[ST] Durch was für ne Schule seid ihr denn gegangen?

  • Offenbar scheints ja einige von den annern Schülern zu interessiern, auf welcher Schule manch einer war. Ich hab nen Abgang aus der Prime gemacht mit 10, man. Und war dann erst ma inner Gang, die sich so mit Autos gut auskannten. Frek, kannten die sich gut aus. Kurzum, der gute alte LOST ist ein grandioser Autodidakt und hat sowas wie Schule nich nötig gehabt. Da ihr euch abba so gut auskennt und euch ja auch wirklich Gedanken macht... schätze ma.. ihr seid so auf ner Highschool oder? Und jetzt braucht so jemand wie Kentaro ma so´n bisschen Strassenschmuck, weil er irgendwen aufreißen will, und fracht hier ma so nach, was n´Laser so für n Krach macht. *pfff* Ey, Kentaro, probier´s ma mit ner schweren Wumme, die is irgendwie glaubwürdiger. Macht auch bei den Ladies einfach mehr Eindruck.
    Auf welche gehste denn? Was sind denn so deine Lieblingsfächer?

  • << Also wenn es dich wirklich interessiert...
    Ich habe meinen Highschool Abschluss als Valedictorian gemacht. Mangels alternative und ein wenig Trotz den Plänen meines Vaters gegenüber bin ich zu den UCAS Marines gegangen, und habe auch dort unter den top 10 Prozent abgeschlossen. Nach 6 Monaten bekam ich eine Einladung zu der Force Recon und habe diese angenommen.
    Die nächsten 5 Jahre gehen niemanden was an ;)
    Nach 6 Jahren war meine Dienstzeit abgelaufen und ich kehrte zurück ins zivile Leben. Nach einem kurzen Intermezzo bei LoneStar und einer späteren "Gesundschrumpfung" desselbigen Konzerns bin ich nun freischaffender Berater für militärische und paramilitärische Einsätze. >>
    - Kentaro

  • >>> Schule? Ne, man ... ich hab' mich nich brainwashen lassen! ... so wie Kollege Kentaro ... der kleine pseudo-rebellische Streber mit Vadderkomplex und Mildrek im Hirn ... Das verfraggte Leben auf'er Strasse is die beste und härteste Schule wo's gibt, man! <<<


    :arrow: Sladek

  • <<<
    Ich habe ein gute Grundausbildung bei einem hier unwichtigen Megakon erhalten. Danach Studium der Thaumaturgie an der Ruprecht-Karls-Universität. Damals wurde ich durch unglückliche Umstände am Abschluss gehindert.
    Das "Geschäftliche" habe ich von einem Straßenmagier in Seattle erlernt.
    Später habe ich das Studium am MIT&T beendet, danach über die Metaebenen (der genauere Titel würde euch sowieso nicht interessieren) dort promoviert und habillitiere mich gerade.

  • Fickpisse, bin ich der einzige Mage ohne Schulausbildung, oder was? Mit Abschluss und habilitiert, man! Fettofett. Wie kommt ihr denn so mit der Strassenhärte klar. Also mit diesem Unterschied Akademikerwichser und Gangprolls?

  • :arrow: Im Vergleich zum 'Wettstreit' um wissenschaftliche Anerkennung und Forschungsmittel ist das wohl das reinste Paradies.
    Darin liegt auch der echte Vorteil des Gasthörerstatuses... außer Konkurrenz.
    :arrow: Taylor

    "Wrong" is one of those concepts that depends on witnesses.
    Catbert

  • >>>>>[Ein alter Japaner lehrte mich den Weg des Shugyosha. Damals war ich 6, als das Training anfing. Er lehrte mich vor allem Disziplin, was ich auch schulisch umsetze. So bekam ich durch meine sportlichen Leistungen ein Sportstipendium, denn meine Eltern hätten sich ein Studium nie leisten können. Wenn mein Vater die Möglichkeit gehabt hätte, mein Stipendium zu verhökern um es anschließend zu versaufen, dann hätte er es wohl getan. Ich studierte Cypertechnoligie, wollte Cyperwaredesigner werden. Oh ja, ich kenne Puyallup, denn da bin ich aufgewachsen. Ich bin kein verwöhnter Schmösel, der morgens mit der Limousine zur Schule gefahren wurde, ich musste mir alles hart erkämpfen. Leider (oder zum Glück) musste ich das Studium abbrechen und meine Wege führten in die Schatten.]<<<<<
    -MACHINE (17:53:23/04.09.65)

    "Stell Dir vor, Du träumst, dass Du tot bist, und dann wachst Du auf und merkst, dass es kein Traum war"
    - Patrick "Ferenghi" Schumacher

  • >>>>>[Was manche Leute glauben, so zwischen den Zeilen rauslesen zu müssen, einfach unglaublich. Steht irgendwo was von Barrens? Mach Dich nur lustig über mich, Drekhead.]<<<<<
    -MACHINE (19:32:17/04-09-65)

    "Stell Dir vor, Du träumst, dass Du tot bist, und dann wachst Du auf und merkst, dass es kein Traum war"
    - Patrick "Ferenghi" Schumacher

  • >>> Schule... Pff... SIN(n)los, sag ich da nur.. Als 7jähriges Kind mit "Übergewicht und Haaren im Gesicht" hatte ich nicht viele Chancen. Hab's dann geschmissen und mein Glück in der Mikroelektronik versucht. Ein paar Programme hier, einige Bücher dort, kostenlose Lehrgänge bei einem Bekannten und schon war ich reif für die Berufswelt. War nur etwas riskant damals, da man einem Kind nur ungern die Cyberware für Talentsofts inplantiert... Aber wie sollt' ich sonst die Bücher lesen? Das war meine erste Wissenssoft und die hab ich heute noch in der Memo<<<


    >Baloo

  • >>>Tja, ich war erstmal auf ner Konyernschule. Sorry, Vati war halt im Konzern. Hatte nach der Schule irgendwie Stress mit meinen Eltern und hab dann erstmal ne Runde Psychologie bis zum Vorexamen studiert. Aber dann gings in die Schatten. Aab da sah meien Berufsausbildung irgendwie anders aus. :wink: <<<
    -Cpt. pink

  • >>>Freiwillig?! ... Manchmal habe ich das Gefühl, dass den meisten Runnern gleich nach der Geburt ins Hirn geschissen wurde. "Ich bin Runner aus Überzeugung", oder "Ich mach es aus reinem Hobby!". Ich könnte bei diesen Möchtegernhelden kotzen.<<<
    > Baloo

  • >>>> Du meinst, "Ich mache es, weil ich sonst nix kann" ist besser? :wink: <<<< - H-Brain

    The greatest capitalist country in history is now dependent on other people’s capital to survive. In such circumstances, Western democracy starts to feel like a threatened luxury. We can wave banners about “life, liberty and the pursuit of happiness”, but they tend to say, in smaller print, “Made in China”. (Charles Moore)


    Es ist eine Verkehrung liberalen Denkens wenn Piraten in der Tyrannei der Mehrheit vor allem einen Ausdruck von Demokratie sehen... (Patrick Döring)

  • :arrow: Selbsttäuschung war schon immer hoch im Kurs. Das trifft sowohl auf die zu, die glauben alles wäre von freiem Willen bestimmt, als auch auf die, die jammern, sie hätten ja keine Wahl.
    :arrow: Taylor

    "Wrong" is one of those concepts that depends on witnesses.
    Catbert

  • <<Man runnt nur für zwei Gründe. Für den Thrill(ja, solche affen gibts) oder für den beglaubigten Credstick. Ach ja nicht alles in Puyallup ist Barrens. Genauso wie Redmond nicht gleich Redmond Barrens ist. Das Licht liegt oft nahe neben dem Schatten.>>
    death from above