Beiträge von taube Nuss

    Standart in Gun Peak heißt, dass man zwischen verschiedenen Schießständen wählen kann. Es gibt die klassischen Stände, wo man auf Scheiben schießen kann. Es gibt Schießkinos mit sich bewegenden Zielen und verschiedenen Szenarien. Es gibt sogar eine Simulation für Häuserkampf und die Einnahme von Stadtteilen. Gut letzteres ist ein sehr großer Bergwerksstollen, in welchem man einen Häuserblock nachgebildet hat. Im Basispreis inbegriffen sind Klappscheiben und sogar Drohnen, wenn man mit nicht letalen Geschossen arbeitet. Wenn man letale Geschosse einsetzen will, zahlt man für die Drohnen die dabei zu Bruch gehen. Man kann auch gegen Menschen antreten, wenn man seine Kumpels mitbringt.


    Gegen Aufpreis kann man auch gegen eine Einheit aus dem Gun Peak antreten. Ebenso kann man sich gegen Aufpreis ein komplett eigenes Szenario erstellen lassen. Das eigene Kapital bildet die obere Grenze des Machbaren. Natürlich sind Critter oder anderweitig lebende Ziele selbst mitzubringen. Ansonsten werden sie mittels Magie simuliert.

    Die Dame hinter dem Tresen scannt den Gutschein, lächelt freundlich und sagt.


    "Ihr Gutschein gilt für einen Tag und beinhaltet das Basispaket. Sie können alle Trainings-, Erholungs- und Entspannungsbereiche besuchen und dort die angebotenen einfachen Szenarien ausprobieren. Personalisiertes Training und auf Ihren Wunsch hin erstellte Szenarien, persönliche Trainer und Bedienstete sind nicht inbegriffen und kosten extra. Ebenso können sie die VIP Bereiche vorerst nicht betreten."

    Foxy

    // Hey Kat, nein, wenn musst du den anderen ne Nachricht schicken, ob das reicht was wir bislang haben. Die verlassen sich auch auf uns und wegen dem Geruch mach dir keinen Stress ist ja dann bald mein Problem//


    Kat

    //Pa, Spaßbremse. Wie viel Kohle können die schon brauchen? Was kann so ne olle Dusche schon kosten? Zumal wir ja nicht alles brauchen und ein Großteil der Arbeit von den Kerls erledigt werden wird.//


    Letztlich macht Kat doch das was Foxy ihr vorgeschlagen hat und kontaktiert die Anderen.


    >>Hey Leute, mehr geht nicht, ohne das es auffällt. Ich hoffe es reicht. Sonst müssen wir noch einen anderen Baumarkt aufsuchen. Ich warte am Ausgang. By<<


    Kat nimmt natürlich die Kasse wo eine ältere Frau sitzt. Die interessiert sich bestimmt nicht mehr für die neueste Mode oder auch nur im allgemeinen für Frauen und wird sich hoffentlich nicht an Kat erinnern.

    Bone lässt sich gerne aufhelfen und meint:


    "Danke es geht schon. Ich bin nur vollkommen erledigt. Jemand, vermutlich der ... der Oger, hat sich mit seiner Magie sich gegen meine Aufklärungsversuche gewehrt. Aber das ist bloße Spekulation."


    Kaum mehr fähig sich auf den Beinen zu halten, deutet Bone mit einer schwachen Geste auf ihr Kom. Ihre Stimme wird immer leiser und die Worte kommen ihr nur mühsam über die Lippen.


    "Ich habe die Rituale aufgezeichnet. Bitte sende die ... Aufzeichnungen an die Gruppe und warne die Anderen. Der weiße Oger liebt es ... Drachen zu fressen. Sie könnten in eine Falle laufen. Die Magie des Ogers ist ... ist sehr fremdartig ... und stark."


    Bone's Beine wollen sie langsam nicht mehr tragen und so lehnt sich sich an Arthur. Sie richt nach Blut, Desinfektionsmittel, Weihrauch und Kräutern. Immer wieder gähnend und nur mit großer Willensanstrengung gelingt es der Elfe weiter zu sprechen.


    "Ich ... fürchte ... deine ... Untersuchung ... wird noch ... etwas ... warten ..."


    hier bricht der Satz ab und Bone schläft, gehalten von Arthurs starken armen, im stehen ein.

    Für Kat ist die Aktion im Bauhaus nichts besonderes. Hier gibt es nichts was sie von sich aus haben will und das sie motivieren würde ein größeres Risiko einzugehen. Credsticks usw. Und warum sollte sie sich einem notgeilen Handwerker der so dumm war sich von ihr beklauen zu lassen einlassen? Nein hier gibt es nichts für sie zu holen. Daher beschließt die junge Frau recht schnell, dass es reicht. Das was sie den anderen Leuten abgenommen hat, wandert recht schnell zu einem ihrer Mitbewohner und dann macht sich Kat auf den Weg zur Kasse. Sie hat nichts in den Händen und die eng anliegenden Klamotten von Foxy offenbaren jedem das sie außer einer heißen Figur nichts bei sich hat.


    //Hey Foxy, lass uns mal ein wenig durch das Kaufhaus streifen. Vielleicht finden wir ja etwas interessanteres als diesen ollen Baumarkt. Wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich behaupten das uns schon der Geruch von diesen Handwerken anhaftet. Ist doch ekelig. Und hast du den Typen gesehen der uns die ganze Zeit lang auf den Hintern gestarrt hat. Der hätte besser mal auf unsere Hände geachtet. Was für ne Niete. Als getarnter Sicherheitsmitarbeiter taugt der nicht viel. Und was war das für ein Affenzirkus von den Anderen? Ok, sie haben die Leute von uns abgelenkt. Aber das war doch etwas zu offensichtlich. Jetzt erinnert sich jeder an die. Amateure.//

    Auch wenn sie sich lieber noch etwas ausgeruht hätte, so macht sich Bone direkt an die Arbeit. Sie lässt sich mehrere kalte und geflieste Kellerräume zuweisen. Dort richtet sich sich häuslich an. Das bedeutet jeder Leiche wird auf einem Tisch aus Edelstahl gelegt. Dort schneidet Bone den Soldaten das Herz heraus und nimmt das noch in deren Herzen enthaltene Blut für ihr Ritual. Bevor Bone mit den Ritualen beginnt schaltet sie ihr Kom auf Aufnahme und richtet es auf den Ritualkreis.


    Pro Soldat wird ein Ritual vorbereitet. Dazu schreibt Bone mit einer alten Schreibferder aus dem Knochen eines Menschen sowie dem Herzblut der Soldaten eine uralte Formel auf die Fliesen. Diese Formel bildet einen Kreis um eine Räucherschale aus der Schädeldecke eines Menschen. In der Räucherschale glühen ein paar Kohlen. Während Bone das Ritual vollführt gibt sie verschiedene Kräuter, Harze, Haare und Blut des Toten auf die glühenden Kohlen. Der entstehende Hauch formt das Abbild des entsprechenden Soldaten und wird von Bone eingeatmet. Danach legt sich ein geisterhaftes Abbild des Soldaten über die Gesichtszüge von Bone und Bone beginnt abwechselnd mit ihrer eigenen und mit der Stimme des Soldaten zu sprechen. Bones eigene Stimme klingt kalt und analytisch. Die der Soldaten ist voller Emotionen.


    Bone: "Subjekt Nummer eins nennt sich Michael Kruse. Er fühlt sich minderwertig und zu schwach um seine Familie zu schützen. Scheinbar wurde er gegen seinen Willen gezwungen."


    Bone mit der ängstlichen Stimme des Soldaten. "Ich ... ich will das nicht. Sie haben meine Familie. Dieser verdammte Oger hat gesagt er frisst meine Familie vor meinen Augen auf. Was soll ich nur machen? Neeeeiiiinnnn ...!!!!"


    Bone hustet den Rauch aus. "Verdammt scheiße. Irgendwas stört mich hier."



    Die Elfe geht in den nächsten Raum und beginnt ein neues Ritual für den nächsten Soldaten.


    Bone: "Das Subjekt Nummer zwei nennt sich Alexander Tram. Wie schon beim ersten Soldaten werden meine Bemühungen durch eine mir fremde Magie stark behindert. Das Subjekt hat beobachtet das ein großer weißer Oger die Drakes magisch anlockt, betört und dann schnell und gnadenlos tötet. Anschließend zerlegt der Oger seine Opfer, verpackt diese und ... Verdammt, warum muss das Subjekt jetzt gerade kotzen."



    Als Arthur sich zu Bone begibt ist sie gerade dabei das nächste Ritual durchzuführen. Wieder atmet die Elfe das aus Rauch bestehende Abbild der Soldatin ein. Kurz darauf überlagern die Gesichtszüge der Soldatin die von Bone.


    Bone: "Subjekt Nummer drei ist weiblich und nennt sich Lisa Stindler."


    Bone mit der ehrfürchtigen Stimme der Soldatin: "Dieser weiße Riese ist verdammt häßlich. Aber auch sehr mächtig. Was für eine Aura. Was für eine Macht. Wenn er so weiter macht dann hat er bald alle guten Männer der Bundeswehr getötet und sie dadurch geschwächt."


    Bone: "Welche Männer?"


    Bone mit der Stimme der Soldatin: "Er hat mal die nächsten ..und die letzten Opfer genannt. Das waren Kramer, Hünten, Schmidt und Polzer."


    Bone: "Und weiter? Args verdammte Magie. Bleib hier. ICH sagte bleib HIER!!"


    Bones Stimme klingt fordernd, bestimmend hell und schrill. Unmittelbar nach ihrem Ausbruch hustet sie den Rauch aus und bricht erschöpft im Ritualkreis zusammen. Sie ist noch bei Bewusstsein, aber diese Rituale haben sie doch sehr viel Kraft gekostet.

    Du sagst es. Das sind die Würfe für den Diebstahl und das ungesehene verschwinden lassen der Beute. Ein guter Dieb behält seine Beute nicht länger als unbedingt nötig.

    Kat's Klautour im Baumarkt.


    6 5 2 5 5 4 3 5 5

    5 3 4 6 5 4 6 1 2

    5 3 5 6 6 4 5 3 6


    Taktik: Sie nutzt die sehr freizügigen Klamotten von Foxy um die Herren zu bitten ihr etwas aus den oberen Regalen zu geben. Dabei geht sie durchaus schon auf 'zufällige' Tuchfühlung. Natürlich will sie gerade das haben, wo die entsprechenden Herren gerade davor stehen und sie streckt sich deutlich um zu demonstrieren, dass sie dort nicht ran kommt. Dabei berührt sie die Herren zufällig und mopst ihnen mit der anderen Hand genau das, wo sie leicht ran kommt. Credsticks, Koms, Autoschlüssel. Egal was, Hauptsache es ist leicht zu erreichen. Sie behält ihre Beute auch nicht lange, sondern lässt sie unauffällig bei einem aus der Gruppe in dessen/deren Tasche verschwinden.


    Unauffälliges verschwinden lassen:

    4 3 2 5 3 4 6 6 1

    1 3 4 4 6 5 6 5 6

    2 4 6 3 1 6 1 2 5


    Bei den eigenen Gruppenmitgliedern ist sie offenbar nicht ganz so vorsichtig. Aber denen will sie ja auch nichts wegnehmen.

    Sorry Leute das ich hier nur eine Kurzfassung reinstellen kann. Ich habe ab heute Mittag 2 Wochen Urlaub und werde nur sehr selten Online sein können. Ich mache mit meiner Verlobten eine Rundreise zu unseren Familien. Alle 3-4 Tage heißt es ab auf die Autobahn.

    Sorry Leute das ich hier nur eine Kurzfassung reinstellen kann. Ich habe ab heute Mittag 2 Wochen Urlaub und werde nur sehr selten Online sein können. Ich mache mit meiner Verlobten eine Rundreise zu unseren Familien. Alle 3-4 Tage heißt es ab auf die Autobahn.


    @ Kitty, kannst du bitte mit Foxy übernehmen? Vielen lieben Dank.

    Here we go:


    Ritual Blutsicht:

    9W + 2W (Powerfokus) -1W (geistiger Schaden) =10W


    Leiche von Skull = 5 3 1 6 2 6 2 2 5 6 = 5E

    Leichen von Skulls Leuten: 1 2 4 5 2 6 1 3 5 5 = 4E

    Leiche 1 von Whisper: 6 4 1 2 6 2 4 1 6 6 = 4E

    Leiche 2 von Whisper: 2 4 6 6 3 4 3 3 3 5 = 3E


    Die letzte Leiche sorgt dafür, dass Bone Entzugsschaden bekommt sich erst einmal schlafen legen muss.


    Für das Ritual wird Bone von jeder Leiche die Schädeldecke absägen und das Blut der Leiche in die dazu gehörende Schädeldecke fließen lassen. Um dieses Blutgefäß wird aus dem Blut ein kleiner Ritualkreis gezeichnet und es werden spezielle Kerzen und Baumharze benutzt. Während des Rituals steigt ein blutiger Nebel auf der sich mit dem Rauch der Harze und der Kerzen mischt. Dieser Blutrauch formt dann die Abbilder aus dem Leben der Toten die Bone sehen und interpretieren kann.


    Sorry Leute das ich hier nur eine Kurzfassung reinstellen kann. Ich habe ab heute Mittag 2 Wochen Urlaub und werde nur sehr selten Online sein können. Ich mache mit meiner Verlobten eine Rundreise zu unseren Familien. Alle 3-4 Tage heißt es ab auf die Autobahn. (Köln > Göttigen > Mühlenbeck bei Berlin > Auerbach im Erzgebirge > Göttingen > Köln)

    Bone lässt die erste Hilfe Prozedur über sich ergehen. Sie hätte Arthur den ein oder anderen Hinweis gegeben, wenn sie nicht damit beschäftigt gewesen wäre wach zu bleiben. Was ihr am besten helfen würde sind Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe. Auch wenn Arthurs Maßnahmen äußerlich erfolglos bleiben, so haben sie der Elfe doch sehr geholfen. Nach dem draußen niemand mehr den Ankylos oder dessen Insassen angreift, kommt der Geist zu Bone zurück.


    "Danke, du hast mir sehr geholfen. Du solltest dich ebenfalls ausruhen."


    Mit diesen Worten entlässt Bone den Geist und macht es sich im weichen Sitz des Ankylos bequem. Die gesamte Fahrt über schläft die Elfe wie ein Stein. Kaum das sie zurück sind gibt es auch schon neue Anweisungen. Mit noch immer leichtem Brummen im Schädel antwortet die Elfe kurz und knapp.


    "Geht klar. Ich kümmere mich um die Leichen und den Lebenden. Ich hoffe die Reihenfolge ist genehm. Oh und Arthur: Danke für deine Hilfe vorhin. Mir geht es schon besser. Wenn ich mit den Leichen und dem Gefangenen fertig bin, will möchte ich dich kurz durchchecken."


    Die Elfe wartet kurz ob es noch weitere Anweisungen gibt, bevor sie sich auf den Weg zur Leichenhalle macht.