Beiträge von taube Nuss

    Fix It nimmt seine Funke und schaut mal ob das Team online ist. Dann sendet er


    >>Soll ich jemandem was zum Essen oder zu trinken bringen. Gibt recht annehmbaren Tee oder das Zeug was die hier Kaffee nennen und Piroggen oder Blinis.<<


    An Draca gewand fragt er leise "Sagen Sie, mir scheint das sie immer noch mit etwas beschäftigt sind, was unseren Fall betrifft. Kann ich Ihnen behilflich sein?"


    Der Norm wartet noch ab, ob jemand etwas haben will.

    Fix It bleibt erst mal in der Nähe von Draca. Er kann kein Russisch und die paar Worte die es sich auf dem Flug hierher aus dem Sprachführer gemerkt hat, reichen bei weitem nicht für auch nur einen anständigen Satz. Routiniert schaut er sich um und versucht mögliche Gefahren zu erkennen. Den Bodyguard bekommt man aus diesem Mann nicht mehr raus. Im Laden versucht er dann so gut wie nur möglich sich einen Tee zum Mitnehmen und ein paar Piroggen zu kaufen.

    -990-


    Perdana bleibt nicht viel Zeit zum überlegen. Sie schnappt sich an Ausrüstung und Verbandsmaterial was ihr gerade in die Finger kommt und macht sich daran die Verletzten zu versorgen. Für den Augenblick gibt sie auch ihre sonst so zurückhaltende Art auf. Wer ihr im weg ist wird weg gescheucht und wer gesund ist und nichts zu tun hat, der wird eingebunden. Jemanden stützen, etwas festhalten oder etwas holen, kann jeder. Hier und jetzt kommt es darauf an, möglichst keine Zeit zu verlieren. Dabei wuselt sie so zügig hin und her, wie man es ihr für ihre Größe nicht zugetraut hätte.


    Als sie endlich Gede entdeckt und feststellt, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht und er keine neuen Verletzungen bekommen hat, winkt sie ihm kurz zu. Für mehr ist jetzt keine Zeit. Später, wemm es ruhiger ist und sie Zeit hat, dann wird sie ihn aufsuchen und nach ihm schauen. Er macht sich bestimmt Sorgen um seinen Bruder. Und das kann er bei den Problemen, die er und die Gang gerade haben, mal so gar nicht gebrauchen.

    Hallo Leute,


    Ich bin ab jetzt für die nächsten Tage im Krankenhaus. Die OP ist für morgen Angesetzt. Nehmt doch Fix It bitte mit. Er wird den Flug über schlafen und, sollte die Jonson, dran gedacht haben, ein paar Worte aus dem Sprachführer lernen.


    Also bis die Tage.

    Gedes zustand hat sich nicht verschlechtert. Huhu!!! :multi:
    ----------------------------------


    @ all


    Morgen gehts für mich ab ins Krankenhaus und Do ist die OP. Ich werde als für etwa eine Woche nur begrenzt übers Handy online gehen können. Kann also gut sein, dass die Posts nur recht kurz werden.

    -983-


    Perdana bildet das Schlusslicht ihrer kleinen Truppe. Nur Scars Bike fährt noch hinter ihr her. Auf dem Weg zum alten Schulgelände versucht sie sich den Weg zu merken, um wieder hierher als auch zurück nach Hause zu finden. Dort angekommen kann sie ihren Augen kaum trauen. Automatisch sucht sie nach Gede. Sie schuldet diesem Ork so viel und will ihn gesund wissen. Leider kann sie ihn nicht gleich finden. Am liebsten würde sie ihn suchen gehen, um sich zu vergewissern, dass es ihm nicht schlechter geht, als sie ihn verlassen hat. Doch dazu hat sie jetzt keine Zeit. Die verletzten brauchen ihre Hilfe und sie hatte versprochen zu helfen. Also stellt sie ihr Bike und das von Scar ab, nimmt die beiden Medkits und die frisch gekauften Nachfüllpacks und Verbände und macht sich daran die Verwundeten zu versorgen. Sie versucht in dem ganzen Durcheinander einen Kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sollte sich hier jemand befinden, der mehr Ahnung von erster Hilfe hat, ist sie gerne bereit unter dessen Anleitung zu arbeiten.

    Fix It fährt Draca wie gewünscht zum Ivy und Chrome. Er vergewissert sich noch, dass sie ihr Bike findet und fährt erst, als sie bereits den Parkplatz verlassen hat. Mit einem Blick auf die Uhr flucht er innerlich.


    //Verdammt schon so spät. Da werde ich mich wohl beeilen müssen. Das Training kann ich abschreiben. Mist.//


    So schnell es geht, ohne jedoch die Geschwindigkeitsbeschränkungen all zu stark zu überschreiten, die Messgeräte haben ja Toleranzen, fährt er nach Hause und holt seine bereits gepackte Tasche aus dem Schrank. Nach dem er deren Inhalt überprüft hat, nimmt er seinen Waffenkoffer und schaut mal was er mitnehmen will. Auf alle Fälle kommen noch 2 von ihm selbst gefertigte Pistolen ohne Serienenummer, sowie eine kompakte SMG mit. letztere hat er nur zusammengesetzt. Die Einzelteile wurden zwar in der Firma seines Vaters hergestellt, aber nicht von ihm. Dazu kommen doch ein paar Wurfmesser, ausreichend Munition und ein paar Elektroschockhandschuhe, sowie ein paar Kampfmesser.


    //Soll ja ein raues Pflaster sein. Und wenn einer Fragt warum keine Seriennummern drauf sind, so sind es eben Prototypen.//


    Bei allen nimmt es das Schlagstück bzw. den Schlagbolzen raus. Damit sind sie nicht einsatzfähig und es macht weniger Probleme, sollten die Waffen doch gefunden werden. Im Ernstfall kann er die Schlagstücke bzw. Schlagbolzen recht leicht und zügig wieder einbauen. Die Schlagbolzen versteckt er dann auch im Geheimfach des Waffenkoffers. Einzig seine derzeitige Waffe die er als Bodyguard verwendet bleibt einsatzbereit.


    So ausgerüstet und nach einer kurzen Dusche und mit frischer Kleidung macht er sich dann auf den Weg zum Flugplatz.


    Als er dort eintrifft ist Manga schon da. Fix It parkt den Wagen und schickt seiner Schwester eine Nachricht, dass sie den Wagen morgen abholen lassen soll. Dann geht er zu Flyboy und Manger herüber. Seine Reisetasche und den Waffenkoffer in je einer Hand bleibt er bei den beiden stehen.


    "Guten Abend. Ich nehme an Sie sind unser Pilot. Wo kann ich mein Gepäck verstauen?"

    Fix It ignoriert Dracas melancholischen 'Ausrutscher' und auch ihr Geschwafel über Putztipps. Gemeinsam wartet man auf das Eintreffen der Bestätigungen der anderen Teammitglieder.


    "Ich würde mit dem Abziehen des Geistes warten, bis wir wissen das, Mrs. Manga und Mr. Grey sich von dort entfernt haben."


    gebe ich mal meine Meinung zum besten.


    "Wo darf ich sie denn hinbringen?"


    erkundige ich mich mal bei Draca. Ich für meinen Teil habe immer eine Reisetasche fertig gepackt bereit stehen. Daher muss ich nur kurz zu Hause anhalten und sie einpacken. Na ja und noch mal etwas Munition einpacken ist auch nicht verkehrt. Ich sehe auf meine Uhr und versuche einzuschätzen, ob ich noch mal ne 1/2 Stunde auf den Sandsack einprügeln kann. Nach dem ganzen Rumgesitze brauche ich noch etwas Bewegung. Ein Trainingskampf wäre mir zwar lieber, aber wo soll man mitten in der Nacht noch einen vernünftigen Trainingspartner herbekommen.

    Fix It bemerkt das zucken der Mundwinkel von Draca und antwortet:


    "Für gewöhnlich werden schlafende Prinzessinnen ja wach geküsst, es sei denn sie wollen geschlagen werden. Der Schmerz sollte in etwa 5 Minuten verschwunden sein. Wir haben die Daten, können sie aber erst später analysieren. Mrs. Manga und Mr. Grey sind noch an der Assistentin dran und Mrs. Grey sowie Mr. Voika sind noch mit Kody beschäftigt. Ich habe eine Nachricht abgesendet, dass wir hier abbrechen können, da wir haben weswegen wir gekommen sind und unser Flug bald ansteht. Eine Rückmeldung der einzelnen Teams ist jedoch bisher unterblieben. Vielleicht reicht deren Funk nicht so weit wie meiner oder sie sind bereits alle außer Reichweite. Ich werde die Nachricht zur Sicherheit gleich noch mal an ihre Handys senden."


    Damit holt er sein Handy heraus und schreibt eine Gruppennachricht.


    "Der Bote ist zurück und hat das Paket zugestellt. Vorschlag: Aktionen beenden und reisefertig machen."



    "So schauen wir mal, was die Anden meinen. Sollten sie einverstanden sein, beliebt noch genügend Zeit zum Packen. Vielleicht gönne ich mir auch noch ein halbes Stündchen Training. Man kann ja im Flieger schlafen."


    setzt der Norm das Gespräch mit Draca fort.

    Fix It sieht es ähnlich wie Voika. Sie haben was sie wollen und für einen neuerlichen Versuch geht ihnen die Zeit aus. Daher sendet er über Funk:


    "Sehe ich auch so. Fisch vom Haken lassen und bereit machen für unseren Ausflug."


    Dann schaut er auf Draca, deren Geist oder Seele oder was auch immer noch auswärts weilt.


    //Wie eine schlafende Prinzessin. Nur bin ich eben kein Prinz sondern die Wache. Dann werde ich unser Dornröschen mal wecken.//


    Eine Frau zu schlagen ist nicht gerade Fix Its Ding und schon gar nicht, wenn sie ihn nicht angreift. Daher entschließt er sich lieber einen der Schmerzpunkte zu nehmen, die man beim Selbstverteidigungstraining beigebracht bekommt, um sich aus Haltegriffen befreien zu können. Er entscheidet sich für den Druckpunkt am Schlüsselbein. Der ist leicht zugänglich und hat, wenn der Schmerzreiz endet, keine Nachwirkungen und es gibt keinen blauen Fleck auf der zarten Elfenhaut. Mit Zeige- und Mittelfinger seiner linken Hand drückt er auf den Schmerzpunkt und erhöht langsam den Druck. Das sollte Draca erreichen und wenn sie sich regt, kann er den Druck schnell von ihr nehmen.

    Plötzlich geht alles ganz schnell. Als die Drachenfrau sich die Sachen vom Leib reist, sich wandelt und losfliegt, macht Perna ein paar Schritte zurück. Zum einen weil sich sich erschrocken hat und zum Anderen, weil sie nicht von die mächtigen Schwingen der Drachenfrau getroffen werden möchte. Als Rico Scars Sachen aufhebt, hilft sie diesem dabei und hastet mit dem Dukun und Rico zu den Bikes zurück. Auf die Aussage hin, dass ihre Fähigkeiten bestimmt noch gebraucht werden können, schaut sie den Ganger traurig an.


    //Es ist immer schlecht, wenn meine erste Hilfe Kenntnisse benötigt werden. Zum glück hatte ich Zeit Geld um meine Vorräte aufzustocken.//


    denkt sich die kleine Elfe, während sie Wieselflink neben den Anderen her läuft. Als der Dukun dann so plötzlich erschlafft, bleibt ihr fast das Herz stehen.

    //Verdammte Scheiße.//


    Doch als sie sieht, dass Rico mit der Situation umgeht als wäre sie das Normalste auf der Welt, beruhigt sie sich etwas und hilft dem Ganger so gut sie kann.


    "Fahr vor. Ich mache das Schlusslicht."


    Sagt Perdana zu Rico. Damit nehmen sie den Dukun samt Bike in ihre Mitte. Die Elfe deaktiviert die Diebstahlsicherung von Ihrem Bike und schaut auf das silbern glänzende Bike der Drake. gerade noch rechtzeitig fällt ihr ein, dass die Drachenfrau ebenfalls ihre Diebstahlsicherung aktiviert hatte. Sie durchwühlt die Scars Klamotten nach der Fernbedienung, deaktiviert die Diebstahlsicherung und schaltet das Bike auf Autopilot im Folgemodus und gibt ihr Bike als Führungsfahrzeug ein.


    //Na hoffentlich ist das richtig so. Will ja nicht als Drachenfutter enden.//


    denkt sich Perdana schwingt sich auf ihr Bike, welches mit sattem Sound zum Leben erwacht und folgt Rico wohin er sie auch führen wird.

    Ich melde mich für diese Woche ab und fahre mal wieder auf einen Con.


    @ Scar
    Es wäre klasse, wenn du für diese Woche Fix It mitschleifst. Danke.


    @ Lobo
    Herzlichen Glückwunsch.

    Plötzlich gibt es eine riesige Aufregung unter den Mitgliedern der Flames. Gerade war man noch am Diskutieren ob man in der Lage ist der Frau im Gerhana zu helfen und hatte sich für den Rückzug entschieden, da geht es auch schon los. Die Drachen macht sich nackig und will jemanden auf sich reiten lassen, irgendwas von einer Evakuierung und einem Militärangriff. Keiner erklärt der Elfe was los ist. Alle arbeiten mit und gegeneinander.


    //Diese gottverdammten Ratten vom Militär. Nicht genug das die Ordnungskräfte das Leben meiner Familie einfach so zu Grunde gerichtet haben, nein sie machen muter einfach weiter. Gede!!!//

    In diesem Moment fällt Perdana ein, dass der Ork, dem so viel verdankt, sich im Hauptquartier der Gang erholen sollte. Und das wird jetzt vom Militär angegriffen. Für die Elfe ist klar, was für sie zu tun ist.


    "Ehrenwerter Dukun, wie kann ich helfen? Ich kann zwar nicht schießen, aber ich habe etwas Übung in erster Hilfe und 2 Medkits dabei."


    bietet sie Spark ihre Hilfe an. Die Drachen war ihr zu durcheinander und handelte ihrer Meinung nach zu impulsiv, um jetzt der richtige Ansprechpartner zu sein.


    //Aber warum schickt das Militär einen Panzer und einen Geist vor dem selbst der Dukun sehr großen Respekt zu haben scheint. Da stimmt doch etwas nicht. Klar die Schweine vom Militär schießen gern und schnell mal, bevor sie Fragen stellen. Aber einen Panzer und einen Geist gegen eine Gang zu schicken, das ist so, als würde man einen Profiboxer und einen Meister im Schwertkampf schicken um ein paar Schulkinder aufzumischen. Was ich bisher an Waffen gesehen habe, rechtfertigt auf keinen Fall einen solchen Aufmarsch. Also was könnten die Arschlöcher von den ehrenwerten Jadeblades wollen? //

    "Ja, das ist mir bewusst. Kann ja keiner ahnen, dass die es so eilig haben Feierabend zu machen." erwidert Fix It und macht sich eine Kurze Notiz vom Nummernschild und der Wagenaufschrift. Man weiß ja nie, ob das nicht doch noch einmal wichtig sein könnte.


    "Erinnern ist vielleicht etwas zuviel gesagt. Aber ich erinnere mich, dass sie mir davon berichtet haben, dass sie bei Ihrer Entdeckungstour einem Geist und einem ?Watcher? begegnet sind. Was ist mit ihm?" fragt er etwas irritiert nach.


    Das sie das Team über die neuesten Ereignisse in Kenntnis setzt, nimmt er erfreut zur Kenntnis. /Wir müssen nur noch etwas an der Wortwahl feilen./ denkt er sich, als er die nachricht mitbekommt.


    "Wie ärgerlich." murmelt Fix It vor sich hin. "Mrs. Maga ist mit Mr. Grey unterwegs und kann, sollte Mrs. Grey die Daten demnächst erhalten, diese nicht sofort verarbeiten und uns sagen, ob wir die Aktion abbrechen können." Es ist ihm anzusehen, dass ihm diese Situation nicht besonders gefällt.

    <<Putzkräfte verlassen eilig das Gebäude. Es ist nicht sicher, ob sie nur schnell in den Feierabend wollen, oder ob sie einen geordneten Rückzug machen.>> Funkte sie.


    Vielleicht ist es auch geordneter Rückzug in den Feierabend? :D