Humanoide Drohnen

  • Ich würde für meinen Hacker den ich gerade baue gerne einen Drohnen-"Assistenten" haben der mich unterstützt anfangs vor allem im haushalt etc unterstützen soll - sich aber neben dem charakter auch paralel entwickeln soll um später weitere funktionen übernehmen wie z.B. Leibwächter.


    Wichtig währe mir das diese Drohne unter normalen umständen nicht von einem Menschen zu unterscheiden währe.


    Nun ist mein problem, dass man im Arsenal nur zwischen Maservant-3 (2,500 $) und einer Otomo (150,000 $) wählen kann.


    Meines erachtens erklärt sich der Preis eines Otomo dadurch, dass er als Gefäß für einen Cyborg gedacht ist, und deshalb nur in geringer anzahl Produziert wird für ein ausgewähltes Klientel.


    Betrachtet man die Tatsachen:
    1. dass Menschen ein bestreben haben, mit humaoid nachempfundenen Robertern - Drohnen zu interagieren (gerade den Fachbegriff dafür vergessen)
    2. Die durch Menschen geprägte Welt in der ein großteil der Drohnen arbeitet auf menschliche Benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist und deshalb auch Drohnen mit gleichen Proportionen am besten in ihr interagieren können und so auch auf alle Menschlichen Tools zurückgreifen können
    3. Jene Drohnen die menschliche Dienstleistungen übernehmen vermutlich so menschenähnlich wie möglich gestaltet werden um Mögliche iritationen zu vermeiden


    Dann denke ich das es eine vielzahl von Angeboten (zum verwechseln ähnlicher) humanoider Drohnen geben müsste und es eine durchaus nennenswerte Nachfrage nach jeden geben würde. Deshalb denke ich auch das ihr Preis einigermaßen erschwingbar sein müsste und man für 50,000 Bereits ein autentisches Modell erwerben können müsste.


    Was haltet ihr davon und was denkt ihr - welcher Preis währe angemessen? mich würden auch mögliche Werte interessieren.


    Es gibt zwar jede Menge Autos Waffen und Drohnen die von Spielern entworfen wurden aber leider habe ich keine einzige humanoide Drohne gefunden.

  • nimm doch einfach den manservant und gib ihm dieses humanoide latexzeug ausm arsenal als mod
    ka wie das grad genau heißt


    aber grade solche drohnen gibt es ja nur sehr selten da die leute dank renraku und deus gehörigen schiss vor solchen drohnen haben
    somit sind die zur randerscheinung geworden

  • Ich würde auch sagen, nimm die Manservant und pimp die auf. Besprech mit deinem SL eine Fahrzeugmodifikation für den Manservant, die es erlaubt dass er normal gehen und zuschlagen kann wie ein Mensch. Dann bissi Panzerung drauf, evtl waffen einbauen etc pp. und gut ist.
    Diese humanoide Roboter-Technologie steckt in SR noch etwas in den Kinderschuhen, ist noch lange nicht so wie in "I, Robot".

  • Die Billiglösung ist ja immer noch, die Drohne in Motorradklamotten zu stecken. Denn die Mimik-Modifikation ist zwar sehr schwer zu durchschauen, aber auch echt teuer. Natürlich schwankt das von Runde zu Runde, aber auch eine den Charakter begleitende offensichtliche Drohne sollte nicht so schrecklich negativ auffallen - Träger beim Einkaufen oder so ähnlich...
    Ansonsten steht ja immer noch die Möglichkeit offen, weitere Versionen (von anderen Herstellern) des gleichen Produktes einzuführen - das Arsenal regt das ja sogar an. Werte plus/minus zwanzig Prozent, einfach kurz dem SL zeigen, absegnen lassen, fertig. :D

    "There's a smell in my nostrils like burning circuits and there's a taste in my mouth like rust! Is this what it is to die?" - Albert, Android

  • irgendwie fehlt in meinem Arsenal die Tabelle für Mimic - kann mir wer sagen wieviel jede Stufe (1-3) kostet / was genau die Vorteile höherer Stufen sind und wieviel Stolts Mimic verbraucht?

  • Man koennte dem Roboter auch einfach ne Kaputze, Sonnenbrille und Vollbart geben. :lol:


    Aber ansonsten halt einfach die Mimic Option aus dem Arsenal und den Sl fragen wie man den Manservent so Modifiziert, das die Gelenke nicht mehr beschnitten sind und er volle Beweglichkeit entfaltet.


    Meine Technomancer Technikerin bekommt auch grade einen Gehilfen. Aber das ist eine Feral KI in einer Ford LEBD-1 mit warscheinlich eingebautem leichtem Maschienengewehr. Sehr praktisch, da die Drohne einen vollen Greifarm hat, mit Waffenmount kommt und R2D2 like Leute shocken kann. (Steht im Fluffteil)
    Dabei ist sie nicht mal sooo teuer und halbwegs schnell.
    (Die Mods in eine andere Drohne zu packen waere teuerer)

    Ray: Elf mit schwarzen langen Haaren. Ehemals Kampftaucher der australischen Marine mittlerweile Pirat.
    Bonepicker: Aelterer leicht desillusionierter ehemaliger Militaerarzt. Hinkt leicht.
    Vagabond: Junger Squatter und Rumtreiber, immer auf Achse, ehemals in einem Zirkus als Messerwerfer aktiv.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Datenschützer sind empört, die Regierung aber beschwichtigt: Das alles geschehe sowieso längst.

  • Die Konzerne verzichten zumindest offiziell auf allzu menschliche Drohnen. Aber gerade in den Schatten gibt es garantiert ein paar "Metadrohnen", die über ein spezifisch menschliches Aussehen verfügen. Und wenn es nur Cyborgs oder KIs sind, die gerne einen menschlichen Körper hätten. Ein fähiger Mechaniker sollte die künstlichen Beschränkungen der Manservant-Drohne umgehen können und dann hast du einen sehr fähigen Butler. Und wo der Blecheimer hinschlägt wächst auch so schnell kein Gras mehr, Drohnen richten mit mechanischen Armen echten Schaden an. Programmier ihm eine KarateKid-Autosoft und lache über die Narren, die deinen Butler für unfähig gehalten haben :D


    Oder gib ihm Cybersporen/Vibroklingen/Elektroshockerknüppel, wenn dein SL sagt, dass die komplexen Bewegungsabläufe von Martial Arts nicht als AutoSoft in Drohnen implementiert werden können.

  • "marelion" schrieb:

    Die Konzerne verzichten zumindest offiziell auf allzu menschliche Drohnen. Aber gerade in den Schatten gibt es garantiert ein paar "Metadrohnen", die über ein spezifisch menschliches Aussehen verfügen. Und wenn es nur Cyborgs oder KIs sind, die gerne einen menschlichen Körper hätten. Ein fähiger Mechaniker sollte die künstlichen Beschränkungen der Manservant-Drohne umgehen können und dann hast du einen sehr fähigen Butler. Und wo der Blecheimer hinschlägt wächst auch so schnell kein Gras mehr, Drohnen richten mit mechanischen Armen echten Schaden an. Programmier ihm eine KarateKid-Autosoft und lache über die Narren, die deinen Butler für unfähig gehalten haben :D


    Oder gib ihm Cybersporen/Vibroklingen/Elektroshockerknüppel, wenn dein SL sagt, dass die komplexen Bewegungsabläufe von Martial Arts nicht als AutoSoft in Drohnen implementiert werden können.


    Naja, so hoch ist der Schaden eines Manservent auch nicht. Mit Body 4 hat er dann auch STR 4 und mit Str 4 macht man 2p schaden. Ausser natuerlich man veraendert den Arm noch aber das bedarf auch der zustimmung des SL.
    Elektroshockknueppel oder (ich weis nicht ob das geht Diebstahlsicherung) bringt da sehr viel mehr. (oder einfach ein LMG halt :P)

    Ray: Elf mit schwarzen langen Haaren. Ehemals Kampftaucher der australischen Marine mittlerweile Pirat.
    Bonepicker: Aelterer leicht desillusionierter ehemaliger Militaerarzt. Hinkt leicht.
    Vagabond: Junger Squatter und Rumtreiber, immer auf Achse, ehemals in einem Zirkus als Messerwerfer aktiv.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Datenschützer sind empört, die Regierung aber beschwichtigt: Das alles geschehe sowieso längst.

  • Rein nach Regeln geht Diebstahlsicherung. Dann braucht man sich über den Nahkampfschaden seiner Drohne keine Sorgen mehr zu machen. Ich persönlich finde die Manservant-3 ja sowieso sehr nützlich. Allerdings kombiniert mein Charakter die Drohne auch mit diversen Autosofts und vor allem mit Magie :D

    "There's a smell in my nostrils like burning circuits and there's a taste in my mouth like rust! Is this what it is to die?" - Albert, Android

  • Außerdem kann man einer Manservant auch noch normale Rüstungen und Hardlinergloves anziehen :D


    Die humanoide gestalt einer Drohne kann man effektiv nutzen. Diebstahlsicherung würde ich als SL offen gestanden deutlich begrenzen. Ein 10G-Stromschlag verbraucht nunmal einiges an Energie, das sollte den Aktionsradius deutlich begrenzen. Ich würde da als HR vorschlagen, diesen internen Elektroschocker wie Shockhandschuhe/-knüppel zu behandeln. Reduziert den Cheese-Faktor ein wenig, es sei den ,in eurer 6-Welt trägt jeder Wachmann nichtleitende Rüstungsteile wegen SnS-Muni(die ist bei uns eh verboten).


    Eine kleine Butlerdrohne ist vor allem wegen des Überraschungsvorteils interssant, sobald ein Troll/Ki-Adept/Sam mit Nahkampffokus auftaucht hat der Manservant eh verloren. Aber für ein paar Ganger reicht der Bad Ass Butler(tm) allemal :mrgreen:


    Als zusätzlichze Software neben einer Waffenloser Nahkampf-Autosoft schlage ich noch vor:


    Exotische Wurfwaffen: Teller-Diskus und Untersetzer-Shuriken-Autosoft
    Klingenwaffen-Autosoft
    Hioebwaffen-Autosoft, um mit Besen und Wischmob zuschlagen zu können
    Know-Soft: Kung-Fu-Film-Zitate :lol::lol::lol:

  • "marelion" schrieb:

    Eine kleine Butlerdrohne ist vor allem wegen des Überraschungsvorteils interssant, sobald ein Troll/Ki-Adept/Sam mit Nahkampffokus auftaucht hat der Manservant eh verloren. Aber für ein paar Ganger reicht der Bad Ass Butler(tm) allemal :mrgreen:


    Als zusätzlichze Software neben einer Waffenloser Nahkampf-Autosoft schlage ich noch vor:


    Exotische Wurfwaffen: Teller-Diskus und Untersetzer-Shuriken-Autosoft
    Klingenwaffen-Autosoft
    Hioebwaffen-Autosoft, um mit Besen und Wischmob zuschlagen zu können
    Know-Soft: Kung-Fu-Film-Zitate :lol::lol::lol:


    Ist gekauft.

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Die meisten Drohnen und ihre Modifikationen sind deutlich billiger als Cyberware. Das ist möglicherweise eine Balancing-Sache. Mechanische Arme für Drohnen kosten deutlich weniger, Beine ebenfalls. Außerdem sind die Modifikationen allgemeiner gehalten, denn so ein Bein an einem Auto ist ja unverhältnismäßig größer :D

    "There's a smell in my nostrils like burning circuits and there's a taste in my mouth like rust! Is this what it is to die?" - Albert, Android

  • "Master of Disaster" schrieb:

    Also ich würde auf der Otomo aufsetzen und die Cranial Control Unit aus dem Preis der Otomo heraus rechnen. Dann müsstest Du haben was du willst.


    Die CCU ist nicht in der Otomo eingebaut, und daher auch nicht im Preis enthalten. Die CCU ist ein Delta Grade Cyberware, und gehört damit zum Gehirn, das später in den Otomo eingesetzt wird. Die Otomo Drone hat allerdings eine Cyborg Adaption eingebaut, welche 15.000Y wert ist. Wenn du die rausrechnen willst, kostet die Otomo Drone nur noch 135.000Y, also praktisch ein Schnäppchen. <hust>.
    Ich denke jedoch, dass der Preis dafür durchaus gerechtfertigt ist, da die Drone ein Body Wert von 6 hat, und damit deutlich mehr hat als die Standard 3 für eine Medium Size Drone. Regeltechnisch könnte man jetzt noch Panzerung einbauen, und davon auch noch sehr viel, weil sie ein Bodywert von 6 hat.

  • Und nicht vergessen, dass man die Drohne neben den 20 Punkten Fahrzeugpanzerung und der Cyberpanzerung in den Armen noch in reguläre Panzerung stecken kann. Mit Softweave und PPP kriegt man da nochmal gute 20 Punkte zusammen. Man kann also etwa 50 Punkte Panzerung erreichen.

  • "Warentester" schrieb:

    Und nicht vergessen, dass man die Drohne neben den 20 Punkten Fahrzeugpanzerung und der Cyberpanzerung in den Armen noch in reguläre Panzerung stecken kann. Mit Softweave und PPP kriegt man da nochmal gute 20 Punkte zusammen. Man kann also etwa 50 Punkte Panzerung erreichen.


    Was ich ziemlich übertrieben finde. :) Wenn man so viel Panzerung einbaut, sieht sie aber wohl nicht mehr sehr Menschlich aus.