[OP] Ein ganz normaler Tag

  • Hoy Chummer,



    Mitspieler sind:

    Morgana Blank als Anführer in Grün.

    Coke85 als Schütze in Rot.

    Scar als Scout in Violett.

    Narat als Sani in Blau.

    Theverath als Rigger in Braun.


    Cherubael als alle anderen in Orange und Rotbraun.




    Ausschreibung Nr. 1


    Ausschreibung Nr. 2

  • Beschreibung der Maersk Marines im Tödliche Schatten


    Link zur Ausrüstung

    - M.I.S. Aldebaran (Ruhrmetall SF-20)

    - Ruhrmetall Wolf II (Ruhrmetall SF-20)

    - Ruhrmetall Brüllkäfer

    - MCT Gun Turret (Cavalier Frontier)

    - Messerschmitt-Kawasaki Jagdschrecke (FN MAG-5)





    Ein ganz normaler Tag im Leben von Alex Masters


    Ein ganz normaler Tag im Leben von Lt. Dr. med M. Sc. Manon

  • [Platzhalter in Farbe ;-) ]


    Lukas Winkler


    Rigger (Fahrer, Spionagedrohnen, Unterstützung, Geschütze, Mechaniker)


    Metatypus: Mensch


    Geschlecht: m


    Erwacht: nein


    Größe: 181


    Gewicht: 90


    Alter: 30


    Augenfarbe: Blau


    Haarfarbe: braun


    Hautfarbe: Nordeuropäisch


    Statur: durchtraininiert aber eher sehnig als muskulös


    Charakter: ruhig, sachlich, manchmal zynisch aber sehr, sehr loyal


    Herkunft: SINlose Einwohner des Rhein-Ruhr-Metroplexes


    Ausbildung: Grund- und Regionalschule über Förderprogramme für SINlose der Bundeswehr, mit 13 Einschreibung in das Jugendförderprogramm mit Verpflichtung auf 15 Jahre, Erteilung einer BürgerSIN für die Zeit des Dienstes in der Bundeswehr. Ausbildung zunächst an weiterführender Schule, dann Grundausbildung und Dienst in der Marine, Einsätze gegen Piraten in der Nordsee, mit 19 Eintritt in die Offizierslaufbahn, mit 23 Abschluss an der technischen Fakultät der neuen Ruhr-Universität. Offiziell gibt es an dieser Stelle eine Lücke im Lebenslauf, aber das Team weiß, dass er als so eine Art Leihsoldat (oder genauer: als "externer Berater") an verschiedenen Einsätzen der Ares "Verbraucherberater" (Söldnertruppen, die nominell Kunden in der Anwendung der Waffen von Ares Arms beraten) gearbeitet hat. De iure weiterhin Bundeswehr-Offizier im Außeneinsatz für verbündete Kräfte, de facto ein Mechaniker und Drohnenpilot in verschiedenen Einsätzen. Sich auf diese Stelle beworben hat er vor Allem wegen der Aufstiegschancen und der Chance mit dem allerneuesten state-of-the-art-equipment zu arbeiten. Nach vier Jahren lief sein Vertrag bei Ares aus und es ergab sich für Lukas eine Möglichkeit innerhalb des nächsten Jahres seinen Vertrag bei der Bundeswehr auslaufen zu lassen. Natürlich musste danach eine Konzernanstellung folgen, da er sonst ohne SIN da stehen würde, also streute Lukas seine Bewerbungen breit. Maersk war nicht der einzige Konzern, der ihn genommen hätte, aber die Maersk Marines hatten schlicht die beste Stelle offen.


    Einsatzprofil: Lukas ist Experte in der Bedienung und Reparatur von allem, was nicht aus biologischem Material besteht, abgesehen von Cyberdecks, die er zwar reparieren kann, ein Hacker ist er aber nicht. Er ist ein herausragender Fahrer und auf die Idee, so wie er es bei einem Einsatz mal getan hat, eine Schiffskanone als Scharfschützengewehr zu benutzen um einen einzelnen Mann von der Brücke eines anderen Schiffen zu entfernen, muss man auch erst einmal kommen, ganz zu schweigen davon, dass man dann auch treffen muss. Ansonsten hat er natürlich die Ausbildung aller Maersk Marines durchlaufen.


    Ich bin Rollenspieler! Erzähl mir nichts über Realitätsflucht! Cum grano Salis!!! <---Pratchett-Kenner bemerken die drei Ausrufezeichen Wink
    PS: Te exue, sue!

    Einmal editiert, zuletzt von Theverath ()

  • Alex Masters





    Alexandra Diana Masters

    Schütze 2 (Feuerwaffen, Schwere Waffen/ Nahkampf -Klingenwaffen, Späher)


    Steckbrief

    Metatypus: Elfin

    Geschlecht: weiblich

    Erwacht: ja

    Einteilung: Mystische Adeptin

    Tradition: Sturmkind

    Totem/Idol: keines


    Größe: 170

    Gewicht: 55

    Alter: 35

    Augenfarbe: Braun

    Haarfarbe: Dunkelblond

    Hautfarben: Honigfarben

    Beforzugte Hand: rechts Beidhändig


    In der 4. Generation Dienst an der Waffe.



    Ausbildung beim Deutschen KSK bevor sie zu den Maersk Marines gewechselt ist.



    Mit 35 gehört sie schon zu den älteren in der überwiegend jungen Spezialeinheit von Maersk.


    Sie sollte nicht ans Steuer -vorallem wenn sie ein Gläschen Sekt getrunken hat- gelassen werden.



  • Viggo Haraldson


    Schütze 1 ( Schwere Waffen, Feuerwaffen, Nahkampf, Schwimmer und Taucher )


    Metatypus: Mensch


    Geschlecht: m


    Erwacht: nein


    Größe: 184


    Gewicht: 95


    Alter: 24


    Augenfarbe: grün


    Haarfarbe: blond


    Hautfarbe: Nordeuropäisch


    Statur: durchtraininiert


    Herkunft: geboren und aufgewachsen in Dänemark


    Viggo ist das Kind zweier Execs von Maersk Incorporated. Seine Laufbahn war vorherbestimmt. Ausbildung, Studium, dann der Job auf der unteren Führungsebene, dann langsam immer höher.

    Laaangweilig. So empfand das zumindest Viggo, der schon früh sein (Papas) Geld nutzte um sich mediale Reichweite zu schaffen. Videos vom schicken Schlitten, mit dem er die Ladies abschleppt geistern durch Social Media,

    seit er 16 ist. Schon früh hat er mit dieser, für dänische Verhältnisse, recht großen Followerschaft, Werbevertäge für Softdrinks, Automarken, Turnschue und so weiter bekommen. Als feststand, dass er auf diese Art zwar nicht arm werden würde... also demnächst... aber eben auch seinem Ein/Aufstieg bei Maersk nicht näher kam, machte sein Vater seinen Einfluss gelten. Deal, der entstand:


    Sein Sohn lernt die Disziplin und Ordnung des Militärs kennen und bekommt dafür die Chance Papas Erbe doch noch zu behalten. Viggo, welcher nicht blöde ist, hat verstanden, dass er seinem Vater hier entgegenkommen muss.

    Dann die Überraschung. Seinen Fans gefiel das. Er war einer von ihnen. Ein Däne den alle kennen, geht zum dänischen Militär und verteidigt dänische Interessen. Wenn nötig mit Waffengewalt. Er trifft sie mit ein wenig Nationalstolz. Also ging Viggo entgegen aller Erwartungen mit einem Enthusiasmus vor, den seine Fans lieben und der alle anderen überrascht. Vor allem seinen Vater und auch seine Ausbilder.

    Er hat sich unter seinen Jungs bewiesen. Niemand hier zweifelt seine Fähigkeiten. Fragt in seinem Zug nach, erfährt man, dass er echt gut geworden ist.

    Es folgt das nächste Angebot. Man wurde bei Maersk Incorporate auf ihn aufmerksam. Sicher nicht ohne, dass sein Vater die Finger im Spiel hatte. Der Gedanke ist, dass der Knilch, der auch das Militär in den Umfragewerten hat deutlich steigen lassen, dasselbe auch für diese Elitetruppe tun könnte. Er muss ja gar nicht gut sein. Niemand erwartet das von ihm. Niemand glaubt daran. Schon gar niemand der altgedienten harten Männer und Frauen hier. Sie wissen, wie hart man sein muss. Und sie wissen auch, dass dieser Milchbubi es nicht schaffen wird. Seine Kameraden tun ihnen leid.

    Doch der Plan der Führung steht. Man wird ein Team um ihn herum aufbauen und den Jungen pushen. Für die Aussenwelt, sogar international, ist er einer der jüngsten Marines bei der Truppe. Nicht jeder schafft das mit 24.

    Aber das bedeutet gar nichts, wenn Dir niemand glaubt, dass du nicht nur wegen Deiner medialen Reichweite hier bist. Aber egal. Der erste Post online ist:

    MAERSK MARINES BABY!!!!!! Jetzt geht die Scheiße richtig los!!!!

    # Maersk #militaryviggo #Alpha #fickteuchihrhater


  • Einnard Tjorleifson


    Metatyp: Riese

    Geschlecht: Männlich

    Alter: 36
    Rang: Einheitskoordinator

    Ehemaliger militärischer Rang: Hauptmann des Heeres, Streitkräfte der Skandinavischen Union

    Erwacht: Nein

    Ausgebildet in Waffengattung: Feuerwaffen, Schwere Waffen, Nahkampfwaffen, Waffenloser Kampf (Jeet Kune Do)

    Größe: 3,26

    Gewicht: 360 Kilo

    Statur: Drahtig, durchtrainiert

    Augenfarbe: Nur wenige kommen Nahe genug um diese zu erkennen, aber sie ist blau

    Haare: Blond


    (Natürlich mit einem anderem Rüstungstypus)


    Sozialverhalten:

    Einnard trinkt nach Feierabend gerne einen Met mit seinen Kameraden, sein Lieblingsausspruch:

    "Ich versuche betrunken zu werden, schwierig bei meiner Konstitution, aber nicht völlig unmöglich"


    Im Team verhält er sich am ehesten, wie der Vater seiner kleinen Familie, er schätzt Harmonie und greift bei Unruhe hart durch, hat allerdings umgekehrt Verständnis für die meisten Probleme, oder versucht es zumindest Verständnis zu haben.


    Warum wurde er in die Truppe eingegliedert, die ins Trid soll?:

    1. Er ist ein Riese und allein das macht ihn schon interessant

    2. Er hat den 2. Dan in Teakwondo, was ihn für die Marketingabteilung interessant gemacht hat, da sich "coole" Tritte und Schläge eher vermarkten lassen als Schießorgien (zumindest bei der Familienfreundlichen Variante, die sich an Teenager richtet und vor allem für mehr Nachschub bei Maersk sorgen soll)

    3. Hat er während des Offiziersstudiums, zugleich ein Studium der Anglistik durchgeführt und spricht gleichzeitig auch fast akzentfrei Deutsch, was für die Vermarktung der Serie praktisch ist


    Wie denkt er über die Serie?: Sagen wir, er hat die Auftrag erhalten, die Truppenmoral, wenn sie wegen der Serie sinkt hochzuhalten. Daher wird er sich niemals negativ zu ihr äußern. Wie er wirklich drüber denkt?: Naja er weiß wie Riesen bei so etwas behandelt werden. Aber er mag die Tatsache, dass er wegen der Serie endlich das schon vor Ewigkeiten beantragte Highlandforged Claymore bei ihm angekommen ist und er kann jetzt abseits der Aufträge für umsonst Met trinken.


    Zusätzliche Bewaffnung: Highland Forge Claymore (mit eingravierten nordischen Runen), Mossberg AM-CMDT, SA NEMESIS, Glock-Swarovski Adlerauge

  • Lt. Dr. med M. Sc. Manon ,Val’ de Valois


    Metatyp: Mensch

    Geschlecht: Weiblich

    Alter: 27

    Verwendung: Truppenärztin, Leichte Waffen, Sprengstoffe, technische Dienste

    Größe: 173

    Gewicht: 65kg

    Augenfarbe: blau/flexibel

    Haarfarbe: braun

    Hautfarben: hell


    Val ist bei Valkyrie Inc erst Angestellte dann Bürgerin von Maersk geworden. Dort hat man ihr das Studium bezahlt, inklusive einer zehnjährigen Dienstverpflichtung. Von der Action bei bei Valkyrie war es ein recht kleiner Schritt zu den Marines. Noch mehr Action, bessere Bezahlung, die neuste Spielzeuge, eine Reduzierung der Dienstverpflichtung und Herausforderungen von denen andere nur träumen konnten. Ihr Rufzeichen hat sie auch von Valkyrie geerbt.

    Die körperliche Leistungsfähigkeit und die geistige Leidensfähigkeit hat sie einer Kindheit zu verdanken, die sie weitgehend an der vielleicht besten Ballettschule der Welt verbracht hat, welche sie bis zum japanischen Nationalballett gebracht hatte, bis ein, durch Cyberware zu 100% reversibler, Unfall sie aus der Bahn warf. Cyberware und klassisches Ballet geht aber gar nicht zusammen.

    Statt sich bei ihrer wohlhabenden, adligen und bestens vernetzten Familie unterzukommen schmiss Val es hin und stellte sich auf eigene Füße.


    Eine Mischung aus guten Genen, harten Training, subtiler Ware lassen Val konservativ attraktiv wirken, wenn man den nordischen, schlanken Typ mag. Die Modelabels scheinen es zu mögen und die Zuschauer auch. Dank dem neusten Orthoskin Upgrade kann man auch viel davon zeigen.


    Macken hat Val recht wenige, selbst ihr Staus als Medien Sternchen geht sie, zumindest abseits von irgendwelchen Aufnahmegeräten, völlig professionell an. Immerhin hat sie ja eine klassische Ausbildung als Schauspielerin erhalten. Es ist ein Job wie jeder andere auch. Auch wenn es sie wurmt, dass man sie als Prinzessin vermarktet, aber es ist ja leider eine Tatsache, dass sie über ein paar wenige Ecken mit allen skandinavischen Königshäusern verwandt ist.


    Ihre größte Macke ist vielleicht, dass sie beständig an der Diät ihres Teams rumdoktert. Zumindest gibt sie sich Mühe, die Geschmacksträger wunschgemäß anzupassen und gehört zu den wenigen Menschen, die aus Einsatzverpflegung tatsächlich so etwas wie Geschmack herausholen können.


    In ihrer wenigen Freizeit verbringt Val nach Möglichkeit viel Zeit mit dem Team. Partys, Clubs aber auch ganz klassische Kultur, dafür ist sie immer zu haben. Auch wenn ihr ein Sponsor gerade das klassischste aller norwegischen Statussymbole überlassen hat, ein Wochenendhaus im Wald. Hervorragend geeignet für Jagdausflüge, an deren Ende sich Val ganz freiwillig hinter den Herd stellt.

  • Alles klar, dann haben jetzt alle ein Plätzchen.


    Dann kann es endlich an die Generierung der Charaktere gehen.

    Dazu müssen sich Narat und Theverath zunächst einigen, wer den Sani, und wer den Rigger macht.

    Dazu: der Rigger ist nebenbei auch der Mechaniker des Teams.

    Der Sani wird noch weitere Aufgaben bekommen, die zu seiner hohen Logik passen. Sprengstoffe zum Beispiel. Auch wird er natürlich nicht nur Medizin, sondern die komplette Biotech-Gruppe beherrschen.


    Gut, aber nun zum interessanten Teil.


    Jeder bekommt, bevor die eigentliche Generierung los geht:

    - Stärke +2

    - Geschick +2

    - Konstitution +2

    - Reaktion +2


    - Athletik-Gruppe auf 3

    - Feuerwaffen-Gruppe auf 3

    - Nahkampf Gruppe auf 3

    - Erste Hilfe auf 2 (Spezialisierung: Schusswunden)

    - Dänisch auf 4 (sofern das nicht die Muttersprache ist, in dem Fall Englisch oder Deutsch stattdessen)


    Weiterhin bekommt jeder gratis und gezwungenermaßen

    - Smartlink

    - Bildverbindung

    - Schlafregulator

    Alles Standard-Ware. Kann für lediglich den Aufpreis zu Alpha oder Beta aufgewertet werden, falls erwünscht.


    An Ausrüstung wird gestellt:

    - Haupt-Feuerwaffe, ein von mir erstelltes Mehrfach-Waffensystem

    - Walther Secura II

    - Spezielle Panzerung (Auflistung folgt, bin grad nicht zu Hause)

    - Kampfmesser

    - Victorynox Faltaxt


    Gegebenenfalls noch mehr, kann sich noch ergänzen.

    Natürlich werden auch Fahrzeuge gestellt.


    Verfügbarkeit ist im Grunde egal. Ware kann bis Beta erworben werden.


    Jeder muss, je nach Generierung:

    - Bei Prio die Ressourcen auf mindestens C (140.000) haben

    - Bei to 10 Ressourcen auf mindestens 2 (140.000) haben

    - bei Karma oder LMS mindestens 70 Karma für Geld ausgeben.

    Dafür wirs jedes Geld, das ihr bekommt (nicht nur diese 140.000) verdoppelt.



    Wozu so ein Input?

    KonSec Teams sind keine Runner. Sie haben einen Konzern hinter sich, der seine Interessen verteidigen möchte. Wenn ein Mitarbeiter sich als loyal und effektiv genug heraus gestellt hat, wird in ihm investiert, damit er dem Konzern noch besser dienen kann.

    Maers Marines sind unter den KonSec Einheiten welche der härtesten. Sie operieren immer in 5er Teams, und zwar nicht zufällig zusammen gewürfelt, sondern eingespielt, jahrelang. Jeder kennt sein Team, jeder achter auf jeden. Ein Kranlenhaus-Aifenthalt bedeutet Urlaub für das ganze Team, weil die anderen 4 während der Erholung nicht arbeiten können. Und keiner will Urlaub für eine Verletzung opfern, deshalb achter jeder auf jeden.

    Der Zusammenhang ist gut, besser, als er wohl bei den meisten Runnern je sein wird. Ihre Ausbildung ist denen von vielen Runnern ebenbürtig, ihr Zugriff auf Ressourcen vermutlich merklich besser.


    Maersk setzt die Marines für verschiedene Aufgaben ein. Zumeist wird ein wichtiger Transport beschützt (und zwar, wirklich wichtig, nicht einfach nur Fracht).

    Manchmal wird verschollene (also geklaute) Ware zurück erkämpft.

    Und manchmal werden die Marines als sehr teure und sehr effiziente Söldner an die besten Kunden vermietet.


    Ich will zumindest einen Auftrag spielen und schauen, wie gut das läuft. Im Idealfall wird eine kleine Kampagne daraus, die den Fortschritt und verschiedene Einsätze des Teams beleuchtet.



    Fragen bis hierhin?

  • Ob das bei Chummer klappt, kann ich dir leider nicht sagen. Ich benutze den nicht, sondern Excel ^^


    Aber vielleicht weiß das ja einer der anderen Mitspieler.


    Bitte Bitte. Hab mir durchaus den Einen oder Anderen Gedanken zu gemacht.

    Da kommt noch mehr ;)

  • - Victorynox Faltaxt

    Wo finde ich denn die?


    - Athletik-Gruppe auf 3

    - Feuerwaffen-Gruppe auf 3

    - Nahkampf Gruppe auf 3

    - Erste Hilfe auf 2 (Spezialisierung: Schusswunden)

    - Dänisch auf 4 (sofern das nicht die Muttersprache ist, in dem Fall Englisch oder Deutsch stattdessen)

    Ist ja schon mal sehr großzügig. Als alter SR4 Spieler super. Aber SR5 hat Skill Ratings ja neu definiert. Da ist ein Wert von 3 nicht mehr so toll. Du hast das berücksichtigt?


    Die Charaktere hier, sollten demnach bei ihren Paradefertigkeiten irgendwas zwischen 7 und 9 haben. Oder?

    Jeder muss, je nach Generierung:

    - Bei Prio die Ressourcen auf mindestens C (140.000) haben

    - Bei to 10 Ressourcen auf mindestens 2 (140.000) haben

    - bei Karma oder LMS mindestens 70 Karma für Geld ausgeben.

    Dafür wirs jedes Geld, das ihr bekommt (nicht nur diese 140.000) verdoppelt.

    Also wenn ich 70 Karma für Geld ausgeben, habe ich praktisch Geld für 140 Karma?


    Maers Marines sind unter den KonSec Einheiten welche der härtesten. Sie operieren immer in 5er Teams, und zwar nicht zufällig zusammen gewürfelt, sondern eingespielt, jahrelang. Jeder kennt sein Team, jeder achter auf jeden.

    Schlage vor, die Beschreibung der Charaktere dann entsprechend zu erweitern, wenn man schon Jahre aufeinander hockt und einander bei praktisch allem schon erlebt hat.


    krieg ich son prä-generierungsbonus in den Chummer gebaut?

    Spontane Idee, der Chummer fragt ja, ob man die Charaktergenerierungsregeln ignorieren soll. Da ja sagen. Entsprechend steigern und die Punkte/Karma/Geld sich irgendwo notieren und quasi gutschreiben.

  • Faltaxt:

    Kann ich dir vermutlich morgen erst sagen. Vielleicht ist jemand schneller. Bekommst du aber, die Info.



    Ja, ich hab das berücksichtigt, dass 3 nur "kompetent" ist. Ich wollte auch nicht jeden von vornherein zum absoluten Killer machen, sondern Luft nach oben lassen für die 'richtigen' Kämpfer. Aber jeder soll sich zumindest wehren können, auch der Rigger. Ist quasi die Grundausbildung.

    Hindert dich ja nichts dran, 4 deiner Fertigkeitsgruppen auf Feuerwaffen zu legen, oder das per Karma oder wie auch immer weiter zu steigern.


    Dazu noch: Keiner hier muss einen Fertigkeitswert von 9 haben. 6 ist schon gut. Ihr dürft aber bis 7 gehen bei der Generierung (8 bei LMS), wenn ihr wollt.


    Also wenn ich 70 Karma für Geld ausgeben, habe ich praktisch Geld für 140 Karma?

    Ja. 280.000. Bei LMS/ Karmasystem bekommst du von mir je Karma 4.000.


    Schlage vor, die Beschreibung der Charaktere dann entsprechend zu erweitern, wenn man schon Jahre aufeinander hockt und einander bei praktisch allem schon erlebt hat.

    Finde ich gut. Ist auch ein Grund, warum die Generierung zusammen erfolgen soll. Die Fertigkeiten sollen sich gut ergänzen. Man will keine 5 mal okay in Erste Hilfe, man will eine Profi (also 6 bis 8, plus Spezialisierung). Natürlich schadet es auch nicht, wenn trotzdem auch andere Wunden heilen können.

  • okay, mit dem letzten Post muss ich dann doch nachfragen.

    Die Boni auf Attribute und Fertigkeiten gelten als Bonus vorweg, richtig?

    sie erhöhen nicht die Maxima...


    Also ich komme als Mensch immernoch nur auf 6 bei allen Attributen und nicht uaf 9 ohne Ware oder Magie zu benutzen, korrekt?

  • Das ist richtig.

    Du startest als Norm dann bei den Körperlichen Attributen einfach auf 3 von 6.



    Ach, eins hab ich vergessen. Ich stelle eine spezielle Kampfkunst zur Verfügung, falls jemand Interesse hat.

    Nennt sich MMMA (Maersk Marines Mixed Arts).

    Kann als Spezialisierung erworben werden für Pistolen oder Klingenwaffen und beinhaltet die folgenden Techniken:

    - Iaido

    - Feuerwaffen im Nahkampf (Pistole)

    - Feuerwaffen im Nahkampf (MP)*

    - Verteidigung ggn Feuerwaffen im Nahkampf

    - Verteidigung ggn mehrere Gegner (Freunde)

    - Verteidigung ggn mehrere Gegner (Malus)


    * Ja, mir ist bewusst, dass es das üblicherweise nicht gibt. Aber hier macht es mMn total Sinn.

  • Okay, weiter geht's.


    Jeder bekommt automatisch folgende Nachteile, die aber weder Punkte bringen, noch auf das Limit für Nachteile angerechnet werden.

    - Job (Vollzeit/ 10.000)

    - Treuhandfonds I (Mittelschicht-Lebensstil, Konzern-Gelände, besonders sicher)

    - Eingeschränkte Konzern-SIN


    Ich kann jedem der möchte gern Vor- und Nachteile empfehlen, bei denen ich denke, dass die passen.



    Zu den Fertigkeiten:

    Der Anführer braucht:

    - eine hohe Intuition

    - Führung

    - Taktik kleiner Einheiten

    Und sollte haben:

    - Wahrnehmung

    - Navigation

    - Gebräuche


    Der Sani braucht

    - hohe Logik

    - Biotech-Gruppe

    Und sollte haben:

    - weitere Fertigkeiten, die eine hohe Logik begünstigt. Hier mit dem Rigger absprechen. Beispiele sind: Computer, Elektronische Kriegsführung, Sprengstoffe, Waffenbau, die Mechanik-Gruppe


    Der Rigger braucht

    - hohe Logik

    - Schiffe

    - Bodenfahrzeuge

    - Flugzeuge

    - Geschütze

    - weitere Fertigkeiten, die eine hohe Logik begünstigt. Hier mit dem Rigger absprechen. Beispiele sind: Computer, Elektronische Kriegsführung, Sprengstoffe, Waffenbau, die Mechanik-Gruppe


    Der Scout braucht

    - Wahrnehmung

    - gute Kampf-Fertigkeiten

    - Navigation

    - Spurenlesen


    Der Schütze braucht

    - gute Kampffertigkeiten

    Und sollte haben

    - Geschütze

    - Schwere Waffen


    Damit meine ich nicht nur, die entsprechenden Fertigkeiten zu haben, sondern schon auf 5+. Bei den wichtigsten eben so hoch wie möglich.


    Einer sollte gut Tauchen können.

    Es wäre gut, wenn zumindest ein zweiter auch Schiffe steuern kann. Man weiß ja nie.

    Jeder sollte die Feuerwaffen-Gruppe etwas steigern. Der Rigger kann da vielleicht drauf verzichten, aber der Rest muss mit seinen Waffen umgehen können.

    Alle müssen mindestens einigermaßen schwimmen können. Ich denke, ich gebe jedem noch Schwimmen auf 2. Nö, doch nicht. Siehe unten.


    Stimmt euch ein wenig mit den Fertigkeiten ab. Es ist wichtiger, dass die meisten relevanten Fertigkeiten einmal gut vertreten sind, anstatt mehrmals mäßig.

    Natürlich schadet es nicht, einen Backup-Charakter für manches zu haben (wie zB Schiffe, Erste Hilfe).