[Magie SR4A ] Kurze Frage - Kurze Antwort

  • "Wunderbaum" schrieb:

    Fallenhüter? :-k
    Man nehme als Beispiel eine 0815 Güterlagerhalle 100x30m. Kein vernünftig denkender Sicherheitschef würde nur die Türen 'hüten', aber die ganze Halle zu schützen ist zu kostspielig. Manatech wäre neben Hintergrundstrahlung und Ähnlichem evtl. ein Weg das ganze etwas einzuschränken, hm.. danke für den Denkanstoß!


    Eine 0815 Güterlagerhalle dürfe überhaupt keinen magischen Schutz haben.


    Nachtrag: Ich meine eigentlich Alarmhüter, da der Fallenhüter nur für Initiaten zugänglich ist.

    343max: Ihr werdet euch noch wünschen wir wären Politikverdrossen!

  • Intuition 3 + Wahrnehmung 1 + observe in detail 3 (Wachmänner können ja auch ausnahmsweise mal wachsam sein) + Homeground (das zu bewachende Gelände) 2 = 9-Stufe, damit kann wachmann0815 auch was sehn

  • Vor allem würde ich mal davon ausgehen, das Wachmänner durchaus wachsam sind und den wichtigesten Berufsskill Wahrnehmung auf einem angemessenen Level haben, nämlich 3-4.


    cya
    Tycho

  • Nur wachsam sein mit der Observe in Detail Aktion bringt keinen Bonus auf die Wahrnehmungsprobe - im Gegenteil, wenn sie das nicht sind, bekommen sie -2.


    Der Bonus ist für Vorwarnung durch andere, z.B. wenn der Hund anschlägt, etc.

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.
    George W. Bush


  • das mit dem verschleiern aufrechterhalten von der astralebene aus gilt zumindest insofern auch für SR4A, als dass dort nichts gegenteiliges steht. man könnte auch spekulieren, dass der geist die ja nur aufrechterhält, was ja bei zaubern auch ohne sichtverbindung klappt.


    aber verschleiern auf der astraleben klappt nicht. askennen ist keine wahrnehmungsprobe und da die kraft nur auf die phys. ebene wirkt, sollte man das ganze im astralraum problemlos sehen. außerdem würde ich bei aktivem krafteinsatz analog zu einem zauber dem effekt eine aura verpassen, was jegliche heimlichkeit ad absurdum führt für astrale beobachter.


    btw: die guard-kraft hilft nicht gegen magie. was ihr evtl. meint ist magischer schutz - das ist eine andere geschichte. und dort würde ich zustimmen: teamworkprobe.


    hütern von großen hallen ist sicher schwierig. aber wenn man mit sowas anfängt, kann man auch mehrere hüter hinknallen - für die zugänge. sowas wird man ja nicht für die generische lagerhalle mit wellblechwänden und zig fenstern machen, oder?

  • "SCARed" schrieb:

    aber verschleiern auf der astraleben klappt nicht.


    Doch, ausdrücklich in SR4A.

    "SCARed" schrieb:

    askennen ist keine wahrnehmungsprobe


    Es wird sehr wohl für Astrale Wahrnehmung eingesetzt und man erhält dabei auch die Boni durch Perceptive, Reception Enhancer, etc.

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.
    George W. Bush

  • "Rotbart van Dainig" schrieb:


    Doch, ausdrücklich in SR4A.


    Um das zu spezifizieren: Der Regeltext besagt nicht "Wahrnehmungsproben", sondern "Proben, um das Subjekt zu finden", was z.B. auch Spuren lesen, rituelles Aufspüren etc mit einschließt.


    Zitat

    btw: die guard-kraft hilft nicht gegen magie. was ihr evtl. meint ist magischer schutz - das ist eine andere geschichte. und dort würde ich zustimmen: teamworkprobe.


    Stimmt. Ich hatte die Fragestellung in Richtung magischer Schutz interpretiert - und Wunderbaum hatte es anscheinend gemeint. Haben aber beide nicht bemerkt, dass wir die falsche Kraft benennen xD

  • Im englischen SR4A bezieht es sich auf Perception Tests. Und ich habe sehr wohl Magic Guard von Anfang an geschrieben. Verleumder, tz.. :P

    SR4a - Spieler & Spielleiter einer nicht mehr ganz so Lowtech/Lowpower Kampagne

  • Manchmal denken die Übersetzer dann wohl nicht nach, was sie anrichten. Dann wär es interessant zu wissen, woher Rotbart die Sicherheit nimmt, dass es auch auf der Astralebene wirkt. Ich meinte das zwar bisher auch, bin mir da aber nicht mehr ganz so sicher.


    @ Magic Guard: Dann hatte ich also doch recht. Ist dann das Einzige, was ich heut noch nicht verplant habe xD

  • "Elfangor" schrieb:

    Manchmal denken die Übersetzer dann wohl nicht nach, was sie anrichten. Dann wär es interessant zu wissen, woher Rotbart die Sicherheit nimmt, dass es auch auf der Astralebene wirkt. Ich meinte das zwar bisher auch, bin mir da aber nicht mehr ganz so sicher.


    weil (wie ich jetzt nachgelesen habe) direkt bei der kraftbeschreibung drinsteht, dass duale critter sich damit auch vor astraler entdeckung schützen können.


    dazu muss ich aber dann den winkeladvokaten auspacken: streng nach RAW würde das bedeuten, dass der geist dual sein müsste, wenn er sich auf der astralebene schützen wöllte. und irgendwie ist das eh mist, weil mit der formulierung tatsächlich die ebenentrennung durchbrochen wird. von der tatsache abgesehen, dass eine P-kraft auf der astralebene gar nicht wirken sollte ...


    evtl. sollte man die kraft dahingehend abändern, dass der critter MAG*2 würfelt und die erfolge von allen perceptionproben abgezogen werden. das macht heftige critter immer noch schwer zu entdecken, aber es beschneidet ihre möglichkeiten ein wenig.

  • Jo die Regeln wurden geändert, nach den neuen Regeln ist ein Dualwesen, welches Verschleierung auf sich wirkt auch auf der Astralen Ebene vor Entdeckung geschützt, also die Abzüge wirken physisch und astral, was in meinen Augen auch einen Bruch der Ebenentrennung darstellt. Allerdings eben nur bei Dualwesen, ein verschleierte Mundaner ist von der astralebene genau so leicht zu sehen wie ohne.


    cya
    Tycho

  • gut das ollte ich gerade fragen :-) also wenn du nen geist hast der verschleierung auf sich und andere wirk ist er auf beiden ebenen weg die anderen (normalos) aber nur au der mundanen ? da ist der bruch dann ja nicht ganz so schlimm und macht critter (geister) wieder ne spur ekeliger :-)

    Gut geklaut ist halb selbst gemacht
    "Ah gut, mein Hund hat die Kettensäge gefunden"
    "Das Problem mit euch unsterblichen Steintypen ist, ihr seid unsterblich und aus Stein....."
    "Da hab ich ja schon bessere Schauspieler in Pornos gesehn...."

  • "Tycho" schrieb:

    Jo die Regeln wurden geändert, nach den neuen Regeln ist ein Dualwesen, welches Verschleierung auf sich wirkt auch auf der Astralen Ebene vor Entdeckung geschützt, also die Abzüge wirken physisch und astral, was in meinen Augen auch einen Bruch der Ebenentrennung darstellt. Allerdings eben nur bei Dualwesen, ein verschleierte Mundaner ist von der astralebene genau so leicht zu sehen wie ohne.


    dem würde ich widersprechen. wenn das bei dualwesen so gehandhabt wird, spricht nach den regeln nichts dagegen, dass auch sonstige mundane ziele den "astralen" schutz bekommen. zumal explizit nur von "perception" geredet wird, welche behindert wird durch verschleierung. und wahrgenommen wird auch auf der astralebene.


    die heftige problematik wegen der ebenentrennung bleibt jedoch bestehen.

  • "Tycho" schrieb:

    Die Regel spricht klar davon, dass es so ist, wenn sich ein dualer Critter selbst verschleiert.


    ~erm~


    Concealment also allows dual natured critters to conceal themselves and others from astral detection.


    Der eigentliche Bruch der Ebenentrennung bzw. sonstigen Magieregeln findet übrigens mehr an folgender Stelle statt:


    Type: P • Action: Simple • Range: LOS • Duration: Sustained

  • Geister haben die Critterkraft 'Dual Natured' nicht, auch bei der Materialisierung wird nichts davon erwähnt, dass sie diese erhalten. Heißt dass, Geister können somit nur auf physischer Ebene damit wirken?

    SR4a - Spieler & Spielleiter einer nicht mehr ganz so Lowtech/Lowpower Kampagne