Beiträge von jiangjun

    Ich stell mir noch ein paar weitere Fragen: Was wurde damit verdeckt?
    Denn nun bringen sämtliche Fernsehstationen nur Nachrichten über die Terroranschläge...das Israel mal wieder mit ein paar Panzern gespielt hat, und in Japan ein Taifun 6 Menschenleben gekostet hat fiel doch mal wieder glatt unter den Teppich (ich mein, ich kanns verstehen...),aber wer SOLCH eine Anschlagsserie geplant hat, hat auch sicher weiter geplant...

    Habt ihr eigentlich auch ordentlich in Gold und Öl investiert?

    Oder man macht einen RIESEN Topf Chili.

    Hier mein persöhnliches Hausrezept für Rollenspieler und Studenten:

    Pro Person:
    400g Hack (also ICH ess viel)
    1-2 Dosen geschälte Tomaten
    1-2 GROßE Zwiebeln
    3-4 Knoblauchzehen
    1 EL Sambal Olek
    1-2 Dosen Kidney Bohnen
    und je nach Lust und Laune:
    Mais, Lauch, was auch immer

    Zubereitung:
    Hack in einer Pfanne mit rauchendem Öl anbraten (etwa 3-4 Minuten, aber das Öl muß RICHTIG heiß sein), dann die geschnibbelten Zwiebeln und der Knoblauch rein und nach 1 minute mit ordentlich Sambal Olek durchrühren (spart alles, sogar Salz, Ketchup, u.ä.). Dann die Dosen mit den geschälten Tomaten drauf und warten bis alles aufkockt. Etwa 5 minuten Kochen lassen und die abgetropften Bohnen rein. Alles gut duchkochen lassen und zum Schluß noch den Mais, u.ä. hineingeben und weitere 10 Minuten offen gut durchkochen lassen. Ganz zum schluß nochmal abschmecken und je nach Lust und Laune doch noch versalzen :)

    Dazu dann ein paar Brotscheiben (vom Aldi, weil billiger :) ), Topf in die Mitte des Tisches und Löffel verteilen.
    Nur Weicheier essen mit Reis...

    Und das beste: wers am Tag vorher zubereitet kann sichergehen, das es beim Essen 3mal brennt.
    Und Reste können sogar tage später ohne gesundheitliche Bedenken verzehrt werden!

    tja, da kann man nur zustimmen. Ich hab den threat auch als THEORETISCHE Möglichkeit gesehne, über ein solches "magisches" Phänomen zu diskutieren.
    Ich hatte dabei gehofft, das sich einige von Euch als die Runner dazugesellen, und detailiert über "Begegnungen der gemeinen Art" sprechen würden, also war der Anfang eigentlich nicht schlecht.
    aber wie schon gesagt, das Thema ist ausgelutscht, wenn keine Neuerungen mehr reinkommen und sich verschiedene Weltanschauungen gegenseitig aufreiben...;)
    Und ich gebs gerne zu, das ich keinerlei hintergrundinfos habe, weshalb ich auch mit absicht den Standpunkt eingenommen habe alles auseinanderzunehmen.
    Irgendwo wirklich schade, das die Sache so mittendrin steckenblieb.
    Mal sehen was die nächsten Wochen bringen.

    So Long

    Euer General

    Es ist schön zu sehen, wie WIR erst zum "Werkzeug des Feindes" und dann zum "mysteriösen Beobachter" gemacht werden.
    Mr. Moonstone, wie sie es nun inzwischen wissen sollten, sind wir alle Werkzeuge des EINEN DER DREI IST.
    Natürlich sind WIR da auch keine Ausnahme, aber wir tun etwas dagegen, nur auf UNSERE Weise. Wir verfolgen die gleichen menschlichen Ziele, wie sie Flint, Dr. Sands, oder auch Sie Mr. Walks-in-Shadows erreichen wollen. Nur bilden WIR keine Verschwörung in der Verschwörung, und sind auch nicht im Schatten unterwegs um UNS selbst zu beweisen, wie wenig Menschlichkeit in der Welt vorhanden ist.
    ich möchte Sie daher letztmalig bitten in Bezug auf UNS freier zu werden von ihren Ängsten, und diese Diskussion dadurch auch freier zu gestalten.

    Mit freundlichen Grüssen

    ihr
    Jiangjun

    Nun, Juice, wenn Sie schon vor Ort sind, wie verhalten sich dies "infizierten" Käfer denn in ihrer natürlichen Umgebung? Wenn diese Käfersorte allen Anschein nach Fleichfressend ist (ansonsten würde sie wohl als Überträger wohl kaum in Frage kommen), wie wirkt sich der Virus bei den Opfern aus. Wird die erfolgsaussicht der Käfer auf Beute gesteigert, oder wird der Virus weiterübertragen?
    Suchen sie nach den Spuren um die eigentlichen Spuren herum, dann sagt Ihnen das viel über die Hintergünde.

    Nur als Beispiel: Der Virus wurde tatsächlich so entwickelt und verbreitet, wie von Ihnen allen angenommen.
    Er macht im Körper des Käfers eine Mutation duch (durch die Art des Käfers bedingt - es könnte sich um eine erwachte Art handeln. Das könnte die beobachtete fremdartige magische Präsenz erklären) und wird dann weiterübertragen.
    Dort könnte der Virus einen zweiten Zyklus durchlaufen, der ihn in ein völlig anders geartetes Produkt umwandelt. Vielleicht bringt der Virus auch eine (nach der 2. phase, oder 3. oder 4., wer weiss, da fehlen Untersuchungen) neue Gattung hervor, mit geweissen Eigenschaften, die sowohl "guter", als auch "schlechter" Natur seien können.
    Meine Bitte daher, nehmen sie sich die Zeit, diesen Virus näher zu untersuchen, und das auf mindestens 4.Phasen einer möglichen Übertragung. Untersuchen Sie auch den Eingriff, den dieser neue Stoff im ökosystem der Umgebung vornimmt, und deren Reaktion.

    Mit freundlcihen Grüssen,

    Ihr Jiangjun

    Sehr geehrte Dr. Sands,

    Ich freue mich auf baldige nähere Bekanntschaft mit Ihnen.
    In einer Woche (Termin: 1.4.) freuen WIR uns auch darauf in Seattle eine neue Sektion zu eröffnen.
    Vielleicht wäre es dabei möglich Sie alle einmal persöhnlich kennenzulernen.

    Der Fehler zu meiner jetzigen Kontaktadresse wurde behoben. Der Eingriff in UNSER System scheint auch diesen Teil betroffen zu haben.

    Ich möchte an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, das UNSERE Organisation keine feindlichen Absichten hat, das solche, gemäß dem bekannten Sprichwort, wieder auf den Urheber zurückfallen würden.
    Vielleicht wäare es mit diesem Forum tatsächlich möglich, einmal ein wenig Licht hinter diese von Dr. Sands, und andern gesichteten Phänomenen zu bringen.
    Schliesslich wurde es dazu eröffnet, und nach dieser langen Zeit der Stagnation, möchten WIR dann doch alle Teilnehmen wieder bitten, sich auf das eigentliche Thema zu konzentrieren.

    Dr. Sands,

    wenn Sie sich ERNSTHAFT in das Themenkomplex der "östlichen" Magie einarbeiten wollen, so wäre ich nur allzu gerne bereit, ihnen dabei unter die Arme zu greifen.
    Dann wird es Ihnen auch gelingen einen "Lichtgeist" zu "beschwören".
    Melden Sie sich einfach bei mir persöhnlich.

    Für alle anderen: bei den WU-Ren handelt es sich um einzelne WEIBLICHE Seherinnen, die NIEMALS zu einem Zwecke zusammenarbeiten würden, geschweige denn von jemanden für eine größere Aufgabe herangezogen würden.
    Sie sind der Abschaum unter den CHINESISCHEN(!) magisch begabten, etwa so wie bei Ihnen die abwertende Bezeichung Hure/Hexe (in der Kombination). Diese Personen haben keine Ahnung von Wuxing (der lehre, auf die Dr. Sands hingewiesen hat), und bieten ihre Dienste nur dem abergläubischen Volk an.
    (jetzt mal ohne als Charakter zu agieren: die hier genannten Infos gehen von einem wissenschaftlichem Forschungsstand aus, an dem ich persöhnlich beteiligt bin, falls es abweichungen zur "offiziellen" Shadowrun-welt gibt, so bitte ich dies mit einzubeziehen)

    Zu fahrbaren Untersätzen gibts von mir auch was:

    Auf der Convention 2001 hatte ich einen richtig ...intelligenten(?)...Spieler, der meinte, das man sich auf Rastplätzen LKWs von der Stange besorgen könnte...
    Nachdem er und zwei weitere Kumpels vergeblich versucht hatten vorher 3 Wagen kurzzuschliessen (keiner war so richtig erfahren darin, Magier, SChamane, und ein Reaktionsmonster), haben sie sich dann doch dazu entschlossen in der Öffentlichkeit einen Trucker aus dem Führerhaus zu schiessen, links und rechts die Trucks mit Blitzen zu schmelzen, ein paar Helikopter aus der Luft zu holen, weil sie dabei nicht geflimt werden wollten (Cops! LIVE) usw.
    Der eigentlich geplante Run, der in 2 Stunden hätte durchgezogen werden können, brauchte nun doch 3 Stunden, wegen einem Wagen!!! :)
    Nochmals vielen Dank an die Spieler, die mir wieder das Gefühl eines SR-Leiters gegeben haben... Und besondern Dank an die Runner, die nach dem 2. Run (andere Chars) wieder resozialisiert wurden (freiwillig! Ehrlich!!). Ich weiß, dies muss die schlimmste Stunde eures Runnerlebens gewesen sein.

    Euer Jiangjun

    *der sich damit auch offiziell wieder zurückmeldet- in Deutschland!*

    Nun, für den vergriffenen Ton möchte ich mich auch in aller Form entschuldigen,...

    jedoch sind die Zwei "Angriffe" auf unser Computersystem, nachdem man sich in diesem Forum gemeldet hat, doch etwas, was selbst IHN an der Kompetenz der an der Diskussion beteiligten Zweifeln läßt.
    Das es zwei der Mitglieder nicht geschafft haben, ist mir neu, wir hatten sogar noch dafür gesorgt, das sie einen angenehmen Heimflug hatten. Und WIR hatten ja nie davon gesprochen, das es sich um eventuelle "Profis" gehandelt habe.
    Ich möchte einfach nur noch einmal darauf hinweisen, das ich hier als Vertretere einer kleinen Organisation zu ihnen spreche, und ich hoffe, das wir uns baldigst wieder auf das Thema an sich beschränken können.
    Dazu werden die "Beweise" von Dr. Atzcapotzalco zumindest für Diskussionsangregung sorgen.

    Doktor, wenn sie mir als Versicherung einfach einmal die Ergebnisse der "Moonstone-Untersuchung" nocheinmal in kurzform wiedergeben würden, wie WIR sie auf der Konferenz besprochen hatten, wären meine Zweifel an ihrer Richtigkeit beseitigt,

    da Sie jedoch:
    - mitnichten "gefangen" genommen wurden, sondern sich in China aufhielten
    - ihr Diskussionsstil übermassen polemisch und als "besessen" zu bezeichenen ist,

    werden Sie da wohl bei allen AUFMERKSAMEN Lesern einen schweren Stand haben.
    Wir werden sehen, wohin diese Diskussion uns noch führen wird.
    Einen angenehmen Abend, und eine ruhige Woche.

    Meine Freunde,

    Wieder einmal haben Si ihre Chancen verpasst.

    Dr. Sands: Sie hatten die Chance mich an diesem Wochenende in hamburg zu treffen. Schade. Es waere sicherlich interessant geworden.
    Eine Belehrung muss ich allerdings noch an Sie loswerden: sie moegen zwar auf IHREM Gebiete gut sein (auch wenn die angefertigten Werke hier in China nicht gerade reissenden Absatz finden werden- man will fuer das Geld einfach nochmal ein Jahr lang etwas zu essen haben), ABER: wenden sie niemals Begriffe an, die sie weder verstehen, noch in ihren philosophischen Kontext kennen. Hat man ihnen das nicht auf der Universität beigebracht, das man bei Begriffen aus anderen Bereichen, diese ersteinmal einer wissenschaftlichen Überprüfung unterziehen sollte? Leider ein sehr erbärmliches Bild was Sie von sich geben.
    Ebenso wie die """Runnergruppe""", die sich dieses Wochenende versucht hat als "Seminarsteilnehmer" in unserer Anstalt Dateien aus unseren Rechnern zu stehlen. Sie werden die "Daten" wahrscheinlich für seeeehr interessant halten, sie jedoch im Grunde nicht allzuviel weiterbringen, oder wollen sie Übersetzungen und Kommentare von Novizen zu klassischen Werken des Yijings sowie Arbeiten zu der aktuellen politischen Lage un China für wertvoll erachten?

    Dr. "Atzcapotzalco": ich weiss nicht warum sie sich ausgerechnet unter diesem Pseudomym an dieser Diskussion beteiligen wollen, jedoch sind sie nur ein billiger Abklatsch desjenigen, der sich zuerst dahinter verbag. Ihr versuch einer Nachahmung musste leider schon an dem Verständnis Ihres Vorgängers scheitern. Tun Sie uns und vor allem diesem Speicher den Gefallen, und schreiben Sie nichts mehr zu einem Thema, dessen Inhalt und Hintergründe Ihnen nicht geläufig sind.

    Mit freundlichen Grüssen, und in der Hoffnung, das doch noch einmal interessante Diskussionspartner erscheinen,

    Ihr

    Jiangjun, Meisterinterpret des EINEN der DREI ist

    1'res: Stimmt, hab ich glatt vergessen :):):):)
    2.'ns: Naja, wenn ich nur die "seelen" in die Koerper wechseln lass, dann ist das auch mit der Astralen Projektion Essig. Ausserdem hat der "Gastkoerper" das Projetieren einfach nicht geuebt...

    Meine lieben "Freunde",

    tiefste Enttaeuschung macht sihc bei UNS breit, als WIR erfuhren, das man UNS mit Absicht fuer die gesamte Zeit aus diesem Forum ferngehalten hat.
    Vor einigen Tagen hat man bei UNS die Spuren einer gewaltsamen Matrix-Unterbrechung entdeckt.
    WIR sind ... zutiefst ... von Ihren Methoden enttaeuscht.
    In der Hoffnung ein wenig ueber Ihre Vorstellungen ueber das Phaenomen, was Sie als "den Feind" bezeichen, und ein paar nette Plaudereine ueber ebengenanntes Problem, betrat ich das Forum, um es eventuell mit Fakten zu bereichern, die jenseits Ihrer Reichweite liegen. Diese Fakten liegen in einem, um Dr. Atzcapotzalco zu zitieren, EINZELfall nun vor.

    Mr. Moonstone hat sich den ganzen stellen muessen, und ist nun auf SEINEM Wege.
    Dr. Atzcapotzalco, egal um welchen Vertreter von Atztechnologie es sich dabei handelte, brachte UNSERE Forschungen mit bereichernden Fragen weiter, und dank dieser erfolgreichen Tage, ist daraus ein Vertrag entstanden, der es Atztechnologie erlaubt eine Filiale von Balche Chemics in Yan Yang (Sichuan) zu errichten, und so der notleidenden Bevoelkerung wenigstens ein Stueck offenen Himmel in dunkler Nacht zu zeigen.
    Auf diesem Wege nocheinmals herzlichen Dank, Dr. Atzcapotzalco.

    Mrs. Nachtglanz: es waere schoen, wenn unsere Drei-Mann-Zweigstelle die Moeglichkeiten haette, dies zu bewerkstelligen, jedoch sind die Mittel UNSERER Organisation lokal begrenzt, und von daher moechte ich nocheinmals die Bitte an sie aeussern, sich bei UNS zu melden.

    Dr. Sands: Informatinen ueber UNSERE organisation finden sie in unserer Zweigstelle, oder sie melden sich bei mir persoehnlich.

    Falls sie alle jedoch Interesse an einem persoehnlichen Treffen interessiert sind...
    Ich werde in wenigen Tagen einen kurzen Besuch in der Hamburger Zweigstelle taetigen, und mich dann wieder meinen Studien zu widmen, die genauso wichtig sind, wie Ihre (selbstgestellte) Aufgaben, sich fuer den "Feind" zu wappnen.

    Mit freundlichen Gruessen

    Den Adept kann man mittels "Visionsqueste" in eine Art Astralqueste mitnehmen. Bin mir allerdings nicht so ueber die Regeln dazu im Klaren.
    Und wenn der Adept einem Totem folgt, warum ihn dann nicht spasseshalber mitnehmen, und den SChwierigkeitsgrad fuer den Kraehenschamanen erhoehen...
    Allerdings sind Astralquesten (bes. bei Initiation!!) nur fuer den Initianten von bedeutung und spielen auf das Seelenleben des zu initiierenden an.
    Deshalb sollte sich jeder magiebegabete genau ueberlegen, wann, und wie er auf die "Reise" geht.