Taktisches AR Netzwerk

  • Soo wie versprochen mein kleiner Bericht.


    Ich habe mich grade mal in die Regeln für Taktische AR Netze eingelsen und musste lider feststellen das es sich für eine Einzelperson nicht lonen würde. Für ein Team jedoch eine unheimliche Bereicherung ist.


    Man kann zwar dir Drohnen und andere Kanäle als Sensorkanäle benutzen kriegt dann aber für etwa Stufe x 2000 Nuyen(Max. Stufe 4) nur 1 Boni bis maximal 4 Boni. Dafür braucht man dann aber auch schon ein mindestens 6 köpfiges Team mit einer Anzahl Sensorkanäle(Stufe des TacNetz x 2). Vorteil ist dabei. Jeder Sichts, Geruchs oder Hörsensor ist davon betroffen. Solange er per Simrig mit dem Komlink verbunden ist gilt er als Sensorkanal. Das gilt auch für Drohnen die dann entsprechend als 2 Kanäle je nach Konfiugartion gelten.


    Eine Ausnahme entsprechend Drohnen als Vollständiges Teammitglied einzubinden wäre, sie mit den entsprechenden Sensoren auszurüsten. Dafür wird aber glaube ich eine iFly die beim Vorrauskundschaften ja perfekt wäre nicht reichen. Ich bin mir aber auch nicht sicher inwieweit man die iFly überhaupt aufbauen könnte. Eine Mögliche Vorstellung wären dann eine Masterverbindung im eigenen Commlink und dann 2 iFly Drohnen und vielleicht ein Mikroskimmer um dann in der Luft noch eine Verbindung zu haben. Ich halte es jedoch aktuell für zu Teuer man müsste in etwa in ein solches System mit Drohnen 20.000 Nuyen investieren(5 Drohnen, Sensorpakete, Software für Master, Programierung der Drohnen als Slave Verbindung) Dann ist die Frage wieweit dann der Masteruser(Entsprechend der SC) noch Zeit hat die Informationen richtig auszuwerten.


    Die Möglichkeiten die sich dafür dann jedoch bieten sie mit Software zu verbinden machen sie für ein Team einfach wertvoll. Wer ein Team hat das sowas nutzen wollen würde sollte das tun. Über die Kanäle kann Indirketes Feuer gegeben werden. Nahkampfboni können erhalten werden indem man die Kampfstile der Gegner analysiert und schaut wo der Gegner als nächstes hinlangt. Munition wird mitgezählt(Die des Gegners), Flugbahnen werden berechnet und all solche Sachen... Die Anwendungsmöglichkeiten sind wie ihc nur immer wieder sagen kann für ein Team einfach großartig.


    Ich hoffe meine Wirren gedanken helfen etwas... Wenn fragen sind versuch ich sie zu Beantworten.


    Meine Frage hat das System beantwortet. Es wird wohl aber erstmal bei 2 oder 3 iFlys mit Autosoft bleiben die dann einfahc nur die Wege und Anzahl der Gegner sowie Bewaffnung prüfen. Ich teste es beim nächsten Run mal mit einer iFly aus und baue dann weiter aus.


    Gruß
    Die wirre Lokke!

  • Ich habe mich grade mal in die Regeln für Taktische AR Netze eingelsen und musste lider feststellen das es sich für eine Einzelperson nicht lonen würde.
    :mrgreen: ich nutze es für einen einzelnen Char (meine neue Drowposerin Lolth) die 3 Drohnen hat, die Sie unterstützen.
    und Ich denke für diesen Char ist das ein wahrer (versteckter) Schatz.
    Die Drohnen bleiben recht nahe bei Ihr, sodass die Signalstärke auf 0 runtergefahren werden kann, was die Gefahr erheblich verringert, das ein gegnerischer Hacker ins Tac-Net eindringen kann(was ImO die größte Schwachstelle des Systems ist.Im gegensatz zu vielen anderen Spielereien kann ein Tacnet nicht auf WiFi verzichten)


    mit drahtlosem Tanz
    Medizinmann

  • Wieso nicht einfach die Drohnen an das eigene Comlink slaven? Bei nem TacNet braucht man so dann auch nur eine Kopie der Software. Insb. für Technomancer nett, die ja kaum hackbar sind :-)

  • Was ist das Problem? Zusatzspeicher mit Signal 0 direkt unter die Haut pflanzen lassen, kostet nichtmal Essenz. Für Technomancer mit Skinlink echo braucht das Ding nichtmal Signal 0. Ganz abgesehen davon hat ein typischer TM doch eh zu jedem Zeitpunkt ein halbes Dutzend Verbindungen offen, da kann er auch irgendwohin Daten schaufeln :-)

  • Soo... Als Antwort, im Grunde ist das eine Weiterführung der Unterhaltung im Kurze Fragen und Kurze Antworten! Dort fragte Cajun ob ich das Thema nochmal aufreiße daher habe ich das getan!


    Medizinmann, sag mal auf welcher Stufe nutzt du dann das Netz? Um was für Drohnen handelt es sich dabei? Du nutzt die Boni dann wirklich nur um sie direkt im Umfeld einzusetzen. Rein als Optische Einheiten oder? Hast du die Drohnen sonnst noch mit Waffen oder sonstigen verbunden? Du machst mich nun neugierig. Vor allem die Kosten wären sicher interessant!

  • Also Das Tac-Netz ist St 2 und wird voll genutzt,
    Die eine Drohne(meine Spinnendrohnen-Emotitoy) ist auf Sensor St 4 hochgepimpt. die beiden anderen sind Externe Waffenarme mit voll kompensierten Ingram Super machs, die mit Lolth modularen unteren Armen gekoppelt sind. Auch hier Sensoren St 4.
    Sie hat zwar noch 2 Bust-A-Moves Spinnendrohnen, aber die sind nicht an das Tac-Netz angeschlossen


    Und zum Thema Tacnetz....Moment
    das hier ist aus dem Dumpschockforum und SOOOOO gut, Ich muss das mit Euch teilen :mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    ------------------------------------
    Ran into a pixie during the Missions at DragonCon.


    He had Cephalopoidal Skull, and I think pretty much every gross deformity possible from Runners Companion.


    "Oh. Oh god. What the hell is that?"


    "You know the mini-thulu there? He wears a simrig."


    "Yeah?"


    "He uses it to contribute to the TacNet. And he, uh, likes to taste things."

    -------------------------------------------------------------


    HeyaHeyaHeyaJa
    Medizinmann

  • "Dellingr" schrieb:

    evtl irre ich mich aber stand nicht irgendwo das ein TM jede Software als KF haben kann? ergo auch ein TacNet?


    Klar. Spart also Geld, weil man die Software wieder verkaufen kann :-)

  • Im Grunde könnte ich die Drei Drohnen von dir auch gegen Skimmer eintauschen mit Sensorpaketen Stufe 4 und einer Pistole im Lauf oder?


    Ich will versuchen möglichst wenig Cyberwäre an meinen Ork kommen zu lassen. Ich will ihn nicht bis 0,01 bei der Essenz um jagen… Wie würde er dazu sagen… Dafür gibt es schlechtes Karma!

  • Der Vorteil vom TM-TacNet-Master ist das sein Bionode nicht von normalen Hackern gehackt werden kann, nur Resonanzwesen können diesen hacken und damit ist das TacNet auch bis auf weiteres sehr gesichert.
    Was der TM haben sollte ist Simrig als Komplexe Form und Smartlink zählt auch als eigener Kanal, bei Metamenschen eventuell auch noch ihre Parasicht. Ach und ganz praktisch zumindest wenn du auch riggen willst ist das Echo Mesh Reality denn dann kann er in der realen Welt und in der Matrix parallel agieren. Ach und natürlich eine gute Befehl/Command KF ist nicht zu verachten.
    Ich verteile in meinen Runnerteams als Hacker/TM immer gleich Dummie oder Mission-Commlinks (sind Burner) und die sind meist eh an mich geslavet.


    Wenn man das nötige Kleingeld und die Kontakte dafür hat, so kann man auch echt viel mit Biodrohnen anstellen, so ein Insektenschwarm im TacNet erkundet schnell mal die Umgebung, gepaart Orientierungssystem oder Kartografiesoft...
    Die fliegenden Waffen hatte ich ja schon erwähnt, immer wieder praktisch...
    Und (Sensor-)RFID können auch schnell und einfach zusätzliche Sensorkanale bringen. Die Brotkrumen-Taktik kann dir mit den Dingern auch vieles ermöglichen, gerade wenn es um Kommunikationstabilisation nach draußen geht oder die Sicherung des Rückweges.


    Medizinmann
    Der Pixie-Cthulhu ist echt eine nette Idee (werde ich wahrscheinlich mal einbauen)! :twisted:
    Auch wenn ich Tastsinn und Gerschmackssinn nicht beim TacNet als Kanal sehe, siehe Bescheibung von Natürlichen Sinnen im TacNet. Aber es gibt ja eh so viele Zusatzsinne, das man manche Charakteren auch als zwei TacNet-Teammitglieder zählen könnte (denk allein an die Möglichkeiten eines Sensor-Adepten, das gepaart mit SURGE...). :wink:

  • Lokke
    Die externen Waffenarme verbrauchen zwar Slots am Cyberkörper ,sind aber autarke Smart Waffenplatformen also Drohnen.
    Sie sind keine Cyberware.
    Sie können entweder via Smartlink vom User gesteuert werden oder (dank Pilotprogramm) auch eigenständig handeln (was in dem Fall bedeutet eigene Ziele suchen und kleine Waffen selbständig abzufeuern)


    @ Ultra Violet
    Ich fand den Post einfach nur sooo Lustig, ich hab so laut gelacht, das meine Katzen ankamen und guckten was los ist
    und so ein Drohnenschwarm ist das Langfristziel meines Hobbit Drohnomancers


    mit lachendem Tanz
    Medizinmann

  • Ah! Ok! Das gilt dann aber auch nur für einen Cyberkörper, diesen habe ich aktuell nicht mit meinem Ork. Hatte auch erst mal nicht vor mir einen Cyberkörper zuzulegen… Ich stehe irgendwie auf nicht Zuviel Cyberware…
    Daher würde ich eher auf leicht bewaffnete Skimmer umschalten. Wären dann wohl 3 mit Smartgun X und Sensor 4. Das dürfte ja so weit gehen. Die Waffen kann ich ja dennoch auf kurzer Reichweite halten so dass ich die Signalstufe dafür auf 1 Stellen kann und das Tacnet schützen kann. Oder wäre das zu wenig/zu viel?


    Allgemein will ich mein Netz eh versuchen soweit zusichern in dem ich es Verschlüssele(Programm Vorhanden) Und verschleire(Auch dafür ist ein Programm vorhanden)


    Damit bleibt zumindest ein Hackingversuch nicht unbemerkt. Wenn es dann zum Problem kommt kann ich noch immer versuchen Gegenmaßnahmen einzuleiten auch wenn ich noch nicht weiß wie die aussehen würde. Was ja im Grunde eine schöne Folgefrage wäre.