• Die Anfrage des Doktors wird noch vor seinem Eintreffen im zweiten Bungalow bearbeitet. Offenbar hat sich hier ein Herr Müller eingemietet, der aber auf seinem Identifikationsbild Bleikel tatsächlich sehr ähnlich sieht.


    Bleikel selbst steht aktuell wohl etwas unter Schock. Er kommt aus seinem nervösen Lächeln zunächst nicht heraus, mit der Zeit ändert sich allerdings seine Köpersprache deutlich in Richtung Trauer, Scham und Wut. Er sagt allerdings zunächst nichts und lässt sich ohne Widerstand festnehmen.


    Der aktuelle Tatortbungalow ist ähnlich beschaffen, wie der erste, den ihr inspiziert habt: Gute Markengeräte, bequeme Innenausstattung mit dem ein oder anderen Extra. Hier gibt es sogar Matrixanschluss sowie einen Gemüsegarten als Teil der Parzelle. Das einzig kriminelle hier bleibt allerdings der junge Medizinstudent.

  • "Ich würde mir noch gerne kurz den zweiten Ort ansehen, dann können wir gerne aufs Revier fahren. Ist das für Sie in Ordnung, Frau Descôtes?"


    Von Hoffmansthal geht kurz den zweiten Bungalow ab und scannt ihn sowohl astral als auch mit all seinem irdischen Sensorium.

    Gleichzeitig macht er eine Aufnahme davon um später gegebenenfalls darauf zurückgreifen zu können.


    Dann macht er sich auf den Weg zum Wagen um mit Pfeiffer und Hope aufs Revier zu fahren. Während der Fahrt sichtet er das Material und überprüft auch den Status der laufenden Analysen.