[IP] View of the Soul

  • Kurz nach dem die Vorhut aufgebrochen war, setzte sich Flynn an der Spitze der Nachhut in Bewegung. Er bewegte sich leise und, fast schleichend vorwärtz und dennoch schlich sich unter seiner Maske nicht sichtbar ein runzeln auf seine Stirn.


    //Dreck. Wie ich das hasse. Ich komme mir vor wie in Gummi. Boah ich brauche dringenst eine Dusche hinterher wenn wir das hier überstehen. Ich hoffe dass ich nicht kotzen muss. Shit. Warum hab ich nur gesagt dass ich astral wahrnehmen kann. Nun gut. Solange ich nicht askennen muss um die Emotionen in diesem Drecksloch zu erfahren ist es ja noch aushaltbar. Ich frage mich wie Undertaker das eigentlich aushält. Ich glaub ich muss ihn mal fragen ob die irgendwas anderes machen.//


    Wenn man Flynn näher kennen würde, würde man feststellen dass seine Bewegungen nicht mehr so flüssig wirken. Beinahe so als würde er ganz bewusst versuchen seine Bewegungen auszuführen oder als würde er gegen etwas ankämpfen.

  • >>Francis, ich geh davon aus du spielst uns ein was du findest?<<


    Na logo macht er das, nur für sich selbst wären die Aufnahmen ja irgendwie sinnlos, oder?


    // Vertrauenserweckend...

    Denkt er bei dem dunklen Loch, in das er da fliegt.


    Und sobald die SpyFly den Tunneleingang passiert, bekommen alle mit Bildverbindung eine Anfrage über Labahs Netzwerk, ob sie die Bildübertragung annehmen wollen.

    Wer das tut, kann folgendes sehen:


    Zur Sicherheit sendet er noch:

    >> Gemauerter Durchgang in 10 Metern voraus, mit aufgebrochenem Loch.

    Da liegt irgendwas glitzerndes auf dem Boden. <<


    Verbindung stabil, bisher. Die Antenne funktioniert wie geplant.


    Apropos Signal...

    >> Das Blinken scheint das KOM zu sein, ich empfange die Versuche, ans Netz zu gehen. Schwache Verbindung, schwacher Akku. <<

  • Ohne zu zögern geht Kiki als erstes in den Tunnel und auch voran als der Weg immer schmaler wird.


    Für Kiki ist das erst mal nur ein Tunnel. Die stillgelegten U-Bahn Netze in Manchester sahen da erst mal bedrohlicher aus und rochen auch definitiv sehr viel schlechter. Manchmal ist es eben auch erleichternd eine eingeschränktere Sicht auf diese Welt zu haben, von Undertaker und Flynns Problemen kann sie nichts merken.


    Dennoch bedächtig und leisen Schrittes dringt sie vor, die Ohren und Augen in die Dunkelheit gerichtet. Man überlebt schließlich nicht nur weil man Glück hat.


    >>Sichtkontakt zum KOM und dem Loch in der Wand. Alles ruhig. Der Informant ist nicht da.<<


    Bestätigt sie und sieht sich nochmal um. Geradeaus scheint der einzige Weg zu sein. Kommt man da unkompliziert durchgekrabbelt?


    >>Kom mitnehmen oder für Labah zum ansehen liegen lassen? Weiter in den Tunnel um den Kerl zu suchen mehme ich an?<<

  • Oniko folgt Kiki in den Tunnel. Sie achtet auf die Umgebung und den richtigen Abstand zu Kiki, so dass sie sich im Notfall unterstützen können aber sie sich nicht gegenseitig behindern. Maske liefert ihr zusätzlich zum Drohnenfeed einen guten Eindruck vom Tunnel und Position der Teammitglieder.


    Ihre Astrale Sicht hatte sie nur kurz eingesetzt. Sie vertraute darauf, dass der Undertaker sie vor Gefahren aus der Astralen Ebene warnen würde.

    Die Hintergrundstrahlung war recht stark hier unten. Sie musste mit ihren Kräften haushalten.


    Das Link hier zu finden machte sie stutzig. War es absichtlich hier platziert worden um jemanden anzulocken?

  • Labah beobachtete angespannt das Fortschreiten des Teams. Als das rote Blinken sich als akkuschwaches Kommlink herausstellte, war es eine gute Nachricht.


    << Das Kommlink mitnehmen. Benutzt eure Knicklichter, es wird immer dunkler. Steckt es euch an die Panzerung, wenn es stört.


    Ich habe gerade in der Dunkelheit etwas gesehen. Eine Silhouette, nur ganz kurz. Rechnet mit Angriffen, rückt nah zusammen.


    Flynn, schließ noch 2,3 m zu den Anderen auf. >>


    Den Griff um seine Schrotflinte festigte er etwas.


    " Was seht ihr Astral ?'>>

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

  • Bane befolgte die Befehle von Labbah Buchstabengetreu, da er selbigen nicht sah, bewegte er sich also eng neben Flynn als dieser nach vorne ging und aktivierte sein Knicklicht. Eine Panzerung in dem Sinne besaß er nicht, also steckte er es sich einfach an die Kleidung. Sein Blick huschte durch die Dunkelheit, ohne das er etwas erkennen konnte.

  • Das Comlink blinkt nur noch schwach. Es liegt sicher schon eine Weile hier


    das dunkle Loch zieht einen fast magisch an. Man muss ohnehin hinein steigen um an das Com zu kommen.

    der eigentliche Gang führt weiter wohl zu dem anderen Gebäude.


    Kiki biegt in den Tunnel ab der hier nur durch ein Loch begehbar ist.

    Die kleine Drohne fliegt vor doch hier wird es echt schwer. Die Sensoren laufen auch hochturen und so wird sicher der Akku schneller leer sein.


    Auch der Rest ist mit einigem Abstand in den dunklen Tunneln


    View of Soul: SL Teilnehmer: Iwan, Mia, Guardian, Cherubael, Taube Nuss, Morgana, Tessien

  • Kiki beugt sich gerade nach unten um das Kom aufzuheben als sie dieses verzweifelte Stöhnen hört. Sie verharrt in der Position und gibt Oniko ein Zeichen nach hinten, stehen zu bleiben. So, ohne von anderen Schritten abgelenkt zu werden horcht Kiki in die Dunkelheit.


    Nur diese Stimme aus den tiefen des Tunnels. Kiki bleicht fokussiert und lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

    >>Höre jemanden um Hilfe bitten, Tunnel vor mir. Also alle schön vorsichtig. Könnte eine Falle sein.<<


    Sie sackt das Kom ein, drapiert sich das Knicklicht wie von Labah inspiriert an der Panzerjacke, gibt Oniko ein Zeichen und geht bedächtigen Schrittes weiter voran, rein in den Tunnel, durch das Loch.

  • Der Undertaker bleibt im Astralraum recht nahe bei Kiki und Oniko. Die vielen einfachen Lebensformen glühen sanft und lassen den Ort etwas lebendiger wirken. Aber außer den Bakterien und einigen Kleinstlebewesen kann er nichts auffälliges entdecken. Die Hintergrundstrahlung belastet ihn schon und zieht an seiner gesamten Existenz. Er mag an diesem ungastlichen Ort nicht länger verweilen als nötig.

  • Oniko folgt Kiki weiter voran. Die vom Rest des Teams verwendeten Knicklichter reichen ihr bereits um gut sehen zu können. Weiterhin auf der Hut, setzen sie ihren Weg fort.


    Ab und zu wirft sie einen kurzen Blick in den Astralraum. Nervös leckt sie sich die Lippen. Das Ganze gefällt ihr hier überhaupt nicht.

  • Als Bane vorrückt um näher aufzuschließen vergisst er scheinbar dass der Gang immer schmäler wird und er somit durch das enorm dichte aufrücken die Bewegungsfreiheit trotz der Anweisung von Labah eher behindert.


    Daher gibt Flynn ihm unmissverständlich mit dem Handrücken einen Stopsignal gegegen Banes Brust. Nicht schmerzhaft aber dennoch spürbar was ihm klar vermittelt dass er zwar nah bleiben soll, aber nicht so nah.


    //Verdammter Anfänger.//


    Über Funk gibt er entsprechend Antwort auf Labahs Frage und Anweisung vorzurücken.


    <<Verstanden. Rücke vor. Sicht 'clear'.>>


    Wobei seine Stimme scheinbar über Funk ein wenig angestrengt klang. Beinahe so als ob...nein, wird sicher nur der Funk sein.


    Daher rückter er die geforderte Entfernung entsprechend vor um zu den anderen weiter aufzuschließen und den geforderten Abstand zu halten.

  • // Puh, nicht gut...


    >> Die ganzen Störungen saugen viel Strom. Ich muss die Sensoren etwas zurück fahren und möglicherweise früher umdrehen. << warnt Francis die Gruppe.


    Dann schaltet er alle Sensoren bisauf den Radar aus. Dieser gibt immernoch eine 3d Karte der Umgebung und kann Gefahren entdecken.

    Natürlich schickt er die 3d generierte Umgebung auch weiterhin an die Gruppe, wie eine taktische Karte.


    Ansonsten fliegt die Fly mal eben durch das Loch, um sich dahinter umzusehen.


    Francis hat ein Auge auf die Stromversorgung und programmiert schnell einen Befehl, der die Drohne 5% vor dem Point of no Return zurück holen wird.

  • Labah folgte Flynn und sicherte Ihn ab, sicherte auch Bane ab. Er konzentrierte sich auf den Funk.


    << Geht klar. Weiter vorrücken.Sei vorsichtig Kiki.


    Das sind schlechte Neuigkeiten Francis. Wie lange braucht deine Drohne zum Aufladen ? Kannst du dann vielleicht eine zweite Drohne reinschicken ? >>


    Der junge Ork markierte den Weg für die AR des Kommlink Netzwerk.


    << Verlaßt Euch nicht zu sehr auf den Tech Kram hier unten. Der Empfang ist so gut wie weg. Und wenn Sie laufen, ist der Verbrauch auffällig hoch. Dementsprechend werden mögliche Gegner sich nicht auf Technik verlassen. Vermutlich auf Ihre pure Kraft und Magie. >>

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)

    Einmal editiert, zuletzt von Iwan_Korshunov ()

  • Nun ist jeder in diesem kleinen dunklen Gang. die Mädels vorne weg mit dem Undertaker und Francis Drohne.

    Hinten die Herren.

    Keiner scheint auf Kikis Frage zu reagieren.

    so geht es also tiefer hinein,

    der Gang fällt langsam nach unten ab




    hier und da knirscht es unter den Schuhen der Boden wird auch immer instabiler


    View of Soul: SL Teilnehmer: Iwan, Mia, Guardian, Cherubael, Taube Nuss, Morgana, Tessien

  • Nicht das Kiki das stöhnen und betteln vor ihr vollkommen kalt lassen würde aber ihr Selbsterhaltungstrieb ist viel zu ausgeprägt um in dieser Situation blind loszustürzen. Das die Technik nun auch noch droht den Geist aufzugeben ist zusätzlich ein Faktor der ihr definitiv nicht mehr Sicherheit gibt.


    >>Check. Rücke vor.<<


    So bedächtig, wenn auch nicht trödelnd, wie zuvor und mit allen Sinnen in die Dunkelheit dringend geht sie weiter voran. Fast ohne es zu merken legt sich ihre Hand dennoch auf den Griff ihrer Waffe, denn klar ist, irgendjemand ist da, die Frage ist, braucht er wirklich Hilfe oder ist es eine Falle?


    Und wo ist dieser jemand, denn zu sehen ist weiterhin absolut nichts...

  • KUSO!


    Ok ok ok. Nur keine Panik hier!


    >> Sollten wir Feindkontakt haben, haltet eure Feuerwaffen im Zaum. Wir werden es hier vorne dann schon schwer genug haben, da brauchen wir nicht noch zusätzlich Friendly Fire von hinten. Soka? << die Nervosität in ihren Worten ist ganz eindeutig.


    Sie macht sich eine geistige Notiz die Anti-Magie Übungen die ihr Sensei ihr gezeigt hatte wieder aufzunehmen. Wieviel wohler würde sie sich jetzt fühlen wenn sie sich eigenen magischen Schutzes gewiss sein könnte.


    Sie checkt den Gang auf Öffnungen um die Chancen eines Hinterhaltes zu minimieren.

  • Der Funkkontakt wurde wie üblich mit Sinnigen und Unsinnigen Meldungen aufrechterhalten.


    Das ist in allen Einheiten wohl gleich dachte sich Flynn, zumindest hat er es bis es zu einem Feindkontakt kommt noch nie anders erlebt.


    //Shit, dieser Müll der hier überall zu fühlen ist, lässt einem das Frühstück schon beinahe wieder hochkommen, Nun gut, halte die Augen auf. Wenn es wirklich eine Falle sein sollte, dann konzentriere dich ein wenig auf die Umgebung. Zumindest hat diese Kiki soviel Verstand um das zu erahnen. Trotzdem sollte ich für die Anderen die Augen mit aufhalten. Sind ja schließlich nicht sonderlich erfahren wie mir scheint. Kein Wunder warum ich also mit dabei bin, damit zumindest jemand mit ein wenig Erfahrung mit dabei ist. Halt trotzdem ein wenig die Augen auf. Undertaker scheint die astrale Ebene abzudecken, konzentrier dich also ein wenig auf die weltliche Sicht.//


    << Check. Rücke nach. >>


    War alles was er via Funk an die anderen mitteilte. Kurz, prägnant und ohne unnötige weitere Informationen.





  • Der Ultraschall der SpyFly tastet weiter die Umgebung ab, während sie knapp vor Kiki fliegt. Nichts zu sehen, uninteressant.

    >> 25 Meter voraus ist ein Knick nach rechts. Aufpassen, da kann ich von hier nicht drum schauen.

    Gang sonst scheinbar leer. <<


    Anschließend beantwortet er noch Labahs Frage.

    >> So ne halbe Stunde wirds schon dauern, wenn die wieder voll sein soll.

    Ich hab leider keine zweite Spähdrohne parat, tut mir leid. <<

    Wer rechnet auch damit, dass er da mehr von braucht? Gut, beim letzten Auftrag war es ziemlich praktisch. Vielleicht holt er sich doch noch eine.



    Ansonsten behält er Ordis' Sensoren im Blick und lässt den Crawler die nähere Umgebung weiter rastern.

  • Labah fluchte innerlich, das er nicht mehr von Kiki sehen konnte. Sie war außerhalb seiner Wahrnehmung. Warum denke ich gerade jetzt daran ? Bin ich verknallt..?


    Dann hörte er Francis Funkspruch.


    << Drek, das sind keine guten Neuigkeiten Francis. >>


    Labah wollte nicht zu viel funken und die Aufmerksamkeit dadurch schmälern.


    Jetzt sind Flynn und Bane nicht mehr so großartig gut drauf. Auch mal ganz erfrischend..

    Aktuelles SL Projekt " New Jersey / Love Land / Larcheime " (Foren Runs)
    Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )


    Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)