wind die Flaggen erstarren lässt.


    An Kontaktpunkten muss man schauen. Eventuell versuchen die anderen, Jack mehr (sozial) zu integrieren. Er hingegen versteht nicht, wieso, ist ja doch eher Einzelgänger und Pragmatiker.
    Natürlich unterstützt er sein Team dennoch, wo er kann.

    Nach für Plex-Verhältnisse kurzer Zeit kommt man, mit einigen Umwegen, in Herne an. Rush-Hour muss wohl vorbei sein.


    Als man auf die Ringfahndung stößt, schickt Diesel eine Nachricht an Blackout:
    >>> Hoy Blackout, falls du Kapazitäten frei hast, kannst du mal wegen ner Ringfahndung in Gelsenkirchen suchen? Will auf dem Rückweg keine bösen Überraschungen.
    Achja, wenn du nach kommst, solltest du nen Umweg über die A2 oder A40 nehmen. <<<


    Er beobachtet zunächst mal das Haus, in dem die WG sein soll. Gibts da Zugangsbeschränkungen? Einen Portier? Wachdienst?


    Als er keine solchen Erschwernisse sieht, zoomt er mal am ran und schaut sich die Schlösser an. Sehen normal aus. Einfache Klingelanlage.


    Nachricht an die Gruppe:
    >>>Sehe keine Wachen oder ähnliches. Die Schlösser sollte ich auf bekommen, falls das nötig ist. <<<

    Da ich ja ingame jetzt schon dran war, bevor es gleich übersprungen wird:


    Diesel fährt lieber selbst. Nicht, weil er fremden Fahrkünsten misstraut sondern weil er Krempel in seiner eigenen Karre hat.


    Und ich kann mir vorstellen, dass das so drin ist, aber in Deutschland heißen die Schmidt und nicht J, oder?
    Weiß ja jetzt nicht wo Ryn her kommt.

    Eine Mitteilung schiebt sich in Diesels Blickfeld.
    Jezz


    Nachricht aufrufen...


    Okay, nicht allzu ergiebig.
    "In den letzten 2 Wochen kam relativ wenig Artefakte auf den Markt. Der Markt für die Waffen ist weiterhin Rar und hochpreisig.
    Interesse daran, die Studenten loszuwerden, hat vermutlich fast Niemand. Aber die Chance ist hoch das Sie auf Schatzsucher, Sekten oder Critter gestoßen sind, die Sie ausgeschaltet haben.


    Zumindest wenn Jezz sich nicht irrt, und ich vertraue ihm.


    Was mich zu der Frage führt: Wer zahlt 187.500 Euro für ein paar Studenten? Und wieso?


    Achja, kann ich meinen Informanten von den Spesen bezahlen? Sind 500."

    Da hatte ich damals auch mal ne Diskussion zu. Mein "Gegner" sah das aber genau so, und meinte: Muss man halt mit Karma oder im laufenden Spiel kaufen.
    Letztlich wohl SL Entscheidung, aber ich finde auch, man sollte im Zweifel eher Spielerfreundlich entscheiden.

    Stimme ich grundsätzlich natürlich zu. Das klappt aber leider nur bei Generierung.
    Im Übrigen wird Geld ausgegeben bevor man freie Punkte bekommt. Somit profitiert nach meiner Interpretation auch Wissen von nem Zerebralbooster.


    Finds wie gesagt auch sinnvoll so.

    Diesel schrieb grad per DNI eine Nachricht an Jezz, Antwort würde irgendwann demnächst kommen.


    Zu Ryns Idee:
    "Sicher, WG anschauen kann ich. Also mundan. Muss nur sehen wie ich rein komme, aber das wird schon, erst Recht wenn du mit kommst.


    Funk hab ich auch."


    In dem Moment kommt eine Punk mit leuchtend roten Haaren und fragt nach dem harten Kern.
    "Sieht aus, als wäre hier die fünfte im Bunde."


    Zu Sam:
    "Aye, Wat mud dat mud."
    Diesel grinst. Kontaktdaten nimmt er auf, gibt seine eigenen weiter.
    "Hab auch mal ne Connection angefragt, mal schauen was kommt."


    Zur Neuen:
    "Okay, dann mal Neuvorstellung. Du bist?
    Vorhin war ja keine Zeit."

    Scar :
    Könntest ja nur am Rande beschreiben, warum du beim Johnson (bzw Schmidt) so ruhig warst, vlt was anderes im Kopf gehabt.


    Als alle raus gehen, fällt dir ein, dass da dringend noch ne Kleinigkeit geklärt werden muss (privat) und du entschuldigst dich kurz. Könnte mit den Gedanken beim Schmidt zusammen hängen.


    Dann ab in den Truck und vorstellen.

    Jack Frost
    (Dr. Jack Hodgins und Cilia Frost)




    Jack ist ein sportlicher und gut trainierter Norm mit mäßiger Ausstrahlung: Die meisten sagen, er wirkt kühl und abweisend. Er legt wenig Wert auf Äußerlichkeiten, wichtig ist ausschließlich, was hilfreich und praktisch ist.
    Seine Kleidung ist ziemlich robust und langlebig, davon abgesehen aber uninteressant. Er gibt nie mehr Geld für etwas aus, als er muss, und das sieht man auch an seiner Kleidung.


    Das einzige, wo sein Vermögen, wenn man es denn so nennen möchte, Verwendung findet, ist seine Ausrüstung. Und selbst da ist er genügsam, wie alle die mit ihm arbeiten schnell merken.



    Was Kollegen über ihn wissen:


    Er stellt sich stets als Jack Frost vor, wenngleich auf seinem Namensschild "Dr. Hodgins" steht.


    Jack ist ziemlich erfolgreich darin, zu überleben. Das meint nicht, dass er unverwundbar wäre, beileibe nicht. Er hat nur einfach ein Händchen dafür, auch in widrigsten Umgebungen zurecht zu kommen.
    Er ist sportlich, ein guter Schütze mit genau einer Waffe und ein ziemlich guter Nahkämpfer.
    Er ist distanziert, hält Abstand zu den meisten, arbeitet aber mit ihnen zusammen, sofern es sinnvoll oder erforderlich ist.


    Man merkt auch relativ schnell, dass er ein Adept ist, wenngleich er nicht damit hausieren geht, was er eigentlich kann.
    Auffällig ist, dass er sich nichts aus Kälte zu machen scheint. Er läuft auch schon mal in Shorts und Shirt auf Deck lang, während der Wind die Flaggen erstarren lässt.


    Cilia Frost ist der Name des planaren Geistes, der mit Jack paktiert.


    Sie zeigt sich selten selbst, aber sobald Jack sich konzentriert und seine gesteigerten Fertigkeiten zum Einsatz bringt, färben sich seine Augen Eisblau und leuchten, seine Haare schimmern blau, sehen länger aus, seine Züge werden weicher und nähern sich denen von Cilia an. Die Haut wird blassblau, die Lippen violett. Schamanen bezeichnen das manchmal als Maske.


    Nach einiger Zusammenarbeit:


    Jack ist nicht wirklich abweisend oder gar unfreundlich. Er hat nur einfach keine gute Sozialkompetenz. Er kann einfach mit vielen Metas nichts anfangen, auf sozialer Ebene. Darum ist er meistens auch allein.
    Obwohl er nicht wirklich hässlich ist, machen ihn diese Eigenarten zu einem ziemlich unattraktiven Zeitgenossen.


    Jack hat einen Doktortitel in Arktiswissenschaften. Spricht man ihn darauf an, dass das kein wirkliches Fach ist, weist er darauf hin, dass ihm das durchaus bewusst ist. Allerdings ist "Forschungen über Leben in allen Metaebenen im geographischen Bereich der Arktis und Antarktis der Neuzeit" einfach ein sehr unhandlicher Name.
    Er macht sich nicht viel aus diesem Titel, immerhin ist es praktisch einfach ein Nebenprodukt seiner Lebensweise; die meiste Zeit seines Lebens befindet er sich in Schnee und Eis. Er hat, seiner Aussage nach, einfach niedergeschrieben, was er erlebt hat. Seine Arbeit über "Den Zusammenhang zwischen niedrigen Temperaturen und Strahlung auf Organismen der diesseitigen Metaebene" ist auch in versierten Kreisen nicht sonderlich bekannt. Bedenkt man, dass sich nur wenige mit diesen Themen auseinandersetzen, ist das nicht allzu ungewöhnlich.


    Cilia ist deutlich fröhlicher als Jack selbst. Auch wenn man sie nicht oft zu Gesicht bekommt. Sie hat aber auch ein einnehmendes Wesen, und "teilt" Jack nicht gern.



    Gute Bekannte könnten wissen:


    Viele Freunde hat er nicht. Familie wohl auch nicht mehr. Er ist Berlin geboren, und die ganzen Unruhen waren ein guter Grund für ihn, das Weite zu suchen. Schnell merkte er, dass Ruhe und Natur viel mehr was für ihn sind als Hektik und Städte.


    Er spricht selten über sich, und so ist es schwer, etwas über seine Vergangenheit heraus zu finden. Im Grunde scheint er aber mit dieser nicht zufrieden zu sein, und so will er eine bessere Zukunft schaffen. Dass das sehr enthusiastisch ist, weiß er selbst.


    Cilia verleiht Jack einen nicht unerheblichen Teil seiner Kraft. Davon abgesehen scheint sie eine der wenigen Wesem zu sein, zu der er sowas wie Zuneigung empfindet.
    Wenn er Selbstgespräche führt, redet er eigentlich mit ihr.