[IP] Rad der Zeit

  • Kitty schmunzelte

    "Hey Sinon. wir müssten mal über den Markt.

    Da war ein Gelände das wir uns wegen der Sache gestern anschauen wollen.

    Man kommt aber nur über den Markt da gut ran. Kannst du eben mal aufmachen"


    Kitty klingt wie immer, oder zumindest meist, gut gelaunt.


    >>hei kitty was gibs den?<<

    >>oje du bist echt noch müde. du wir stehen vorm Schattenmarkt und müssen da mal drüber. hatten gestern ja spuren zu so nem gelände gefunden"

    >>alter da pennt noch alles hast mal auf den tacho geschaut? is ja noch nciht mal 12 wir arbeiten nachst und sind erst um 8 uhr ins bett gekrochen<<

    >>ich weiß und wir versuchen den Ficker zu finden der euch hoch jagen wollte. Die anderen Wege wären echt unnötig gefährlich. Wenn du um die Ecke wohnst hol ich auch den schlüssel<<

    >>ne lass mal ich bin in ner halben stunde da und wehe du hast kein kof da<<

    >>ich schau mal das der Hund nich dran geschlabbert hat<< kitty grinste frech

    >>is weniger schlimm als manch anderes...... bis gleich.....<<


    Kitty legt dann auch auf

    "okay wir brauchen Kaffee er is in ner halben Stunde da mit dem Schlüssel"

  • "Kaffee haben wir noch, dass ist kein Problem."


    Während sie auf Sinon warten, lässt er für Bubi die Beifahrertüre offenen und schaut, dass beide hintere Fenster einen guten Spalt weit offen sind, damit frische Luft in den Honda strömen kann und es nicht zu heiß wird im Auto. Den Parkplatz selber hat er so gewählt, dass das Auto wenigstens etwas im Schatten steht.

    Er schnappt sich noch ein Kaugummi aus dem Handschuhfach und beobachtet schweigend die Umgebung. Die Mossberg hält er mit seiner rechten Hand und legt den Lauf in die linke Hand vor seiner Brust.

    Warten ist er als Schnüffel und Ex-Cop gewohnt.


  • Molly scheint nicht sehr begeistert zu sein, eine weitere halbe Stunde zu vergeuden.


    "Vielleicht kann man ihn mit nem Sandwich bestechen, dann ist er das nächste Mal schneller da." grummelt sie vor sich hin.


    Ansonsten widmet sich Molly ihren Waffen. Zuviel Pflege gibt es da nicht.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Nachdem sich das weitere Vorgehen noch etwas verzögert, beschäftigt sich Khayla mit den Hund und wartet ab. Sie beobachtet Molly bei der Waffenpflege. Als sie zur AK kommt, gesellt sie sich dazu.
    "Ich habe auch so eine, hast Du vielleicht einen Tipp für die Neujustierung des Schlagbolzens? Ich habe das Gefühl, dass bei meiner Waffe der Schlagbolzen nicht sauber trifft. Ich hatte ihn schon getauscht, aber manchmal habe ich Ladehemmung, was ja wirklich keine gute Sache ist. Mein Ausbilder sagt ich soll die Waffe entsorgen, aber das Problem könnte mir ja auch so passieren und ich würde gern wissen, wie man das Problem löst und nicht das Symptom abstellt."

  • Es dauert auch wirklich eine halbe Stunde. Ein paar mal wurdet ihr zwar fragend angeschaut von vorbeigehenden Leuten aber keiner hat wirklich Lust eine Grummelige Molly an zu sprechen die hier ein AK zerlegt und wieder zusammen baut.


    Sinon kommt auf euch zu gelaufen als er in der nähe ist öffnet er eine Hand..... wohl das Zeichen 'hier den Kaffee hin packen samt Becher'

    Wenn er ihn bekommt nimmt er ein Schluck und geht aufs Tor zu. Er steckt sich auf den Weg noch eine Kippe an


    "Seit aber leise ich sag den wachen Bescheid das ihr da seit damit euch keiner angeht."

    dabei schließt er das Tor auf und spricht mit zwei der wachen die was in ihren Funk murmeln und euch nicht weiter beachten.

    Ihr könnt nun rein und alles machen was ihr möchtet.....

  • Molly ignoriert die Vorbeilaufenden.


    Als Khayla sie fragt, zuckt es um ihren Mund. War das etwa ein Lächeln?


    "Komm gern nach dem Job oder wenn wir Zeit haben, mit deinen Sachen bei mir vorbei. Ich habe eine Werkbank im Nebenraum, da kann ich mir deine Sachen ansehen und dir ein wenig was zeigen."


    Als Sinon auftaucht, räumt sie ihre Sachen weg außer der Ausrüstung, die sie mitnehmen will.


    Wenn das Tor aufgeht und die Wachen informiert werden, steigt sie aus.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Als Sonin wie versprochen nach einer halben Stunde auftaucht. Lächelt Frankie etwas.

    "Schaut da ist unser Schlüsselmeister."

    Er lehnt die gesicherte Mossberg gegen die

    hintere Türe auf der Beifahrerseite. Öffnet die Beifahrertüre und holt einen vorhin gesäubert Plastikbecher aus der Mittelkonsole, schnappt sich die Thermoskanne und schüttet nachdem er wieder aus dem Honda draußen ist, Sonin erstmal eine Tasse Kaffee ein.

    "Schwarz oder mit Zucker und Milch. Möchtest du auch noch ein Baguette, z.B. eins mit Pastrami?"

    Dann reicht er den Kaffeebecher mit dem heißen Getränk an Sonin weiter. Wenn gewünscht auch ein Baguette, um ihren Auftraggeber aufzuheitern. Er schnappt sich wieder seine Mossberg und schließt den Honda ab, nachdem er die Thermoskanne untergebracht hat.

    "Dann können wir ja los."

  • Kitty ließ ihn auch mal machen und erst wenn er etwas getrunken hat und da durch ist kichert sie


    "wir müssen auf der Nordseite raus. daher ist das alles kein Thema"

    fragt Kitty entspannt und hatte auch ihre Sachen soweit gegriffen
    "achja und den Wagen rein fahren geht wahrscheinlich nicht oder?"

  • Khayla nickt, als Molly ihr das Angebot unterbreitet. "Danke das mach ich."


    Nachdem dem Sinon da ist und ihnen aufschließt, macht sie sich auch startbereit.


    Khayla verbringt Bubi ins Auto und befiehlt ihm sich hinzulegen und zu warten.

    Dann nimmt sie ihren Rucksack und folgt den anderen auf den Markt.

  • Frankie sorgt also dann nochmal das sein Honda Citizen auf dem überwachten Gelände des Schattenmarktes einen Platz im Schatten bekam. Also sie dann vor der Mauer Stand schaute er die drei Damen an.


    "Und wie gut seid ihr im Klettern? Gut Kitty haben wir ja gestern schon erlebt und unsere Ex-Soldatin sollte auch kein Problem damit haben. Talibii, brauchst du etwas Hilfe?

    Denkt daran Molly geht vor und dann im Gänsemarsch alle hinterher und möglich die Kommunikation minimal halten."


    Er stellt sich mit dem Rücken zur Wand geht in die Knie und hält seine beide Hände nach vorne um Talibii eine Starthilfe zu geben.


    "Dann mal los! Ladies first!"

  • Khayla mustert sie Mauer. "Etwas Hilfe wird mir sicher nicht schaden, ich glaube so geht es besser. Eine Räuberleiter sollte es tun, das wäre sehr nett, danke Frankie."

    Sie wartet bis Kitty und Molly über die Mauer gehen und schickt sich dann an mit Hilfe von Frankie über die Mauer zu kommen.


    Drüben angekommen sieht sie sich in aller Ruhe um.

  • Molly nickt nur und erklimmt elegant die Mauer.


    Auf der anderen Seite angekommen, sieht sie sich umgehend um sichert.


    Außerdem achtet sie darauf, nach Möglichkeit keinen der Bewegungsmelder auszulösen und auch die anderen vom Team vom Radius der Melder fernzuhalten.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Kitty nutzte nochmal ihre groben Zeichenskills im Schlamm um allen nochmal zu zeigen wo sie hin müssen


    "also nur um das nochmal klar zu machen wo wir hin müssen.

    Hier das (das türkise) ist die seite wo wir nicht ran kamen und da in dem Gleisbereich da sind viele Ghule und so.

    Hier das (das schwarze) ist der Schattenmarkt und hier (das dunkel grüne) ist das Gebäude das hoch gegangen war.

    Dazu ist das hier (das hell grüne) der Zaun der den schattenmarkt von dem Gelände der DB trennt.

    Wir sind etwas hier (der nicht begrünte Bereich eher rechts am Zaun).

    Dort auf der westseite (das rote) ist die Mauer zu der wir wollen.

    Am besten ist es wir klettern auf die Mauer und gehen einfach auf der mauer lang soweit es geht zu dem Gebäude was ich gesehen habe (das weiße)."

    Dann sah sie in die Runde ob das verständlich war.

    Dann aber machte sie sich mit den anderen den Zaun entlang zur Mauer wo nach und nach auch alle mit Hilfe von Frankie es auf die Mauer schafften

    "danke Großer du bist super"

  • Molly sieht sich oben auf der Mauer hockend kurz um, um sich zu orientieren. Dann springt sie aber hinunter. Auf der Mauer wären sie am helllichten Tag viel zu exponiert und im Falle eines Angriffs hätten sie keine Deckung.


    Unten sichert Molly den näheren Umkreis. bis die anderen ebenfalls über die Mauer geklettert und auf dem Grundstück sind. Sobald die anderen bereit scheinen, setzt sich Molly in Richtung des ominösen Gebäudes in Marsch, die MP einsatzbereit, die Sinne wachsam. In diesem Moment ist der Soldat in ihr mehr als deutlich zu sehen und zu spüren.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Schwert und Schild (SR5, Scotty). Rad der Zeit (SR5, Molly)

  • Als Khayla den Zaum mit Frankies Hilfe erklommen hat und sicher wieder unten angekommen ist, geht sie in die Hocke und sieht sich um. Sie erinnert sich an die AUsbildung bei der Sprawl-Guerrilla Biete erst ein kleines Ziel und wartet krz ab, bis alle über den Zaun sind. Sie orientiert sich an Molly und zieht ihre Pistole und nachdem alle drüber sind, bewegt sie sich ebenfalls im Gänsemarsch mit den anderen.

  • Frankie drehte sich gerade um und schaute hoch als Kitty ihm die Hand entgegenstreckte. Er grinste zurück und griff mit der rechten Hand zu. Als er oben angekommen ist schaut er sich kurz um und sieht schon wie Molly unten das Gebiet beobachtet. Die Mauer zubereiten hätte zwar was. Aber dann wären sie wie auf den Präsentierteller. Unten angekommen checkte er kurz ob seine Sachen noch da waren, wo sie hingehören.

    Dann nahm er die Mosssberg wieder in die Hand und reichte sich in den Gänsemarsch ein. Nachdem er Kitty den Vortritt gelassen hatte.

    "Bitte schön"

  • noch während Molly nach unten segelt ertönen wieder der Alarm vom letzten mal......

    unten angekommen schrillt der Alarm weiter und ihr schaut euch um.

    wieder die Büsche und hinter ein paar Bäumen die alten Alarmdrähte