[IP] HTR-Team

  • Seattle, 2080, Später Frühling


    In Mittel Bellevue, nahe dem Kreuz der Interstate 90 und 405 Befindet sich die Zentrale vom Seattler DocWagon. Hier befindet sich auch ein Sitzt der Spezialeinheit die sogenannten High Threat Response.

    Der Wagen (Ein umgebauter Ares Cittymaster) des Frisch ausgebildeten Teams 23 verlässt gerade das Gelände. Es ist 18 Uhr, die Nachtschicht beginnt.....

    Im inneren des Wagens Mila die Fahrerin, Nicole die Ärtzin, Patch der Sanitäter, Dimitri das Schild und der Taktiker Iwan. Natürlich werden sie Begleitet von Ihrem Ausbilder Billy der ihren ersten Einsatz überwacht.

    Das Training war hart und Intensive um jetzt endlich so weit zu sein. Da viele die entsprechende Vorbildung hatten, hatte die Ausbildung nur 2 Wochen gedauert. Auch die Personellen Änderungen hat das Team gut überstanden.

    Jeder hat mittlerweile seine endgültige Ausrüstung bekommen. Das beste vom besten Natürlich.

    Auch der Wagen, Gepanzert, Bewaffnet und natürlich voll getunte.


    Das erste Ziel ist Council Island auf der Route die Abgefahren werden soll. Entweder ist es Relative Ruhig oder man verschont euch und gibt euch nicht gleich den erst besten Einsatz. Aber man weis ja das man immer die Aufträge bekommt wo man gerade am nächsten dran ist und so sind wohl die anderen Teams gerade näher dran.


    Über den allgemeinem Funkverkehr hört man das es einen Unfall gegeben hat mit drei Fahrzeugen. Kein Grund ein HTR-Team zu schicken.

    20:14 Uhr die erste Runde ist geschafft als der Wagen von Team 23 wieder Richtung Bellevue fahren möchte, kommt ein Funkspruch


    >> Zentrale an HTR 23, eingegangener Notruf. Internationales Viertel, Downtown. Goldkunde hat sein Armband Betätigt. Name: Michael Marai. Wohnung im ersten Stock. Nachforschung laufen,Nähere Infos Folgen... Signale Freigegeben<<


    Billy grinst

    "OK Leute sie Spielen unser Lied. Erinnert euch an das Training und die Vorschriften. Ich werde nur beobachten ihr macht den Rest. Viel Erfolg"


    Es ist keine Ansprache wie man sie aus den Trids kennt und vielleicht auch keine besonders gute aber es ist eine Ansprache

  • Nicole nutzte die Fahrt meist sich weiter zu bilden, wenn man nicht gerade sich unterhielt.

    Es war ihr auch wichtig sich einfach entspannt auszutauschen. Doch nicht immer wird man etwas zu reden haben.


    Ein wenig aufgeregt war sie durchaus bei der Runde und versuchte sich nur auch etwas abzulenken.


    Um sich selbst den Neustart zu verdeutlichen hatte sie sich auch die Haare gemacht.

    Leider musste sie im Einsatz natürlich die vorgeschriebene Kleidung tragen.


    Doch dann kommt der Einsatzbefehl, die Bestätigung würde Mila schicken, die ist die Fahrerin., oder aber Iwan als Gruppenführer.

    Nicole zog sich und Patch direkt die medizinischen Daten des Kunden auf ihre Coms um diese zu studieren.

    Mila würde das Team schon schnell hinbringen und sie musste als Ärztin wissen was es über den Kunden zu wissen gibt.

    //na dann los gehts, wir zeigen Billy was wir bei ihm gelernt haben//

  • Patch hat sich entspannt im Sitz zurückgelehnt, eine ganz typische Soldatenhaltung, jeden Moment nutzend in dem es ruhig war.

    Als dann der Einsatzbefehl kommt, nickt er und spielt sich die Daten des Mannes auf das Display seines Helmes.

  • Iwan fühlte seit dem Verlassen der DocWagon Zentrale eine angenehme innere Unruhe. Endlich geht's los. Es ist so ungewohnt, Leben zu retten anstatt das Leben zu nehmen.


    Er blickte über das kleine Team, sein Gesicht war ausdruckslos, schwer zu deuten.


    Um Dimi und Mila brauch Ich mir nicht viele Sorgen machen, Nicole und Patch müssen jedoch um jeden Preis abgesichert sein, sonst können wir den Job nicht machen.


    Dann kam der Funkspruch rein und er lächelte aufgeregt. Er lächelte nicht besonders oft.


    << Verstanden. HTR 23 ist auf dem Weg zum Klienten. >>


    Dann zu den Anderen.


    " Okay, es geht los ! Mila, lass es krachen. "


    Sorgsam überprüfte er kurz die Seitenwaffe und das Sturmgewehr, lud alles durch und legte den Kopf kurz knirschend von links nach Rechts. Dann hielt er Dimi die Faust hin und meinte.


    " Rock'n Roll Digga."


    Dann setzte er den Helm auf.


    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Dimi ist auf so einer Wartefahrt eher lustig drauf. Muss ja nich immer was passieren, oder? Er guckt sich die Aufzeichnung eines Brawl Finales an. Er hat noch einige Spiele nachzuholen. Denn er hat seinen Faible dafür erst spät entdeckt. So guckt er sich nu die Klassiker an, die man so gesehen haben muss.


    Aaaach Duuu Scheiße... da hat Ripper einfach mit ner Eisenstange... Zack... und dieser Lightning is im Arsch oder was? Na das lief ja mal mal voll beschissen. Sieht man doch, dass es keine Absicht war...

    Eine Weile sieht er ihr zu, wie sie versucht ihren Fehler wieder gut zu machen.

    Guck mal Doc... hättest Du das noch hinbekommen? Hauptschlagader durchtrennt und Rückgrat auch.

    Der Notdienst kommt zu spät, Mike Lightning is schon verblutet.

    was die jetzt wohl macht? Urban Brawl ja wohl nich, wa? Das is wohl nich drin, wenn man seinen eigenen Scout geeked.


    Als dann der Einsatzbefehl kommt schaltet er ab. Dann wendet er sich Iwan zu, der überraschend fröhlich ist, womit er Dimis Stimmung bei sowas gut auffängt. Breit grinsend faustet er ab. Endlich einer der das auch macht... also von selbst


    Walla Bruder, die holen wir da raus. Auf Ehrenbasis...

  • Nachtschicht. Rettungswagen. Same old, same old. Zumindest fast, einige gravierende Unterschiede herrschen dann doch. Mila ist in Seattle statt in Hamburg und ihr Rettungswagen hat ein dickes fettes Upgrade erhalten.


    Und doch durch die jahrelange Erfahrung als Rettungswagenfahrer kann sie routiniert und entspannt ihre Route abfahren nur unbewusst hat sie eine gewisse freudige Anspannung. Immerhin können sie jetzt beweisen das sie es als Team drauf haben.


    Sobald der Funkspruch eingeht spult sie ihr Programm ab. Wo ist das? Wie kommen sie da hin? Mögliche gefahren auf der Route? Doch sie wartet auf die Bestätigung des Einsatzleiters und da ist er schon.


    " Okay, es geht los ! Mila, lass es krachen. "


    Ein dickes grinsen stielt sich ihr ins Gesicht als sie "den Gang" reinhaut und das Blaulicht aktiviert.


    "Dann alle festhalten."


    Und ab geht die Post, angefangen mit einem schwungvollem Wendemanöver, sie haben keine Zeit zu verlieren.

  • Kaum schalltet Mila das Blaulicht an heult auch schon der Motor auf und will von der Leine gelassen werden. Irgendwie haben die Techniker es geschafft aus dem Wagen unter Blaulicht noch mal mehr raus zu kitzeln.

    dann wird das Gridlink frei gegeben.

    Sogar bei der Abrupten, harten wende räumt das Grid alle Fahrzeuge aus dem Weg um euch Platz zu machen......

    Über den Bordcomputer und sogar über das HUD kommt eine Wegstrecke die empfohlen wird vom Automatischem System. Es ist die schnellste Route und wird vom Grid unterstützt. ETA 2 Minuten


    Dann kommen auch schon die ersten Infos herein..


    >>Zentrale an HTR 23. Vermutlich liegt ein Brand vor, die Daten zeigen zu hohe Temperaturen. Löschkräfte sind unterwegs. Achtung vermutlich sind Feinde anwesend. Starker Blutverlust fest gestellt. Vermutlich Tödliche Wunde<<


    Patch und Nicole werden dazu die genaueren vital werte aufs HUD projiziert. Sauerstoffgehalt liegt bei 75%, Puls unregelmäßig und weich.


    Iwan und Dimi bekommen andere Infos. Genaue Anzahl von möglichen Feinden unbekannt. Vermutet wird eine einzelne Schusswunde. Gegner werden Bewaffnet sein sollten sie noch vor Ort sein.

  • Iwan stellte mit hoher Zufriedenheit Milas wilden Fahrstil fest und grinste. Gutes Mädchen.


    << Umstellen auf Atemschutz. Es wird sicherlich schlechte Sicht dort sein. Ab 850 Grad wird der Rauch brennen. Also hin, Klient raus und dann draußen versorgen.


    Dimi, wir gehen da mit Brechstange rein. Ich werfe Flashpack Granaten und du stürmst hinterher. >>









    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Nicole sah auf die Daten

    und das Iwan sogleich auch passend reagierte war schon einmal wirklich gut


    >>Patch wir brauchen definitiv Sauerstoff, auch eine Brandschutzdecke. Außerdem sterile Verbände um zur Not schnell wenigstens den groben Schmutz abzuhalten<<

    gab Nicole durch und speißt die Infos in das Medkit


    >>Mit hoher Wahrscheinlichkeit Rauchgasvergiftung beim Kunden, wenn er da weiter drin bleibt<<

    Sprach sie mit Patch das wichtigste durch,

    Mila würde sie schon hinbringen

    Runs:

    Fairy - Evolution :) Yokota - NeoTokyo :S Whisper - Larcheime :) Nicole - HTR :S Leiter im Gun Peak :) Zehra - Cruel Game

  • Mit einem fast dümmlich glücklichen Grinsen stellt Mila die Reaktion von Grid, Hud und Wagen fest.


    //Wie geil ist das denn?!//


    Okay, es kann einem auch ein bisschen abgehen nicht ausweichen zu müssen. ABER 2 Minuten für die Strecke? Geil geil geil.


    //oh, Moment, Feinde vor Ort?//


    "Ankunft 2 Minuten Leute"


    Könnte also echt doch noch mehr als spannend genug sein aber das ist der Job oder? Der jetzt so richtig losgeht. Jetzt ist sie doch ganz schön aufgeregt.

  • Troz der heutigen Zeit scheinen immer noch ein Paar Leute kein Grid zu besitzen, denn ein hartnäckiger Fahrer fährt direkt vor Mila in die Gasse die sich vom Grid gebildet hat. Oder hat er einen Overwrite?


    Billy beobachtet euch genau und belauscht den Funk während das HUD aktualisiert wird. Alles von der Zentrale aus gesteuert.


    Patch und Nicole bekommen den Langsam Fallenden Sauerstoffgehalt des Kunden mit.


    An allen wird mitgeteilt das der Löschzug zeitgleich mit euch eintreffen wird. Es soll sich mit einem gewissen Obmann Fairchild abgesprochen werden. Und zeitgleich empfangen eure Transceiver im Funk eine neue Frequenz die über WiFi ausgeschaltet werden kann. Es ist die Frequenz der Löscheinheit.

    Ansonsten seit ihr so weit.....

    ETA 1:30 Min

  • "verflucht noch mal... weg von der Straße du Rentner!!!"


    Entfährt es ihr wütend darüber, dass dieser Spinner ihr den Weg blockiert und grummelt dann schon überlegend wie sie den los wird.


    "Das darf doch nicht wahr sein."


    Hupen wird nichts bringen, das Horn ist ja schon an aber hinter dem herschleichen ist ja sowas von keine Alternative. Also entweder riskant dran vorbei, vielleicht sogar über den Bordstein wenn der frei ist oder eben ein alternativer Weg. Je nachdem was schneller geht eben.


    //Scheiß drauf...//


    Wild anhupen tut sie den Spinner dennoch, kann ja nicht schaden.

  • Iwan meldete sich über Funk bei dem Löschtrupp.


    << Hier HTR 23. Sind auf dem Weg zu einem Klienten von Uns in direkter Nähe zum Feuer. Erbitten volle Unterstützung um den Klienten zu bergen. Achtung ! Feindliche Kräfte vor Ort. ETA beträgt 90 Sekunden. >>


    Iwan machte Dimi Platz an der Luke, stellte sich dann hinter Ihm auf.


    Kurz gab er die Einsatzreihenfolge vor.


    << Dimi, du gehst an erster Position, dann Ich, sichere deine Flanken. Patch mit Trage etwas hinter uns.


    Nicole bleibt im Fahrzeug. Sobald wir Ihn haben, gehen Patch und Ich mit der Trage raus, Dimi schützt uns. Rückzug, Klient ins Fahrzeug und Abfahrt.>>

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Nicole nickte Patch zu als sie die Daten sah

    sie schaute direkt zur Ausstattung sah aber noch verwunderter zu Iwan


    >>ich soll hier warten?<<

    fragt sie verwundert

    >>ich warte dann aber vorm Wagen oder?<<

    Runs:

    Fairy - Evolution :) Yokota - NeoTokyo :S Whisper - Larcheime :) Nicole - HTR :S Leiter im Gun Peak :) Zehra - Cruel Game

  • Wie Dimi eben so ist, brummt er seine Zustimmung. Solange jemand Ansagen macht, ist er ein verdammt schweres und effektives Werkzeug.

    Recht gelassen, nimmt er an der Tür Aufstellung. Bisher ist ihm noch nichts wiederfahren, was Bioware und Konstitution nicht nicht wieder hinbekommen hätten.

    Zusätzlich zur Standardpanzerung von allen hat er seine Einbauten und genetischen Verbesserungen. Die Aluknochen helfen hier genauso, wie seine genetisch ans Maximum gebrachte Konstitution.

    Die Orthoskin schützt ebenso wie das ballistische Schild und seine Thromboirgendwasfabrik stoppt Blutungen schneller. Den Mann kriegt man nicht so einfach kaputt. Darauf kann er sich verlassen.

    Und wenns doch weh tut... na dann hat er ja noch dieses Schadensregulationsdingsbums. Dann geht das ganz schnell wieder weg. Mit diesem Wissen wartet er stoisch darauf, da rauszustürmen.

    er selbst würde einfach zu dem Patienten laufen und ihn mitnehmen, dann kann man im Auto einfach beide behandeln und gut ist. Aber er glaubt Iwan schon, dass es anders wohl doch sinvoller ist.

  • Billy zieht bei der Anweisung eine Augenbraue hoch sagt aber nichts.


    >>HTR-23 hier Löschzug 15. Bieten Unterstützung mit Schwerem Atemschutz an. Für feindliche Einheiten sind wir nicht Gerüstet. Aber die Meisten rennen bei einem Feuer weg also keine Sorge. ETA 85 Sekunden<<

    Die Männliche Stimme klingt recht Freundlich aber auch sehr gefestigt


    Mila vollführt in der Zwischenzeit ein Riskantes Manöver mit gehupe rast sie an dem Schleicher vorbei der auch sofort in einen der Wagen an der Gasse kracht.


    Dimi weis das seine Panzerung ziemlich viel aushält. Ja er hatte schon die eine oder andere Erfahrung gemacht das er weis das eine Standard Pistole nicht ausreicht.


    ETA 60 Sekunden Durch den Schleicher werdet ihr wohl 5 Sekunden nach dem Löschzug eintreffen

  • //Ups...//


    Ein bisschen erschrocken zieht sie vorbei an dem Schleicher, dass war nicht ihre Absicht aber ändern kann sie es nun auch nicht.


    //Und irgendwie ist der doch selbst schuld... verdammt. Welche Versicherung das wohl zahlt?//


    Drosseln tut sie ihr Tempo deswegen natürlich nicht, sie hat schon 5 Sekunden verloren und das ärgert sie schon, was das Team an ihrer Stimmlage auch hört.


    "Noch 60 Sekunden."