Wie lange spielt ihr eure Chars?

  • "Cathel" schrieb:


    Eine Zeit lang hab ich nur SL gemacht, daher krebst der bei etwa 200 Karma rum.


    Das Problem habe ich seit Jahren auch.

    The greatest capitalist country in history is now dependent on other people’s capital to survive. In such circumstances, Western democracy starts to feel like a threatened luxury. We can wave banners about “life, liberty and the pursuit of happiness”, but they tend to say, in smaller print, “Made in China”. (Charles Moore)


    Es ist eine Verkehrung liberalen Denkens wenn Piraten in der Tyrannei der Mehrheit vor allem einen Ausdruck von Demokratie sehen... (Patrick Döring)

  • Mein am längsten aktiv gespielter Char ist meine Kasumi. Sie ist jetzt schon über 3 Jahre alt. :D
    Meinen ersten Char (der ist ca. 1 Jahr oder so älter) spiele ich zwar auch noch, sie hat aber erst ca. ein Drittel von Kasumis Karma... Ich sollte sie öfter mal spielen... :-k

    A tiny shadow fluttered by
    I wonder what it brings
    It is a lovely butterfly
    Flying on black wings

  • Meine Rekordlerin ist Heaven, eine menschliche Magierin.
    -ca. 1300 Karmapunkte
    -gespielt seit Ende 1994 oder Anfang 1995
    -regelmäßig ein mal pro Woche (macht ca. 500 Spielabende 8O also ca 2,6 Karma pro Spielabend 8) )

  • Du solltest dringend mal Spielleitern. Dann wird selbst eine 200 zu einer echten Langzeit-Herausforderung :twisted:

    The greatest capitalist country in history is now dependent on other people’s capital to survive. In such circumstances, Western democracy starts to feel like a threatened luxury. We can wave banners about “life, liberty and the pursuit of happiness”, but they tend to say, in smaller print, “Made in China”. (Charles Moore)


    Es ist eine Verkehrung liberalen Denkens wenn Piraten in der Tyrannei der Mehrheit vor allem einen Ausdruck von Demokratie sehen... (Patrick Döring)

  • Sorry, aber ich bin auch Spielleiter und ich sehe fast kein Problem mit Charakteren mit solchen Karmasummen.


    WEIL:
    a) Die Leute mit diesen Karmamassen sehr viel Karma für "Blödsinn" ausgeben. Einer kennt "Restaurants in Seattle" und der Andere kann Tanzen u.s.w


    b) Die Charaktere sich NICHT NUR über ihre Werte definieren, sondern vorallem durch ihren Charakter :-)


    c) Gerade in SR viel über die Menge an Gegnern gesteuert werden kann.
    Die Chars lachen zwar über 3 Ganger - 25 sind aber auch für ein 59000 Karma-Monster ein Problem.


    d) Ob ich Feuerwaffen auf 6 habe oder auf 10 macht keinen SO großen Unterschied....


    e) Wenn der Magier das Grimoire als SEINE Spruchliste bezeichnet, sind trotzdem nur max 15 Sprüche so unterschiedlich, dass es einen echten Unterschied macht (Feuerball oder Energieball ... ist doch egal, wenn er Beides kann na und ? )


    f) Ein inteligent gespieler Anfängercharakter auch sehr gut sein kann. Meist zwar spezialisierter als ein Karmabecken aber trotzdem auf seinem Gebiet nicht viel schlechter ....

  • Ich rede auch nicht um das, was man mit Karma anstellt, sondern die Menge an Karma, die man verdient. Und angesichts der Karmamengen/Anzahl der Sitzungen, die Du angegeben hast, scheinst Du nicht oft zu spielleitern.

    The greatest capitalist country in history is now dependent on other people’s capital to survive. In such circumstances, Western democracy starts to feel like a threatened luxury. We can wave banners about “life, liberty and the pursuit of happiness”, but they tend to say, in smaller print, “Made in China”. (Charles Moore)


    Es ist eine Verkehrung liberalen Denkens wenn Piraten in der Tyrannei der Mehrheit vor allem einen Ausdruck von Demokratie sehen... (Patrick Döring)

  • Falscher Thread.


    Eine grundlegende Problematik des 'wie lange' ist übrigends hier bereits angesprochen worden:

    "Lur" schrieb:

    Irgendwann wird dann der Unterschied zu groß und ich beuge mich und mache auch einen neuen...


    Der Abschluß einer Geschichte ist genauso wichtig wie der Anfang - und wann eine Geschichte zuende ist, ist eine Entscheidung, die man eigentlich wirklich zufriedenstellend nur aus sich selbst heraus treffen kann.


    Meiner Beobachtung nach ist die Quelle einer gewissen Grundagression beim Rollenspiel sowohl der Zwang, einen Charakter über seinen Zeit hinausspielen zu 'müssen', als auch 'gezwungen' zu sein, ihn vor seiner Zeit abzulegen.


    Bei ersterem sind die Symptome in der Regel das Gefühl der Konzept- oder Motivationslosigkeit, bei zweiterem das Weiterführen als dauernd auftauchender NSC bis hin zum Spielen per Etikettenschwindel.

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.
    George W. Bush

  • 8O Was redest du da eigentlich schon wieder von "falscher Thread"???? Klar passt das, was die Leute bisher geschrieben haben alles zum Thema. Der Sinn einer Unterhaltung ist doch, dass man auch Nebenstränge entwickelt und etwas anderes tun wir hier nicht. Auch wenn du Moderator bist, fände ich es freundlicher von dir, deine Beiträge nicht wiederholt mit falscher Thread anzufangen, wenn die anderen Teilnehmer sich offensichtlich "beim Thema" fühlen. Moderieren gut und schön, aber bitte mach die Diskussionen nicht "kaputt". Danke.


    Credstick : wenn man fast täglich spielt, dann kann man auch trotz regelmässigem Spielleitern zu gaaaaaanz viel Karma kommen.


    Wir hatten mal Phasen, da hatten wir immer nur einen SL. Da der aber ja auch ab und an nochmal seinen Char spielen wollte und nicht völlig hinterherhinken will, hatten wir es zu der Zeit so gemacht, dass er die Hälfte vom Karma desjenigen bekommt, der das Abenteuer komplett gespielt hat. Nein, es hat dann nicht plötzlich Karma geregnet. :)

  • "Ferrero" schrieb:

    Was redest du da eigentlich schon wieder von "falscher Thread"? Klar passt das, was die Leute bisher geschrieben haben alles zum Thema.
    Der Sinn einer Unterhaltung ist doch, dass man auch Nebenstänge entwickelt und estwas anderes tun wir hier nicht.


    Daß diese 'Nebenstränge' eigentlich gleich mehrere Grundsatzdiskussionen zu anderen Themen sind, die bloß indirekt mit diesem Thema zu tun haben, ist dir nicht aufgefallen?
    Powerlevel, Spielleiten, Anzahl/Häufigkeit
    Natürlich sind sie alle irgendwie verknüpft, das ist normal im Rollenspiel... aber ehrlichgesagt sehe ich wenig Sinn darin, diese Geschmacksfragen Anderen in einer 'fremden' Diskussion als Vorwurf zu machen.


    "Ferrero" schrieb:

    Auch wenn Du Moderator bist, fände ich es freundlicher von dir, deine Beiträge nicht wiederholt mit falscher Thread anzufangen, wenn die anderen Teilnehmer sich offensichtlich "beim Thema" fühlen.
    Moderieren gut und schön, aber bitte mach die Diskussionen nicht "kaputt". Danke.


    Ich bin hier kein Moderator, sondern Teilnehmer...
    Allerdings denke ich nicht, daß Diskussionen dadurch 'kaputt' gehen, daß sie ihre eigene Aufmerksamkeit bekommen...

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.
    George W. Bush

  • Also ich spiel nen Char solange er mir Spass macht, wir haben in unsrer Gruppe ein paar "hochkarmige" Chars.


    1. Athleten Ki mit 1100 Karma Initiant 23
    2. Wolfs KiMage mit 1800 Karma Initiant 56
    3. Gepard Ki mit 900 Karma Initiant 18


    2. und 3. sind problematisch weil es quasi nichts gibt was man ihnen mehr entgegenstellen kann, deswegen werden sie demnächst wahrscheinlich auch in Rente geschickt, aber 1. ist unproblematisch weil er eben keine Kamfpsau ist, sonder eben ein Athlet. Er kann weit springen, klettern, tauchen usw. aber das sind lauter Dinge die relativ unproblematisch sind fürs Balancing.

  • Mein Char den ich "seit 3 Jahren spiele" hat genau 8 Karmapunkte.
    Und das obwohl wir 2 mal wöchentlich spielen....
    Das Problem ist nur, das ich viel lieber leite als spiele *g*.
    Die Chars in meiner Gruppe schaffen meist so an die 50 Karmapunkte bis sie übermütig werden und dann durch "eigene Dummheit" draufgehen. Und das nur weil ich nicht alle Sicherheitssysteme gleich aussehen lasse. Oder meine Runner dann denken: "Wir bekommen es auch ohne grosse Recerche hin, in Lofyrs Nase zu popeln."


    MfG SirDrow

    Albert Einstein: "Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.

  • ÄÄhh nur mal ne Frage:


    Soll dass heissen das Wolfi's Ki-Dings ein Initiat der 56 Stufe ist??


    Dann sollte er nach SRII bis zu 5814 Karma geschluckt haben und nach SR3
    mindestens noch 2750, ODER ?

  • Also laut meinem von mir programmierten(also durchaus ein paar rundungen falsch laufendem) Programm sind es 2814 gutes Karma die für Grad 56 gebraucht werden. kann man wohl 50 rauf oder von runter rechnen. Also das muss man mir aber nun auch erklären :)

  • "Maxwell" schrieb:


    2. Wolfs KiMage mit 1800 Karma Initiant 56
    3. Gepard Ki mit 900 Karma Initiant 18


    2. und 3. sind problematisch weil es quasi nichts gibt was man ihnen mehr entgegenstellen kann, deswegen werden sie demnächst wahrscheinlich auch in Rente geschickt


    Demnächst? Die waren auch nen ganzen Haufen Initiationen vorher schon jenseits von gut und böse. Aber wann wurden sie denn problematisch, wenn man fragen darf?
    Ich will jetzt keine Powergaming-Diskussion vom Zaun brechen, aber die obersten Bad-Ass-Ubermage-Honchos der schwarzen Loge kommen auf Initiationsgrade um die 13. Was hat doch gleich ein Großdrachen so durchschnittlich?

  • Gibt es überhaubt genug Ki-Kräfte für ein Magieattribut von um die 60?


    MfG SirDrow

    Albert Einstein: "Es gibt zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.

  • Aber sicher.


    Oder um die Kurve zum Thread zu finden... gerade Erwachte haben da wirklich kaum Wachstums-Begrenzungen, womit man sie wirklich lange wachsen lassen kann...

    In a free society, diversity is not disorder. Debate is not strife. And dissent is not revolution.
    George W. Bush