(SR5 Bodytech) Cyber/Bio und andere 'ware

  • nö, wenn sollten die im Bullets & Bandages sein
    ist im deutschen in einem der beiden Schattenhandbüchern
    Und selbst wenn nicht, ...MUSS man denn solche Regeln haben ?
    Dafür hats Regeln für Psychische Krankheiten...
    (die hab Ich mir abber nicht angeschaut weil ich die nicht brauche)


    Hokahey
    Medizinmann

  • Die Kosten für Cyberware haben bisher auch die Implantation beinhaltet. Einzig Krankenhausaufenthalt musste separat bezahlt werden.
    hat also bisher nix gekostet und billeger als Nix geht schlecht ;)


    HokaHey
    Medizinmann

    Bezüglich der inkludierten Preise bei ware, wie es bisher war.
    Der KKH Aufenthalt ist der Preis für die Implantation. Der Preis der 'ware umfasst nur das Gerät. Für einen einfachen Implantat-Eingriff braucht es mindestens ein öffentliches KKH. Die vollständige Liste findet sich im Bodytech auf Seite 183.

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Hey, ich hab da mal ne Frage: Einem Zwerg würde ich gern des Styles wegen sowas wie Schlagringe (bzw. was ähnliches) in die Fingerknöchel implantieren lassen.


    Was für einen Essenzverlust und Nuyenkosten sollten hier entstehen?


    Da der Eingriff mMn nicht so stark ist wie bei Klingen oder einem Sporn.
    Es soll die gleiche Wirkung haben wie Schlagringe also: STR+1 Körperlichen Schaden


    0,10 Essenz, 500 NuYen?


    yours NK

  • Wäre es eigentlich möglich in Prostethische Cybergliedmaße (Beispielsweise Prosthetische Cyberbeine bei einem Querschnittsgeläumten Runner) Cybergliedmaßenzubehör einzubauen?
    Meine Persönliche Meinung wäre "je nachdem". Sowas wie ein Cybergliedmaßen-Schmuggelbehälter vermutlich schon... wenn auch die Öffnungsdauer ohne Wifi wohl etwas raufgesetzt gehört. Etwas wie z.B. ein Interner Lufttank wäre wohl nicht möglich da keine interne Verbindung zum Körper besteht. Meinungen?


    Und gibt es irgendwo Regeln um Nano-Wartungssysteme in Geräte einbauen zu können? Namentlich Decks? Es gibt Regeln für Cybergliedmaßen und Fahrzeuge, aber keine Allgemeine Version oder?

    ...Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam Schlimmer...
    ...Und der Tod legte die Sense beiseite und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg...
    Quoth the Raven: Nevermore


    Mein oberstes Regelsystem ist immer noch GMV!!

    Einmal editiert, zuletzt von Taboo ()

  • ich hab nur die hier gefunden, Chrome Flesh Seite 86:


    PRIMITIVE PROSTHETICS
    While not used by reputable medical corporations
    these days, the fact remains that SINless and the uninsured
    are lucky to get what they can. From the wooden
    (!) pegleg and hook hand of antiquity to the unpowered
    metal and plastic hybrids of a century ago, these
    prosthetics all offer extremely limited results for an extremely
    limited price.
    In the case of hands/arms, the user is considered to
    have a limit/Accuracy of 1 with any use of the limb.
    In the case of feet/legs, the user is considered to
    have a walking speed half of normal and has their run
    multiplier reduced by one.
    Primitive skulls and torsos don’t exist. Poor slots.


    kosten zwischen 20 und 250 Nuyen, aber keine Essenz kosten.


    und die haben keine Kapazität da sie auch keine Essenz kosten, aber man könnte sicher ein kleines Fach einbauen (für ein Commlink, ein Päckchen Drogen, ein Messer oder eine Holdout Pistole) aber mehr nicht, und wenn jemand z.B. nen Angriff auf dein Bein ansagt und auch nur trifft, selbst wenn kein Schaden entsteht liegst du flach. Weiß ja nicht welchem Armen Schwein du sowas andrehen willst.


    Ansonsten bekommt der gleich richtige Cyberbeine (in Shadowrun sind genau wegen solchen Sachen viele Leute so hoch verschuldet) und die haben eine Kapazität.


    Aber es währe schon mal interessant wie Regeltechnisch so eine an den Körper angepasste Prothese aussehen könnte, ohne Kapazität und evtl mit weniger Essenz kosten, halt für den Otto normal Verbraucher und was sowas kosten würde.


    wo stehen denn die Nano-Wartungssysteme, hab grad keinen plan wo ich suchen soll.


    yours NK

  • Aber es währe schon mal interessant wie Regeltechnisch so eine an den Körper angepasste Prothese aussehen könnte, ohne Kapazität und evtl mit weniger Essenz kosten, halt für den Otto normal Verbraucher und was sowas kosten würde.

    Um die "volle" Kontrolle einer steuerbaren Prothese zu gewährleisten ist nach meinem Verständnis nur ein DNI erforderlich.
    Essenz-Mehrkosten entstehen dann, wenn die Prothese keine Prothese sondern ein Implantat sein soll. Oder die Schulter für die Prothese verstärkt werden muss.


    Und dank Skinlink und Trodentechnologie muss das DNI ja nichtmal fest implantiert sein.
    Sensoren und Interpretaionsprogramme die Muskelkontraktionen lesen und entsprechend auswerten und die Prothese dann bewegen sind so 2011...


    Früher zu SR3 Zeiten gab es solche rudimentären Prothesen auch noch.
    Dazu lieferte die DB noch 3 ungenutzte DNI Verbindungen.
    Da kamen schnell Gedanken auf wozu sich nen kybernetischen Arm implantieren, wenn eine Highend Prothese genauso gut ginge und essenzfreundlicher ist. Sowas ist bei SR aber leider keine Massenware da es ja nunmal richtigen kybernetischen Ersatz gibt.



    Also sogesehen 0.10 Essenz für das implantierte Interface.
    Dafür ist so eine Prothese weitaus besser zu handhaben als eine starre oder welche, die Muskelkontraktionen interpretieren.
    (Die ist bei SR5 scheinbar überhaupt nicht gibt und man noch im 14ten Jahrhundert in Sachen Prothesen feststeckt)


    (Whoa..SR5 ist ja mal sowas von Innovativ... Cyberersatz oder billige Plastikprothese...nix dazwischen...)



    Selbst bei SR3 gab es steuerbare Prothesen.
    Hand 0.1 Essenz und 30NY
    Unterschenkel 0.2 Essenz und 50NY
    Ganzes Bein 0.4 Essenz und 120NY





    Wäre es eigentlich möglich in Prostethische Cybergliedmaße (Beispielsweise Prosthetische Cyberbeine bei einem Querschnittsgeläumten Runner) Cybergliedmaßenzubehör einzubauen?

    Logo ist das möglich. Dank der Miniaturisierung bei SR.
    Aber die Masse der Prothesen ist darauf nicht ausgelegt, da die Kybernetiktechnologie schon vieeel weiter ist.
    Ergo: Spezialanfertigung = High End Prothese.

  • ja ich dachte schon an Implantierte Cybergliedmaßen, aber wofür sollte der Otto normal Verbraucher denn diese Kapazität benutzen, die in den Normalen Gliedmaßen enthalten ist?
    Außerdem sind die Kosten ja schon recht hoch für angepasste Gliedmaßen. Man zahlt ja fast mehr für Cyberware als für einen mit Bioware nachgezüchteten Arm. Irgendwie unlogisch.
    Eigentlich sollte Blech die billige Alternative zu Bioware sein. (dafür halt mit höheren Essenzkosten verbunden)

  • Eigentlich sollte Blech die billige Alternative zu Bioware sein. (dafür halt mit höheren Essenzkosten verbunden)

    So wird es von den Entwicklern auch angepriesen. Chrom ist von gestern und für die Unterschicht. Oder Chromfreaks.
    Aber ja...es kommt einem nicht so vor..




    aber wofür sollte der Otto normal Verbraucher denn diese Kapazität benutzen, die in den Normalen Gliedmaßen enthalten ist?

    Inlineskates, Computer, Staufach, Werkzeug, Soundsystem, Trideobeamer, Marshmellow-Röster..
    Dem Normalbürger wird da schon etwas einfallen abseits von Kampfoptimierungen.
    Optimierungen findet generell jeder gut. schneller laufen, springen etc. Muss ja wiegesagt nicht immer die Kampfoptimierung sein.

  • Nano-Wartungssysteme:


    "Implantatheiler" - Bodyshop s.149 (für den Fall, dass die gleichzeitig Implantierte Ware "Implantiertes Deck" ist)


    "Nano-Wartungssystem" - Asphaltkrieger s. 171


    Interessant ist vor allem ein Körper-externer Implantatheiler.

    ...Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh, und es kam Schlimmer...
    ...Und der Tod legte die Sense beiseite und stieg auf den Mähdrescher, denn es war Krieg...
    Quoth the Raven: Nevermore


    Mein oberstes Regelsystem ist immer noch GMV!!

  • Externer Implantatheiler? Da denke ich sofort an Deinen Straßendoc.
    Es verdichtet sich immer mehr, daß SR5 das schlechteste aus SR2/3 und SR4 übernommen hat. Macht es nicht einfacher sich da die guten Ideen zu kapern...

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Der Implantatheiler scheint vor allem für Cyberdecks gedacht zu sein, da er nur Matrixschaden beheben kann.


    Ich denke du frägst wegen einem Externen Cyberdeck: Würde ich als SL zulassen, muss halt speziell für das entsprechende Deck gekauft und in dieses eingebaut werden. Kostet dann 10% des Cyberdecks/Commlinks.


    Eine art "Spritze" mit Naniten die das dann erledigen würde ich nicht zulassen.


    Da in SR5 Cyberimplantate normalerweise keinen Matrixschaden nehmen sollten. Weil es sicherer ist die Wifi Funktion aller Implantate zu deaktivieren. Man nutzt nur Cyberdecks und Commlinks im Online Modus und Smartgunsysteme.


    (aber damit muss man dann halt leben das der Smartgunbonus wegfällt, falls ein Hacker die im Kampf angreift, Smartguns gehen erst beim ziehen Online...)


    Jetzt zum Nano-Wartungssystem: Es geht dabei vor allem um kleinere Reparaturen die, wie sich auch aus dem Text (zumindest im englischen) ein wenig heraus lesen lässt, nur so etwas wie vorübergehende Ersatzteile sind. In Waffen etc. finde ich gehört so etwas nicht. Eventuell noch in Panzerung, aber da lohnt sich das meistens nicht, zu teuer, außerdem sollte dieses Upgrade trotz allem Kapazität kosten.


    yours NK