Größenvergleich Drohne / Metas

  • Da muss ich dir Widersprechen Narat, ich bin anderer Meinung: Aus Trollen kann man so ziemlich alles bauen was man möchte.
    Der fehlende Punkt Geschicklichkeit ist "absolut" irrelevant, da er durch die +Reach ausgeglichen wird.
    Auch ein Menschen-Tank kommt auf einen hohen soak Pool wenn er hohe Rüstung hat, stößt jedoch auch hier an seine Grenzen. Ganzkörperpanzerung + Formangepasste Ganzkörperpanzerung + Helm/Schild + PSB System ... das kann ein normaler Mensch niemals tragen. Dabei ist KON so ziemlich der teuerste Stat, es gibt glaube ich nur die Hyperschilddrüse (und Magie) die es erhöhen kann.


    Als OneTrickPony (außer den beiden genannten) sind Trolle natürlich nicht ganz so gut geeignet, als Hybriden funktionieren sie aber Wunderbar (und Hybriden sind meist eh schöner zu spielen imo).
    Ich poste mal dreist zwei Chars von Umaro aus einem anderen Forum:
    https://docs.google.com/docume…HExzCZi4/edit?hl=en_US%22
    https://docs.google.com/docume…Nj4WS5dJXdM/edit?hl=en_US

    Wo die andren niederknien,
    Nur Staub, Verachtung sich verdienen,
    Stehe ich, komm sei mein Zeug
    Blutend, aber ungebeugt!

  • Moin,Moin
    @Trolle
    JA bei Mir gibts für Trolle(und Zwerge) umgebaute infrastruktur(so fährt Z.B. bei Mir in Seattle alle 3 Bahnen ,also imIntervall von 30 Min, eine Monorailbahn mit einem Extra Grossen Troll& Zwerge Wagon, die Zwergensitze sind dann auf 2 Etagen (siehe RE hier in NRW und dit Trollsitze dort sind dann extragross& breit.
    Auch in öffentlichen Gebäuden gibt es Extra Troll& Zwergenklos (2 Zwergenklos & 1 Trollklo hat die Größe von 3 Menschenklos) usw
    @ Builds
    ich habe genau 2 Trollbuilds für SR5
    ein Troll Nahkampf/Wurfwaffenadept
    und ein Mino Wurfwaffen/ Ghostbuster Adept
    Ja, man KANN Trolle für alles mögliche bauen, aber als (Nah)kampfadepten sind Sie einfach am effektivsten
    (und Ich als Spieler am glücklichsten, Denn wenn ein Char gut ist in seinem Bereich, aknn Ich mir auch mal den "Luxus" leisten einen Fehler zu machen. )


    mit glücklichem Tanz
    Medizinmann

  • Naja, ich bin 1,95 und ich komm in der Welt gut zurecht. Es gibt zwar Dinge, die etwas nervig sein können, daran gewöhnt man sich aber und die sind eher die Ausnahme. Dass Trolle noch mehr Probleme haben, klar. Dass diese aber unrealistisch groß sein sollen, halte ich aber für übertrieben. Zumal ich davon ausgehe, dass die Lebensumstände sich in den letzten Jahrzehnten der Existenz von Trollen im Alltag schon entsprechend angepasst haben. Und wenn ich mir z.B. mal heutige Einkaufscenter in größeren Städten anschaue, dann sind die bereits ohne Existenz von Trollen meist so dimensioniert, dass sich Trolle dort bis auf einige Stellen, wo sie sich mal bücken oder dünn machen müssten, bequem überall hin kommen. Und bedenkt: Heutzutage ist bereits ein großer Bevölkerungsanteil so fett (besonders in den USA), wie ein normal gebauter Troll es wäre. Und die kommen auch zurecht.


    Was die Zwergenwagons im Zug angeht, braucht man die wirklich? Höchstens für Zwergenkinder, aber normalgroße Zwerge haben Kindergröße und da können die ja wie die sitzen. Zum Autofahren blöd (dafür gibts ja dann die Umbauten), beim Zugfahren ok. Sowas würd ich dann eher bei höheren Komfortstufen sinnig finden.


    Und was Trolle von den Werten angeht: Ja, vom Powergaming her betrachtet gibt es sicher besseres. Aber manche mögen halt eher Bauern-Gaming, wo der Fokus auf dem Rollenspiel liegt statt auf den Werten. Effektivität sollte also nicht per se als alleiniges Argument ansetzen.

  • Und was Trolle von den Werten angeht: Ja, vom Powergaming her betrachtet gibt es sicher besseres. Aber manche mögen halt eher Bauern-Gaming, wo der Fokus auf dem Rollenspiel liegt statt auf den Werten.

    Ich bin ein Pedant und Ich weiß das es Offtopic ist, aber wenn man in EINEM Satz sowohl Powergaming als auch Bauerngameing falsch benutzt dann MUSS Ich dazu was schreiben ;)
    Schlimmer als das falsche Powergaming (daran hab Ich mich in diesem Forum schon gewöhnt)
    ist das Falsche Bauern Gaming.
    GRRRRR X(
    Bauerngaming ist NICHT Rollenspiel !
    Bauerngaming bedeuted seinen Char mit absicht unfähig zu bauen( oder zumindest NICHT zu optimieren), damit man im Rampenlicht steht weil andere Chars um einen kümmern müssen.
    Bauerngaming ist (sozusagen) die Kehrseite von Powergaming.
    man macht beides um im Mittelpunkt zu stehen,etc, nur eben entweder mit übermächtig Guten bzw unterdurchschnittlichen CHars
    Bauerngaming als gutes Rollenspiel zu bezeichnen ist genauso falsch wie die Stromwind Fallacy
    So , das mußte mal gesagt/geschrieben werden


    HougH!
    Medizinmann

  • Trollprobleme beginnen einfach und werden nur komplexer. Es fängt beim Kommlink an, dass nicht zu klein sein darf, da man sonst nichts eintippen kann. Ja, es gibt Datenbuchsen, Troden, etc. was aber auch angepasst werden muss. Nun, die Buchse nicht...
    Joghurt muss in Trollgröße gekauft werden, da ich mir vorstellen kann, dass die armen sonst den Deckel nicht aufbekommen. Abgesehen, dass es eine Menge ist, die für den hohlen Zahn reicht. Zahnbürsten, Reißverschlüsse, Besteck, Autoamaturen, da man sonst immer den Blinker abreißt. Alles ist schwieriger. Das wird, Regeltechnisch, mit 10% Aufschlag im Lebensstil berechnet. Was diese 10% aber bedeuten, das ist der Punkt im Größenverhältnis. Dass die Guten in der Mall keine oder wenige Probleme haben ist nett, aber nur ein ganz kleiner Teil dessen, was den Alltag ausmacht...

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Lebensstilkosten für Trolle gemäß SR 5 GRW 79 um 100% (sogenannte Trollsteuer) und bei Zwergen um 20% erhöht.


    Dies soll Möbel, Essen, Kleidung, Haushaltsgeräte etc. in Spezialanfertigung abbilden.
    Zwerge stelle ich mir nicht als Menschenkinder vor (das sind für mich die Gnome), sondern als kurze Beine und verkürzter Rumpf aber ansonsten kompakt/breitschultrig. Also kein Norm-Kindersitz...


    ob 2076 die Soy-Jog Becher noch mit Alu-abreiß-deckeln versehen sind? Das ist wie die Frage, ob das Soybier in Dosen oder PET-Flaschen
    geflogen kommt...


    PS
    es gab doch diese diversen Joe XXXX Projekte rund um das Leben in der 6.Welt. Hat da jemand noch einen funtionierenden Link zu bzw. kann das PDF online stellen?
    Wird das noch fortgeführt? Bisher habe ich nur tote Threads zu gesehen.

  • es gab doch diese diversen Joe XXXX Projekte rund um das Leben in der 6.Welt. Hat da jemand noch einen funtionierenden Link zu bzw. kann das PDF online stellen?
    Wird das noch fortgeführt? Bisher habe ich nur tote Threads zu gesehen.


    Es gab ein Projekt und es ist immer noch verfügbar ... senke Deine Augen um 5cm. Und nein, das Projekt führe ich nicht vor. Dazu ist leider zuviel negatives passiert.


    SYL

  • Zumal ich davon ausgehe, dass die Lebensumstände sich in den letzten Jahrzehnten der Existenz von Trollen im Alltag schon entsprechend angepasst haben.


    Äh, nein. Gerade gestern erst wieder U-Bahn gefahren. Alles über 2m muss ganz gehörig den Kopf einziehen, um überhaupt in den Zug zu kommen. Vom gemeinen Türsturz mal nicht zu reden. In den letzten paar tausend Jahren hat die Menschheit eben schlicht nur für Wesen gebaut die einen halben Meter größer als der Durchschnitt sind und noch mal entschieden schwerer als der Durchschnitt.
    So ein Einkaufszentrum fällt, als Bau der auch und gerade repräsentativ wirken soll raus.


    Heutzutage ist bereits ein großer Bevölkerungsanteil so fett (besonders in den USA), wie ein normal gebauter Troll es wäre. Und die kommen auch zurecht.


    Also ein Kumpel von mir ist echt enorm, der braucht immer zwei Plätze im Bus, nur so als Beispiel.


    Das sind halt alles Sachen, die einen Troll das Leben schwer machen, von den ganzen Regeln mal abgesehen.

  • Vor allem sehe ich nicht, dass die komplette Architektur umgebaut wird, nur weil ein paar wenige Probleme damit haben.


    Trolle sind der mit Abstand seltenste Metatypus. (Von Metavarianten mal abgesehen)


    Hier und da leichte Änderungen wie z.B. n paar Trollsitze in der Bahn zu integrieren ist jetzt nicht so der Aufwand aber die Gebäude, die vor 2021 gebaut worden sind, werden wohl nicht komplett umgebaut worden sein.


    Das steht ja in keinem Verhältnis zur doch recht geringen Population der Trolle.

  • Auch Gebäude nach 2021 werden kaum wirklich Trollgerecht sein - eher wird man sich soviel Mühe machen wie mit heutigen Rollstuhlfahrern. Also alles sehr überschaubar. Wenns billig und schnell geht und sich gut auf einem Hochglanz-ARO macht, dann ja, ansonsten "Es tut uns leid, wir habens ja versucht, aber die Umstände...".


    Davon abgesehen: könnten wir bitte aufhören, in SR ständig ein Star-Trek-Utopia zu rechtfertigen, wo man wirklich die Welt für Metas anpasst? Ich will den alten Rassismus wiederhaben und dreckige Trogs nach Herzenslust diskriminieren dürfen, eben weil es Trogs sind. Was fehlt diesen genetisch mutierten Subkreaturen (Menschen kann man diese Warzenzahnträger ja wohl kaum nennen), in meiner Ubahn 4 Sitze zu verschwenden und ich muß die ganze stehen?! Wofür zahle ich eigentlich meine Steuern, wenn die mir einfach so meinen Platz wegnehmen könenn?!


    *grummel*


    SYL

  • Ja, da bleibe ich auch dabei. SR ist bei mir eine dreckige und rassistische Welt:
    (Funktionierende) Infrastruktur ist für Lohnsklaven erbaut und bedient Trolle in etwa wie Rollstuhlgänger in den 60ern. Die restliche öffentliche Infrastruktur ist in schlechtem Zustand und zwar genau dort am schlechtesten, wo der Trog-Anteil am höchsten ist. Man nehme USA heute und setze es ins Quadrat, ist mein Motto.
    Das bedeutet aber nicht, dass es das Gegenteil nicht auch gibt: Protzbauten mit Troll-Infrastruktur, Vorzeige Ghetto-Schulen mit Schuhlinventar in Trollgrösse ect. Es gibt auch erfolgreiche Trolle, die Geld haben und bewundert werden. Sogar der Alibi-Troll im Trideoprogramm ist dabei (inkl. Sprachsoftware, damit der Schauspieler aus der Mittelklasse sich wie die Vorstellung eines Ghetto-Trolls anhört, den die Marketingabteilung so gerne hat).