Kurze Fragen - Kurze Antworten für die Editionen 1 / 2 / 3

  • [SR3]


    Hallo zusammen!


    Okay, dann bin ich wohl der erste, der hier postet und das mit meinem ersten Post in diesem Forum, das ich seit Jahren lese :-)


    Meine Gruppe will sich nach Jahren mal wieder aufraffen, ein bisschen Shadowrun dritte Edition zu spielen. Zwecks Vorbereitung blätter ich durch meine Bücher, erstelle Exel-Spreadsheets und schaue mir alte Charaktere "aus guten alten Zeiten" an.


    Über folgendes bin ich gestolpert:


    Die Charakterbögen aus den Regelbüchern haben ein Feld für "Reputation".


    Ich konnte aber beim besten Willen keine Regeln oder Informationen dazu in irgendeinem Buch finden.


    Meiner Erinnerung nach ist Reputation einfach nur das Maß dafür, wie viel gutes Karma ein Charakter im Laufe seines (Spiel)Lebens gesammelt hat (also für die Bestimmung wann ein Punkt gutes Karma in den Karmapool wandert relevant und sonst für nicht viel?)


    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das alles ist.


    Wenn mich irgendjemand in die richtige Richtung lenken könnte, wo ich das nachlesen kann oder einfach nur ein "Ja, ist halt so, haben wir uns früher auch schon immer drüber gewundert" wäre super.


    Die einzige Lösung, die ich mir noch vorstellen kann, ist das die Regel (wie so manch andere) einfach nicht (vollständig) aus SR2 portiert wurde...


    Vielen Dank schon einmal im Voraus,


    YploD


    edit: Edition ergänzt, da nicht ganz eindeutig

  • Reputation bzw. Karmapool spielt bei sozialen Proben eine Rolle.
    Siehe Tabelle soziale Modifikatoren.


    Soweit zum GRW. Kann sein, dass im Kompendium oder wie das nochmal hieß noch was drinsteht.

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




  • Danke Lobo!


    ich hatte schon vermutet, dass Reputation hauptsächlich soziale Auswirkungen hat, ähnlich dem SR4-Äquivalent (soweit ich mich erinnere zwei Stufen, eine für Bekanntheitsgrad und eine für *Notoriety*, also Berüchtigt sein?).
    Ich kann aber leider die von Dir angeführte Tabelle nicht finden (GRW S.94 hat zwar soziale Modifikatoren, aber nichts mit Reputation) kannst Du mir vielleicht die Seitenzahl nennen? Vielleicht habe ich ja eine alte Auflage [5. Auflage, 2001] in der das noch nicht aufgeführt ist?


    und leider weiß ich immer noch nicht, wo Reputation tatsächlich herkommt? Ist es so, wie ich vermutet habe (Gesamtes gesammeltes gutes Karma = Reputation) oder gibt es abweichende Regeln?

  • @Scar:


    Karmapool wird im GRW von SR3.01D erklärt und Du hast völlig recht ,das er zum wiederholen von Proben u.Ä. verwendet werden darf. Der Bezug zur Reputation und den sozialen Faktoren, den Du nennst:



    Je höher der Pool, desto eher hatte man schon mal von dir gehört


    kann ich leider nirgendwo finden :-(

  • Es gibt im GRW keine Regeln zur Reputation.
    Vielleicht gibt es im Kompendium als optionale Regeln.
    Aber Reputation war einfach eine Maßangabe für Bekanntheit. Das Wort Reputation sollte selbsterklärend sein.


    Ich hab nur das englische PDF hier. Genau die Tabelle meine ich.
    Ist bei mir auch auf S.94 bei den Skills.




    Aggressor has street reputation –Karma Pool
    Target has Professional Rating –Rating


    -------------------
    Das wars. für Verhöre und Einschüchterungen spielt es ne Rolle.


    Das Konzept des Straßenrufs war noch nie besonders gut durchdacht. Auch in den neuen Editionen nicht.



    Nachtrag:
    Mein Googlefu sagte mir, dass es im Auftraggeberhandbuch weitere Regeln zur Reputation geben soll.
    .

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




    Einmal editiert, zuletzt von Lobo ()

  • Googlefu sagte mir, dass es im Auftraggeberhandbuch weitere Regeln zur Reputation geben soll.

    Mein GoogleFu war schwach. Vielen Dank für den Hinweis. Auf S.120 von Mr. Johnson's Little Black Book hab ich genau das gefunden, was ich gesucht habe.


    Anscheinend gab es zu SR3-Zeiten schon die Aufteilung ähnlich SR4 ("Street Cred" / "Notoriety"). MrJ'sLBB hat all' die Regeln, die uns das GRW verschweigt.


    Vielen Dank für den Tip!

  • Vielen Dank für den Tip!

    Gib mir Likes! Ich bin süchtig nach ihnen :silly:

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




  • Huhu!


    Da es im Magie Forum keine Kurzen Fragen gibt an dieser Stelle:


    Frage zur 3.01d Edition:
    - Können "Große Geister" Ihre Kräfte außerhalb ihrer Domäne einsetzen? Wenn nein, hieße das, dass der Schamane zwar beschöwren und mitnehmen kann, sie aber effektiv nur in einer des Geistes zugehörigen Domäne einsetzen kann. Auch Materialisieren wäre außerhalb der eigenen Domäne nicht drin. In alten Forum Post (SuFu) hat jemand eine Stelle gepostet, dass es Regelbeispiele gibt, bei denen Große Geister in Menschengestalt außerhalb Ihrer Domäne umherschwirren. Was meint Ihr dazu?


    - Gegen wieviele Ziele darf ein "Großer Geist" seine Kräfte einsetzen? (SZ sagt dazu Anzahl Ziele gemäß Kraft), lustig ist nur das im GRW im Beispiel bereits ein normaler Geist mit der Verschleierungskraft unabhängig von der Stufe ein ganzen Runner Team verschleiern darf....


    - Was bewirkt Auramaskierung auf einen freien Blutgeist? Wie nehmen die Charaktere diesen wahr? Wie nehmen Magier diesen physisch / astral wahr?


    Danke für Eure Antworten!

  • Puh..bin zu faul es nachzulesen^^
    In der Hoffnung bei Fehlangabe berichtigt zu werden:


    1, ja


    2, Wenn eine Kraft anders funxt so ist es in der jeweiligen Kraft beschrieben. Ansonsten gelten die gängigen Regeln.
    (Ansonsten siehe Errata und englische Regelwerke. Damalige Übersetzer haben teilweise sogar zahlen falsch übersetzt...zahlen^^)


    3, Aurmaksierung bewirkt bei einem Blutgeist das gleiche wie bei allen anderen Geistern welche die Kraft Auramaskierung besitzen.



    4. http://www.sr-nexus.de/Thread/…-kurze-Antworten-Ed-1-2-3

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




  • Danke.


    Zu 2. Ja die Errata habe ich, muss ich mir aber alle nochmal genau anschauen. Hab ich alles da.


    Zu 3. Anders gefragt, wie wirkt die Auramaskierung bei allen Geistern? Sieht man im Astralraum nichts? Etwas anderes? Regeltechnisch, wird ja angegeben das man zB die Heimatebene nicht erkennen kann.


    4. habe ich nicht gesehen :(

  • 3, Die Kraft wirkt so, wie es im englischem SZ auf S. 117 beschrieben ist. (Habs jetzt doch mal überflogen) Ähnlich wie Maskierung.
    Spielt ihr etwa so, das Initiaten mit Maskierung im Astralraum unsichtbar sind?



    4, Sollte man mal pinnen aber das System ist eben auch veraltet.

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




    Einmal editiert, zuletzt von Lobo ()

  • Danke für die Antworten Lobo,
    Ein Initiat mit Maskierung würde wie ein weltlicher (Meta)mensch aussehen, sofern niemand die Maskierung durchschaut.


    Aber ein Geist ist ja ein Dualwesen, d.h. man sieht ihm ja an das er ein Geist ist - oder erscheint seine Aura als weltliches manifestiertes Gebilde aus Blut :) Das waehre halt total sinnlos , wenn der Geist nicht die Kraft innehat wie ein (meta)Mensch auszusehen. Deshalb weiß ich nicht genau als was sich ein Blutgeist "maskieren" würde ... Wie würde denn ein Blutgeist in deiner Runde im Astral Raum maskiert aussehen, wenn er gerade materialisiert ist ohne seine Gestalt verändert zu haben? In der physischen Welt währe er ja in diesem Fall weiterhin ohne Zweifel (auch mit Maskierung) als Blutgeist zu erkennen = maskierung wertlos.

  • Wie würde denn ein Blutgeist in deiner Runde im Astral Raum maskiert aussehen, wenn er gerade materialisiert ist ohne seine Gestalt verändert zu haben?

    Wie ein Stadtgeist z.B.

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




  • Kurze Frage von dem offensichtlich letzten SR3 Spieler hier :D -- Angenommen ich habe eine Waffe mit Schadensniveau T, und mache dann die Aktion "Ziel ansagen" (MW+4) dafür darf normalerweise das Schadensniveau um eine Stufe angehoben werden.


    Währe es dann Schadensniveau "doppel"-T zu bekommen, sodass das Opfer beim Schadenswiderstand mit 2 Erfolgen von "doppel"-T auf T runterwürfelt und erst mit 4 Erfolgen bei S landen würde?


    Ich habe hierzu keine Regelung gefunden. Beim Autofeuer (nicht jedoch beim Salvenfeuer) steht im GRW, dass Tödlich das höchstmöglich Schadensniveau ist.


    Besten Gruß

  • IIrc gab es zwei Varianten wie man Extremschaden behandeln kann.


    GRW, Arsenal oder kompendium


    Nach T steigt dann das Powerniveau oder sowas wars.


    Sorry ist jetzt 10 Jahre her dass ich das gezockt hab.

    But it is not too late... can you not see the value in our friendship? Imagine the powers I can give you, human. The cybernetic implants I gave you, were simply toys.
    If I desired, I could improve you... transform you into something more efficient. Join me, human, and we can rule together.

    -Shodan




  • Kein Problem :) Nahkampf geht das PN rauf. Extremschaden steht im GRW je 2 Erfolge erhöhen einen weiteren Schadenspunkt. Jedoch würde mir dann die Ansage auf's Ziel ja eher Erfolge klauen, weil ich mir den MW erhöhe.

  • Das mit dem letzten SR3 Spieler verbiete ich mir. Ich spiele das bis heute seit 2002 durchgehend und leite aktuell sogar eine Kampagne.


    Und es ist so, dass im Nahkampf bei Über-T das Powerniveau steigt. Macht man also 4M Grundschaden und hat 10 Nettoerfolge, werden aus den 4M 7T (je 2 Erfolge geht erst das SN hoch und danach das PN).


    Beim Fernkampf würde zum einen nur ein Idiot angesagtes Ziel nutzen (weil MW +2 bzw. +4) um das SN bei einer T-Waffe weiter anzuheben. Da kann man mit angesagtem Ziel netteres machen.
    Hat man aber z.B. eine Vindicator Minigun und schießt die 15 Schuss und trifft, sind das pro 3 Schuss +3PN und +1SN also 7S +15PN und +5SN = 22T+4 (überzählige). Wobei die überzähligen optional sind.
    Nettoerfolge steigern aber nicht das SN in den Überzähligen Bereich sondern sorgen dafür, dass man mehr Erfolge zum Runterwürfeln braucht. Ares Predator 2 macht 9M und der Schütze hat 15 Erfolge. Dann muss das Opfer erstmal 15 Erfolge schaffen, um mit den restlichen Würfeln den Schaden zu reduzieren. Hat das Opfer 13 Erfolge, erhöhen die 2 Nettoerfolge das SN auf S. Hat es 11 oder weniger Erfolge, bekommt es T. Optional gibt es noch Regeln für überzähligen Schaden in Abhängigkeit von Konstitution des Opfers zu PN det Waffe.

    Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)


    als SL: derzeit in kreativer Pause
    als Spieler: Love Land (SR5), Larchéime (SR5)

  • Chasey : Alles klar, danke Dir erst einmal für Deine ausführliche Antwort. Da habe ich ja Glück :)


    Bei Deiner Nahkampf-Berechnung, dem Automatischen Feuer und dem Extremschaden stimme ich völlig zu.


    Die Frage zielte erst einmal darauf ab, ob es überhaupt möglichi ist die Aktionsmöglichkeit "angesagtes Ziel" bei einer Waffe mit T-SN durchzuführen. Mir ist bewusst, dass der Spieler lt. GRW zwei Möglichkeiten hat, wenn der SL zustimmt:
    1) SN rauf.
    2) eine bestimmte Stelle an einem größeren Objekt treffen und den "gewünschten" Effekt erzielen (zB Außenspiegel am Auto).
    Gibt es noch mehr? Ich hatte irgendwo mal gelesen, dass es noch eine dritte Möglichkeit gibt [edit: vermutlich körperteil treffen und rüstung ignorieren aus den angesagten ziel regeln beim nahkampf im Arsenal]


    Gehen wir mal davon aus, dass die Waffe kein SM/AM Schussmodus hat. Zum Beispiel ein Barret 121 Scharfschützengewehr. Mit Smartgun-2 und 1 Aktion-Zielen hätte ich dann sowieso nur noch einen Aufschlag von +1 statt der normalen +4.