Shadowrun 6 - Frage zu Adepten

  • Hallo zusammen,


    im Abenteuer "Im Schatten der Drachen" ist ein NPC der durch die Adeptenkraft "Erhöhte Präzision" die Angriffskraft seiner waffenlosen Angriffe erhöht.


    Ist dies ein Versehen oder kann mit dieser Kraft auch der waffenlose Angriffswert erhöht werden?


    Danke


    Gruss

    JohnnyZen

  • Hoi JohnnyZen.


    Herzlich willkommen im Nexus.


    Im GRW steht "Waffen" was die Sache eigentlich eindeutig machen sollte.

    Tut es aber IMO nicht. Hab auch nirgends dazu eine Klärung dazu gefunden.

    Im Genesis ist Waffenlos auch unter Nahkampfwaffen aufgelistet und es hat natürlich auch eine Kampfkraft die man erhöhen kann.

    Hatte aber noch nicht die Möglichkeit auszuprobieren ob Genesis dies zulassen würde. (Eventuell heute Abend noch)


    Ansonste würde ich vorschlagen du sprichst dich mit deinem SL ab solange es da noch keine Antwort gibt.

    Vielleicht wissen die Mods ja mehr :/


    By the way: So kleine Fragen kann man getrost in den [SR6] kurze Frage - kurze Antwort Thread posten.

  • Ein paar (durchaus editionsübergreifende) Gedanken dazu:

    1. Im Kontext der Regelwortlaute zu solchen Kräften beißen sich regelmäßig die Konzepte "waffenlos" bzw. "unbewaffnet" und der Umstand, dass der (meta-) menschliche Körper - insbesondere seine Extremitäten - durchaus als Waffen eingesetzt werden. Im Fall von kampforientierten (Ki-) Adepten dann ganz besonders, eben weil deren Körper ja explizit eine magisch verstärkte Waffe darstellt.
    2. Die Schwierigkeit hinsichtlich einer klaren Klassifikation zeigt sich auch regelmäßig in den Nahkampf-Waffen-Tabellen aller Editionen: "waffenlos" landet da eigentlich immer irgendiwe mit auf der Liste der Nahkampfwaffen, eben weil durchaus ein klar waffenartiger Schadens- bzw. jetzt mit SR6 offenkundig auch Angriffswert zugeordnet ist.
    3. Richtig kompliziert (und bisweilen unlustig) wird es, wenn es dann auch noch Waffen wie Bullenpeitschen, Schockhandschuhe oder Schlagringe gibt, die explizit über die "unarmed"-Fertigkeit abgewickelt werden.

    Im konkreten Fall führt eine zu sklavische Betrachtung der Worte "any weapon you wield" da zu folgender reichlich abstruser Situation:

    Ein Adept, der mit der bloßen Faust zuschlägt, kann mit besagter Kraft seine Angriffe im Hinblick auf das Attack Rating (vermeintlich) nicht verstärken ... aber wehe er streift einen Schlagring über: Nicht nur dass der Schlagring selbst den Schaden erhöht, jetzt wird sein im Wesen identisch ausgeführter Faustschlag über die Ki-Kraft plötzlich auch im Hinblick auf das Attack Rating schlagartig stärker.


    Faizit meinerseits: Im Zweifel lässt sich die vermeintlich klare Beschränkung auf "Waffen" innerhalb der Kraftbeschreibung darüber "aushebeln", dass "unbewaffnet" im Zweifel nicht "waffenlos" (und umgekehrt) bedeutet und zum anderen handelt man sich weitere (durch aus für SR-Editionen typischen) abstruse Sonderfälle ein, die weder aus logischer Sicht noch aus Gründen einer Balancebetrachtung die Mühe wert sind, die Kraft nicht generell auf alle Angriffsformen anwendbar zu betrachten.

  • Ich persönlich finde es auch sinnvoller wenn man das Beispiel mit dem Schlagring zu Rate zieht, denn der wäre ja nicht umbedingt tödlicher als eine Todeskralle.


    Aber was mir aufgefallen ist, ist das in der englischen Edition nicht darauf verwiesen wird, dass der unbewaffnete Schadenscode (Str/2). Zumindest habe ich nichts darüber gefunden.


    Und irgendwo hatte ich auch einen Hinweis gesehen, dass der unbewaffnete Schadenscode standardmäßig 2B ist.


    Der NSC heißt Bruder Antonio und ist auf Seite 34 in besagtem Abenteuer zu finden.