[IP] View of the Soul

  • Nichts zu sehen hier. Ist jetzt auch nicht so verkehrt. Könnte ja ein Insektengeist zu sehen sein. Francis hat gehört, die seien echt ekelhafte Biester. Da ist nichts dann doch besser.


    Er beobachtet weiter und hält Funkstille. Wenn er jedes Mal sendet, wenn nichts ist, sendet er ja dauerhaft. Kann nicht Sinn der Sache sein.

  • Das Licht fiehl immer und immer tiefer

    es ist schwer zu sagen aber als es unten ankommt kann Lahab und auch die Drohne etwas sehen


    View of Soul: SL Teilnehmer: Iwan, Mia, Guardian, Cherubael, Taube Nuss, Morgana, Tessien

  • Labah hob kurz eine Augenbraue.

    Ein gruseliger Schauer ging über seinen Rücken.


    << Drek, da unten sind 'ne Menge Leichen. Hauptsächlich Skelette, aber auch Frischeres. Ich habe das Gefühl was auch immer dort unten ist, muss sterben. Wenn nicht jetzt, dann beim nächsten Besuch.


    Keine Reaktion von Crittern oder Gegnern dort unten. >>


    Vorsichtig versuchte er Mal zu testen,ob er auch dort durch kommen würde, obwohl es eng ist.

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Wie von Flynn "suggeriert" begibt sich Kiki wieder weiter nach vorn, überlasst Bobby die Nachhut. Erneut drückt sie sich dazu in dem Gang an ihm vorbei um in den vorderen Bereich, den Raum zu kommen, denn in dem Tunnel gibts ja nunmal kein links.


    Begeistert ist sie nicht was sollen sie hier schon noch finden außer ne weitere Leiche? Aber die anderen scheinen sich ja einig zu sein... sie wühlen hier im Dreck...


    Skeptisch behält sie die Umgebung im Blick und natürlich Labah der sich an diesem verkackten Loch zu schaffen macht. Will der da echt rein kriechen?!


    >>Vergiss es Labah. Du passt da nie rein. Wenn überhaupt dann vielleicht Oniko und ich.<<


    Ja, dir zwei sind wohl noch immer die kleinsten und schmalsten hier. Na Geilo.


    >>Untersuchen wir den Tunnel? Ist das wichtig für unseren Auftrag?<<


    Sie wäre nicht begeistert aber wenns zum Job gehört würde sie wohl auch da rein kriechen.

  • Der Undertaker wendet sich kurz an Oniko. Leise flüstert er ihr zu:



    Dann begibt er sich wieder nach unten, ohne dabei ein Geräusch zu machen. Unten angekommen hält er sich von dem Schmalen Loch fern und sagt zu den Anwesenden.


    "Wenn es euch möglich ist mir einen direkten Blick auf das zu verschaffen was ihr aus dem Loch herausgeholt haben wollt, und sei es durch die Nutzung eines Spiegels, dann kann ich versuchen von hier aus das Zeug heraus zu holen. Näher ran kann ich allerdings nicht. Der Manafluss in diesem Loch ist derart verändert, dass er meine Fähigkeiten dämpft."


    Man kann ihm deutlich ansehen, dass es sich bereits jetzt sehr schwach und unwohl fühlt. Jedoch will er dem Team so weit es geht helfen, so das sie ihre Aufgabe erledigen können.

  • Flynn, der obwohl er kein Magier sondern nur ein Adept ist, klar spüren konnte wie sich die Hintergrundstrahlung auf ihn auswirkte, wurde regelrecht von dem Loch abgestoßen.


    Sein Körper fühlte sich schwach, ausgelaugt, überanstrengt an. Alles gleichzeitig und daher war es nicht verwunderlich dass er das Gefühl hatte, dass seine natürlichen Muskeln zu zittern schienen.


    Er sagte kein Wort, doch die Kommunikation über Comlink konnte er noch führen.


    <<Je mehr Infos wir bekommen, desto besser.>>

  • Zum ersten Mal, seit dem betreten der Höhle, hatte Bane Zeit nachzudenken, während er den Rückzug deckte. Es war das erste Mal, dass er seine sonstige Mechanik in seine Gedanken bringen konnte. Er ging es durch: Warum waren sie hier? Der Auftrag war es Jason zu finden, das Komlink das sie suchten, war legendlich das eines Kontaktmannes von Jason bzw. den Kontaktmann selbst. Wenn hier keine Lebensformen in der Nähe waren und soweit er wusste müssten es die Magiebegabten doch mitbekommen, wenn eine da wäre, so war der Informant tot, also die Knochen, die im Sack waren, so unwahrscheinlich es auch klang, wenn man sich den Zustand der Knochen ansah. Die Frage war nun:


    <<Finden wir hier unten Jason oder nicht? Informationen sind gut und schön, aber der Kontaktmann ist mit einer Wahrscheinlichkeit die gegen 100% geht nicht mehr in dieser Welt zu finden. Wenn wir weiter graben mögen wir in ein Nest stolpern oder auf andere Weise sterben, keiner von uns war auf das hier unten vorbereitet. Ich muss mein vorheriges Urteil zurücknehmen. Unser Auftrag war es einen Lebenden zu finden, keinen Toten.>>

  • Francis filmt den Inhalt des Lochs und stellt auch dies wieder in den Stream.

    >> Sieht für mich nach einer entsorgten Mahlzeit aus. << kommentiert er die abgenagten Reste.


    Er selbst riskiert zwar nichts, aber er fragt sich schon, warum da weiter gesucht wird, warum der Ork da in dieses Loch klettern will. Und vor allem...

    >> Wenn da einer runter klettert, wie kommt er wieder rauf? <<

    Immerhin, ohne entsprechenden Armfreiraum klettert es sich eben nicht gut.


    "Einfach Beton rein und gut..." murmelt er, nicht über das Netzwerk.

    "Würde das deine Freunde nicht umbringen?" meldet Ordis sich zu Wort.

    "Meine Nachforschungen ergeben, dass sie Sauerstoff, und später Nahrung brauchen."


    Francis schüttelt den Kopf, was dazu führt, dass die SpyFly unten in der Höhle hin und her schwenkt - schließlich ist er noch eingeklinkt.

    "Würde es. Aber ich meinte auch nicht jetzt sofort."

  • Oniko sieht auf keinen Sinn mehr hier noch herum zu suchen und eventuell etwas aufzuschrecken, was besser nicht aufgeschreckt werden sollte.

    Mit einem taktischen Kommando könnte man sicher hier den Laden aufräumen, aber ihr kleiner Trupp hier war dafür definitiv nicht geeignet.


    " Wir sollten diesen Ort jetzt besser verlassen. Labah-san, lasst ums gehen."

  • Labah überlegte und fluchte vor d

    Sich hin, das er nicht selbst durch den schmaleren Tunnel passte.


    Das frustrierte Ihn sichtlich. Freundlich nickte er Oniko zu.


    << Grundsätzlich richtig, was Ihr sagt. Jedoch ist es noch alles zu wenig um CASH von der 'J' zu kriegen.


    Dementsprechend würde Ich gerne dem 'Vieh' was auch Immer hier ist, eine Falle stellen, es anlocken. Wenn Es ausgeschaltet ist, können wir den Rest in Ruhe untersuchen.


    Wir führen den Kampf quasi zu für Uns besseren Bedingungen.


    Konstruktiv'e Vorschläge, wie Ich es anlocken soll ? >>



    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • "Labah, deine These beruht auf drei Annahmen, die allesamt falsch sein könnten:

    1. Wir wissen nicht, ob es nur ein Vieh ist oder ob es ein Nest ist.

    2. Wir kennen den Informationsstand des Feindes nicht und wissen nicht ob er uns nicht alle beobachtet.

    3. Wir wissen nicht einmal was für ein Ding wir bekämpfen, also wissen wir nicht einmal, wie wir einen Kampf zu unseren Bedingungen führen könnten.


    Ich werde einem Kampf unter diesen Umständen nicht eingehen. Das wäre Wahnsinn oder ist dir Geld so wichtig, dass du dafür unsere Leben über die Maße riskieren willst?"


    Bane wollte hier raus und das nicht nur aus Furcht, ja er musste sich eingestehen, dass seine Emotionen einen Anteil daran hatten, doch trotz allem hatte er Sun Tzu gelesen und war damit klug genug zu wissen, dass er in dieser Situation sich lieber zurück ziehen sollte. Er hatte keine Lust auch nur mit einer 10% Chance seinen Kopf hinhalten zu müssen und die meisten von den anderen war er auch nicht bereit zu Opfern.

  • Gott verdammt nochmal. Labah ist überzeugend, Bobbys Argumente sind aber auch nicht von der Hand zu weisen und langsam aber sicher geht Kiki die Situation zunehmend und nur noch auf den Sack, entweder will sie jetzt irgendwas machen oder hier raus und ein Bier trinken.


    Der Aussage von Oniko nach zu folgen wird diese da nicht reinkriechen. Aber warum sollte man das auch freiwillig wollen!? Sollte es nötig sein bleibt das wohl an ihr kleben. Okay... gut... notfalls. Aber sie wird bestimmt nicht die Hand heben und hier rufen solange sie sich nicht mal einig sind ob sie überhaupt hier sein sollten.


    >>Könnten wir uns verdammte scheiße nochmal jetzt auf irgendwas einigen?<<

    knurrt sie und schaut erwartungsvoll in die Runde und bleibt dann an Labah hängen.


    >>Da wir nicht wissen mit was wir es zu tun haben, ist es schwer Vorschläge zu machen. Wir veranstalten hier einen Heiden Lärm. Wenn es das nicht anlockt weiß ich auch nicht was.<<

  • Da das Team mal wieder mit Meinungsverschiedenheiten kämpft, hat der Undertaker etwas Zeit zum überlegen. Das bekommt er jedoch nur begrenzt mit, da er nicht den Teamkanal mithören und oder mitlesen kann.


    //Ich weiß nicht was man von einem toten Stück Fleisch erwarten kann. Aber vielleicht hat ja derjenige der es angeknabbert hat etwas gesehen. Wenn ich den Jungen finde, dann sollte ich mal mit ihm darüber reden, was er hier in der letzten Zeit gesehen hat. Das Ganze soll ja schon etwas her sein. Also wenn ich das Recht verstanden habe, steckt in diesem Jason eine andere Seele. Und derjenige der in diesem Jason steckt, ist auch nur ein Handlanger ohne wirkliche Informationen. Hat man hier unten den Körper des Handlangers entsorgt? Möglich wäre es. Dann wäre es tatsächlich möglich etwas über den Entsorger festzustellen, wenn man mit dem Jungen und/oder mit demjenigen der die Leichenteile ißt, spricht. Und wo steckt die Seele von diesem Jason? Ist sie noch im Körper von Jason? Hat man die Seelen der Körper ausgetauscht? Wenn ich den Spinner erwische der hier mit den Seelen herumspielt, dann ...//


    Der Undertaker ist nach Außen hin in Gedanken vertieft und wartet auf, ob man auf sein letztes Angebot eingeht.

  • Die SpyFly hängt in der Luft rum und Francis wartet, wie sich die Gruppe entscheidet. Er findet ja beide Argumente irgendwie stimmig, aber wenn er da unten wäre, wäre er vermutlich lieber nicht mehr da unten.

    Sollen sie das da unten ausmachen. Er ist nicht betroffen, hat wohl also auch kein Stimmrecht.

  • >> Hat jemand etwas, dass sich als Spiegel verwenden lässt? << fragt Oniko in die Runde.


    die Idee, dass der Undertaker die Sachen hochholen könnte, behagt Oniko mehr, als der Gedanke dort hinunter zu müssen.


    "Ich hoffe wir finden etwas spiegelartiges für Euch, Undertaker-san. Ansonsten bleibt uns wohl nur der Rückzug oder das Hinabsteigen. Oder fällt Euch noch etwas ein?"

  • Noch immer war nicht klar was zu tun ist

    Und das Team überlegt weiter


    Dabei ist es gespenstisch ruhig


    Als mit einem lauten Schlag die Wände des Loches nachgeben und zusammen stürzen. Der Boden wackelt bedrohlich und droht auch einzustürzen

    View of Soul: SL Teilnehmer: Iwan, Mia, Guardian, Cherubael, Taube Nuss, Morgana, Tessien

  • Labah zuckte bei dem lauten Schlag zusammen. Als dann die Wände einstürzten, scheuchte er die Anderen in den Fluchtmodus.


    << Los !! Weg !! Raus hier !! Drek . >>


    Sollten noch irgendwelche Personen vor Ihm sein, schiebt und hievt er Sie hoch, ehe er selbst als Letzter sich zurück zieht.


    << Francis, kann sein, das du uns mit dem Auto helfen musst ! >>

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)